Zum Inhalt wechseln


Foto

Die Burg


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 GoldRoger

GoldRoger

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 17. März 2018 - 20:38

Hallo.

Beim lesen des Ost Bandes fällt mir auf das die Informationen über den Angenehmen Wald im Kontrast zum Abenteuer "Die Burg" stehen.

Ich Spoiler mal nix daher nur ne grobe Zusammenfassung.

Angeblich lebt im Wald die Perchta ("Gute Seele des Waldes") und ihre Macht erstreckt sich auf jeglichen Grashalm und Lebewesen im Wald.

Das die Baronin von Düster und ihr Kult dann aber ihr Unwesen ungestraft dort betreiben können ist doch etwas befremdlich.

Ich habe zwar kein Problem es so zu gestalten das es für meine Runde passt.

Würde mich aber dafür interessieren wie Ihr das so gestaltet habt in euren Spielrunden?

Kann sicherlich anderen Spielleitern helfen da " Die Burg" sicherlich von vielen Einsteigern zu Beginn angespielt wird und die sich vllt nicht so einfach tun mit der Umgestaltung von Abenteuern.


Bearbeitet von GoldRoger, 18. März 2018 - 18:06 .

Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch! Irgendwo hab ich den größten Schatz der Welt versteckt!


#2 Ykkandri

Ykkandri

    Member

  • Support
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 27. März 2018 - 16:35

Das ist leider ein Problem, das sich ziemlich oft in die 7te See Texte einschleicht: Sie widersprechen sich ziemlich oft.

 

Ich handhabe den gesamten 7te See Kanon in meinen Runden aber auch immer unterschiedlich. Das Setting bietet so viele möglichkeiten (Nationen, Magie, Syrneth, Monster, Geheimbünde, und und und), dass das Spiel schnell ziemlich überlastet wirkt, wenn man wirklich alles einbauen will. Daher habe ich lieber Leitthemen für meine einzelnen Runden, die nur einige der Aspekte aufgreifen. Und dann nehme ich eben die Teile des Kanons, die gut dazu passen, und die anderen schreibe ich um oder lasse sie einfach raus.

 

Ähnlich würde ich es hier auch handhaben. Was passt besser in mein Rundenkonzept? Die mächtige Gütige Hexe, oder doch eher die grausame Baronin? Und wenn man beides haben will: Schloss Düster ist in sich geschlossen recht stimmig und nicht zwingend auf das Setting drumherum angewiesen. Sprich, das Abenteuer lässt sich auch ohne Mühe irgendwo anders in den Eisenlanden unterbringen. Es ist ja ohnehin bereits modular aufgebaut, damit man es nach Belieben anpassen kann, und das gilt sicherlich auch für den Ort an sich.


  • GoldRoger gefällt das

#3 Melanie

Melanie

    Kultischer Runner und Piraten-Kapitän

  • 7te See Crew
  • PIPPIPPIP
  • 2.369 Beiträge

Geschrieben 27. März 2018 - 17:14

Ich habe leider manchmal das Gefühl, das die amerikanischen Autoren nicht unbedingt immer lesen, was ihre Kollegen geschrieben haben.


  • GoldRoger gefällt das

#4 GoldRoger

GoldRoger

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 28. März 2018 - 21:25

@Ykkandri Danke für dein Feedback.
Habe das genau so gehandhabt und das ganze räumlich innerhalb Eisens verlegt.

@Melanie Scheint ganz so. Schade

Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch! Irgendwo hab ich den größten Schatz der Welt versteckt!





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0