Zum Inhalt wechseln


Foto

Hart verdiente Nuyen - Wer verdient was?

Nuyen Bezahlung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#1 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 06. April 2018 - 21:46

Ich würde hier gern (wenn möglich offizielle) Gehälter für alle möglichen Berufsgruppen sammeln. Vielleicht bekommen wir so ein einheitlicheres Setting und können auch die Run Bezahlung und den Wert von Cyberware, Ausrüstung usw besser beurteilen. 

 

 

Im Verbotene Künste Beispielweise gibt es eine Angabe das Aspektmagier/Beschwörer/Adepten in Sicherheitsteams etwa 60K im Jahr verdienen. Also 5.000 Nuyen im Monat. (Mittelschicht) (S. 102 Flufftext: Shadowtalk von Hard Exit) sowie dass "Bewusste" also Sicherheitsleute mit der Fertigkeit den Astralraum zu sehen, nur noch etwa 2K (also weniger als für Unterschicht nötig) bekommen. 

 

Ich leite daraus ab, das nicht erwachte Sicherheitsleute, ohne besondere Ausbildung (Sondereinheiten, Spezialkenntnisse, wie die im Text erwähnte Fremdsprache Spanisch, usw) wohl eher nur bei 1600-1800 Nuyen landen werden. Was bedeutet, dass diese bereits zwei Einkommen benötigen, um sich einen Unterschicht Lebensstil zu finanzieren (was sie anfällig für Bestechungen, oder "Nebenverdienste" macht) 

 

Ebenfalls im Verbotene Künste gibt es eine Angabe, das die seltenen Vollzauberer sechsstellige Gehälter im Jahr und diverse Vergünstigungen bekommen. (S. 101 Flufftext: Shadowtalk von Winterhawk)

Wir können hier also von 10.000 im Monat (Oberschicht) ausgehen. 

 

Habt ihr evtl. noch weitere Quellen für Bezahlungen?

 

 

 


  • Hetzer gefällt das

#2 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.905 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 02:19

Finde die Frage sehr schwer zu beantworten. Es gibt so viele Faktoren die man berücksichtigen muss und selbst dann keine allumfassende Antwort liefern kann. Je nach Land, Stadt, Konzern, Firma, Herkunft, Ausbildungsstand und und und... Da können schon in einzelnen sparten Unterschiede von 1 zu 100 Auftreten...

 

Ansonsten kann man sich ein klein wenig auch an den Nachteil fester Job orientieren (Schattenläufer)...


  • Corpheus und n3mo gefällt das

#3 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 06:42

... oder (wenn man gerne rechnet) an der Dienstleistungstabelle im SL S. 260. 


  • Corpheus gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#4 ByteStorm

ByteStorm

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 562 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 08:50

... oder (wenn man gerne rechnet) an der Dienstleistungstabelle im SL S. 260. 

 

Nur mäßig geeignet, da die anfallenden Kosten für den Dienstleistenden nicht aufgeführt ist. Z.B. wird ein Arzt auch noch Miete für die Praxis, Kosten für medizinische Utensilien und Arzthelfer zahlen müssen und nicht den kompletten Preis, den der den Patient zahlt als Verdienst einstreichen können. Eine Prostituierte muss auch irgendwo einen Arbeitsort haben und hat sicherlich Ausgaben für Gesundheitscheckups, Verhütungsmittel, Parfüm und Kosmetik oder muss Geld an den Zuhälter abdrücken. Solche Kosten lassen sich nur schwer einberechnen.



#5 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.255 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 09:41

Ich finde solche festn Angaben nicht so gut. Sie bringen wenig Mehrwert, führen auf der anderen Seite aber dazu, dass die Vorstellungen mancher Gruppen bei näherer Betrachtung mit den Preisen kollidieren. Dabei sprechen die Zahlen für mich: Neulich meinten Corpheus und andere, ein durchschnittlicher Streifencop könne einen Mittelschicht-Lebensstil pflegen, während ich Unterschicht für angemessen hielt. Da Mittelschicht ein Jahreseinkommen von mindestens (!) 60.000 Nuyen voraussetzt, würde der 0815-Streifencop so viel verdienen, wie ein Aspektmagier im Sicherheitsteam. Das würde ich mal als unwahrscheinlich bezeichnen. ;) Trotzdem - was hat man von solchen Zahlen?



#6 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 09:43

Ich finde man kann sich ganz gut an den Kosten für die Lebenstile orientieren. Demnach lebt die normal erfolgreich Konzerndrohne gar nicht mal so schlecht. Der normale Sicherheitsmensch hat also einen Mittelschichtlebensstil. Erst wenn man richtig sparen will und drittklassiges und vermutlich nicht lizenziertes Personal anheuert landet man in der Unterschicht.

 

Daher 5k im Schnitt für einen ganz normalen angestellten, +/- 1k für je nachdem wo in der Karriere man sich gerade befindet. Bei besonderen Kenntnissen (Magierin, Hackern usw) packe ich da pauschal 1 bis 3k rauf. Man könnte jetzt hartwurstig werden versuchen dass im Details aufzuschlüsseln, aber Shadowrun hat sich da noch nie wirklich für angeboten.

 

Daraus ergibt sich auch meine Faustregel, dass nach Abzug aller Kosten mindestens ein vielfaches dessen rumkommen muss was eine Konzerndrohne zum Leben braucht. Also 5k mal x.


Bearbeitet von Narat, 07. April 2018 - 09:44 .


#7 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.329 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 10:15

Der normale Sicherheitsmensch hat also einen Mittelschichtlebensstil.

 

echt ?

also in meiner SR Dystopie verdient ein normaler Sicherheitsmann gerade genug für die Unterschicht .

die betrachte ich irgendwie als der Standard in SR .

 

 

 

Daher 5k im Schnitt für einen ganz normalen angestellten, +/- 1k für je nachdem wo in der Karriere man sich gerade befindet.

 

wenn ich das mal 1:1umrechne

wären das 5-6000 € das ist doch schon gehobene Mittelschicht , oder ?

laut dieser Seite

https://www.absolven...hschnittsgehalt

 

liegt der Durchschnitt in Deutschland 2017 zwischen 2500-5000 € ( Punkt 3 ist interessant ! )

 

P.S.

für Mich ist SR eine Dystopie in der die Leute entweder nicht genug verdienen und unglücklich sind oder sich doppelt und dreifach abrackern um einen ( für uns Heutzutage) normalen Standard zu erhalten

das würde bedeuten Leute arbeiten normal 40 Stunden die Woche um Unterschicht zu erreichen oder rackern sich bei 60-70 Stunden die Woche in 2-3 Jobs ab um ein wenig Wohlstand zu ergattern (also Mittelschicht )

 wenn man dann Studiert hat und einen bessern Job (Arzt,Rechtsanwalt,etc), ein Talent (Erwacht , vercybert, talentiert), oder reiche Eltern, kann man Mittelschicht auch mit nur 1 Job erreichen .

oder in der Konzernhierarchie (mit spitzen Ellenbogen) aufsteigt um Oberschicht oder mehr zu erreichen muss man Risiken eingehen und/oder über Leichen gehen (Runs ;) ) oder Bestechlich sein, etc. Also alles um eine bessere Position zu erreichen.

Nicht umsonst ist der immer größer werdende Gap zwischen normaler Bevölkerung die Unterschicht und schlechter lebt und

den wenigen,die Oberschicht oder besser leben ein zentrales Thema von vielen Dystopien ( Plus einer sterbenden Mittelschicht)

Ich werde Montag in Ready Player One gehen ( Ich denke da ist das auch so, ebenso in vielen Filmen (angefangen von Dredd(dem neuen) , über Robocop und Johnny Mnemonic, etc ) )

Das sollte das neueste Paradebeispiel einer Dystopie sein !

 

mit Durchschnittstanz

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 07. April 2018 - 10:39 .

  • Sam Stonewall, pedro81 und BruderLoras gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#8 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 10:20

echt ?


Echt, steht im Regelwerk:

"The Middle lifestyle ... This is the lifestyle of ordinary wage-earners"

Ist doch eigentlich ganz nett, die Massen werden hinter einer Fassade des angeblichen Luxus und Normalität in Sicherheit gewiegt. Davon dass es noch viel schlimmer geht oder noch viel besser bekommen sie nur am Rande was mit und wenn dann ist das eher motivierend.

Wenn du hartwurstig sein willst, was mMn ein großer Fehler ist, und das mit aktuellen Gehältern vergleichen willst, würde ich mich lieber mit denen in den USA beschäftigen.

#9 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 10:28

Dann kann man aber die Regelbasis für die Diskussion hier als von den Machern gef**** gefressen und beendet ansehen.
Wenn im GRW steht, das der normale Sicherheitsdienstleister 5K macht und im Verbotene Künste steht, dass der Premium weil erwachte Sicherheitsdienstleister 5k macht....

Bearbeitet von Sir Doudelzaq, 07. April 2018 - 10:30 .

  • Sam Stonewall und Konstantin gefällt das

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#10 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 10:36

Ein Hoch auf das Lektorat. Allerdings ist das mit 5k = Mittelschicht schon ein paar Editionen alt, genau wie eine sehr, sehr umfassende und wage Definition von denen mit diesem Lebensstil.
  • Konstantin gefällt das

#11 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.329 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 10:43

Echt, steht im Regelwerk:

"The Middle lifestyle ... This is the lifestyle of ordinary wage-earners"

 

Hmmm, dann bin entweder Ich dystopischer als SR

 

 

 

 

oder der ,der das geschrieben hat , hat nicht soviel Ahnung oder sich nicht so sehr mit dem Thema beschäftigt oder ist Blau-Äugiger als Ich

 

 

mit Entweder oder Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#12 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 467 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 12:01

Auf die konkreten Beispiele bezogen - bei mir verdient ein 08/15 Sicherheitshoschi deutlich weniger als 5K im Monat, und ein Magier eines HTR Teams wahrscheinlich mehr. Dafür hat der halt auch seine Seele an Papa Konzern verkauft. Das würde der Sicherheitshoschi vielleicht auch gerne machen, aber dessen Seele ist einfach zu gewöhnlich, als dass er viel dafür kriegen würde.

 

Ein so gewöhnlicher (und minderqualifizierter) Job wie normaler Sicherheitsmann ist für mich definitiv Unterschicht. Und der hat's noch gut erwischt - saubere Klamotten und geregelte Arbeitszeiten, es könnte schlimmer sein (wahrscheinlich würde der sich selbst auch als MIttelschicht bezeichnen, auch wenn der Gehaltsscheck objektiv was anders sagt). Für körperliches Buckeln jedweder Art wirst Du grad mal so viel kriegen, dass Du Dir ständig sorgen machst, ob der Unterschicht-Lebensstil weiter finanzierbar bleibt. Siehe Auflesen von Tagelöhnern per Lastwagen, 'ne Dosis Long Haul und dann ab zur 36 Stunden Schicht. Wenn's höher qualifiziert wird, sagen wir Sachbearbeiter mit Uni-Abschluss oder so, dann ist das für mich Mittelschicht - aber dafür bist Du dann halt auch so was wie der klassische Wageslave. Viele Überstunden, viel Druck, immer schön auf Linie bleiben und bloss nicht negativ auffallen - und wenn Du brav bist, gibst Du den Löwenanteil von Deinem Gehalt direkt wieder in konzerneigenen Läden und für die konzerneigene Wohnung aus.


Bearbeitet von BruderLoras, 07. April 2018 - 12:04 .

  • Medizinmann, Karel, Sam Stonewall und einem anderen gefällt das

#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.191 Beiträge

Geschrieben 07. April 2018 - 15:58

1. Ich glaube nicht, dass es bei CGL ein Konzept zu den offiziellen Gehältern der Berufe der 6. Welt gibt. Möglicherweise noch im GRW in Zusammenhang mit den Lebensstilen (weil das die Runner direkt betrifft). Aber ich denke in den Erweiterungsbüchern finden sich nur noch persönliche Einschätzungen verschiedener Autoren. Von daher würde ich konkrete Zahlen wie zb. im Verbotene Künste mit Vorsicht geniessen.

2. Ich würde da lieber keine konkreten Zahlen den Berufen zuordnen, sondern eher Lebensstile.
Als Grundlage würde ich 2018 nehmen. Dann die Einkommensschere weiter auseinander gehen lassen. Danach noch berücksichtigen, dass einige Branchen wichtiger wurden (zb. Sicherheit) und andere bedeutungslos.

In anderen Worten... Berufe, die eine hohe Qualifikation erfordern, stehen noch besser als heute da. Und Berufe, die kaum Qualifikation (aber dafür körperliche Arbeit) erfordern, verdienen noch weniger als heute.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#14 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 08. April 2018 - 14:04

Gucken wir uns doch die wichtigsten Lebensstile mal an 

 

 

Ich verwende zum Abbilden der Kosten eine Durchschnittsfamilie aus 2 Erwachsenen und zwei Kindern (und dafür die Regeln für „Team Lebensstile“) Dazu die Regeln zu erhöhten Kosten nach Wohngegend. Aber keine Zusätzlichen Lebensstiloptionen oder Metatypkosten.  

 

 

Unterschicht (GRW 372)  2600-3200 Nuyen / Monat

-           Der Charakter hat ein Appartement und man wird ihn nicht großartig belästigen, wenn er die Tür verschlossen hält.

 

-           Er kann sich regelmäßige Mahlzeiten aus Soyabrei mit Geschmacksstoffen leisten

-           Er hat (rationiert) Strom und Wasser zur Verfügung 

 

Gedacht ist dieser für:  

-           Kleinkriminelle (Ganger, usw)

-           Einfache Fabrikarbeiter (also ungelernte Leute mit Skillwire z. B) 

-           oder andere Leute die eine Schlecht Zeit durchmachen. 

 

 

Kleidung (Schattenläufer S. 221)

 

  • Second Hand Kleidung aus der Mittelschicht und billig Kleidung von den Discountern und Markenplagiate.
  • 20 Nuyen für Freizeitkleidung 150 Nuyen für Geschäftskleidung und das gute Sonntagskleid
  • aus billigem Industriepolymeren, genäht von billigsten Arbeitern  

 

Zonen (Schattenläufer 224)  

C oder D Gegend je nach gewähltem Komfort; Sicherheit und Wohngegend. Kostensteigerung um bis zu 30% möglich

 

Randgebiete, schlechte Stadtviertel, billige Wohnsiedlungen, miese Sicherheit,

 

 

 

Mittelschicht (GRW 372) 6500-8000 Nuyen / Monat

 

GRW 372 

 

  • Nettes Häuschen, oder Eigentumswohnung mit recht viel Komfort.
  • Regelmäßiges Essen aus Soy, aber ab und an auch mal etwas echtes Essen

 

Gedacht ist dieser für:

  • Durchschnittlich erfolgreiche Gehaltsempfänger (also z.B Konzern Lohnsklaven)

 

 

Kleidung (Schattenläufer S. 221)

-           Günstige Wellington Bross Markenkleidung (Geschäftskleidung), Vashion Island und Victory Markenkleidung.

-           Kommt mit 150-500 Nuyen an vergleichbare heutige Markenkleidung heran. 120€ für eine Levis und 450 Euro für einen Esprit Anzug sind z.B Heute durchaus im normal Bereich, wenn an nicht grade im Sale kauft.

 

Zonen (Schattenläufer 224)  

A oder B Gegend je nach gewähltem Komfort; Sicherheit und Wohngegend. Kostensteigerung um bis zu 30% möglich

 

Mittelschichtviertel, Einkaufsstraßen, Innenstädte, Gute Sicherheit, Konzern- oder andere gute Wohngebiete mit ordentlicher Sicherheit  

 

 

 

Oberschicht (GRW 372) 13.000-16000 Nuyen / Monat

  • Geräumiges Haus, großzügige Eigentumswohnung
  • Gutes Essen
  • Tolle technische Ausstattung
  • Sichere Wohngegend entweder durch Polizei oder Gangbosse (Man beachte das Gangbosse!)  
  • Der Charakter kann sich Haushaltsservice oder entsprechende Tech (also Haushaltsdrohnen) leisten

 

Gedacht ist dieser für

  • Manager in Mittler Position, Syndikat Bosse der mittleren Laufbahn.
  • andere Gutsituierte (wie z.B den Konzern Vollzauberer)

 

 

Kleidung (Schattenläufer S. 221)

Geschäftlich wie privat echte Tres Chic, RhineGold, KoGo Markenkleidung

500-1.000 Nuyen zeugen hier von teuren Stoffe und perfekten Schnitten aber noch keine ausgefallene Designerkleidung oder Maßanzüge

 

Zonen (Schattenläufer 224)

A oder AA Gegend je nach gewähltem Komfort; Sicherheit und Wohngegend. Kostensteigerung um bis zu 30% möglich

 

Teure Wohngebiete, Konzernwohnanlagen, Luxusappartements in guter Lage zu überhöhten Preisen mit hervorragender Sicherheit.


Bearbeitet von G315t, 08. April 2018 - 14:06 .

  • Corpheus und Namenlos gefällt das

#15 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 356 Beiträge

Geschrieben 08. April 2018 - 16:13

also in meiner SR Dystopie verdient ein normaler Sicherheitsmann gerade genug für die Unterschicht .
 

 

Das sehe ich ähnlich. Die Mittelschicht - auch wenn dies im GRW als Anhaltspunkt etwas anders dargestellt wird - ist für mich in einer Dystopie ein immer kleiner werdender Teil der Gesellschaft. Allerdings halte ich bei der Diskussion um die Einkommen von Bewohnern der sechsten Welt die Lebenstile lediglich für ein Gerüst. Viele Bewohner der sechsten Welt werden ja auch irgendwo zwischen den 2.000 Nuyen für die Unterschicht und den 5.000 Nuyen für die Mittelschicht liegen.

 

Ich persönlich würde den Durchschnitt dabei - ohne weitere Anhaltspunkte, sondern eher aus dem Bauch heraus - etwa bei 3.000 Nuyen ansetzen, wobei der Median wohl deutlich darunter liegen dürfte. Diese 3.000 Nuyen sehe ich dann als einen Lebensstil, wo man gesichert in der Unterschicht lebt und auf einem sehr basalen Level materiell mit allem versorgt ist, was man zum Leben braucht. Dafür hat man als Lohnsklave aber auch eine 60-Stundenwoche. Davon ausgehend, würde ich mal ins kalte Wasser springen und folgende Liste vorgeben:

 

Lohn/Gehalt (Vollzeit)     Potentielle Empfänger

1.000 Nuyen                   Geringst qualifizierte Beschäftigte für die niedrigsten Arbeiten

2.000 Nuyen                   Werksarbeiter, die eine einfache Ausbildung genossen haben und körperlich arbeiten

3.000 Nuyen                   Einfache Büroangestellte auf einer niedrigen Hierarchiestufe und qualifizierte Werksarbeiter mit Erfahrung

4.000 Nuyen                   Qualifizierte Büroangestellte mit viel Erfahrung und einfache Teamleiter, sowie Hochqualifizierte und -spezialisierte Werksarbeiter

5.000 Nuyen                   Abteilungsleiter auf mittlerer Hierarchieebene in einer Niederlassung eines größeren Konzerns

 

Bei den noch höheren Gehältern fangen dann für mich die Positionen an, bei denen die Lohnsklaven beginnen dürfen, ihr Gehalt selbst zu verhandeln. Höhere Manager in kleinen Konzernen und Ähnliche.

 

Ergänzend würde ich jedoch noch berücksichtigen, dass gefährliche Jobs und/oder Jobs mit Verantwortung für sensible Daten, Prototypen, Werkstoffe und so weiter eher ein oder zwei Stufen höher eingruppiert werden. Und auch erwachte Bewohner der sechsten Welt haben hier natürlich einen Bonus, der sie für den Konzern besonders wertvoll macht. Allerdings bekleiden sie ja auch die Stellen, die besonders gefährlich oder sensibel sind. Alles andere könnte ja auch ein Mundaner erledigen.


  • Sam Stonewall, Namenlos und CMD gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Nuyen, Bezahlung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0