Zum Inhalt wechseln


Foto

Hart verdiente Nuyen - Wer verdient was?

Nuyen Bezahlung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#31 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.414 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 08:34

Gibt es eingetlich irgendwo eine Darstellung welcher Lebensstil wie häufig vertreten ist? Beispiel: Straße 15% / Squatter 19 % / Unterschicht 50% / Mittelschicht10% / Oberschicht 5% / Luxus 1%

 

nicht das ich wüßte

 

Dazu stellt sich mir die Frage wie das dann Weltweit verteilst ist.

 

es gibt auf Youtube einige Statistiken und Reportagen wie schlimm es Heutzutage schon ist ( gerade in den USA, wie viele noch denken, das der Reichtung gleichmässiger Verteilt ist

Ahhh, hier sind mal 2

 

und

 

( und wir sind noch nichtmals in der Dystopie von SR angekommen ! )

 

Der Lebensstiel müsste sich doch auch auf die Bestechlichkeit einer Person stark auswirken. Ist bei euch den fast jeder bestechbar?

 

wenn der standardsicherheitsmann einen Mittelschicht Lebensstil hat wird er den garantiert nicht riskieren und wird eher unbestechlich sein, oder schwer/teuer zu bestechen sein.

lebt der Standard Sicherheitsmann in der Unterschicht wird er leichter/einfacher zu bestechen sein.

Bei Mir sind Wachleute eher Bestechlich (und eher Reassistisch) aber ich kann das nicht immer ausspielen (keine Gelegenheit,bin selten SL ,etc)

 

(Ich habe bestimmt noch nicht so viel Fluff wie ihr gelesen. Ich hoffe doch nicht totalen Mist zu erzählen/fragen)

 

das kommt alles , hoffe Ich :)

Einfach viele Filme & Serien gucken (gerade die alten Klassiker ;) )

Wenn da dumme Fragen kommen, lassen wir dich das Wissen ;)

 

Hough!
Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#32 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 08:35

Kleiner Nachtrag noch zum Thema "unterschiedliche Reinvestitionsquoten bei den Charakteren" Dass Problem das der Rigger massenweise Kohle braucht und der Magier nicht habe ich für mich so gelößt: Mr Johnson bezahlt nicht jeden Runner einzeln. Sondern das Team als Ganzes. Primär das Face oder den gar den Schieber. Ich sehe keinen Grund warum Mr Johnson mit jedem Teammitglied verhandeln sollte.
Wie die Runner das Geld unter sich aufteilen, interessiert ihn nicht. Der Run hat ein Budget von 75.000 Nuyen. Davon will er möglichst wenig für Runner bezahlen und den Rest einsacken oder seinem Konzern zeigen wie gut er verhandeln kann. Das Team kriegt nach der Verhandlung sagen wir 65.000. Davon bestreitet das Team dann seine Kosten und der, der viel Geld braucht bekommt eben einen größeren Anteil. Oder auch nicht. Das ist das Problem der Runner untereinander, nicht das von Mr Johnson (also des Spielleiters) Teams die gut miteinander auskommen und gemeinsam Stärker werden wollen, werden schon dafür sorgen das der Rigger seine Drohne reparieren kann, denn sonst sitzen sie beim nächsten Run ohne Sperrfeuer Dobermann da.
  • Corpheus, Trochantus und CMD gefällt das

#33 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.429 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 08:38

Genau so verhandeln auch meine Johnsons!!!

 

Und wenn die Spieler schlau sind, zahlen sie erst alle Kosten des Runs von der Gesamtsumme, und teilen dann den Rest auf.


  • CMD gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#34 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.429 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 09:02

Für mich sieht es so aus, als gäbe es viele unterschiedliche Meinungen wie stark die Dystopie in SR ist. Meine Vorstellung von Dystopie ist für Andere wohl nur Friede, Freude, Eierkuchen ^^.

 

Shadowrun ist Dystopie: Klar...

 

Aber wie stark ausgeprägt? Und in JEDEM Bereich des Lebens??

 

Ich denke um dafür ein Gefühl zu bekommen, muß man auch den Fluff in den Quellenbüchern lesen... und etwas Erfahrung mit der amerikanischen Lebensweise und dem American Way of Life haben.

 

 

Sehe ich anders, grade das mit der Ernährung. Soy ist unabdingbarer Bestandteil von SR und es ist gesetzt, dass echtes Essen großer Luxus ist.

 

*Sign*

 

Soy ist Standard. Und in meinem Shadowrun auch nicht so verpönt wie bei den Spielern 2018. Die Akzeptanz bei der Bevölkerung 2080 ist imho viel größer als bei den Spielern 2018.

Und auch wenn "echtes" Essen vielleicht gesünder & teurer ist.... Soyfood entwickelt aufgrund von Geschmacksverstärkern viel intensivere Geschmäcker. Wer das gewöhnt ist, empfindet "echtes" Essen vermutlich fad und nicht wirklich prickelnd. Da werden nicht wenige am WE nur deshalb im "Echtes Essen" Restaurant sitzen, um ihren Status in der Nachbarschaft gerecht zu werden.

 

 

Der Lebensstiel müsste sich doch auch auf die Bestechlichkeit einer Person stark auswirken. Ist bei euch den fast jeder bestechbar?

 

Kommt darauf an, um was für Personen es sich handelt. Gehirngewaschene und glückliche Konzerndrohnen haben viel zu verlieren ... die sind voll und ganz von ihrem Konzern abhängig. Die sind eher nicht bestechlich. Um die zu manipulieren ist Druck und die Gefahr, ihren Job zu verlieren viel wirkungsvoller.

 

Aber je weniger eine Person zu verlieren hat, umso eher läßt sie sich bestechen.

 

Ein weitere Aspekt ist natürlich auch die Höhe der Bestechung (oder womit sie bestochen werden). Wenn man seinen Job verlieren kann, die konzerneigene Wohnung, die Gesundheitsversorgung die sozialen Kontakte, überlegt man schon sehr genau, ob sich das Risiko lohnt. Und wenn dann noch die Verantwortung für eine Familie dran hängt...


  • Ech0 gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#35 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.978 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 09:15

Aber je weniger eine Person zu verlieren hat, umso eher läßt sie sich bestechen.


...und um so schwerer erpressen. Gilt andersherum genauso. Je mehr eine Person zu verlieren hat, umso schwerer lässt sie sich bestechen, aber umso leichter erpressen. ;)

Bearbeitet von _HeadCrash, 09. April 2018 - 09:39 .

  • Corpheus gefällt das

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#36 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 09:41

Der Fester Job Nachteil ist übrigens auch so eine Sache. Wenn man danach geht müsste jeder Burgerbrater mit 60 Stunden Woche mit 7500 Nuyen nach hause gehen denn die 40 Stunden geben dem Spieler ja schon 5000.

Gab es nicht irgendwo eine Umrechnung zwischen verschiedenen Währungen und Nuyen. Ich habe irgendwas von 1 Dollar = 2 Nuyen im Kopf.

Dann würde Mittelschicht bei 2500 Dollar beginnen.

Bearbeitet von G315t, 09. April 2018 - 09:42 .


#37 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.429 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 10:09

Der Nachteil ist halt ein abstrakter Regelmechanismus... hat wenig mit dem Hintergrund zu tun. Wird ja noch nicht mal festgelegt, was für ein Job das ist. Nach Burgerbrater sieht das jedenfalls nicht aus... wird aber bestimmt in der einen oder anderen Runde so gespielt.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#38 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.460 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 10:35

Für mich sieht es so aus, als gäbe es viele unterschiedliche Meinungen wie stark die Dystopie in SR ist. Meine Vorstellung von Dystopie ist für Andere wohl nur Friede, Freude, Eierkuchen ^^.

 

Naja.

 

Es sollte vielleicht zumindest etwas dystopischer sein als die heutige amerikanische Großstadt?

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#39 ByteStorm

ByteStorm

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 562 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 12:52

Der Fester Job Nachteil ist übrigens auch so eine Sache. Wenn man danach geht müsste jeder Burgerbrater mit 60 Stunden Woche mit 7500 Nuyen nach hause gehen denn die 40 Stunden geben dem Spieler ja schon 5000.

Gab es nicht irgendwo eine Umrechnung zwischen verschiedenen Währungen und Nuyen. Ich habe irgendwas von 1 Dollar = 2 Nuyen im Kopf.

Dann würde Mittelschicht bei 2500 Dollar beginnen.

 

Wieso denn jetzt Dollar? Wir haben doch 1 € = 1 NY, was für Viele hier der einfachere Vergleich ist. Außerdem ist der Wechselkurs genau umgekehrt (Schattenläufer, S. 178): 2 Dollar = 1 NY

 

Passt auch, wenn man bedenkt, dass Asien wirtschaftlich so stark geworden ist, dass die großen Teilen der Welt ihre Währung aufgedrückt haben: NuYen.

 

Somit würde die Mittelschicht bei 10.000 Dollar beginnen.

 

Beim Festen Job gehe ich davon aus, dass die Runner schon in einen besserbezahlteren Job als Burgerbrater haben...



#40 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 18:29

Dystopie mit Armut gleichzusetzen greift zu kurz.
Auch Leuten die augenscheinlich ein gutes Leben führen kann es recht dreckig gehen. Auch und gerade in der Heilen Welt TM kann es den Leuten richtig dreckig gehen. Auch wennn sie es vielleicht nicht wissen.

Ist ja schick, dass man so ein eigens Häuschen hat, eines von dreien in der Siedlung, die es in sechs Einrichtungsvarianten gibt, sich in diesen und in der Auswahl der 100 konzernzensierten Tridkanäle der Ausdruck der Individualität erschöpft.
 

Kleiner Nachtrag noch zum Thema "unterschiedliche Reinvestitionsquoten bei den Charakteren" Dass Problem das der Rigger massenweise Kohle braucht und der Magier nicht habe ich für mich so gelößt: Mr Johnson bezahlt nicht jeden Runner einzeln. Sondern das Team als Ganzes. Primär das Face oder den gar den Schieber. Ich sehe keinen Grund warum Mr Johnson mit jedem Teammitglied verhandeln sollte.
Wie die Runner das Geld unter sich aufteilen, interessiert ihn nicht. Der Run hat ein Budget von 75.000 Nuyen. Davon will er möglichst wenig für Runner bezahlen und den Rest einsacken oder seinem Konzern zeigen wie gut er verhandeln kann. Das Team kriegt nach der Verhandlung sagen wir 65.000. Davon bestreitet das Team dann seine Kosten und der, der viel Geld braucht bekommt eben einen größeren Anteil. Oder auch nicht. Das ist das Problem der Runner untereinander, nicht das von Mr Johnson (also des Spielleiters) Teams die gut miteinander auskommen und gemeinsam Stärker werden wollen, werden schon dafür sorgen das der Rigger seine Drohne reparieren kann, denn sonst sitzen sie beim nächsten Run ohne Sperrfeuer Dobermann da.

Oder das Budget ist schlicht zu niedrig, um Leute mit Magie, Drohnen, Cyberdecks und Ware zu kaufen. Sagen wir mal 4 Mann. Die Leib und Leben, sowie ihre mit unter teure Ausrüstung riskieren. Die sollen das Echt für so 3 lausige Monatsgehälter einer Kondrohne machen? Eher entschieden weniger, nach Abzug aller Kosten.

 

Wer Amateure bezahlt bekommt natürlich nur Amateure.



#41 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 18:51

"Oder das Budget ist schlicht zu niedrig, um Leute mit Magie, Drohnen, Cyberdecks und Ware zu kaufen. "

 

Da greift eben Angebot und Nachfrage. Ist dieses Team das einzige das den Run erledigen kann, kann es mehr Geld raushandeln. Wenn das Ergebnis des Runs ein Multimillionen Nuyen Verlusst für die Konkurrenz ist, haben die Runner gute Verhandlungspositionen für hohe Gehälter. Soll nur die Nichte vom Exec des mittleren Managements vor Entführern gerettet werden, wird die Bezahlung hingegen deutlich geringer ausfallen, denn der Exec hat nur begrenzte Mittel zur Verfügung.  

 

Zudem kommt noch die Frage welche Spezialkenntnisse benötigt der Johnson für den Run wirklich? 

 

Wenn der Vollzauberer seit 5 Monaten keinen Job mehr bekommt, weil kein Johnson für seinen Run ZWINGEND einen VOLLzauberer benötigt (Aspektzauberer tun es meistens genau so, sind in ihrem Gebiet oftmals besser als der Vollzauberer und sie sind günstiger zu haben) dann wird er sich mit seinen Lohnforderungen nach unten anpassen müssen.

Oder darauf hoffen, dass er einen Job angeboten bekommt, für den etwas was nur der Vollzauberer kann (z.B  Astrales Projizieren) zwingend erforderlich ist und dann dort mit dem Gehalt richtig zuschlagen, damit er die nächste Durststrecke überbrücken kann. 

 

Dazu kommt noch. Johnson interessiert das Ergebnis. Nichte gerettet und unversehrt. Ob die Runner dabei Magie, Drohnen, Matrix und oder Feuerkraft einsetzen kann ihm in vielen Fällen völlig egal sein. 



#42 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 19:00

Wie gesagt, wer Fachleute nicht wie Fachleute bezahlt bekommt keine sondern nur Pfuscher.

 

Ist halt ein ganz bestimmter Menschenschlag, der für drei Montasgehälter alles aufs Spiel setzt. Wenn man damit klar kommt, super. Gute Arbeit sollte man da nicht erwarten.

 

Gute. Runner. Sind. Teuer.


  • Medizinmann gefällt das

#43 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.460 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 20:29

Und Magier sind weiterhin viel zu selten, als daß ein Vollzauberer in Gefahr läuft, für 5 Monate nichts händeringend und auf den Knien flehend angeboten zu bekommen.

 

Und ein Runnerteam ohne Cyberdecks? Ich kann mir den Verzicht auf Magie, auf Ware und auf Drohnen vorstellen. Aber auf Cyberdecks? Das klingt arg lowtech. Aber gut. SR5 und so. Matrix ist halt nicht wirklich allgegenwärtig, sondern eher was exotisches.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 09. April 2018 - 20:30 .

  • Narat und Sir Doudelzaq gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#44 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 21:10

Wobei ein Ergebnis der Diskussion ja ist, dass Runner nicht so unglaublich teuer sind. Sagen wir die erwarten 15K pro Nase und noch das Gleiche um so ihre laufenden Ausgaben zu decken. Sind wir also bei 30k pro Runner oder weniger als einer von mehreren hundert Millionen oder gar Milliarden Lohnsklaven im Jahr so macht. Um mit einer turbokaptialistischen, neoliberalen Heuschrecke zu sprechen: Peanuts

 

Dafür kriegt man dann aber auch Leute die vermutlich gute Ergebnisse liefern können, schon allein weil sie sich gute Ausrüstung leisten können und nicht nebenher noch fünf Jobs gleichzeitig machen müssen.



#45 Northman

Northman

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Geschrieben 09. April 2018 - 21:33

Und ein Runnerteam ohne Cyberdecks? Ich kann mir den Verzicht auf Magie, auf Ware und auf Drohnen vorstellen. Aber auf Cyberdecks?

Öhm, also ich weiss ja nicht wie die anderen es so handhaben, aber in meinem SR ist ne Gruppe i.d.R. extrem aufgeschmissen ohne Hacker.

Ich habe bisher nur eine (erfolgreiche) Runde gesehen, in der Tech-Skills (nicht Hacking, sondern Schlösser knacken, viele Tech-Spielzeuge, Sprengstoff, etc.), Magie und Social-Skills so gut auf einander abgestimmt waren und zusammen harmonierten, dass es auch ohne Hacker ging.

Aber auch da waren natürlich wieder Grenzen und Einschränkungen gegeben, wo man auf einen NSC ausweichen musste, der dann schweine-teuer aber wiederrum war.

Ansonsten hat jede meiner Runden Cyberdecks, Resonanzjokeys oder wenigstens gepimpte Kommlinks mit Dongle und Mods immer gehabt.

Bearbeitet von Northman, 09. April 2018 - 21:35 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Nuyen, Bezahlung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0