Zum Inhalt wechseln


Foto

Kombi Kampfwildheit mit Wirbelschlag


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Jubelperser

Jubelperser

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 84 Beiträge

Geschrieben 28. April 2018 - 10:47

Hallo. 

 

Ich verstehe die Kombi so, dass man damit bis zu 6 Zielobjekte angreifen kann, oder 3 Zielobjekte doppelt angreifen kann.

 

Das erscheint mir ziemlich unbalanced ;). Kann aber keinen Regelverstoß herauslesen. Oder übersehe ich etwas???

 

Bitte einmal kontrollieren ... Danke!



#2 theasaris

theasaris

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 361 Beiträge

Geschrieben 29. April 2018 - 10:14

Kampfwildheit funktioniert nur mit einem schnellen Angriff, keiner vollständigen Aktion. Du kannst dadurch also nur einen einzelnen zusätzlichen Angriff erhalten.


Mage Wars Community Team


#3 Jubelperser

Jubelperser

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 84 Beiträge

Geschrieben 29. April 2018 - 18:19

Kampfwildheit funktioniert mit JEDEM Nahkampfangriff. Der zweite gewählte darf nur kein vollständiger sein. Insofern, wenn Wirbelschlag ÜBER Kampfwildheit gespielt wird, sehe ich nach wie vor bis zu 6 Angriffe.


Bearbeitet von Jubelperser, 01. Mai 2018 - 11:00 .


#4 theasaris

theasaris

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 361 Beiträge

Geschrieben 30. April 2018 - 08:58

Wirbelschlag erlaubt dir 3 Angriffe gegen drei Ziele durchzuführen. Mit Kampfwildheit darfst du "einen weiteren Nahkampfangriff" ausführen. Spielst du also wirklich beide Karten für 14 Mana in derselben Runde auf dieselbe Kreatur, erhält diese 4 Nahkampfangriffe, wovon auch nur der erste durch Nahkampf +X verstärkt wird...


Mage Wars Community Team


#5 Jubelperser

Jubelperser

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 84 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2018 - 11:06

Ja, ich denke jetzt lese ich es richtig. Du hast wohl recht mit 4 Angriffen, weil man den Rundschlag durch Wirbelschlag, als drei hintereinander ausgeführte Nahkampfangriffe erachten muss, von denen nur der erste durch das Ausspielen von Kampfwildheit, einen weiteren Nahkampfangriff erlaubt.

 

Dabei spielt es keine Rolle, dass alles ein und dieselbe Aktion ist. Das war es, glaube ich, was mich so aufgehalten hat, es richtig zu interpretieren.

 

Gut, dass wir drüber gesprochen haben ;)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0