Zum Inhalt wechseln


Foto

TERROR AMERICANA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
58 Antworten in diesem Thema

#46 Bartimäus

Bartimäus

    Der Flüsterer im Dunkeln

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2018 - 16:26

Vielen Dank für das Video, schöne Rezension. Das erste Abenteuer bietet sich in der Tat für Pulp Cthulhu an, das zweite hat mich ebenfalls beim Lesen schon sehr überzeugt, so dass es hoffentlich bald auf die Spieler losgelassen werden kann.

 

Einzig die abfotografierten Seiten von Büchern bei den Handouts gefallen mir leider überhaupt nicht. Ich gebe den Spielern doch kein Foto, sondern eine "tatsächliche Seite" aus dem Buch...


  • Frostgeneral gefällt das

#47 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2018 - 18:51

Korrekt, Das Bewertungssystem kommt eigentlich aus DSA, hatte ich damals benutzt, muss 2019 mal was neues Einführen.

4/4 Punkten SL Schwierigkeit heißt eigentlich, dass es hier viele Tipps und Tricks gibt, viele Hinweise und ziemlich einfach zu leiten.

 

1/4 oder gar 0/4 bedeutet, es ist Bockschwer und unmöglich zu leiten, die Spielleitung hat hier also kein Spaß dran.

Zumindest Subjektiv aus meiner Lesart des Abenteuers. 

 

BlackCreek gibt jede Seite zahlreiche Hinweise uA. auch zur Stimmung und Grusel, wie man auch was achten muss, damit die Szene ein Erfolg wird


  92623e-1509632117.png


#48 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 267 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2018 - 18:58

Aha, danke.

Ich habe den Band auch überflogen und bin mir nicht sicher, ob diese Tipps nicht etwas Over the top sind. Für neue Spielleiter ist das bestimmt hilfreich. Aber für erfahrene Spielleiter? Ich muss mir das noch einmal im Detail anschauen.

#49 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.072 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 07:44

Erfahrene SLs können die ja einfach überlesen. Aber Cthulhu lockt ja auch immer wieder Neueinsteiger und Spieler an, da finde ich solche Tipps ganz brauchbar.


  • Seanchui und mvdf gefällt das

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#50 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 14:17

Ich wollt grade sagen: alles was du nicht brauchst, wird überlesen.

Beim neuen CoC7 Regelwerk steht auch drin "Was ist ein Rollenspiel" oder Spielbeispiele ala "Tom würfelt eine 23 und hats geschafft, jetzt darf er Schaden würfeln (1W10): 7, er macht also nach Abzug der Rüstung 6 Schaden".

Das steht zwar drin, wird aber von mir überblättert...

 

@Handouts: Ja, das hat mich auch gestört, die Bibel in Teil 1 und ich glaube bei Teil 2 war auch so ein Handout dabei...

so garnicht meins


  • Tom und Bartimäus gefällt das

  92623e-1509632117.png


#51 Frobbit2201

Frobbit2201

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 96 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 11:49

 

Hi

 

ist das Blackwater Creek Abenteuer nicht das, welches beim Keepers Screen von Chaosium dabei ist?

 

Exakt so ist es.

 

 

 

Sehr cool, ich habe schon gehört, dass dies sehr gut sein soll... also her damit ;-)



#52 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 17. November 2018 - 15:15

Im Rahmen unserer #wassollichleiten Challenge vom Nerdpol wurde ich dazu auserkoren Warhammer40K zu leiten. 
Dies ist nun ein Crossover mit WH40K Hintergrund und einem Abenteuer aus der Terror Americana, einem Cthulhu Abenteuer von Pegasus. 
Ich habe euch bereits das Buch rezensiert und für sehr gut befunden. Macht euch einen eigenen Eindruck davon und lauscht dem rauschen des Blackwater Creek!
 
 
Falls euch dieses Actual Play als Podcast gefällt, kann ich gerne mehr dazu veröffentlichen, gerne auch andere Settings und Regeln. 
Erwähnt sei hier auch der Podcast von Freund Michael Jaegers, in dessen Fußstapfen ich wandle.
In einer Woche geht es normal weiter mit Eukaryot und der Hollow Earth Expedition
 
 
Hier ist Folge 1.1: Blackwater Creek

 

w5igdV6N.png

 

https://frostypenand...ackwater-creek/


  • JaneDoe gefällt das

  92623e-1509632117.png


#53 Momosnyx

Momosnyx

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25. November 2018 - 16:22

Hi
 
ist das Blackwater Creek Abenteuer nicht das, welches beim Keepers Screen von Chaosium dabei ist?

 
Exakt so ist es.

Ich fände es super, wenn es solche Infos (Originaltitel, wo zuerst erschienen, von wem die Übersetzung stammt) auch im jeweiligen Buch geben würde. Dann hat man die bibliografischen Angaben griffbereit und muss nicht selbst suchen.
  • Bartimäus gefällt das

#54 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.847 Beiträge

Geschrieben 25. November 2018 - 17:38

 

 

Hi
 
ist das Blackwater Creek Abenteuer nicht das, welches beim Keepers Screen von Chaosium dabei ist?

 
Exakt so ist es.

Ich fände es super, wenn es solche Infos (Originaltitel, wo zuerst erschienen, von wem die Übersetzung stammt) auch im jeweiligen Buch geben würde. Dann hat man die bibliografischen Angaben griffbereit und muss nicht selbst suchen.

 

 

äh, suchen für was?


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#55 Momosnyx

Momosnyx

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25. November 2018 - 21:43

Wenn man beispielsweise wissen will, ob es eine Eigenveröffentlichung von Pegasus ist oder eine Übersetzung von Chaosium. Oder wenn man die coole Bibliografieliste aus 30 weiterführen will. (Ganz abgesehen davon, dass Übersetzer auch für die Arbeit gelobt werden sollten ;) )
  • Hasturs Erbe gefällt das

#56 Momosnyx

Momosnyx

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25. November 2018 - 21:53

Oder wenn man wissen will, ob oder wo man das Abenteuer schon mal gelesen hat und sich nicht mehr dran erinnert.
Oder wenn man wissen will, ob ein Abenteuerband von Chaosium sich lohnt oder alle Abenteuer schon auf Deutsch erschienen sind.

Und übrigens: Terror Americana ist eine super Sammlung. Beide Abenteuer haben beim Lesen großen Spaß gemacht.
  • Hasturs Erbe gefällt das

#57 Vetmad

Vetmad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge

Geschrieben 26. November 2018 - 19:09

Aber für solche Fragen gibt es doch das Forum, oder?



#58 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.847 Beiträge

Geschrieben 26. November 2018 - 20:06

Oder wenn man wissen will, ob oder wo man das Abenteuer schon mal gelesen hat und sich nicht mehr dran erinnert.
Oder wenn man wissen will, ob ein Abenteuerband von Chaosium sich lohnt oder alle Abenteuer schon auf Deutsch erschienen sind.

Und übrigens: Terror Americana ist eine super Sammlung. Beide Abenteuer haben beim Lesen großen Spaß gemacht.

 

Was du damit aber nicht wissen würdest: Was ist gerade in der Übersetzung?

 

Und Danke für das Lob! :)


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#59 Sarturas

Sarturas

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2019 - 21:30

Also für mich gehört "Terror Americana" zu den stärksten Abenteuerbänden der neuen Reihe.

 

Gottes Werk und Mi-Gos Beitrag - Habe das Abenteuer etwas modifiziert um es an den Geschmack meiner Gruppe anzupassen.

Habe dabei wohl genau ins Schwarze getroffen. Kam sehr gut an und hat mir als Spielleiter auch viel Spass gemacht.

 

Blackwater Creek - Sehr klassisches Abenteuer des Mythos was mir als Spielleiter schon beim lesen sehr viel Spass gemacht hat.

Die kleinen Vorschläge des Autoren empfand ich gezielt gesetzt und ließen mir als Spielleiter große Freiheiten. Ermutigt bestimmt

unerfahrene Spielleiter dazu, selber mal etwas zu modifizieren und seinen eigenen Ideen nachzugehen.

 

Obwohl dieses Abenteuer als "One-shot" betitelt wurde, haben wir mehr als einen Abend gebraucht. Die Gefahrenquellen dieses

Abenteuer waren so unfangreich, dass ich meine Spieler wirklich schwitzen sah. Zweifel kamen auf ob sie es auch wirklich schaffen können.

Ich muss aber zugeben, dass ich manche Szenen vielleicht etwas zu schrecklich beschrieben habe, so dass meine Spieler mir an den Lippen

klebten.

 

Für mich das beste Abenteuer aus dem Band. Gerne für die Zukunft mehr und nochmal danke an den Autoren für das schöne

und übersichtliche Abenteuer!


Bearbeitet von Sarturas, 06. Januar 2019 - 21:32 .

  • JaneDoe gefällt das

BÄM... Headshot... voll ins Knie!





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0