Zum Inhalt wechseln


Foto

Shadowrun 6 Streamline - Was würdet ihr verändern?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
132 Antworten in diesem Thema

#1 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 793 Beiträge

Geschrieben 26. Juni 2018 - 16:57

Nehmen wir Mal an mit Shadowrun 6 bekommt der ganze bisherige Content von Shadowrun eine Neuauflage und wird dabei angepasst, dass Kontinuitätsfehler entfernt werden und alles mit DER Edition der 6. Welt spielbar ist.

Was würdet ihr alles vom Hintergrund/Regeltechnischen (sind ja in Shadowrun ein und das selbe) her bei diesem Streamlining ausbügeln?

Als Beispiel wäre bei euch noch immer Regel = Hintergrund und gäbe es die mit den neuen Matrixprotokollen gekommenen WiFi-Boni? Falls Nein wie würdet ihr das umändern?

Edit: Nachtrag Man darf auch sagen welchen Fluff man verändert und bitte hier falls man Fragen zu der Vision von jemanden hat bitte per PM klären.
Ich möchte hier nur das man auflistet was man ändern würde aber keine Diskussion darüber da jeder eine eigene Meinung hat.

Edit 2: Es geht hier nicht darum ob die 6. Edition plötzlich kommt oder erst in einem Jahrzehnt sondern nur was ihr beim Streamlining ausbügeln würdet.

Bearbeitet von Konstantin, 29. Juni 2018 - 11:31 .


#2 Hetzer

Hetzer

    Schattenjäger

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.664 Beiträge

Geschrieben 26. Juni 2018 - 17:02

-Überarbeitung der Matrix Regeln zu einem Punkt hin an dem sie Sinn ergeben.

-Geringfüger Überarbeitung der Fahrzeugregeln (vorallem Geschwindigkeit)
-Möglichkeit über die Extreme Reichweite hinaus zu schießen, jedoch wird alle x Meter der Modifikator noch weiter erhöht (x könnte z.B. die Kurze Reichweite sein)


  • CMD und Konstantin gefällt das

#3 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 787 Beiträge

Geschrieben 26. Juni 2018 - 18:06

1) Ausfuehrliche Beispiele, incl. Wuerfelproben fuer ALLES!

(Nicht nur der neue Aspekt, sondern alle Regeln die damit zu tun haben)

 

2) Jeder Skill muss ausfuehrlich mit allen Moeglichkeiten abgedeckt werden. Wenn es also beim Skill Biotech heisst, dass man dann Cyberware bauen kann, dann will man dafuer Regeln haben.

 

3) Gleich mit Karmasystem anfangen und nen schnellen Chargenstil als Alternative anbieten(GRW).

 

4) Generell eher mit Bausaetzen als mit Listen arbeiten. Das macht das System gleichzeitig auch flexibler.

(Nicht welche Waffen gibt es, sondern Regeln wie eine Waffe gebaut wird(und bewusst Werte, die nicht fuer Spieler gedacht sind(aktuelle Forschung)). Alles was dann moeglich ist, kann man auch kaufen.

 

5) Bei Regelbuechern hauptsaechlich REGELN vorstellen und den Fluff nur als Sahnehaeubchen oben drauf hinzufuegen. Fuer den Fluff sind Quellenbuecher da. (So ein Mist wie Datenpfade macht mich jetzt noch pampig)

 

6) Mehr Freiheiten/keine Limits bei Modifikatoren und Stufen. Gebt mir die Moeglichkeit auch mal Situationsbedingt -9 auf blindes Feuer zu geben, oder wegen Regen -4 etc. Hier waer schon geholfen wenn man ganz deutlich schreibt, dass die aktuellen Listen VORSCHLAEGE sind und jederzeit vom SL anders gewaehlt werden koennen.

 

und das wichtigste zuletzt

 

7) Die Regeln gruendlich TESTEN.

(Machen Wuerfelpools Sinn?(Fake SIN Lebensdauer/Hosts), sind die Kosten angemessen(Cyberdeck Reperatur), Sind die Charakterarchetypen gleichwertig(Cyber vs. Magie, Decker, vs. Technomancer). All das faellt auf wenn man ausgiebig testet.

IST DAS IN DIESER WELT PLAUSIBEL?

 

 

 

 

weitere Dinge: Ich will dass die Regeln weiterhin alle Bereiche abdecken, dabei aber moeglichst einheitlich und einfach bleiben. Ich hab keinen Bock auf einen Erzaehlerischen Spielstil und ich fuehl mich schlecht, wenn ich keine ganze Faust voll Wuerfel werfen darf, macht die Trolle wieder schneller(Kommt schon, die haben ne riesen Schrittweite und laufen langsamer als ein Mensch)

 

 

Weil Fragen kamen:

 

zu 4)

Ich will dass es einen Baukasten fuer Ware jedwerder art gibt.

Aber ich wuensche mir auch Teile, die nicht fuer Spieler kaufbar sind. Diese sind den Cons vorenthalten und sollen deren Forschung repraesentieren.

zB. Ja es gibt ein Zielfuehrungssystem(+3Wuerfel) fuer deinen im Auto eingebauten Raketenwerfer. ABER der Con forscht grad an Zielfuehrungssystem +5. Etc.... Diese koennte man evtl klauen, sabotieren was auch immer um darauf zugriff zu haben. Aber kaufen kann man sie halt nicht.

In weiteren zeitlich fortgeschrittenen Buechern(zB Rigger 6) koennte dann genau dieses Zielfuehrungssystem ploetzlich kaufbar sein, waehrend wieder an besserem Spielzeug geforscht wird. etc.

 

zu 5)

Datenpfade ist ein RULE Book (rotes Cover)! Leider enthaelt es vielleicht 20 Seiten Regeln und sonst nur Blabla. Es ist wirklich deprimierend gewesen. Man hat sich so viel Hoffnung gemacht und ist bitter enttaeuscht worden.


Bearbeitet von Tyrannon, 26. Juni 2018 - 23:20 .

  • Medizinmann, Sam Stonewall und Konstantin gefällt das

#4 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 11:42

+für Baukastensysteme

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#5 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 903 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 12:19

Hiho,

 

-1 für Baukastensysteme. Mag ich nicht, immer schwer zu balancen, für wenig Mehrgewinn != Streamlining

 

Matrix, SIN, Everyday Life Kapitel zumindestens rudimentär oder Fingerzeigmässig mit Regeln versehen

 

generische Waffen/Ausrüstungen für streamlining des Inventar haushaltens

 

weiteres Streamlining der sonderfälle: z.B. aufteilen von Pools vor Boni/Mali (Mehrfachzaubern) und nach Boni/Mali (Mehrfachangriff)

 

überarbeitete Initiationsregeln (Initiation ist mMn. der große Powerboost den Magische bekommen können und mundane grundsätzlich abhängen)

 

Grüße


  • CMD und Konstantin gefällt das

#6 jonesi

jonesi

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 248 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 13:12

Regelbücher sollten -bis auf ein paar peppige passende Kurzgeschichten zu Kapitelbeginn- Regeln enthalten

 

Quellenbücher sollten peppiges passendes Hintergrundmaterial enthalten, gern auch einen kurzen Verfeinerungs-Regelteil. Dieser Regelteil sollte dann aber auch mind. in einem QB-Sammelregel-PDF bzw. ein einem passenden Regelwerk getrennt erhältlich sein.

 

Masterindex mind. für die Bereiche Charaktererschaffung, Ausrüstung, Critter, Magie (Adept, Spruch, ...), Vor/Nachteile + gern auch die Regeln -Würfeln, Kampf, Zaubern, Matrix- & natürlich nach jedem Regel/QB-Buch aktualisiert & somit sinnigerweise in PDF-Form.


Bearbeitet von jonesi, 27. Juni 2018 - 13:13 .


#7 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.502 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 18:50

Mehr Anarchie B)


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#8 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.330 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 20:38

1) EIn Charaktererschaffungssystem. Nicht 10. Ich plädiere für ein einfaches 100 Punktesystem wie in SR2/SR3 Zeiten. Einfach, schnell, übersichtlich.

 

2) Ein Layout, welches auch den Namen verdient. REgelwerke sind nicht nur dafür da, die Welt zu erklären und die Regeln einzuführen, sonder auch, um schnell nachgeschlagen zu werden, wie denn XYZ jetzt genau ist.

 

3) Entwickler, die sich miteinander absprechen. Ein Reparatursystem reicht aus. Wir brauchen nicht drei. Das gleiche gilt auch für multiple Limitsysteme.

 

4) Korrekturlesen.

 

5) Line Developer, welche eine Vision haben und diese mit dem Team teilen. Und das bitte nicht in einem erneuten "Arbeit macht frei" münden lassen, wo tapfere US-Runner es diesen bösen europäischen Judenzombies in Auschwitz mal so richtg geilderbe mit der Orichalkumkettensäge eines geben können, nur um gewisse nekromatische Artefakte zu bwergen, welche man für ein paar Tausend ¥ auf dem Schwarzmarkt verscheuern kann.

 

5) Entwickler, die ihre Regeln und die Gesamtheit der Regeln auch überprüfen, wie sie in der Welt funktionieren, wenn die Spielercharaktere mal offline sind. Die bösartige Matrix mit ihren frei verfügbaren Supercomputern oder die Geschwindkgeitstabelle beispielsweise. Kommt schon, wenn der durchschnittliche Forengänger hier kurz die Grundlagen einer sauberen Konzernmatrix und einer anarchistischen freien Matrix beschreiben kann, die besser funktioniert als die offzielle UV-Megahost-Matrix, dann sollten das Autoren und Entwickler auch hinkriegen.

 

6) Crunch und Fluff, welche miteinander eine harmonische Liebesbeziehung führen. Nicht haßerfüllten Domestic Abuse, wo sich Crunch und Fluff mit Elektroschockern und Salzsöure sich die Haut abbrennen, bis alles tot kollabiert und sich das Jugendamt dann um die total verängstigten und traumatisierten Cyberwarepreise mit Aids-Faktor kümmern muß. In einer verdammten Cyberpunkwelt.

 

7) Generell möchte ich das Gefühl haben, daß sich die Entwickler dabei etwas gedacht haben und nicht raten, welche Drogen sie genommen haben.

 

8) Keine Regeln um der Regeln willen. Limitsysteme, ich gucke Dich an.

 

9) Ich mag die Idee von festen Iconic-Charakteren, die sich dann durch alle Bücher ziehen.

 

10) Ich mochte den etwas lockeren Stil von SR5 (in Richtung der Regelpräsentation) im Vergleich zum staubtrockenen SR4 Stil. Erinnert mich an das CP2020 Grundbuch und das ist immer eine gute Grundlage.

 

11) Macht Cyberware endlich wieder cool. Sowohl fluffig als auch crunchig. Nicht kleinklein, sondern einfach cool, so daß man Cyberware nehmen *will*

 

SYL


Bearbeitet von apple, 27. Juni 2018 - 20:46 .

  • Tyrannon und Sir Doudelzaq gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Humorgeister: Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#9 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 787 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 22:19

1) EIn Charaktererschaffungssystem. Nicht 10. Ich plädiere für ein einfaches 100 Punktesystem wie in SR2/SR3 Zeiten. Einfach, schnell, übersichtlich.

Kannst du mich in die alte Zeit einweihen? Ich bin erst mit SR4 eingestiegen. PM?

 

Wichtig sind mir nur 2 Sachen,

Dass die Chargen FREI ist, Module, bei denen ich gezwungen bin etwas zu nehmen das ich nicht haben will stinkt.

Dass die Weiterentwicklung des Chars auf die gleiche Art und Weise weitergeht, damit Min/Maxing und Karmasparen kein Ding sind.

 

11) Macht Cyberware endlich wieder cool. Sowohl fluffig als auch crunchig. Nicht kleinklein, sondern einfach cool, so daß man Cyberware nehmen *will*

Oh ja! Das wuerde mir tatsaechlich gefallen. Wenn Technik richtig stark wird und vorallem Sachen kann, die Magie nicht kann.

 

SYL


Bearbeitet von Tyrannon, 27. Juni 2018 - 22:21 .


#10 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 793 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2018 - 23:24

So nun auch ich auch Mal meine Visionen.

1.) Großbritannien so ändern das George nicht Charles Sohn sondern wie im RL sein Enkel ist, William und Kate in der 2. Vitae Welle sterben, die Queen erst mit dem Crash Dank durchdrehenden Herzschrittmacher stirbt und daraufhin Charles bis zur Volljährigkeit seines Enkels am Thron bleibt. Sein Enkel übernimmt die Rolle des fiktiven George VIII. und der Lordprotektor kommt nun erst nach dem Crash.

2. Die neuen Abenteuer so anpassen, dass steht, wann sie (am besten) stattfinden sollen.

3. Bodyware Preise für bestimmte Zeiten bringen und die Preise samt Änderungen realistisch gestalten. Preise hängen davon ab wann der Charakter die Bodyware kauft.
Bsp. Charaktere die 2075 älter als 18 sind bekommen bei Charaktererschaffung Bodyware noch zu den günstigeren 2074 Preisen oder gar teureren 2064 Preisen je nach Alter des Charakters.

4. Keine WiFi Boni.

5. Detaillierte Darstellungen für den 2. Crash und die Zeit danach samt Regeln für die temporäre Matrixlose Zeit danach.

6. Lebensmodulsystem als Default-System mit großen detaillierten Verbesserungen.

7. Dafür Sorgen das Regeln wirklich gleichzeitig auch Fluff sind und sich nicht wiedersprechen samt eigenem Abschnitt wie in der Welt die Ansicht darüber vertreten ist.

8. Karma und Bezahlsystem so anpassen das es Hintergrundtechnisch passt inklusive verbesserter Darstellung des Privatlebens und der Downtime.

9. Den Hintergrund mehr mit Earthdawn synchronisieren.

10. Weniger am System feilen und mehr die Darstellung der Welt verbessern.

11. NEEC und ADL klarer als Lofwyrs Spielzeug darstellen lassen und mit Deutsch als Amtssprache der NEEC auch als dritte Weltsprache darstellen.

12. Kein Seelie Hof

13. Am Anfang eines GRW auch ein FAQ machen das Nutzer über die Besonderheiten von Shadowrun aufklärt wie das Regeln = Fluff sind wenn nichts anderes gesagt oder das die Regeln für alle INKLUSIVE dem SL gelten und Regelveränderungen nur mit einstimmigen Gruppenkonsens möglich sind.

14. Magie korrekter und besser zeitlicher Beschreiben sowie ordentliche Verhältnisse darstellen. Zusätzlich um das Problem der Magie OPness beseitigen als optionale Regel einen Wahrscheinlichkeitswurf oder eine Gruppengröße anbieten, dass entweder nur Charaktere Erwacht sind, wenn die Würfel die Wahrscheinlichkeit anzeigten oder das je nach Spielniveau entweder nur ein Adept, nur ein Erwachter oder nur ein Magier und ein nicht Magier sein dürfen.

Bearbeitet von Konstantin, 05. Juli 2018 - 00:51 .


#11 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2018 - 08:53

Aufbau
Die Bücher sind alle identisch aufgebaut. In jedem Buch weiß man erst kommt x dann y zum Schluss z. Dazu in jedem Buch einen Index

Charaktererschaffung
Karma System. Flexibel anpassbar und für alle gleich. ( Trolle sollten nicht mehr Karma als andere brauchen wenn sie kon oder str steigern wollen)

Astral
Attribute und Fertigkeiten. Die gleichen wie im Real Raum auch für Aktionen.

Matrix
Attribut und Fertigkeiten für Aktionen. Weg von ständig vergleichenden Proben für alles um das würfeln zu verkürzen. Programme sind Ausrüstung und erleichtern Proben. Keine zugriffsrechte alles ist hackbar wie man dahin kommt ist fluff.
Die Überwachung sollte parallel laufen. Icons und schleichen.
Die Matrix sollte für alle sichtbar und interessant bleiben. Jeder sollte dort agieren können um auch die anderen einzubeziehen.

Rigging
So schwer ist es garnicht. Einige einfache Regeln die an den normalen Kampf abgelehnt sind um die Besonderheiten wie rammen oder drive by Shooting dar zu stellen und Regeln wie man Drohnen abwehren kann reichen völlig. Drohnen sollten nicht übernehmbar sein nur ihre Feeds sollte man als rigger anzapfen und gerne auch verändern können. Analog zu Kameras.

Ausrüstung
Wir brauchen nich 200 Waffen und 20 munitionsarten und panzerung gegen jede einzelne. Ein selbst Bau System mit Grenzen reicht völlig. Grundgerüst für jede waffe und dann wieviel Platz für einbauten man hat und jeder kann das bauen was er will. 3 schadensarten und Rüstung die besonders gut oder schlecht dagegen helfen (Schere, Stein, Papier) reicht völlig.
Ausrüstung sollte Vorteile bieten und nicht als Standard vorausgesetzt sein. Ausrüstung die jeder braucht ist redundant und sollte schon vorhanden sein.
Jede Modifikation bietet einen Vorteil und zwar immer nicht nur wenn Matrix und Umwelt es zulassen. Modifikationen und ganze Ausrüstung kann kaputt gehen oder ausgeschaltet werden um taktisch zu agieren.
Ausrüstung bietet in allen Welten immer den Bonus. Wir brauchen nicht mehr Ausrüstung die dann nur in astralraum oder Matrix oder... einen Vorteil in ganz bestimmten Situationen bietet.

Magie
Zaubersprüche machen Entzug. Dieser sollte nicht immer Weg zu würfeln sein. Zauberei sollte Grenzen haben.
Geister sind Helfer für spezielle Aufgaben kein allmächtiges Wesen das alles für einen erledigt.
Alles macht ähnlich viel und ähnlich gut zu verhindernden Schaden wie physische Attacken.
Ki Kräfte sollten beschränkt sein. Nocht jeder adept kann alles lernen und die Kräfte sollten analog zu Ware funktionieren.
Initiation/Magie sollte ein hardcap haben

Technomancer
Resonanz ist wie Magie
Es gibt Matrix adepten die ihre Resonanz einsetzen um ihre Fähigkeiten/Programme zu verstärken
Es gibt technoschamanen die Konstrukte wie Geister rufen können ( siehe magie)
Und Zaubersprüche zu wirken die ihnen in der Möglichkeiten analog zu zaubern verschaffen (ruhig auch etwas was Einfluss auf die physische Welt hat)
Entzug läuft analog zu Magie

Welt und fluff
Versucht nicht die Vergangenheit von shadowrun an die reale Welt heute anzupassen. Fiktives Universum.!
Denkt in der Entwicklung der Welt einfach weiter und erfindet neues und macht es erschreckender als das was heute angekündigt wird. Drückt wieder die Ängste aus die Cyberpunk hervor gebracht haben. Eigentlich haben wir vor neuen Entwicklungen und vermeintlichen Verbesserungen und Segen des Fortschritts Angst. Und das sollte auch die Welt in sr haben. Statt neues als da zu definieren wenn es hier auf dem Markt ist macht Ankündigungen und Entwicklungen die erfunden und verbessert werden und die die Menschheit beeinflussen. Angst, Gegenstimmen, Befürworter und gesellschaftliche Trends machen die Welt lebendig. Nicht eine Katastrophe die die Welt droht zu vernichten alle 2 Jahre um neue Hintergrund Bände zu verkaufen.

Abenteuer
Der Aufbau und die Qualität sind gut. Das kann man lassen. Die Vernetzung muss nur stärker werden. Zu jedem Buch sollte es Abenteuer geben. Mit aktuellen Themen damit man die Ereignisse nachspielen/ miterleben kann.

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#12 SirDamnALot

SirDamnALot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 310 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2018 - 17:53

Wenn wir bei Wünsch Dir Was sind :)

 

- Regelbeispiele und Archetypen erst erstellen wenns Grundregelwerk fertig ist.

 

- Das herabsteigen der Konzernführung aus dem Elfenbeiturm und offen Kommunizieren zu Konzepten und Regelauslegungen.

Nicht nur Community Mods und Freelancer damit alleine lassen bei "WHAT WHERE THEY THINKING!" Design abgründen.

 

- Wenn wir schon dabei sind: Offen die Frage beantworten "Sollen die Character Rollen (Erwachte, Vercyberte, Mundane, usw) balanciert sein und warum ist die Antwort Nein?".

Darauf schon im Charakter erstellungs Kapitel eingehen. Und nochmal im Spielleiter Kapitel, der muss das ja schließlich für alle unterhaltsam unter einen Hut bringen.

 

- Bei der Matrix das interne Paradigma offen zugeben: Die Matrix ist Magie! Keine Mana Magie, sondern AI designte und betriebene Technikmagie. Die Menscheit hat mittlerweile keine Ahnung mehr wie sie Funktioniert.

Nicht mehr versuchen reale welt Konzepte da rein zu pressen. (Dan Simmon's Hyperion scheint eh schon drin verwurstet worden zu sein, warum nicht Vollgas ;) )

Hacker sind Hermetiker, Technomancer Schamanen. Sie kennen durch Trial & Error die Rituale und abläufe die man machen muss um die Matrix doch (meistens) nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen.

 

- Die viel gescholtenen Limits finde ich als Merkmal für Ausrüstungsqualität nicht schlecht. Eine Werkzeuggurke ist nunmal ein hindernis, auch für den Meister seines Faches. Besorge dir passendes Werkzeug.

Um den Outgame verdruss zu mindern, könnte man die Limits ja nicht auf Probenerfolge, sondern Nettoerfolge Anwenden. Dadurch bleibt es beim Erfolg bei der vergleichenden Probe, nur der grad des Erfolgs wird begrenzt.

 

- Cyberware wieder konkurrenzfähig machen. Wachstums möglichkeiten wie den Erwachten einräumen. Z.b. Essenz aufbauen durch Karma einsatz, Upgrade der Ware anstelle totalaustausch.

 

- Entschlackung der Fertigkeiten. Braucht es eine so feine unterteilung von Kampf- oder Technikfertigkeiten?

 

- Nochmal das System überarbeiten für das Verstecken von Ausrüstung am Körper. In dem Berufszweig ist das reinschmuggeln von verbotenen Gegenständen eigentlich dauerthema. Aber irgendwie nicht in den Regeln.

Hier und da mal eine Erwähnung das ein Schalldämpfer oder Zielfernrohr das entdecken leichter macht, aber das scheint noch ein überbleibsel aus dem alten Tarnstufen mindestwurf zu sein.

 

so, genug geträumt ;)


Bearbeitet von SirDamnALot, 28. Juni 2018 - 17:54 .

  • slowcar und Konstantin gefällt das

Wenn "Alles hat seinen Preis" die Staatsräson zu Shadowrun 5 ist, ist dann Clawfinger's "The price we pay" die passende Hymne ? ^^

Windows Applikation für Initiativreihenfolge

Ammo Tracker Sheet einfach selber machen: PNG

und Quelldateien

Nach Datenpfade: Hosts werden in Seifen-Minen abgebaut und laufen mit Fairy Dust


#13 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 903 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2018 - 08:21

Hiho,

 

durch den/die Drohnen Thread/s inspiriert:

- Angleichung der Regeln für Drohnen und Geister (sie sind effektiv dasselbe)

 

Grüße

 

EDIT: und Sprites natürlich


Bearbeitet von SlashyTheOrc, 29. Juni 2018 - 10:12 .


#14 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.020 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2018 - 10:10

Ich würde mit der 6. Edition noch ein Weilchen warten und lieber alle roten Bücher zusammenfassen in ein Regelbuch mit mehreren Bänden. Praktisch 5.1:

 

Band 1: Die Welt

Band 2: Charaktererstellung

Band 3: Konflikte (Regeln zu Proben, Kampf, sozialen Interaktionen etc.)

Band 4: Matrix

Band 5: Magie

Band 6: Optimierung (Cyberware / Bioware)

Band 7: Ausrüstung (inkl. Regeln zu Herstellung, Modifizierung und Reparatur)

dazu ein Heftchen mit einem Masterindex

 

Diese sieben Bände würde ich zeitgleich als Bundle oder einzeln auf den Markt bringen und das Regelthema damit abschließend behandeln.

Wichtig ist dann, dass ALLE Matrixregeln in einem Buch sind, JEDE 'Ware in einem Buch ist und auch die Charaktererstellung in einem Buch abgehandelt wird (inkl. aller Exoten).

Alle Regelanteile der bisherigen Publikationen der 6. Edition in ihrem letzten Erratastand zusammengefasst. Das wäre doch mal was.

 

Das ganze als Kickstarter in verschieden luxoriösen Ausstattungen jeweils mit exklusiven Beigaben (Dunkelzahns Testament in voller Länge, exklusive fluffige Lebensstiloptionen oder die Gelegenheit sich im Fluff zu verewigen als Shadowtalker) dazu coole Stretchgoals (neue Ausrüstung, neue Ware, Drohnen, Fahrzeuge... Krams halt oder Aufblasung des Fluffteils bis hin zu einem großen Almanach)



#15 SirDamnALot

SirDamnALot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 310 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2018 - 10:30

 

durch den/die Drohnen Thread/s inspiriert:

- Angleichung der Regeln für Drohnen und Geister (sie sind effektiv dasselbe)

EDIT: und Sprites natürlich

Da würde ich eher Drohnen und Fahrzeuge vereinheitlichen. Die Grenze ist da eh willkürlich gezogen. Beides hat Pilotsoftware und kann von Riggern übernommen werden.

Dann brauchts auch nur ein Tuning/Modifikationssystem.

 

...und wenn wir auf SR 2080 zusteuern, wo sind meine Anthrodronen in brauchbar? Der Matrix AI Bürgerkrieg braucht Fußtruppen ;P


  • S(ka)ven, kev und Konstantin gefällt das

Wenn "Alles hat seinen Preis" die Staatsräson zu Shadowrun 5 ist, ist dann Clawfinger's "The price we pay" die passende Hymne ? ^^

Windows Applikation für Initiativreihenfolge

Ammo Tracker Sheet einfach selber machen: PNG

und Quelldateien

Nach Datenpfade: Hosts werden in Seifen-Minen abgebaut und laufen mit Fairy Dust





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0