Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuigkeiten aus der Redaktion III. Quartal 2018


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
263 Antworten in diesem Thema

#166 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 27. Juli 2018 - 11:09

Und schon ist die letzte Abstimmung des heißen Sommers in sachen "coolstes CTHULHU-Produkt" gestartet. Berge des Wahnsinns (Sammelband) gegen Horror im orient-Express (Box); bis Sonntag 20 Uhr.

 

Dann schließt der Grober-Unfug-Bereich erstmal seine Pforten :-)


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#167 Zuckerberg

Zuckerberg

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 186 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 10:57

Gibt's eigentlich irgendwelches Material für barocken Horror? HeXXen ist ja sowas, aber eben deutlich zu pulpig für meinen Geschmack. Bringt doch Mal sowas neues statt alter Reprints.

#168 Der Flüsterer

Der Flüsterer

    Der Flüsterer im Dunkeln

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 522 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 12:42

Gibt's eigentlich irgendwelches Material für barocken Horror? HeXXen ist ja sowas, aber eben deutlich zu pulpig für meinen Geschmack. Bringt doch Mal sowas neues statt alter Reprints.

 

Bei Chaosium ist "Reignof Terror" erschienen, welches auch bei Pegasus kommen wird. Suchst du sowas?

 

https://www.chaosium...rror-hardcover/



#169 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 871 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 12:45

Fände ich auch interessant (zumal der dreißigjährige Krieg in diese Epoche fällt).
E pluribus unum

#170 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 13:35

Reign of Terror befindet sich in der Übersetzung ...

 

weitergehende Pläne bestehen nicht.


  • mvdf gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#171 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2018 - 18:21

Ist es geplant, zeitnah zur Veröffentlichung von "Pulp Cthulhu" noch entsprechend weiteres Pulp(-Abenteuer-)Material zu veröffentlichen?

 

Also Zeitnäher als "irgendwann später im Jahr 2018" wie bei "The two-headed Serpent" ? Zum Beispiel auch Abenteuer der Deutschen Redaktion? Oder ist Pulp Cthulhu jetzt als Now Mittelalter oder Gaslicht geplant, was nicht weiter, oder nur spärlich, supportet wird, hauptsache man hat es erst einmal im Warenkatalog?

 

Die Tips zu potentiell-verpulpbaren Cthulhu-Abenteuern aus dem entsprechenden Thread liest sich ja mehr als ein Bestof der vergriffenen Abenteuerpublikationen, als dass ich wirklich auf aktuelle Abenteuer zugreifen könnte, oder?

 


 

 

Es ist ein Missverständnis, PULP als separaten Bereich zu betrachten. Man kann gerade vorhandene Sachen mit den ergänzenden Regeln von PULP mit deutlich stärkeren SCs spielen und braucht dort zunächst mal gar nichts zu verändern.

Man KANN irgendwas abwandeln, wenn man - was weiß ich - z.B. den "Oberschurken" stärker machen will, als er eigentlich ist, aber man kann es ebenso gut lassen.

 

Insoweit passt PULP nicht in eine Schublade mit Mittelalter oder Gaslicht usw.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#172 Zuckerberg

Zuckerberg

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 186 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2018 - 07:59

Ah Reign of Terror! Super vielen Dank.
Das scheint ja auch ein größerer Band zu sein.

#173 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 871 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2018 - 10:22

Das fällt aber nicht in die von dir gewünschte Epoche. Aber wenn du so etwas gesucht hast - voila!

Bearbeitet von Die InsMaus, 29. Juli 2018 - 10:23 .

E pluribus unum

#174 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 858 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2018 - 13:27

Es ist ein Missverständnis, PULP als separaten Bereich zu betrachten. Man kann gerade vorhandene Sachen mit den ergänzenden Regeln von PULP mit deutlich stärkeren SCs spielen und braucht dort zunächst mal gar nichts zu verändern.

Man KANN irgendwas abwandeln, wenn man - was weiß ich - z.B. den "Oberschurken" stärker machen will, als er eigentlich ist, aber man kann es ebenso gut lassen.

 

Insoweit passt PULP nicht in eine Schublade mit Mittelalter oder Gaslicht usw.

 

 

Gut zu wissen, dass das die offizielle, nach außen hin vertretene Haltung der Cthulhu-Readktion zu Pulp Cthulhu ist.

Ich möchte das gar nicht kritisieren, wenn ihr Pulp und den Nutzen der Pulp-Publikation für das Cthulhu Rollenspiel so seht.

 

Persönlich vertrete ich da eine andere Meinung: Sicherlich, man kann Pulp nicht mit Epochen-Settings gleichsetzenb, einfach weil es eher KEINE so stark festgelegte Epoche ist. Aber, ich empfinde Pulp immer noch als eigenes Setting. Irgendwer äußerte das hier ja auch schon einmal: "Indianer Jones"-Filme werden nicht umsonst dem Pulpgenre zugeordnet. Aus einem Actionstreifen wie "Taken" oder "Lethal Weapon" meinetwegen auch "Jurassic World" wird kein Pulp-Film, in dem die Helden einfach mehr aushalten können, noch mehr Blei verschießen ohne nachzuladen und man den Bösewiht Oberschurken nennt und noch mehr einstecken können lässt.  Genauso wenig wird ein "Indiana Jones"-Film weniger Pulp, wenn man die Schießereien reduziert.

Heißt ja auch nicht "Action Cthulhu", sondern "Pulp Cthulhu".

 

Aber gut, dann schlage ich einfach bei deer Übersetzung der "Der zweiköpfigen Schlange zu" und beäuge rein Deutsche Pulp Cthulhu Abenteuer einfach mal mit besonders viel Skepsis, ob das nicht bloße Abenteuer mit mehr Action werden. ...


  • Tom und Seanchui gefällt das

"Trollder. 'Cause size matters!"


#175 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2018 - 20:38

Ich empfehle das Lesen der Einführung und dabei des abschließenden Textes: Die Verwendung von PULP CTHULHU mit CTHULHU.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#176 Seanchui

Seanchui

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 290 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2018 - 23:18

Warum? Sphyxis hat es doch schon sehr gut auf den Punkt gebracht. Das Buch möchte etwas anderes, als er (und ich auch) erwartete.
==============================================================================================================================================
Mein cthuloider Blog: https://seanchuigoes...h.wordpress.com

#177 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 858 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2018 - 00:46

Ich empfehle das Lesen der Einführung und dabei des abschließenden Textes: Die Verwendung von PULP CTHULHU mit CTHULHU.

 

Ähm, das habe ich schon länger. Und?

Die Englische Ausgabe spricht unter anderen von "pulp tropes", die Deutsche etwas freier übersetzt vom "Pulp Gefühl und Action". - Ich weiß jetzt nicht, wie das in Widerspruch zu meinem vorausgegangenen Posting stehen würde? O.o

 

Steht nirgendwo, dass nur stärkere Helden und fiesere Oberschurken ein für Cthulhu geschriebenes Abenteuer pulpiger machen würden. Ich lese den Hinweis, man könne alten Abenteuer mit den Regelerweiterungen aus Pulp Cthulhu verwenden, aber da muss ich mir trotzdem noch Abenteuer aussuchen, die ein gewisses Pulpgefühl schon in sich haben oder eben sehr stark überarbeiten um dieses zu erreichen.

 

 

Wie gesagt, mein Posting war eine reine Feststellung, dass da unser beider Verständnis von Pulp auseinandergeht.

Dass das Auswirkungen haben kann für Deutsche Publikationen in dem Sinne, dass die redaktionellen Vorgaben (deine Pulpdefinition) für ein Abenteuer dazu führen können, dass ich es nicht als pulpig empfinde und dem daher im Vorhinein mit Skepsis begegne, ist doch nur eine logische Folge.

 

Cthulhu ist derzeit sehr hochwertig, keine Frage. Mein persönliches Empfinden, ein potentielles Pulp Cthulhu Abenteuer sei für mich unpulpig, heißt ja nicht gleich, dass es mir als Abenteuer missfällt.

 

Zurück zum Setting: ja klar, finde ich, dass Pulp ein Setting mit eigenen Konventionen ist.

Und bevor das kommt:

 

Natürlich kann ich auch alten Kram verpulpen. Finde, wenn man es herunterbricht, kann man den Riesenschinken "Berge des Wahnsinns" auch sehr pulpig leiten. Andere Ideen von mir, kann man auch andernorts lesen. Sehe es nur eben nicht so, dass jedes Abenteuer sich gut verpulpen lässt.

 

Ändert nichts daran, dass ich auch neugierig auf neue und frische Pulp-Abenteuer bin.

 

 

@Seanchui

Ja, genau. Würde das jetzt nicht an der Einleitung festmachen, aber ja.

Cthulhu brauch definitiv noch ein paar Superschurken und Pulp-Opponenten mehr! Vielleicht "Die Janus Jäger" für Deutschland im Einsatz. So mit JJ-Rune am Revers.

Dr. Hastur und Mi Chi-Go, Verbrecherkönig dessen Gaunerbanden derzeit wie Pilze aus dem Boden schießen...

 

 

PS: Und mir macht der Pulp Cthulhu Band Spaß!

Trifft nicht immer meinen Geschmack, aber ist jetzt nicht so, als hätte ich den nur des Sammelns wegen gekauft und stände er jetzt nur unbenutzt im Regal. ;)


Bearbeitet von Sphyxis, 31. Juli 2018 - 00:53 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#178 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2018 - 04:11

Ich finde den Meinungsaustausch zu "PULP" und den Denkansätzen dazu sehr interessant. Hat vielleicht jemand Lust, den gezielt in das PULP-Unterforum rüberzukopieren und dort fortzuführen?


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#179 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.011 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2018 - 17:46

Hallo!

 

Ich habe mir hier im Thread nochmal einige Posts durchgelesen und bin schon etwas verwirrt:

 

Da wurde vor längerer Zeit eine Design-Entscheidung getroffen (nämlich Regeln aufzuteilen auf Spieler- und Spielleiterhandbuch). Diese Entscheidung scheint ja auch durchaus allgemein sehr positiven Anklang zu finden. Diese Design-Entscheidung wurde jetzt in der 7. revidiert (aus welchen Gründen möchte ich gar nicht fragen). Soweit okay. Aber das ganze dann damit zu begründen, dass es angeblich ein Riesenvorteil ist, dass man ja nur ein Buch statt zwei schleppen muss... Ehrlich???? Es ist doch relativ wumpe, ob ich jetzt ein Buch mit 500 Seiten habe oder zwei Bücher, welche zusammen 600 Seiten auf die Beine stellen. Aber die Vorteile, die die ursprüngliche Aufteilung hatte, sind wirklich nicht von der Hand zu weisen... Also diese Argumentation kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

 

Wollte es nur mal kurz anmerken, damit klar wird dass auch ich die alte Aufteilung richtig gut fand und es schon ein Rückschritt ist wie es jetzt ist. Damit meine ich NICHT die Regeländerungen sondern die Aufteilung, die jetzt einfach 1:1 von Chaosium kopiert wurde.

 

Es ist im übrigen nur meine ganz persönliche Meinung....



#180 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.054 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2018 - 18:35

Ok, völlig legitim, diese Meinung zu haben.

Aus den Augen verloren wurde dabei ein wenig der Punkt, dass es um den Zwang des Kaufens ging. Früher musste der SL 2 Bücher kaufen, jetzt muss er 1 Buch kaufen.

Das für sich gesehen sieht vermutlich niemand als Nachteil an.

Und um die Zahlen etwas realer zu machen, wenn es um das Mitschleppen geht:

Früher waren es 2 Bücher mit 536 + 272 Seite = 808 Seiten (etwas mehr als die erwähnten 600 Seiten)

und jetzt ist es 1 Buch mit 432 Seiten (etwas weniger als die erwähnten 500)

(immer praktisch, wenn man die hinter sich im regal stehen hat :-) )

und mit den realen Zahlen großzügig gerundet jetzt die Hälfte (rund 400 gegenüber früher 800).

Wie gesagt, kann man auch gern ganz anders sehen, aber ich sehe die reale Halbierung als klaren Vorteil an.

 

Einen Vorteil für den SL hat m. M. nach auch niemand mehr ernsthaft vertreten, sondern es ging im Laufe des Meinungsaustausches um Vorteile für Spieler (aus Sicht der SL). Darum dreht sich ab 1.8. die Umfrage zu dem "Buch 3", wo man nicht nur seine Stimme abgeben kann, sondern unbedingt auch sehr geren dazuschreiben kann, warum man dies oder das meint.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0