Zum Inhalt wechseln


Foto

Einsteigerfragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Torgo

Torgo

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 11. August 2018 - 22:03

Moin,

 

ich hatte hier seit Ewigkeiten das ganz alte Mage Wars rumfliegen und habe mich, als ich entdeckt habe, dass die deutsche Unterstützung eingestellt wird, mit sämtlichem auf deutsch erschienenen Material eingedeckt. Leider kommt es kaum mal auf den Tisch. Nun habe ich aber doch mal einen Interessierten gefunden und mit ihm die erste Partie gespielt. Dabei sind einige Fragen entstanden, die ich hier gerne mal stellen würde:

 

1.Wo finde ich die aktuellen Regeln? Das Errata hier im Forum verlinkt auf die Pegagsusseite, die angeblich die Regeln als Download bereit stellt. Die finde ich da allerdings nicht.

 

2. Was passiert mit Rüstungsmarkern? Mein Spielpartner hatte als Priesterin die "Krone des Schutzes", die Rüstungsmarker verteilen kann. Bleiben die liegen?

 

3. Macht der "Monddämmerungsring" auch automatisch sämtliche Angriffe zu Lichtschadenangriffen? Da passte der Text, in unserem Verständnis, nicht zu den Symbolen.

 

4. Gibt es eine Seite auf der Leute ihre Decklisten posten? Wir haben die vorgefertigten Decks aus dem Basisspiel gespielt. Zauberer gegen Priesterin. Wie ich gelesen habe fördern die vorgeschlagenen Decks eher lange Spiele. Wir haben dann auch tatsächlich Stunden für die Partie gebraucht und wenn das der Standard wäre, würde mein Spielpartner direkt wieder abspringen. :D Deshalb wäre es ideal wenn ich irgendwo schnellere und am besten niveaugleiche Decks finden und nachbauen könnte, die mit dem gleichen Kartenpool gebaut wurden, der uns zur Verfügung steht.

 

5. Magier sind keine Kreaturen, korrekt? Meine Angriffszauber als Zauberer kann ich also nur auf die beschworenen "Monster" schicken?

 

6. Wohin kommen bspw. an Zauberstäbe gebundene Zauber wenn der Stab zerstört wird? Auf die Ablage oder zurück ins Buch?

 

7. Darf ich Zauberquellen mit eigenem Mana unterstützen? Falls ich etwas beschwören möchte, das eigentlich noch nicht bezahlbar ist.

 

So. Ich hoffe, dass ich keine altbekannten Fragen neu gestellt habe. Bei einer schnellen Suche habe ich jedenfalls nichts dazu finden können. Schon einmal danke im Voraus.

 

MfG

 



#2 DasHoro

DasHoro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 12. August 2018 - 13:47

Mojn Torgo,

 

ich werde mal versuchen deine Fragen so gut es geht zu beantworten.

 

1. An den Regeln dürfte sich, sofern man das Errata außen vor lässt, sich so gut wie gar nichts geändert haben. Ansonsten findest du auf der Pegasus Seite zu jeder Erweiterung die auf deutsch erschien auch jeweils die Regeln als Download. Dennoch hier nochmals die Links zum Errata und zu dem Grundspiel wo die Grundregeln zu finden sind.

https://www.pegasus....utsche-ausgabe/

https://foren.pegasu...c/28661-errata/

Außerdem finde ich es häufig nützlich den Kodex mit dabei zu haben, um schnell etwas nachschlagen zu können.

https://foren.pegasu...-deutsch/page-2

 

2. Ja, die bleiben liegen.

 

3. Ich wette du meinst den Morgendämmerungsring. Dieser erhöht lediglich den Schaden den Lichtangriffe verursachen, er wandelt keine um. Ich hätte die Symbole so gedeutet: Lichtangriffe erhalten +1 bei Nahkampf und +1 bei Fernkampf. Als Vergleich kannst du hier gerne den Ring des Feuerformens hinzuziehen, welcher selbiges bei Flammenschaden macht.

 

4. theoretisch würde ich hier das Unterforum empfehlen https://foren.pegasu...439-decklisten/. Allerdings macht gerade das bauen, weiterentwickeln und optimieren des eigenen Decks einen guten Teil des Reizes dieses Spiels aus. Ihr dürft auch nicht vergessen das es eine eurer ersten Partien war und ihr bestimmt noch eine Menge nachschlagen musstet. Das alleine kann gerne 1/5 bis die Hälfte der gesamten Zeit eines Spiels in Anspruch nehmen. Je häufiger ihr spielt, um so Regel fester werdet ihr und um so schneller werden auch die Partien gehen. Alternativ könnt ihr später auch noch euch selber ein Zeitlimit auflegen, wie es auf Turnieren üblich ist. Häufig werden dafür 75 oder 90 Minuten als Limit genommen, für den Anfang würde ich allerdings davon abraten.

 

5. Magier gehören selbstredend zu den Kreaturen dazu. Sonst könnte man sich ja auch nicht selber oder den Gegner Verzaubern oder Ziel einer Formel sein. Du darfst also sehr gerne deine Angriffszauber gegen den gegnerischen Magier richten.

 

6. Ein an einen Stab gebundener Zauber wird mit Zerstörung des Zauberstabs auf die Ablage gelegt.

 

7. Seite 16 des Grundregelwerks, Zauberquellen --> "Sollte die Zauberquelle nicht mehr genug Mana haben, um den Zauber anzuwenden, musst du das fehlende Mana aus dem Manavorrat deines Magiers bezahlen."

 

Ich hoffe damit alle deine Fragen ausreichend beantwortet zu haben. Nun hätte ich aber auch eine an dich. Aus welcher Gegend Deutschlands kommt ihr? Vielleicht gibt es in eurer Nähe eine Mage Wars Gruppe der ihr euch anschließen könnt.

 

mfg

Das Horo


  • BigNic gefällt das

#3 Torgo

Torgo

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 12. August 2018 - 16:43

Vielen Dank für die Antworten. Einige hatte ich schon am nächsten Tag nach dem erneuten Lesen der Regeln selber klären können. Scheinbar war ich am Spieltag nicht mehr aufnahmefähig:D Leider konnte ich meinen Eintrag nicht mehr modifizieren.

Unsere Hauptfehler waren wohl das falsche Verständnis vom Keyword Kreatur und die falsche Verwendung des Schnellzaubersteins. Die Unterscheidung zwischen Schnellzauber und schneller Aktion war uns nicht klar.

Wir spielen im Raum Unna bei Dortmund. Mein Spielpartner ist sich aber noch nicht sicher, ob er die nötige Zeit reinstecken möchte, um echten Deckbau zu betreiben. Daher die Frage nach fertigen Listen. Wir spielen noch verschiedene andere Systeme und Mage Wars ist ja doch etwas komplexer und dementsprechend zeitintensiv. Als Spiel ist es aber zu schön um gar nicht gespielt zu werden. Deshalb scheinen mir vorgefertigte Decks mit einfachen Strategien ein guter Weg für uns um es überhaupt mal dazwischen zu kriegen.

 

Nochmal Danke für die hilfreichen Antworten und einen schönen Gruß



#4 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.779 Beiträge

Geschrieben 12. August 2018 - 18:55

Fertige Decklisten bringen dir prinzipiell genau so wenig wie die Beispielzauberbücher: Der Grund, warum es damit so lange zu spielen dauert, ist, weil du die Karten und deine Möglichkeiten nicht auswendig kennst und die genauen Strategieüberlegungen dahinter (wie sehen die ersten Züge aus, was mache ich in Situation X) nicht nutzen kannst, und weisst auch nicht, was du anpassen könntest, wenn sich etwas nicht als Effektiv erweist. Bei Zauberbüchern von anderen Spielern findest du vielleicht einen Teil davon, aber um Mage Wars richtig zu spielen, kommt ihr nicht um eigene Zauberbücher herum.


Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0