Zum Inhalt wechseln


Foto

Masks of Nyarlathotep 5th Edition


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#16 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 656 Beiträge

Geschrieben 22. September 2018 - 11:54

 

Hallo Lupo!
 
Da ich mir selbst nicht so sicher bin, wie geil die deutsche Ausgabe wird, aber ich weiß wie die amerikanische wird, ist es für mich keine Frage.... Ich mag die Vollfarbigkeit der Chaosium-Produkte und ich mag auch das Paket, was man bei MoN von Chaosium erhält.
 
Aber viel Erfolg beim Standhalten ;)
 
Lieben Gruß,
Kasi


Mit der Pegasus-Qualiät bin ich eigentlich immer vollauf zufrieden, aber...frühestens 2020?!

 

Kommt halt drauf an, worauf man Wert legt... Ich mag die Vollfarbigkeit. Hab mir kürzlich Reign of Terror zugelegt. Einige Grafiken sind absolut phänomenal. Und auch die grafische Aufbereitung von MoN in dem PDF ist richtig gut geworden. Leider fällt da einfaches Recyclingpapier der Softcover und mittelmäßiger Schwarzweißdruck bei Pegasus recht mau aus.... Aber ist nur meine persönliche Meinung.



#17 Lupo

Lupo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 23. September 2018 - 18:00

Pegasus würde das bestimmt als vollfarbige „Luxus“edition bringen, oder, Pegasus?

#18 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 656 Beiträge

Geschrieben 23. September 2018 - 18:03

Ich hab zum Glück kein Problem mit dem englischen, deshalb brauch ich da nicht warten :D :D



#19 Lupo

Lupo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 23. September 2018 - 18:12

Probleme hab ich auch nicht, aber überhaupt keinen Bock drauf. Das ist dann natürlich auch ein Problem ;-)

#20 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 656 Beiträge

Geschrieben 23. September 2018 - 18:14

Hab damals sehr viel englische Abenteuer gelesen, als Laurin die Pforten dicht gemacht hatte. Da war ja dann ne zeitlang auf deutschem Sektor nicht viel los. Insofern alles Gewohnheitssache...



#21 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 459 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2020 - 13:53

Hey Freunde,

 

kann mir jemand kurz zusammenfassen worum es in den 4 Büchern geht?

Mich würde interessieren ob es mein Spielstil bedient oder eher ein "Monsterklatschen" oder "Monster of the week" ist (zB wie bei der Cthulhu Now Kampagne mit den 3 Büchern und dem Meteor)


  92623e-1509632117.png


#22 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mayor of Nerdville

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 607 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2020 - 14:43

Ich habe die Kampagne vor etwa 30 Jahren geleitet. Das war damals nur ein Chaosium Softcover Buch. Folgendes habe ich in Erinnerung (eher fragmentarisch - hier meldet sich aber bestimmt noch jemand, der das besser und aktueller zusammenfassen kann):

 

Kleine SPOILER Warnung:

 

Es ist eine weltumspannende Kampagne, in der die Investigatoren immer wieder mit Nyarlathotep (in unterschiedlichen Gestalten, daher die MaskEN) konfrontiert werden. Ich erinnere mich an New York, London, Afrika (darunter Ägypten und mindestens ein weiteres Land), China und ? Mittlerweile soll ja Peru dazugekommen sein.

 

Die Kampagne war eher actionlastig im klassischen Sinne. Allerdings gab es nach meiner Erinnerung schon einen roten Faden was die Gegner angeht, d.h. Nyarlathotep und seine Anhänger (daher weniger Monster of the week, aber sicherlich auf einem vergleichbaren Actionniveau).

 

Es gab wohl (immer noch) einige stereotype Darstellungen, die jetzt überarbeitet wurden (bezogen auf Kultisten in bestimmten Ländern). Ich hoffe, es wird hier vielschichtiger und nicht langweiliger.

 

Der eigentliche Storyrahmen ist mir nicht mehr klar. Ich habe einen Mord zu Beginn und eine sich anschließende Schnitzeljagd in Erinnerung. Irgendjemand schrieb einmal, dass Masken des Nyarlathotep die bessere Bestie-Kampagne ist.


  • -TIE- und Frostgeneral gefällt das

„We can still kill It. We can still kill It . . . if we‘re brave.“

Stephen King, It


#23 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 972 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2020 - 14:55

Klasse....die Bestie war für mich auch nur eine *Lovecrafts-Monster-Sideseen^ Tour,bzw. *Monster of teh week* Kampagne
  • Frostgeneral gefällt das

#24 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 459 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2020 - 15:21

Ja, genau das habe ich befürchtet.

Habe 3 Freund*innen, die mir fragmentarisch etwas erzählt hatten 

und dazu je Land eine passende Speise bereitet haben.

Klang so ganz lustig, aber weniger das, was ich von einer guten Kampagne erwarte.

 

Reinlesen werde ich wohl trotzdem mal, aber wohl nicht spielen,

wenn es weitere solche Berichte gibt 


  • Hasturs Erbe gefällt das

  92623e-1509632117.png


#25 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.532 Beiträge

Geschrieben 20. Juli 2020 - 20:04

Ich habe die Kampagne vor etwa 30 Jahren geleitet. Das war damals nur ein Chaosium Softcover Buch. Folgendes habe ich in Erinnerung (eher fragmentarisch - hier meldet sich aber bestimmt noch jemand, der das besser und aktueller zusammenfassen kann):

 

Kleine SPOILER Warnung:

 

Es ist eine weltumspannende Kampagne, in der die Investigatoren immer wieder mit Nyarlathotep (in unterschiedlichen Gestalten, daher die MaskEN) konfrontiert werden. Ich erinnere mich an New York, London, Afrika (darunter Ägypten und mindestens ein weiteres Land), China und ? Mittlerweile soll ja Peru dazugekommen sein.

 

Die Kampagne war eher actionlastig im klassischen Sinne. Allerdings gab es nach meiner Erinnerung schon einen roten Faden was die Gegner angeht, d.h. Nyarlathotep und seine Anhänger (daher weniger Monster of the week, aber sicherlich auf einem vergleichbaren Actionniveau).

 

Es gab wohl (immer noch) einige stereotype Darstellungen, die jetzt überarbeitet wurden (bezogen auf Kultisten in bestimmten Ländern). Ich hoffe, es wird hier vielschichtiger und nicht langweiliger.

 

Der eigentliche Storyrahmen ist mir nicht mehr klar. Ich habe einen Mord zu Beginn und eine sich anschließende Schnitzeljagd in Erinnerung. Irgendjemand schrieb einmal, dass Masken des Nyarlathotep die bessere Bestie-Kampagne ist.

 

Das trifft es schon ganz gut.

 

Insgesamt gefiel mir die Kampagne bisher von allen Cthulhu Veröffentlichungen am besten (was nichts heißen muss, ich bin auch ein Fan von Berge des Wahnsinns, At your Door, beides wird hart gebasht). Sie ist abwechslungsreich, die Spieler geben den Takt vor und die einzelnen Abschnitte bieten auch immer wieder kleinere Nebenabenteuer damit für Abwechslung gesorgt ist (wenn die Spieler das wollen).

 

Klar ist, dass es halt immer um einen Kult von Nyarlathotep geht, die unterschiedlichen Ausprägungen über die Kontinente verteilt, erzeugen aber eine angenehme Abwechslung, so dass bei mir in der Gruppe keine Langeweile aufgekommen ist.

 

Man kann sie actionlastig spielen, aber auch hier würde ich den Spielern das Heft nicht aus der Hand nehmen. Man kann auch gut ohne Action auskommen, oder man kann es ordentlich krachen lassen.

 

Eine Gefahr sehe ich in dem roten Pfaden anhand der Hinweise welche die Spieler im 1. Kapitel bekommen. Es gibt keinen festen Reiseweg und wo die Spieler hinfahren, liegt an ihnen. Der SL muss sich also mit allen Schauplätzen gut auskennen.

 

Schön finde ich, dass die einzige Konstante die Zeit ist. Sie haben ca. ein Jahr Zeit zu tun was sie tun müssen und auch diese Komponente offenbart sich ihnen nicht sofort. Bei mir hatte die Kampagne Auswirkungen bis hinein in viel später gespielte Now Abenteuer, weil man einfach so schön die damaligen Ereignisse als „lebende“ Vergangenheit weiterverwenden konnte.

 

Anmerkung ich habe die Box-Variante von Pegasus geleitet. Die neueren Auflagen kenne ich nicht.

 

Bereiste Orte sind in der Tat New York, London / Groß Britanien, Kairo / Ägypten, Nairobi / Kenia, Australien, Shanghai / Südostasien.


Bearbeitet von -TIE-, 20. Juli 2020 - 20:22 .

  • JaneDoe, Der Flüsterer, Die InsMaus und einem anderen gefällt das

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0