Zum Inhalt wechseln


Foto

Auramaskierung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
106 Antworten in diesem Thema

#1 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 01:26

Ich poste hier mal eine Frage unserer Formwandler-Adeptin:

Noch eine Frage die zu Maskierung aufgekommen ist: Ist es möglich die Form seiner Astralgestalt beliebig zu ändern? z.B. Gestaltwandler mit Maskierung Löwe - Mensch ist logisch das es geht. Aber gehen auch andere Dinge wie z.B. Maskierung als Flo?

Würde nun ein Charakter mit irgendwo eindringen wollen und wäre auf der "normalen" Ebene getarnt, könnte man ihn astral trotzdem noch gut sehen. Wenn er nun aber eine Flo-Maskierung macht wäre er von der Größe her schwerer zu entdecken und daher sicherer.

Laut den Regeln muss es sich um eine astralaktive Kreatur handeln, also irgendwas lebendiges?

Wie handelt ihr das? Geht das oder nicht?


Sorry, dass ich nen 2. Thread mache in so kurzer Zeit, die Fragen kamen grad so rein :rolleyes:

Danke für Antworten!

PS: Und wie sieht es mit astral aktiven Bakterien oder Einzellern aus? ;)


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#2 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.612 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 01:42

Die Frage, die mich momentan beschäftigt, ist viel mehr, wie genau das mit Aura und Astraler Gestalt ist. Nehmen wir mal einen Drake in menschlicher Form. Sieht ein astraler Beobachter einen Miniaturdrachen in der U-Bahn sitzen, oder sieht er einen Menschen, dessen Aura aber wie die eines Drachen aussieht?

Sprich, ist die Aura gleichzusetzen mit dem astralen Abbild oder ist sie eine echte Aura, die das physische 1:1 Abbild im Astralraum zusätzlich umgibt?

Komisch eigentlich, daß ich da nie drüber nachgedacht habe.

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#3 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 15. März 2009 - 03:11

Beim Drake Beispiel würdest du, wenn er in menschlicher Gestalt ist, Im Astralraum die Drachengestalt sehen, seine Aura ist also nicht-menschlich. Man würde aber noch den Schatten seine Körpers normal sehen. Umgekehrt in Drachengestalt würde man den Schatten des Drachenkörpers mit menschlicher Aura sehen. Irgendwie sind Drakes in der 4ten Edition merkwürdig geworden.

An sich ist es zumindest laut der Informationen aus dem Street Magic möglich mit der Metamagischen Technik seine Aura als alles mögliche zu tarnen, man kann also als Astrale Form rumgeistern die aussieht als sei sie mundan und nicht astral aktiv. Da diese Aura dann keinen Körper und den dazugehörigen "Schatten" nicht hat, ist eine solche Täuschung eher nicht von Erfolg gekrönt, zumindest gegen intelligente Beobachter. Auch weis ich nicht, ob es eine Regelung zur Größe gibt. Ich würd wohl keine großen Schwankungen erlauben, also kein Nachahmen von Großen Drachen und keine effektive Unsichtbarkeit als Floh.

#4 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 03:18

Und ein Magier der astral projeziert? Der hat doch keinen Körper, ansonsten klingt das durchaus logisch für mich :)


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#5 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 15. März 2009 - 03:20

So eine Situation meinte ich ja. Er könnte theoretisch seine Aura aussehen lassen, als sein er nicht astral aktiv, oder überhaupt erwacht. Das würde nur nicht allzuviele Beobachter täuschen.

#6 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.612 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 03:21

Beim Drake Beispiel würdest du, wenn er in menschlicher Gestalt ist, Im Astralraum die Drachengestalt sehen, seine Aura ist also nicht-menschlich. Man würde aber noch den Schatten seine Körpers normal sehen. Umgekehrt in Drachengestalt würde man den Schatten des Drachenkörpers mit menschlicher Aura sehen. Irgendwie sind Drakes in der 4ten Edition merkwürdig geworden.


Ja, das ist genau der Punkt auf den ich hinauswill. Wenn man einen Drake in menschlicher Form einfach nur astral ansieht, sieht man einen Menschen mit einer Aura, wie so z.B. aber keinen Minidrachen. Das die Aura komisch aussieht, fällt evtl. sofort auf, aber das sie eine Drake Aura ist, würde erst ein aktives Askennen zeigen. (Zumal dann die Frage ist, ob der Betrachte überhaupt weiß, wie eine Drake Aura aussieht. Erstmal erkennt er nur, daß sie nicht menschlich ist.) - So würde ich das eigentlich auffassen.

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#7 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 03:35

Worauf ich hinaus wollte - man kann mit Auramaskierung auch seine Astrale Gestalt ändern, nicht nur die Aura. Wenn man nur als Gestalt einen erwachten Flo nimmt oder etwas ähnlich kleines (einen erwachter Einzeller gefällig? gibts heute im Sonderangebot) wäre man ja quasi unsichtbar für Astrale Sicherheit, nur Barrieren und Ähnliches sind noch ein Hindernis.

Oder geht das doch nicht so wie sich das bei uns manche denken? :)


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#8 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 03:38

Die Größe der Aura lässt sich wahrscheinlich nicht ändern. Natürlich kannst du die Aura eines Flohs annehmen. Eines verdammt großen Flohs. Aber die Aura selbst ist nunmal auf den Körper beschränkt, bei Astralgestalten auf die astrale Gestalt (die sich NICHT änderen lässt! nur ihre aura, ihre "ID")

#9 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 03:50

Ja, mit der Größe würde durchaus Sinn machen - allerdings kann man so wie ich das verstehe durchaus die Astrale Form ändern.

A character who learns masking can change the appearance
of her aura/astral form to do the following: look mundane, look
as though her Magic is higher or lower than it is (+/– your grade of
initiation), or look as though she is a different type of astral creature.
When someone attempts to assense the aura of an initiate
using masking, make an Assensing + Intuition Opposed Test
against the initiate’s Intuition + Magic + initiate grade. If they
get fewer hits, they see only the false aura. If they get more hits,
they will see both the illusory aura she provided and her true aura.
To disguise her astral form to look like a spirit or other astrally
active creature, the character must be capable of astral projection.


Der 1. und letzte Satz erwähnen explizit die Astral Form des Charakters :)


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#10 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 10:46

Du musst lernen, zwischen Astraler Gestalt und Aura zu unterscheiden. Die Astrale Gestalt bleibt gleich, aber wenn ich der Astralen Gestalt eines Menschen die Aura eines Geistes gebe, sieht es aus wie die Astrale Gestalt eines Geistes.

#11 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.612 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 12:58

Die Astrale Gestalt ist - nach allem was ich weiß, was aber bei SR4 anders sein kann - das Aussehen des Magiers im Astralraum, während er projeziert. Die konnte man bei SR3 AFAIR aussehen lassen wie man wollte, wobei das evtl. nur auf die Kleidung und kleiner Äußerlichkeiten, wie z.B. die Frisur bezogen war, man also erkennbar z.B. ein Mensch blieb. Mir der SR4 Maskierung könnte ein astral projezierender Mensch nun also das Erscheinungsbild eines Trolls oder halt Geistes annehmen. - So klingt es für mich jedenfalls.

IMO sind Aura und Astrales Abbild immernoch 2 verschiedene Dinge, aber evtl. hat man das ja zusammen gelegt.

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#12 Guest_Noonshade_*

Guest_Noonshade_*
  • Gäste

Geschrieben 15. März 2009 - 12:58

Du musst lernen, zwischen Astraler Gestalt und Aura zu unterscheiden. Die Astrale Gestalt bleibt gleich, aber wenn ich der Astralen Gestalt eines Menschen die Aura eines Geistes gebe, sieht es aus wie die Astrale Gestalt eines Geistes.


d.h. um es auf den Punkt zu bringen du meinst das jeder der Maskierung benutzt seine Größe (die seiner Aura) dadurch nicht verändern kann.
Wenn ein menschlicher Magier sich als Watcher ausgeben würde, würde jeder denken ne das kann nicht sein ein Watcher ist viel kleiner das ist ein makiertes etwas.
Dann sind doch die askennen Proben nur mehr zur genauen Identifizierung und nicht mehr zum generellen erkennen das jemand maskiert ist zu gebrauchen.

Habe ich deine Argumentation so richtig verstanden?

#13 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 13:06

Nein. Denn nirgendswo steht, wie groß ein Watcher ist. Das das immer nur kleine, fliegende Augen oder Bälle sind, ist deine Interpretation. Es können auch kleine Kinder sein, oder Riesenbabys oder was auch immer. Das nimmt sowieso jeder anders wahr. Wichtig ist nur, dass sich aus der Änderung der Größe der Astralgestalt nichts ablesen lässt, deswegen ist Maskierung sicherlich nicht die Fähigkeit, die eigene Aura auf Mikrometergröße zu schrumpfen.

#14 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 15. März 2009 - 13:31

Groß und klein sind Werte, die es auf der astralen Ebene so nicht gibt. Wie fühlst du etwas klein, oder groß? Man muss das ganze Thema sehr abstrackt angehen und physikalische Argumentationen kann man völlig abhaken.
Wenn eine Insektenkönigin als kleines Kind durchgehen kann, können Menschen sicher auch als... anderen Dinge durchgehen. Wenn man aber versucht, als Floh durchzugehen, weil man dann ja nicht wahrgenommen wird, sollte man vom GM nen Schlag ins Gesicht kassieren. Sich als Watcher zu tarnen ist sicher auch machbar, wird aber durch auffälliges Verhalten wohl auch recht schnell auffallen. "mit dem Watcher stimmt was nicht, er ist nicht grenzdebil"

#15 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 14:27

Soweit so gut - Und wie sieht es bei der Astral Form genau aus? Wie kann man die verändern?

Oder konkreter:
Kann man seine Astrale Form z.B. mundan erscheinen lassen? Müssen es Dinge sein (Geister z.B.) die astral projezieren?

Ich denke, dass es zweiteres sein muss, da man eine Aura sicher nur durch eine Aura ersetzen und eine Astrale Form nur durch eine andere Astrale Form ersetzen kann und dadurch sich nicht als mundane Person die gar nicht astral projeziert erscheinen lassen. Oder lieg ich hier falsch? Es gibt für beides Argumente dafür und dagegen ...


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0