Zum Inhalt wechseln


Foto

Auramaskierung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
106 Antworten in diesem Thema

#31 BlackIC

BlackIC

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 101 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 21:42

Und Dualwesen?
IC-Berg vorraus!!!

#32 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.679 Beiträge

Geschrieben 15. März 2009 - 22:30

Weil du versuchts zwei verschiedene Dimensionen, die eigene Gesetze haben mit den Gesetzen


zum einen ist das so nicht korrekt, weil zb Entfernungen, Reaktionsgeschwindigkeiten (ingame Initiative) und Geschwindigkeiten 1:1 übertragen werden. Ich vermisse dann einfach einen Satz wie "die Astralform hat eine beliebige Größe" oder "Die Astralform entspricht dem physikalischen Körper".

Ich setze das mal ins DS rein, vielleicht äußerst sich Synner & Co. Wenn es eine Antwort gibt, setze ich sie hier rein.

SYL

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#33 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 16. März 2009 - 00:06

Entfernung ist im Astralkampf irrelevant, es gibt Zauber mit Sichtweite und Nahkampf (ohne Reichweitenmodifikator, btw). Es ist völlig belanglos, wie groß, oder klein man ist, weil diese Konzepte einfach nicht so greifen wie auf der physikalischen Ebene. Und ja, ich weis ich wiederhole mich. Es ist zum Beispiel nicht einfacher die Aura eines Drachen zu sehen, oder schwerer, die einer Hauskatze. Diese Dinge sind einfach bei der astralen Wahrnehmung nicht von belang.

Und Dualwesen?

Wenn sie ein rein astralen Gegner angreifen, benutzen sie die Fertigkeit Astralkampf. Größe, Form, Farbe und Geschmacksrichtung der benutzten Waffe, spielen keine Rolle.

#34 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.077 Beiträge

Geschrieben 16. März 2009 - 08:04

Das ist eine sehr interessante Auffassung. Heißt das für dich, wenn du etwas sehen kannst, kannst du es auch angreifen? Ich kann also mit meinem Waffenfokus in Schwertform einen Nahkampfangriff auf eine astralle Form am Horizont durchführen (als Dualer Astralkämpfer)?
How far can too far go?

#35 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 20. März 2009 - 01:29

Im Prinzip, ja. Da man sich Astral irrsinig schnell bewegen kann ist man ja prinzipiell immer in Angriffreichweite. Quasi. Man sollte das ganze dann aber nicht als "Ich laser den Kerl 5 Blocks von mir per Astralkampf" interpretieren. Oder vielleicht kann man das. Es spielt wie gesagt überhaupt keine Rolle auf dieser Ebene.

#36 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 01:46

Da man sich als Dualwesen allerdings nicht mit Astraler Initiative bewegt sondern mit der mundanen, grundsätzlichen Variante, nimmst du die Distanzen im Astralraum wahr und für ein Dualwesen sind sie auch vorhanden. Mit einer der Gründe, wieso Dualwesen als benachteiligt gelten.

#37 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 20. März 2009 - 01:57

Dualwesen sind im Kampf gegen astrale Entitäten die zaubern können ziemlich Toast, wenn sie keine Magier sind. Es war und ist kein Vorteil Dualwesen zu sein.

#38 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 02:08

Als dualer Astralkämpfer kannst du NICHT eine Astrale Gestalt am Horizont mit deinem Waffenfokus angreifen, weil du eben in deinem Körper (noch) steckst. Und für den gelten im Astralraum dieselben Distanzen wie in der physischen Realität.

#39 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 20. März 2009 - 02:37

Na, so ein Glück dass du mir zustimmst. Ich nehme an, dass es Zustimmung sein sollte, denn als Widerspruch würde diese Aussage nicht funktionieren. :)

#40 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.077 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 08:54

Naja, eigentlich funktioniert die Aussage schon. Wenn das Dualwesen mit einem Waffenfokus angreift (der ja eine astrale Enität ist und somit keine Größe hat, nach deiner Aussage) kann er ja nach deiner abstrakten Vorstellung durchaus den Gegner "ein paar Blocks weiter" angreifen, da für den Waffenfokus ja deiner Meinung nach Entfernung relativ ist :). Und dieser Ansicht sind anscheinend weder Angier noch meiner einer.
Wo ich dir zustimme ist, dass Bewegung im Astralraum die Entfernung in den meisten Fällen irrelevant macht, weil man sie in kürzester Zeit überbrücken kann. Grundsätzlich ist Entfernung und Größe im Astralraum aber parallel zu seiner Entsprechung in der "realen" Welt zu betrachten. Nicht umsonst haben Waffenfoki als astrale Gestalt dieselbe Form und Größe wie ihre physische Form. Ein Schwert mit einer Klingenlänge von 95cm ist im Astralraum immer noch 95cm lang!
How far can too far go?

#41 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.685 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 09:11

Im Prinzip, ja. Da man sich Astral irrsinig schnell bewegen kann ist man ja prinzipiell immer in Angriffreichweite. Quasi. Man sollte das ganze dann aber nicht als "Ich laser den Kerl 5 Blocks von mir per Astralkampf" interpretieren. Oder vielleicht kann man das. Es spielt wie gesagt überhaupt keine Rolle auf dieser Ebene.

Doch .Es spielt eine grosse Rolle. der Dualkämpfer kann den Astralmagier,der 5 Blocks weiter schwebt nicht im Nahkampf angreifen. Ist Nicht !
und deshalb ist deine Schlussfolgerung,das es im Astralraum keine Dimensionen gibt falsch

HouGH!
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#42 Angier

Angier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 10:27

Jaein. Für ein Astralwesen gibt es keine Dimensionen. Für ein Dualwesen, das den Astralraum eben dual wahrnimmt schon.

#43 SCARed

SCARed

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 868 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 10:39

auch der astralraum hat dimensionen. nur besteht die möglichkeit der schnellen bewegung, die entfernung viel von ihrem "schrecken" nimmt.

was ich übrigens dazu auch mal sagen wollte: IIRC ist die genauigkeit der bewegung bei "highspeed" nicht sooo doll. man wird also sicher nicht zu seinem gegner "rüberwarpen". sehr in dessen nähe klappt bestimmt. aber der eröffnung des nahlampfes würde ich schon eine kurzen phase der bewegung bei "niedriger geschwindigkeit" vorlagern.

#44 Guest_Malicant_*

Guest_Malicant_*
  • Gäste

Geschrieben 20. März 2009 - 12:50

Naja, eigentlich funktioniert die Aussage schon. Wenn das Dualwesen mit einem Waffenfokus angreift (der ja eine astrale Enität ist und somit keine Größe hat, nach deiner Aussage) kann er ja nach deiner abstrakten Vorstellung durchaus den Gegner "ein paar Blocks weiter" angreifen, da für den Waffenfokus ja deiner Meinung nach Entfernung relativ ist :D. Und dieser Ansicht sind anscheinend weder Angier noch meiner einer.

Seit wann ist ein Waffenfokus eine astrale Entität? Das ist nichtmal im Ansatz meine Aussage gewesen. ;)

Doch .Es spielt eine grosse Rolle. der Dualkämpfer kann den Astralmagier,der 5 Blocks weiter schwebt nicht im Nahkampf angreifen. Ist Nicht !
und deshalb ist deine Schlussfolgerung,das es im Astralraum keine Dimensionen gibt falsch

HouGH!
Medizinmann

Man kann in wenigen Minuten die Erde umrunden und dann soll die Distanz die dein Blickfeld umfasst eine große Rolle spielen? Sei nicht albern. Ausserdem hab ich nicht gesagt, dass es im Astralraum keine Dimensionen gibt. Du solltest etwas besser lesen was ich schreibe.

Dualwesen sind im Kampf gegen astrale Entitäten die zaubern können ziemlich Toast, wenn sie keine Magier sind. Es war und ist kein Vorteil Dualwesen zu sein.

Klingt irgendwie nach deinem Beispiel, merkwürdig, dass ich das bereits vorher erwähnte und es nicht meine Aussage entkräftet hat. Meinst du, durch wiederholung wird es besser? :rolleyes:

auch der astralraum hat dimensionen. nur besteht die möglichkeit der schnellen bewegung, die entfernung viel von ihrem "schrecken" nimmt.

Hey, da versteht es jemand! Hurra :)

was ich übrigens dazu auch mal sagen wollte: IIRC ist die genauigkeit der bewegung bei "highspeed" nicht sooo doll. man wird also sicher nicht zu seinem gegner "rüberwarpen". sehr in dessen nähe klappt bestimmt. aber der eröffnung des nahlampfes würde ich schon eine kurzen phase der bewegung bei "niedriger geschwindigkeit" vorlagern.

Da "niedrige" Geschwindigkeit immernoch irrsinnig schnell ist und sonst keine Auswirkungen hat, ist es eben so, als wenn man alles Angreifen kann, ohne Zeit für Bewegung verschwenden zu müssen. Die Ungenauigkeit beim "highspeed" war glaub ein -2 auf Proben (laufen halt), nicht die Welt. Es ist also überhaupt kein Problem, sich einfach zu seinem Ziel zu "teleportieren" und ihm einen über die Rübe zu ziehen.
Deswegen sag ich ja immer und immer wieder, dass Distanz im Astralraum nicht von belang ist. Nicht im Kampf zumindest.

#45 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 20. März 2009 - 18:02

Dualwesen existieren gleichzeitig in der physischen und der astralen Ebene.
Sofern sie nicht Projezieren ist ihre Astralgestalt an ihren physischen Körper gebunden.

Haben wir das als Konsens?

Wenn ja: gut. nächster Schritt:
Distanz spielt für reine Astralgestalten (Geister, Projezierende Magier etc.) nur eine untergeordnete Rolle, da die Bewegung sau schnell ist.
Das Dualwesen (CZ, Guhl, Wandler, Wasauchimmer) muss wenn es nicht projeziert seinen Körper mitbewegen um einen anderen Ort der Astralebene zu erreichen. Hier ist die astrale Bewegung durch die Beweunug auf der Physischen Ebene begrenzt, da die Astralgestalt ja an den Körper gebunden ist, wenn nicht projeziert wird.

Können wir ns darauf einigen?

Ok, dritter und letzter Schritt:
ein nicht materialisierter Geist, ein nicht projezierter Guhl, flache Plene, 50m distanz.
Geist handelt mit astraler Initiative und hat 3 Durchgänge
Guhl handelt mit mundaner Initiative, hat entsprechend seiner Ware/Zauber/kräfte 1-4 Durchgänge
soweit keine Probleme. Nun zum Punkt, wo ihr aneinander vorbeiredet:

Experiment 1:
Der Geist ist statisch, bewegt sich also nicht. Der Guhl soll ihn im Astralkampf angreifen. Er ist real wie astral 50m entfernt vom Geist. Um in Astralkampfreichweite zu kommen - die ja der Nahkampfreichweite entspricht - muss er diese Strecke zurücklegen. Also müsste er die nächsten Runden laufen um seinen physischen Körper, der seine Astralgestalt festhält in die entsprechende Entfernung zu bekommen.

Experiment 2:
Diesmal vertauschte Rollen, der stehende Guhl soll vom Geist im Astralkampf angegriffen werden. Auch er ist am Anfang 50m entfernt. Allerdings legt er diese Strecke im Nullkommafastnix zurück, sodass er in Astral- respektive Nahkampfreichweite - kommt während der Guhl aus Experiment 1 noch läuft.

Deswegen sag ich ja immer und immer wieder, dass Distanz im Astralraum nicht von belang ist. Nicht im Kampf zumindest.

zumindest im Kampf Astral gegen Astral oder wenn astrale duale Wesen angreifen. Duale Wesen müssen sich physisch erst zum astralen Opfer hinbewegen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0