Zum Inhalt wechseln


Foto

Kickstarter Sandy Petersen's Cthulhu Mythos für 5.D&D (englisch)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#16 Frobbit2201

Frobbit2201

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 04. Januar 2019 - 22:42

Verlangt ihr jetzt teilweise ernsthaft, dass man als Lovecraft/mythos-fan sein lieblingsrollenspiel DSA mit Mythos nicht spielt, sondern extra dafür zu d&d/cthulhu oder was auch immer wechselt?

Also verlangen tut hier keiner etwas, spielen kann ja jeder wie es möchte. Daher feel free...denke dass man auch Horror oder so in andere Systeme packen kann, warum auch nicht. DSA kenne ich nicht daher kann ich da nix zu sagen. Bei DnD wäre das für mich halt irgendwie komisch wenn auf einmal eine Shub Niggurath rumlaufen würde, oder ein Sternengezücht...
Wobei der Mindflawer schon sicherlich von Cthulhu inspiriert ist, sowie ein paar andere Monster auch.
Ich würde sowas jedenfalls nicht kaufen, aber wer das möchte kann es ja gerne tun. :-)

Bearbeitet von Frobbit2201, 04. Januar 2019 - 22:47 .

  • JaneDoe gefällt das

#17 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 04. Januar 2019 - 23:16

Verlangt ihr jetzt teilweise ernsthaft, dass man als Lovecraft/mythos-fan sein lieblingsrollenspiel DSA mit Mythos nicht spielt, sondern extra dafür zu d&d/cthulhu oder was auch immer wechselt?

Das finde ich aber arg scharf formuliert. Ich hatte die Skeptiker hier im Thread so verstanden, dass sie sich für ihre Art Cthulhu zu spielen nicht vorstellen können, aber was andere tun oder lassen sollen, davon war doch gar nicht die Rede.
 

Mir ist es Latte, was andere wie spielen und fusionieren wollen. Ich hätte es nur besser gefunden, wenn dieses Buch (auch) für Cthulhu herauskommen würde.

Hier muss ich einwenden: Es muss nicht mehr für Cthulhu rauskommen, denn da stehen meines Wissens nach keine anderen Informationen als in den CoC-Publikationen drin. Die Bücher sind nur dafür da, den Mythos für die entsprechenden Regelsysteme abzubilden sowie Tipps zu geben, wie man den Mythos in seine Fantasy-Kampagne einbinden kann.
 

Bei DnD wäre das für mich halt irgendwie komisch wenn auf einmal eine Shub Niggurath rumlaufen würde, oder ein Sternengezücht...

Kann ich aus einer puristischen Sicht vollkommen nachvollziehen. Für puristisches Cthulhu geht D&D nicht (dafür sind die Charaktere irgendwann zu mächtig). Wenn man Pulp mag, denke ich allerdings dasss das gut mit D&D5 abbildbar ist.

#18 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 299 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 14:25

Mir ist es Latte, was andere wie spielen und fusionieren wollen. Ich hätte es nur besser gefunden, wenn dieses Buch (auch) für Cthulhu herauskommen würde.

Hier muss ich einwenden: Es muss nicht mehr für Cthulhu rauskommen, denn da stehen meines Wissens nach keine anderen Informationen als in den CoC-Publikationen drin. Die Bücher sind nur dafür da, den Mythos für die entsprechenden Regelsysteme abzubilden sowie Tipps zu geben, wie man den Mythos in seine Fantasy-Kampagne einbinden kann.

Hier muss ich noch einmal nachfragen: Wenn das ein Buch für DSA wird, stehen da doch Werte für DSA5 drin (und nicht für Cthulhu 7. Ed.), oder?

Bearbeitet von Die InsMaus, 05. Januar 2019 - 14:25 .


#19 jonesi

jonesi

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 247 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 16:25

Da fragst du besser bei Ulissess an, ich hab über KS nur den Vertragsdeal erwähnt gesehen

#20 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 16:47

Hier muss ich noch einmal nachfragen: Wenn das ein Buch für DSA wird, stehen da doch Werte für DSA5 drin (und nicht für Cthulhu 7. Ed.), oder?

Es werden nur Wert für DSA5 drinne stehen, gar keine für CoC. So ist es zumindest bei den bisherigen Büchern für Pathfinder und D&D5.



#21 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 299 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 17:21

Danke für die Klarstellung, Tegres. Genau das ist der Grund, warum ich das schade finde. Ich hätte gerne Werte von CoC in so einem Buch.
  • Hasturs Erbe gefällt das

#22 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 19:29

Ich vermute aber, dass, gäbe es das Buch mit CoC-Werten, es so gut wie keinen Mehrwert zum CoC-Grundregelwerk bieten würde. Vielleicht gibt es etwas mehr Kreaturen, Zauber oder Artefakte. Aber da sollen ja für für CoC noch einige Bücher kommen bzw. sind schon da.



#23 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 299 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 19:30

Für mich wäre der Mehrwert die Bilder in Kombination mit den CoC-Werten.

#24 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2019 - 19:57

Ok, die Illustrationen sind schon sehr lohnenswert.



#25 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 781 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 11:25

Verlangt ihr jetzt teilweise ernsthaft, dass man als Lovecraft/mythos-fan sein lieblingsrollenspiel DSA mit Mythos nicht spielt, sondern extra dafür zu d&d/cthulhu oder was auch immer wechselt?

 Danke dass Frobbit es gesagt hat. Niemand verbietet das jemandem! Als DSA-Spielerin seit ca. 1993 sage ich nur ganz persönlich: passt null in die Welt. Allein die Tatsache dass man bei DSA HELDEN spielt und bei Cthulhu eigentlich immer den Kürzeren zieht passt (für mich) nicht. Zudem empfinde ich die dämonischen Gegenspieler in DSA in der Welt als wesentlich stimmiger als irgendein Cthulhumonster. Das ist aber meine Meinung. Wer das spielen mag: bitte. :)


  • jonesi gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#26 jonesi

jonesi

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 247 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 11:40

Allein die Tatsache dass man bei DSA HELDEN spielt und bei Cthulhu eigentlich immer den Kürzeren zieht passt (für mich) nicht.

Und was macht das bei DSA erwähnenswert, gilt doch erst recht für D&D (& die meisten mind. Fantasyrollenspielen).
Dafür gibt es ja dann imnerhin auch die Spielwerte der ganz "grossen" Wesen ;-)

#27 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 781 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 18:58

Naja...DSA spielt in einer sehr spezifischen Welt. D&D ist dagegen ja primär ein Spielsystem mit dem ganz unterschiedliche Welten (Planescape, Ravenloft, Forgotten Realms usf.) bespielt werden. Große Monster haben da durchaus ihre Berechtigung. Ich bin jetzt nicht der profunde D&D Kenner aber mein Mann. Im ersten D&D Monstercompendium war sogar Cthulhu vertreten, das war aber urheberrechtlich problematisch weshalb dann z.B. die Rasse der Gedankenschinder / Ilithiden erfunden wurde, die ganz klar auf Lovecraft`schen Vorlagen beruht.

Insofern: ja, man spielt bei D&D natürlich Helden. Aber: hier sehe ich für cthuloide Wesen keinen Grund warum sie nicht auftauchen sollten. Im Gegenteil. Sie waren wohl von Anfang an eine Inspirationsquelle bei D&D. Ich hoffe ich konnte meinen Standpunkt deutlich machen.


  • jonesi gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#28 jonesi

jonesi

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 247 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 19:44

@JaneDoe
Lieben Dank für deine ausführlichen Antworten
  • JaneDoe gefällt das

#29 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 20:59

Wobei man sich klar machen muss, dass D&D als Regelsystem automatisch zu einem pulpigeren Spielstil führen muss. Für einen Level-1-Charakter ist ein Tiefes Wesen sicherlich eine Herausforderung, ein Level-10-Charakter wischt hingegen mit einem Tiefen Wesen den Boden auf. Es gibt eine ganz klare Aufwärtsspirale bei D&D, quasi das Kontrastprogramm zu Call of Cthulhu und anderen cthuloiden Regelwerken.

Für Fantasypulp ist das Werk daher genau das Richtige, man sollte aber als Purist eher die Finger davon lassen.


  • JaneDoe gefällt das

#30 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.039 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2019 - 11:29

Naja, ein Haupthintergrund des Regelwerkes ist die Tatsache, dass alle Wesenheiten drin stehen, die auch beim Brettspiel Cthulhu Wars dabei sind. So soll man die Figuren von dort auch für die Kämpfe nutzen können wenn man mit Minis spielt. Dementsprechend ist das Artdesign an die Figuren angepasst. wobei sie trotzdem bei einigen Wesenheiten Alternativgrafiken anbieten. Ich habe da auch mitgemacht und sehe das Buch eher als Steinbruch mit dem ich aus den Werten und Beschreibungen Monster bastle/abwandle die nicht gleich "Mythos incoming" schreien, sondern dann eben von der DnD-Norm abweichen. Die Beschreibung von Aboth fand ich z.B. recht interessant. Außerdem werden in dem Buch vier Rassen für Spieler angeboten (Traumland Katze, Ghule, Gnorri und Zoogs), Regeln für Wahnsinn und Furcht eingeführt, Zauber/Mythosbücher/Artefakte eingeführt, Kulte beschrieben und auf das Verhältnis von anderen Rassen zum Mythos eingegangen (z.B. welche Gottheit könnten Orks anbeten). Dabei wird das ganze nicht einfach in die DnD-Welt geworfen sondern an das Fantasysetting angepasst.
Ich finde das Buch recht brauchbar wenn man ausgetretene Fantasypfade etwas verlassen will.

Mich störte aber die Ankündigung dass das Buch auf deutsch erscheint. Habe da ja mitgemacht da ich glaubte, dass es nicht hier erscheinen wird. Gibt ja soooooo viel DnD-Zusatzkram da draußen denn man nie auf deutsch bekommen wird. Dachte dass es eines davon wird. Naja, ich tröste mich damit, dass ich an das Buch+PDF wenigstens günstiger dran gekommen bin (glaube ich jedenfalls). Bei der Preispolitik die das System hier hat, wird es min 50€ kosten.

Bei 433 Seiten aber ok.


Bearbeitet von Lexx, 14. Januar 2019 - 11:29 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0