Zum Inhalt wechseln


Foto

Die wahre Quelle der neuen Matrix (Letaler Code)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
73 Antworten in diesem Thema

#1 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 21:58

Ist Letaler Code eigentlich das erste Buch, dass die 100 ins Spiel bringt, als wahren Ursprung und Quelle der neuen De La Matrix? Mir ist noch in keinem weiteren Buch was dazu aufgefallen.

Faszinierend, dass sie nun wirklich einen "technomagischen" Hintergrund bekommt, der das bizarre Fundament hinreichend erklären kann und auch die vielen anderen Ungereimtheiten. Mir gefällt die Idee, und es fühlt sich gut an, die Herkunft der neuen mystischen Matrix nun endlich auch nachvollziehen zu können. So vieles, dass man nun erklären oder zumindest nachvollziehen kann und nicht bloß hinnehmen.

Das ist eigentlich mein liebster Grund, warum ich Letaler Code sehr schnell in mein kleines Decker/Otaku/Technomancer Herz geschlossen habe.

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#2 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.920 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2018 - 22:32

Ja, es ist das erste Buch das das aufbringt. Offenbar wollten sie den ganzen absurden Kram zusammenfassen. Ich bin vor allem vorsichtig erleichtert dass sie wieder auf "computerbasierte", nichtmagische Matrix umstellen wollen. Das war mir zu viel wtf aufgrund von lazy writing in SR5.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"Die meisten Unfälle passieren entweder im Haushalt oder in Tweets von Erika Steinbach." Margarete Stokowski, SpOn, 08.10.2015
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017
"Those who practice fiscal optimisation are like vampires. They fear the light." Pierre Muscovici, 02.12.2017, The Guardian

#3 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 679 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 07:27

Hiho,

 

häääh?

 

So wie ich es verstanden habe stellen sie doch gerade auf "Computer funktionieren, aber im Hintergrund ist alles voll Magic" um. Komplett mit mystischen Entitäten die die Matrix als quasi ihre Metaebene sehen.

Ich sehe da eher das Gegenteil von Matrix und mehr Digital Magic als je zuvor.

(Und ja, es gefällt mir nicht.)
 

Grüße


  • Ech0 gefällt das

#4 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 10:02

Also ich habe die Beschreibung im LC auch so verstanden, dass sie eben gerade nicht in technische Matrix zurück können, weil ihr Versuch einen der 100 aus dem Verbund zu lösen dazu geführt hatte, dass alle verstorben sind, die mystische Super-Matrix aber dennoch weiter existiert hat. Damit ist die Erschaffung der Magic-Matrix nun wohl endgültig unumkehrbar. Zumal innerhalb kürzester Zeit fast die gesamte Weltwirtschaft ihre Vernetzung und Produktion auf dieses neue mystische Fundament aufgebaut haben, ohne das irgendwem im Detail klar war, was sie da eigentlich tun. Und jetzt gibt es wohl kein Zurück mehr.

 

Das einzige was LC nun liefert ist eine Brücke zu "alten" offline Hosts und veralteten technischen Hosts, die man zwar noch mit der Matrix verbinden kann, die aber deutlich weniger leistungsfähiger sind als die rein virtuellen Hosts, die aus dem Fundament erhoben wurden.

 

Ich sehe daher auch das Gegenteil von technischer Matrix und dafür viel mehr Digital Magic als je zuvor.

(Und ja, es gefällt mir sogar sehr!) :P


Bearbeitet von _HeadCrash, 10. Oktober 2018 - 10:03 .

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#5 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.920 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 10:22

Dann wirst du wohl traurig sein wenn du mal Null Signs liest (Null Signs). Oder nicht. Jedenfalls steht da etwas anderes.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"Die meisten Unfälle passieren entweder im Haushalt oder in Tweets von Erika Steinbach." Margarete Stokowski, SpOn, 08.10.2015
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017
"Those who practice fiscal optimisation are like vampires. They fear the light." Pierre Muscovici, 02.12.2017, The Guardian

#6 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 919 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 10:24

Ich sitze da ein wenig zwischen den Stühlen.

 

Die Erklärung der neuen Matrix in einem Absatz Shadowtalk abzuhandeln war ein wenig... unbefriedigend. Kampagnenbücher rechnen sich nicht, das ist mir schon bewusst, aber ein bisschen mehr *oompf * Gravitas hätte mich dann doch gefreut.

Drei, vier Abenteuer für Charaktere um die 100 Karma, bei denen man zunächst für die Tochter eines verschwundenen Technomancers auf die Suche nach ihrem Papa geht. Nach den ersten Spuren wird man mit GOD-Einheiten zugeworfen, die für eine mysteriöse Frau im Schatten arbeiten. Von Seattle folgt man der Spur nach San Francisco, wo man einen aufgekauften Strohmann-Konzern findet, der still und heimlich von der Frau im Schatten für die Entführung von 100 Technos weltweit gegründet wurde. Es geht zu den Whampoa nach Hongkong, die in die Resonanz geschaut haben und eine große Disturbance in the Force festgestellt haben. Man stößt dann in einem abgelegenen Fleckchen der Welt auf Hinweise, dass es 100 Auserwählte gab und der verschwundene Papa weit mehr als nur "ein weiteres Opfer ist". Final infiltriert man die ehemalige Einrichtung der 100 in... auf...mmh... Kreta und entkommt mit dem E-Geist des Papas, der in einem Offline Host auf seine Rettung wartete, bevor Danielle die Anlage per Thorshammer-Schlag vernichten lässt.

 

Fertig.

 

Die Auflösung ist serviceable, weil "it's (matrix) magic" eine hinreichende, aber gleichzeitig etwas einfache Erklärung für alles ist - zumal es im Prinzip https://tvtropes.org...yAForsakenChild als Erklärung ist. Die Resonanz ist überall.

 

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Entstehung des Buches - wenn's Euch interessiert, hört mal in den entsprechenden Arcology Podcast rein.
tl;dr: Einer der vokalsten Matrix-Kritiker aus dem US-Forum wurde von den Katalysatoren angeschrieben und hat das Buch gewissermaßen mit einem "Dann mach Du halt, wenn Du's besser kannst" vor die Füße geworfen bekommen. Er und ein paar andere haben dann versucht, zu retten was zu retten war. Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" hinter der neuen Matrix gab. Ist so halt cool.  ^_^

 

Diese neuen Matrix-Ghoule aus dem Null-Knoten hingegen...

 

Meine Herren... Davon abgesehen, dass das Design (Ghoule und Dornenranken?!  :rolleyes: ) mal außergewöhnlich öde ist; was genau soll man als Erzähler mit den Viechern anfangen? Eine Gruppe Decker und Technomancer zusammentrommeln, und dann die Rätsel der Null-Sekte erforschen? Verbatum wollen die Biester nix mit Nicht-Matrix-Hackern zu tun haben - sind also Content für einen Spieler am Tisch. Und wenn man sich dann mit dem Spieler des Technomancers zu seinem eigenen Matrix-Run getroffen hat und der beim nächsten gemeinsamen Termin ganz aufgeregt erzählt, dass der Host der Firma total seltsam war und das IC ganz gruselig, dann gucken ihn die anderen Spieler an, zucken mit den Schultern und fragen, ob er die Datei nun bekommen hat oder nicht.

 

Die Möglichkeit des Hackers, nun im Keller der Matrix nach allen Informationen, die jemals waren suchen zu können ist ganz nett - und dann hat man die Nullen an den Hacken, gegen die sich nur der Hacker wehren kann.


Bearbeitet von Ech0, 10. Oktober 2018 - 17:45 .

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#7 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.920 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 12:28

#Magicrun richtet sich doch nur an spezielle Charaktere. Wer bei SR5 keinen Magier (inkl Technomancer) spielt ist halt selbst schuld.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"Die meisten Unfälle passieren entweder im Haushalt oder in Tweets von Erika Steinbach." Margarete Stokowski, SpOn, 08.10.2015
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017
"Those who practice fiscal optimisation are like vampires. They fear the light." Pierre Muscovici, 02.12.2017, The Guardian

#8 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.549 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 12:48

. Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 
SR5 in a Nutshell.

 

Wollen wir darüber diskutieren, warum alle Staaten und Megas (und alle kleineren Staaten und Organisationen abseits der großen Matrixnetzwerke) auf die Idee kommen, ihre Matrix, samt Codes für Orbitalkanonen und Atombomben an eine Matrix zu hängen, sie die nicht mal verstehen?
 
SYL


Bearbeitet von apple, 10. Oktober 2018 - 12:51 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#9 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 13:03

 

. Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 
SR5 in a Nutshell.

 

Wollen wir darüber diskutieren, warum alle Staaten und Megas (und alle kleineren Staaten und Organisationen abseits der großen Matrixnetzwerke) auf die Idee kommen, ihre Matrix, samt Codes für Orbitalkanonen und Atombomben an eine Matrix zu hängen, sie die nicht mal verstehen?
 
SYL

 

Na weil man schnell was neues gebraucht hat, die neue Matrix als hyper brutal super sicher angepriesen und erfolgreich demonstriert werden konnte, gerade nix anderes dar war, nix anderes so schnell aufgebaut werden konnte und keiner zugeben wollte/konnte, dass er das was die Frau da vorgestellt hat, nicht wirklich technisch erklären kann... Aber unendliche Rechenleistung mit "Gott-"gleicher Sicherheitsinfrastruktur und noch mehr Sicherheit für die Konzernhosts selbst (deren (Host)Sicherheit/Stufe halt tatsächlich pervers ist und daher auch wirklich sicherer als jemals zuvor!).

 

Und weil der Konzerngerichtshof es quasi angewiesen haben wird. Letztlich werden einige paranoide Konzerne und Drachen ganz sicher die wirklich heiklen Daten in offline-Speichern lagern und weiterhin davon ausgehen, dass sie so sicherer sind.


Bearbeitet von _HeadCrash, 10. Oktober 2018 - 13:03 .

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#10 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.549 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 13:53

Können die Konzerndecker und Sicherheitsspinnen eigentlich mittlerweile die Hosts selber administrieren ohnen einen Tiefenrun zu unternehmen? Also quasi ohne Todesgefahr das Passwort ändern?

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#11 Muffel

Muffel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 84 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 14:48

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich egal, ob das jetzt Futuretech oder Cybermagic ist. Läuft doch effektiv auf dasselbe hinaus. Ich finde die neue Matrix gut, da spielerisch sinnvoll. Zum einen dadurch, dass die Matrix nun auch wirklich eine dritte "Ebene" ist und nicht nur ein Sammelsurium aus abstrakten Knoten. Das vereinheitlicht die Regeln und streamlined das Setting mehr, als dieses "Die Matrix ist irgendwie ein bisschen wie das Internet, aber irgendwie auch nicht" von SR4. Außerdem bringt es sinnvolle neue spielerische Elemente bzw. Dynamiken. Dass die Erklärung irgendwie so "naja" ist, liegt logischerweise daran, dass 1. die neue Matrix ganz anders ist und 2. der Wechsel in kurzer Zeit passieren musste. Also muss irgendetwas krasses, für die allermeisten unverständliches passiert sein.

 

Und da lag Cybermagic vermutlich etwas näher als Futuretech. Aber um das (mittlerweile ziemlich abgedroschene) Zitat von Clarke zu bemühen: "Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic." Und auf kaum ein SciFi-Setting passt das so gut wie auf Shadowrun, das die Grenzen von Technologie und Magie ganz bewusst verwischt.



#12 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 919 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 14:58

@apple - Nope. Aber mittlerweile haben sie genug Karma ausgegeben, um es besser zu können.


Bearbeitet von Ech0, 10. Oktober 2018 - 14:59 .

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#13 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.549 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 15:45

Das vereinheitlicht die Regeln und streamlined das Setting mehr

 

Mir war jetzt nicht bewußt, daß ich die Matrixregeln auch in anderen Regelbereichen von SR5 finde. Erzähl mir bitte mehr davon.

 

Und auf kaum ein SciFi-Setting passt das so gut wie auf Shadowrun, das die Grenzen von Technologie und Magie ganz bewusst verwischt.

 

Eigentlich ist Magie und Technik recht stark getrennt in SR. Wo sie es nicht ist, nannte man es bislang Cyberzombie oder Otaku. Und nicht den Passwortreset für neue Angestellte. ;-)

 

SYL


Bearbeitet von apple, 10. Oktober 2018 - 15:47 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#14 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 15:46

 

Das vereinheitlicht die Regeln und streamlined das Setting mehr

 

Mir war jetzt nicht bewußt, daß ich die Matrixregeln auch in anderen Regelbereichen von SR5 finde. Erzähl mir bitte mehr davon.

 

SYL

 

Technomancer -> Magier.

Sprites -> Geister.

 

Sonst fällt mir auch nix ein.


Bearbeitet von _HeadCrash, 10. Oktober 2018 - 15:47 .

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#15 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.920 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2018 - 16:00

Und da lag Cybermagic vermutlich etwas näher als Futuretech. Aber um das (mittlerweile ziemlich abgedroschene) Zitat von Clarke zu bemühen: "Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic." Und auf kaum ein SciFi-Setting passt das so gut wie auf Shadowrun, das die Grenzen von Technologie und Magie ganz bewusst verwischt.

 

Du verstehst offenbar nicht, was dieser Spruch aussagt. Shadowrun-Technologie ist 5 Minuten in der Zukunft, keine God-Tech von irgendwelchen Ausserirdischen/Alten Göttern die eh keiner versteht. Bei Q oder den Vorlonen oder den Typen die bei Halo die Halos gebaut haben mag das zutreffen, nicht bei Technologie von der man durchaus davon ausgehen kann dass wir sie oder Äquivalente real umgesetzt erleben werden.

 

Gerade bei Near Future-Settings ist diese Herangehensweise so fatal, weil die Recherche- und Denkfaulheit der Autoren so schmerzhaft offenkundig wird (und nichts anderes soll das kaschieren, das wurde von mehreren aktuellen Autoren so geschrieben). 

 

Ob die SR5-Matrix spielerisch sinnvoll ist ... da kann man deutlich andere Auffassungen haben, aber das Wurmfass möchte ich gerade nicht aufmachen. ;)


Bearbeitet von Richter, 10. Oktober 2018 - 16:01 .

  • Medizinmann gefällt das
"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"Die meisten Unfälle passieren entweder im Haushalt oder in Tweets von Erika Steinbach." Margarete Stokowski, SpOn, 08.10.2015
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017
"Those who practice fiscal optimisation are like vampires. They fear the light." Pierre Muscovici, 02.12.2017, The Guardian




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0