Zum Inhalt wechseln


Foto

HORROR AMERICANA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#46 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 914 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2019 - 13:08

Zu Blackwater Creek: Mir ist bei der Durchsicht der Handouts auf S. 69 im Buch aufgefallen, dass ich die Handouts 3 und 4 für schlecht lesbar halte. Einmal ist es die Perspektive, die die oberen Zeilen schwer lesbar macht. Handout 3 ist links unten zudem etwas zu dunkel.
E pluribus unum

#47 Sarturas

Sarturas

    Alternatives Wesen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 77 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2019 - 09:49

Ist mir beim Leiten auch schon aufgefallen, aber es ist und bleibt ein gutes Abenteuer!^^


  • FrankyD und Tegres gefällt das

BÄM... Headshot... voll ins Knie!


#48 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 522 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 07:21

Ist mir beim Leiten auch schon aufgefallen, aber es ist und bleibt ein gutes Abenteuer!^^

Das kann ich nur unterschreiben.


  • Sarturas gefällt das

#49 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 914 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 09:23

Es geht mir schlicht um diese Handouts. Ich verstehe die Idee dahinter, das ganze authentischer aussehen zu lassen. Ich finde aber, dass so die Lesbarkeit leidet.
E pluribus unum

#50 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 522 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 09:52

Bei Bild 3 könnte der Kontrast tatsächlich etwas höher sein, ansonsten hab ich da kein Problem mit. Bei Bild 4 ist die schräge Perspektive etwas gewöhnungsbedürftig. Da hilft wahrscheinlich nur das Handout im Klartext.

Wir sind übrigens im falschen Thema, die letzten Beiträge müssten zu Terror Americana verschoben werden.


  • Die InsMaus und mvdf gefällt das

#51 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 471 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 21:15

Zum Glück konnten wir -endlich- weiterspielen.

Mord 3+4 haben unsere Ermittler auf den Tatverdächtigen gebracht, den sie nun festnehmen konnten.

Ende mit einem Gänsehaut-Cliffhanger

Geschnitten hab ich schon, muss jetzt noch warten bis KULT durch ist und dann schieb ich die Teile nach

 

 

Falls ihr noch nicht mitbekommen habt:

Teil 2 von Schreie und Flüstern ist da

 

https://frostypenand...-und-fluestern/

 

Falls es euch gefallen hat, würde ich mich über eine Bewertung bei iTunes freuen, das ist kostenlos :)

5 Sternchen und ein Kommentar

 

Teil 1 findet ihr noch hier

https://frostypenand...-und-fluestern/


  • Seraph und Hasturs Erbe gefällt das

  92623e-1509632117.png


#52 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 22:20


Zum Glück konnten wir -endlich- weiterspielen.
Mord 3+4 haben unsere Ermittler auf den Tatverdächtigen gebracht, den sie nun festnehmen konnten.
Ende mit einem Gänsehaut-Cliffhanger
Geschnitten hab ich schon, muss jetzt noch warten bis KULT durch ist und dann schieb ich die Teile nach

Falls ihr noch nicht mitbekommen habt:
Teil 2 von Schreie und Flüstern ist da

https://frostypenand...-und-fluestern/

Falls es euch gefallen hat, würde ich mich über eine Bewertung bei iTunes freuen, das ist kostenlos :)
5 Sternchen und ein Kommentar

Teil 1 findet ihr noch hier
https://frostypenand...-und-fluestern/


Hurra!...na endlich!
  • Frostgeneral gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#53 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 768 Beiträge

Geschrieben 05. September 2019 - 12:04

Bin ebenfalls sehr gespannt! :)


  • Frostgeneral gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#54 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 471 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2019 - 16:05

Ende Februar 2019:
Grob eine Woche ist vergangen nachdem Amanda D Garrett die Leichen entdeckt hat.

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Christina hat sie in den Slums von Harlem ermittelt und

dabei einen Anwalt aufgescheucht. Die Kanzlei Robinson war nicht sonderlich erfreut

über ihren Besuch und das Verhalten von Christina Mac Mahoy. Mit einem zwielichtigen

Grund wurde sie so suspendiert und macht unbezahlt Urlaub.

 

Eine alte Fallakte wurde dafür wieder geöffnet und nun musst auch Amanda um ihren Job bangen.

 

https://frostypenand...-und-fluestern/


  • Hasturs Erbe gefällt das

  92623e-1509632117.png


#55 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2019 - 16:24

Ende Februar 2019:
Grob eine Woche ist vergangen nachdem Amanda D Garrett die Leichen entdeckt hat.
Gemeinsam mit ihrer Kollegin Christina hat sie in den Slums von Harlem ermittelt und
dabei einen Anwalt aufgescheucht. Die Kanzlei Robinson war nicht sonderlich erfreut
über ihren Besuch und das Verhalten von Christina Mac Mahoy. Mit einem zwielichtigen
Grund wurde sie so suspendiert und macht unbezahlt Urlaub.

Eine alte Fallakte wurde dafür wieder geöffnet und nun musst auch Amanda um ihren Job bangen.

https://frostypenand...-und-fluestern/


E N D L I C H...

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#56 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 768 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2019 - 08:51

Yeah, bin gespannt, wie es weitergeht! 8)


I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#57 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 768 Beiträge

Geschrieben 22. November 2019 - 21:40

Kommt noch Teil 5 und mehr?

 

Edit: Korrigiere mich, Teil 6?


Bearbeitet von Seraph, 22. November 2019 - 22:35 .

I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#58 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge

Geschrieben 05. Februar 2020 - 22:49

https://frostypenand...tern-baba-jaga/

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#59 Frostgeneral

Frostgeneral

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 471 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2020 - 22:43

Baba Jaga – Sie lebt in den Spiegeln: 

Lafferty und Garett waren erfolgreich und haben den verrückten Marek Adamski gestellt.

In seinem kleinen, schäbigen Apartment saß er im eigenen Blut und flüsterte ihren Namen.

Nun jedoch muss der Hintergrund gefunden werden. Was war sein Motiv oder ist der Osteuropäer schlicht wahnsinnig?

Schnell finden die beiden Ermittler mehr Spuren und die Befragung bringt sie zu einer weiteren Person auf der großen Liste.

Was haben die Tiere des Waldes damit zu tun und wieso fühlen sie sich permanent beobachtet?

 

https://frostypenand...tern-baba-jaga/


  92623e-1509632117.png


#60 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2020 - 07:04

Baba Jaga – Sie lebt in den Spiegeln:
Lafferty und Garett waren erfolgreich und haben den verrückten Marek Adamski gestellt.
In seinem kleinen, schäbigen Apartment saß er im eigenen Blut und flüsterte ihren Namen.
Nun jedoch muss der Hintergrund gefunden werden. Was war sein Motiv oder ist der Osteuropäer schlicht wahnsinnig?
Schnell finden die beiden Ermittler mehr Spuren und die Befragung bringt sie zu einer weiteren Person auf der großen Liste.
Was haben die Tiere des Waldes damit zu tun und wieso fühlen sie sich permanent beobachtet?

https://frostypenand...tern-baba-jaga/




Endlich geht es weiter.
  • Frostgeneral gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0