Zum Inhalt wechseln


Foto

[IP] 20 Fuß Probleme


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
94 Antworten in diesem Thema

#31 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 22. November 2018 - 06:40

Bulldog [AR] Barn Burner, 04. Aug. 2074, während des Treffens mit "Jackson"

 

Erstaunt darüber, dass keiner seiner neuen Teamkollegen etwas passendes kennt sagt Bulldog kurzentschlossen:"Dann schlage ich "The Mad Women" vor. Das ist ein Nachtclub auf der 51. Straße in Redmond. War mal DER Tanzclub, heute geht man da aber eher für das Saufen hin, was auch gern mal in Schlägereien ausartet. Allerdings sorgt das auch dafür, dass nur ganz bestimmte Kunde hingehen, solche die halt saufen und möglichst nicht gestört werden wollen. Und die haben dort einen abgetrennten Bereich, da kann man man bequem sitzen und etwas abgeschirmt reden. Ich schicke euch die genaue Adresse, wenn ihr einverstanden seid und mir eure Kommnummer gebt. Die sollten wir sowieso austauschen, jetzt wo wir offiziell zusammenarbeiten"

Unabhängig von der Zustimmung seiner Teamkollegen, schickt Bulldog eine kurze Nachricht an "AA":

 

Hi AA,

kannst du mir bitte einen ruhigen Tisch in der "Women" freimachen? Am besten den ganz hinten, beim Notausgang? Ich komme wahrscheinlich in der nächsten Stunde mit ein paar Chummer rum, mit denen ich was besprechen muss. Ich danke dir!

Bis nachher

B.


Bearbeitet von Krushvor, 22. November 2018 - 07:09 .


#32 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 22. November 2018 - 17:45

Clickshot [N], Barn Burner, 04. August, nachdem Jackson gegangen ist.

Mit einem freundlichen Lächeln winkt Clickshot die Einladung zur Zigarette dankend ab. "Könnte aber vielleicht gleich eine Mitfahrgelegenheit brauchen." ergänzt er allerdings in Franks Richtung.

Die Ausführungen von Bulldog machen ihn stutzig: "Das Woman? Ehrlich? Ich bin zu lange von zu Hause weg gewesen. Von mir aus können wir da hin."

Mit einem kräftigen Schluck leert Clickshot sein Bier.

Bearbeitet von pedro81, 22. November 2018 - 17:51 .


#33 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 27. November 2018 - 14:04

Bulldog [AR] auf dem Weg zu "The Mad Women", 04. Aug. 2074, gegen 20 Uhr

 

Nachdem Bulldog den Weg zum Club "The Mad Women" den Anderen beschrieben und ihnen außerdem (sofern sie zustimmten) die Adresse zusätzlich noch auf die Komms geschickt hatte, macht er sich selbst auf den Weg dorthin. Da er weiß, dass die knapp 40 Meilen bis dorthin gut eine Stunde in Anspruch nehmen, zieht er sich einen SoyCoff-to-go am nächsten Automaten, um dem Bier etwas entgegen zu wirken.

Am Auto angekommen zieht er sich schnell seine Panzerweste unter sein weites Hemd und legt dann, mit einem angenehmen Gefühl der Wiedervereinigung, sein Tiefziehholster mit seiner geliebten Warhawk an.

"Sorry Kleines, aber der Laden war nichts für dich." denkt er sich, um anschließend hinter dem Lenkrad platz zu nehmen. Mit der entspannten Musik eines loakeln Chill-Senders, genießt er die Fahrt zum Club.

 

Nach etwas weniger als einer Stunde Fahrt, stellt Bulldog seinen PickUp in der Seitenstraße neben dem CLub, nahe dem dortigen Notausgang, ab. Wie fast immer, wenn er hier parkt, lässt er der Gruppe Squatter, welche die Seitenstraße bewohnt, 50 Nuyen und das Versprechen auf ein paar Bier zukommen. Er bittet sie lediglich, wie immer, im Gegenzug auf seine Karre aufzupassen. "Jungs, da kommen nachhher noch ein paar Karren. Wenn ihr die auch noch im Auge behaltet, dann birng ich euch auch noch eine Flasche Schnapps mit." mit diesen Worten winkt er ihnen nochmal grinsend zu un begibt sich dann wieder auf die Hauptstraße zum dortigen Eingang. Auch wenn zu dieser Zeit nicht viel los ist, so hält Bulldog doch die Augen nach Ärger offen. Bevor er jedoch den Club betritt, sendet er eine kurze Nachricht an die Teammitglieder, deren Kommnummer er hat.

 

 

Bin schon da. Parkte eure Autos hier (Koordinaten) und sagt den Jungs an der Gettotonne, dass ihr mit mir hier seid, dann passiert den Autos nichts.

Wir sehen uns drinnen.

 

Den zwei Orks die gelangweilt an der Tür stehen nickt er zu und gibt dann kommentarlos seine Warhawk in Verwahrung, bevor er sich dann zielstrebig auf den Weg zur Bar macht. Pop-Beats wummern ihm entgegen, als er den Hauptraum betritt. Ein paar wenige Leute tanzen tatsächlich auf der großen Fläche, eine wesentlich größere Anzahl an Kunden sitzt und steht aber an den Tischen rund um diese. Etliche sitze auch an der Bar, so das sich Bulldog etwas dazwischen quetschen muss. Halblaute Flüche ignoriert er gekonnt und wendet sich statt dessen lieber voll und ganz der der zierlichen Norm hinter dem Tresen zu. Grinsend grüßt er sie mit einem freudigen "AA!" bevor er einfach über den Tresen greift und die kleine Frau sanft zu einer Begrüßungsumarmung hochhebt. Als er sie wieder hinter dem Tresen runter lässt fragt er: "Na Kleine, alles gut? Steht heute irgendwas großes hier im Club an, oder wird es eher ruhig zugehen?" "Hallo Großer!" antwortet die kleine Frau ebenso freudig. "Naja, in zwei Stunden soll noch eine Ork-Trash-Band loslegen, aber sonst ist nichts weiter los. Und so wie ich dich kenne bist du dann doch sicher schon wieder weg, oder? Ach lass, ist besser wenn ich es nicht weiß. Dein Tisch ist reserviert, kannst dich ruhig setzen. Und nimm das hier mit, nicht das du mir noch verdurstest." mit dem letzten Satz schiebt sie ihm einen Krug Bier zu und wendet sich dann wieder ihren Aufgaben zu.

 

Bulldog begibt sich mit seinem Krug in der Hand in den hinteren Bereich des Clubs. Hier ist die Beleuchtung noch etwas schummriger, dafür ist man hier aber auch ungestörter. Die Tische hier sind für jeweils 8 Leute ausgelegt und in eigenen Nischen und links wie rechts an der Wand aufgereit. Der letzte Nische auf der rechten Seite, direkt gegenüber des Notausgangs, steuert Bulldog an. Mit seinem Krug in der Hand setzt er sich und wartet auf das Eintreffen seiner Teamkollegen.


  • weu gefällt das

#34 weu

weu

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 114 Beiträge

Geschrieben 28. November 2018 - 12:44

Frank [N] / [VR], Ban Burger, 04.08.2074

 

Frank raucht seine Zigarette auf und gibt Bulldog und auch den anderen Teammitgliedern seine Kontaktdaten. "Sehr schön! Ich kenne das Mad Woman zwar nicht, aber es klingt auf alle Fälle interessant. Den Truck lassen wir besser erst einmal auf dem geschützten Parkplatz, der ist sicherlich etwas auffälliger als ein kleiner Jackrabbit. Mit dem bin ich hier und würde zum Woman auch am Lagerhaus vorbei fahren - natürlich nur auf den öffentlichen Strassen - um mal einen ersten Eindruck vor Ort zu bekommen."

 

Er wendet sich gen Clickshot: "Klar Peter, wie gesagt, bin mit dem Rabbit hier und einen freien Platz habe ich noch. Es sei denn der kleine Umweg passt nicht bei Dir? Ansonsten - wir können los sobald wir hier fertig sind. Ach - und zumindest am LKW fahren wir vorbei. Will nur sicherstellen, dass der nicht schon von aussen auffällig ist und jede Polizeikontrolle mitnimmt"

 

Nachdem Bulldog als erstes raus ist, lässt er sich von "google"Maps eine Route zum Mad Woman heraus suchen und zieht einen Umweg um am Lagerhaus vorbei fahren zu können. Er zahlt (sofern nötig) und geht zu seinem Wagen und macht sich auf den Weg zum Lagerhaus. Wenn Clickshot mitfahren will - sieht er Franks "Auto" - ein kleiner Nissan Jackrabbit mit zwei Sitzen und Standardmodell - millionenfach gebaut. Frank weist auf den Beifahrersitz: "Mach es Dir bequem, sofern das geht. Nicht viel Platz aber unauffällig und nahezu unverwüstlich."

 

Danach macht er sich auf den Weg zum Lagerhaus, fährt vorher kurz am sicheren Stellplatz für den LKW vorbei und lässt beim Lagerhaus das Grid übernehmen - so hat er mehr Zeit zum Beobachten. Er sammelt so viele Eindrücke als möglich vom Lagerhaus und natürlich auch von der Umgebung und fährt danach in Richtung Mad Woman. Unterwegs bekommt er die Daten von Bulldog bezüglich des Parkplatzes und lässt die Route aktualisieren. Erfährt den angegebenen Platz an und lässt sein Auto dort nach einem kurzen Gespräch mit den Jungs an der Ghettotonne dort stehen (natürlich mit eingeschalteter Diebstahlsicherung). "Vorsicht, kommt der Karre nicht zu nahe, der ist manchmal zickig." Er gibt den Leuten trotz Verweis auf Bulldog auch nochmal 50 Öcken.

 

Frank [N] / [VR], vor dem Mad Woman, 04.08.2074 - gegen 20 Uhr oder 20:30 Uhr

 

Die Kleidung oder Waffen hat er bisher nicht gewechselt und macht sich mit Clickshot auf den Weg ins Mad Woman. Am Eingang selbst schaut er sich nach Waffendetektoren um und wenn er keine sieht, macht er auch keine Anstalten irgendwelche Waffen abzugeben und versucht das Mad Woman zu betreten...


Bearbeitet von weu, 28. November 2018 - 13:21 .


#35 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 28. November 2018 - 19:00

Clickshot [N], Ban Burger, 04.08.2074, nachdem Bulldog gegangen ist

 

Nachdem er sein Bier per Credstick bei der Bedienung bezahlt hat, schließt sich Clickshot Frank an und verlässt das Lokal. "Hey, Frank. Das Woman kenne ich auch - das heißt, ich weiß wo es ist. Selbst bin ich aber schon einige Jahre nicht mehr da drin gewesen. Ich zeig dir wo du lang fahren musst." Den Plan, einen Umweg zu fahren findet er ausgezeichnet und nimmt sich vor ebenfalls einige Einzelheiten an den jeweiligen Orten zu überprüfen. Im Auto bietet er Frank seine Hand: "Hey, eigentlich nennen mich die Leute Clickshot. Ich dachte nur gerade, dass Jackson ohnehin in der Lage ist unser Kommlinks zu checken und meinen "offiziellen" Namen zu erfahren. Kommst du aus Seattle? Ich selbst bin aus Redmond, habe aber die letzten Jahre in einem anderen Teil der UCAS gearbeitet."

 

Am Lagerhaus versucht Clickshot vor allem zu erkennen, ob und welche Art Personen das Gelände betreten und verlassen. Außerdem hält er nach Personen oder Fahrzeugen in der Umgebung Ausschau, die nach einem Observationsteam von Knight Errant aussehen. Sofern er welche erkennen kann, prägt er sich deren Position genau ein.

 

 

Clickshot [N], am Mad Woman, 04.08.2074 - gegen 20:00 Uhr oder 20:30 Uhr

 

Falls Clickshot bemerkt, dass sich Frank wegen etwaiger Waffenkontrollen Sorgen macht: "Bleib locker. Wenn der Laden hier immer noch so ist, wie der Rest des Viertels, dann ist es hier besser eine Kanone unter der Jacke zu haben. Wollen wir nur hoffen, dass ich Recht habe." Um Frank nicht unverschuldet in Bedrängnis zu bringen, geht Clickshot voran auf den Eingang der Bar zu. Mit einem prüfenden Blick versucht er zu erkennen, ob es eine Einlasskontrolle gibt und wie sorgfältig diese zu Werke geht und ob die Jungs im Zweifelsfall bestechlich sein könnten.



#36 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.520 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2018 - 17:31

[N] Am Lagerhaus 4.8. 2074 19:40

 

Es wird schon dunkel als Frank und Clickshot am Lagerhaus vorbeifahren, das Wetter ist allgemein diesig und vom Pudget Sound trägt der Wind noch mehr Feuchtigkeit auf die Straßen.
Die Gegend um das Lagerhaus herum sieht recht vernachläßigt aus.
Zur Meeresseite hin stehen hier divere lagerhäuser mehr oder weniger direkt am Pier, jeweils begrenzt durch Zäune und Mauern.
Die andere Straßenseite ist ebenfalls von Lagerhäusern und Fabrikhallen ähnlichen Gebäuden gesäumt.

Das Zielgebäude steht auf einer relativ großen asphaltierten Fläche, welche von einigen am Haus angebrachten Laternen beleuchtet wird.

Bis auf einige verrostete Sattelauflieger scheint auf der Fläche nichts zu stehen, dafür scheinen eure Freunde vom Knight schon dagewesen zu sein.

Sowohl am Tor vom Zaun der das Gelände umgibt als auch am Lagerhaustor könnt ihr reichlich Absperband sehen, welches euch in grellen Farben mitteilt, das hier wohl ermittlungen geschehen und man eine Straftat begeht wenn man diese behindert, etwa in dem man das Flatterband beschädigt.

An weiteren Sicherheitskräften nehmt ihr zunächst nichts war, bis sich Clickshot kurz etwas zurückleht unm es sich gemütlicher zu machen und dabei am Himmel eine Überwachungsdrohne sieht, welche genau über dem Lagerhaus ihre Schleifen zieht.

Um nicht weiter aufzufallen fahren die beiden erstmal weiter und können dabei einige Ganggrafiti bestaunen, welche die meisten Häuser auf der seeabgewanten Seite "schmücken".

Es scheint als ob in die Richtung hier aktuell einiges abgehen würde, so scheinen sich mehrere Gangs ihre Grafiti hier regelmäßig zu "krossen".

 

[N] Mad Woman etwa 20:00

Gegen Acht uhr abends kommen beide dann am Woman an, an der Tür machen zwei entspannt aussehende Orks ihren job als Türsteher und Security.
Sie scheinen ihren Job recht ernst zu nehemen und kontrollieren vor allem Typen die nach Ärger aus sehen besonders Gründlich.
Als der Elf und der Norm nach und nach beim Mad Women ankommen, werden sie von den beiden kurz gemustert.
"Hoi, Boys. Is ne gute Nacht und hier im Women wird sie noch besser werden. Aber bevor ihr reingeht, seit so nett und legt eure Kannonen bei der "Gaderobe" ab. Umso weniger Leute darin ne Knarre haben umso entspannter können wir alle den Abend verbringen."

 

Sollte ndie Jungs der Auforderung nachkommen, können sie ihre Waffen bei einem Norm hinter einem kleinem Gitterfenster durchreichen, sie bekommen dafür einen Chip mit ner Nummer drauf, der ihnnen zeitgleich auch einen Rabat auf das erste Getränk gewährt.
Mit einem freundlichen nicken werden die beiden dann in den Club gelassen wo sich grade eine Band langsam auf der Bühne für ihren Auftritt fit macht.


Bearbeitet von Sir Doudelzaq, 09. Dezember 2018 - 12:42 .

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#37 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 16:04

Clickshot [N], am Mad Woman, 04.08.2074 nachdem er von den Türstehern angesprochen wurde:

Vor den beiden Orks bleibt Clickshot etwas entgeistert stehen. "Jetzt wollen die Trogs mir also schon vorschreiben, was ich zu tun und zu lassen habe! Ok, bleib professionell und streich den Laden später von deiner Liste der 100 nettesten Plätze im Sprawl." Der Ex-Soldat mustert die beiden Orks, legt ein gekünsteltes Grinsen auf und klopft einem gönnerhaft auf die Schulter: "Einen hervorragenden Job macht ihr beide da. Da möchten wir doch auch zur Entspannung an diesem netten Abend beitragen." Er zieht seine Browning und das Kampfmesser demonstrativ und gibt es dem Norm hinter dem Gitterfenster. Mit einem entschuldigenden Schulterzucken in Richtung Frank nimmt er die Marke entgegen und sieht sich nach Bulldog um, der bereits da sein müsste.

Da er Bulldog nicht auf Anhieb finden kann, steuert er dann die Bar an, zeigt seine Marke und bestellt sich einen Energydrink: "Hoi, könnten Sie mir bitte einen Red Soy geben? Ach, und ich suche nach einem Troll, der hier einen Tisch reserviert haben soll. Kennen Sie den?" Die Frau greift unter die Bar in den Kühlschrank und holt eine Dose mit dem gewünschten Getränk heraus. Nachdem Clickshot die Frage nach einem Glas bejaht, füllt sie dieses mit ein paar Eiswürfeln und gießt den Energydrink hinein. Während sie ihm das Getränk hinhält, beantwortet sie auch seine zweite Frage: "Klar, der ist schon hier. Sitzt da drüben in der Ecke. Ich wünsche noch einen schönen Abend."

Nachdem er Bulldog gefunden hat, setzt er sich mit einem Nicken an den Tisch. Er sieht sich kurz um, bevor er Bulldog anspricht: "Wie gut kennst du den Laden? Sind die Leute hier cool?"

Bearbeitet von pedro81, 10. Dezember 2018 - 15:52 .


#38 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2018 - 15:13

Bulldog [AR] im Club "The Mad Women", 04. Aug. 2074, gegen 21:30 Uhr

 

Sobald Bulldog seine neuen Teammitglieder erspäht, macht er sie durch ein kurzes Handzeichen auf sich aufmerksam. Auf Peters fragte grinst er kurz, bevor er antwortet:

"Ich kenne den Laden ziemlich gut und ich komme auch mit dem Personal gut aus. Liegt daran, dass ich öfter hier bin und wir eine kleine Übereinkunft haben." etwas ernster fährt er fort:

 

"Die Security ist cool, wenn du auch cool bleibst. Die Jungs und Mädels sind typische Türsteher, fast alle machen irgendwo irgendwelchen Kampfsport und dementsprechend verhalten die sich auch, wenn es Ärger gibt. Mein Tipp: Wenn es Ärger gibt, dann nimm dein Bier und stell dich irgendwo abseits hin und lass die Jungs und Mädels ihren Job machen. Bei den üblichen Schlägereien räumen die zackig auf und dann kann man auch schon weiter machen. Auch die Kunden sind eigentlich Normalos die einfach nur was trinken und Spaß haben wollen. Klar, da sind auch mal Spinner bei, aber wo hat man die nicht?"

 

Bulldog lehnt sich an die Wand. "Wollen wir dann besprechen, wie wir den Job angehen wollen? Wie sieht es mit dem LKW aus?"


Bearbeitet von Krushvor, 10. Dezember 2018 - 15:14 .


#39 weu

weu

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 114 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2018 - 11:11

Frank [N] / [VR], im Auto mit Clickshot, 04.08.2074

 

"Ich komme aus Puyallup, also quasi auch aus Seattle. Das Woman kenne ich nicht - die Adresse kenne ich ja bereits. Schauen wir mal, ob Du einen besseren Schleichweg als das Navi kennst." - grinst Frank und schlägt in die Hand von Clickshot ein. "Clickshot also! Also haben wir schon mal einen Scharfschützen nehme ich an. Ich hoffe Du hast auch unauffällige Munition dabei. Lass uns aber erst einmal die Gegend erkunden."

 

Frank [N] / [VR], Mad Woman, 04.08.2074

 

"Schönen guten Abend." - viel mehr sagt Frank nicht zu den Türstehern und kommt der Aufforderung nach und gibt zumindest die Walther dem Norm hinter dem Gitterfenster. Frank sieht nie nach Ärger aus - gepflegtes Äußeres lässt ihn eher wie einen Pinkel wirken. Den Taser behält er bei sich, da ein Taser ja wohl keine Knarre ist. Vom Schlagstab ganz zu schweigen.

 

Frank [N] / [VR], Mad Woman, 04.08.2074 - bei Bulldog am Tisch

 

"Spinner gibt es überall." - so sein kurzer Kommentar. "Den LKW werde ich locker fahren können. Ich bin zwar kein Rigger, aber das werden wir hoffentlich auch nicht brauchen  - zumindest hier in der Stadt sollte es keine Probleme geben. Von außen her war der gut in Schuss und wird nicht sofort bei einer Streifenkontrolle aufgehalten. Groß genug scheint er auch zu sein. Den können wir holen, sobald wir ihn brauchen. Soweit ich sehen konnte - keine Zusatzpanzerung, ein Feuergefecht wird die Karre nicht überleben." - schätzt er den LKW ein.

 

"Ansonsten sind wir auch beim Lagerhaus vorbei gefahren - da sind ziemlich viele Gangs unterwegs und überall Graffiti. Und die Leute von KE waren schon da - überall Flatterband. Da werden wir zumindest ein paar Meter brauchen um es zu ersetzen nachdem wir rein gefahren sind. Sonst fällt das sofort ins Auge. Totales Industrie- bzw. Lagergebiet halt. Sattelauflieger überall - da fällt ein LKW nicht weiter auf. " - beschreibt Frank den Weg zum Mad Woman bzw. den Umweg.

 

Dann wendet er sich an Clickshot: "Oder hast Du noch mehr beobachten können,ich konnte keine versteckten Kameras oder Wachleute sehen. Ob das Ding magisch überwacht wird, wage ich zu bezweifeln."


Bearbeitet von weu, 11. Dezember 2018 - 11:13 .


#40 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2018 - 14:13

Clickshot, [N], Mad Woman, 04.08.2074:

Gleich nimmt Clickshot den Faden auf: "Mojo hab' ich da auch nicht entdecken können, aber für sowas bin ich auch nicht der richtige. Die Gang-Graffitis hab' ich auch gesehen. Vielleicht kann uns das noch helfen. Aber über dem Lagerhaus schwebte noch eine Drohne - ich vermute von Knight Errant. Die sollten wir auf jeden Fall überlisten, wenn wir zuschlagen."


Bearbeitet von pedro81, 12. Dezember 2018 - 16:48 .


#41 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2018 - 21:34

Bulldog [AR] im Club "The Mad Women", 04. Aug. 2074, am Abend

 

Zu Franks Einschätzung des LKW nickt Bulldog kurz. "Okay, dann scheint der Transport der Ware eine Sorge weniger zu sein, gut. Im Zweifel könnte ich übrigens auch die Karre fahren, aber ich sag das nur" hier hebt Bulldog abwehrend die Hände "ich will dir nicht in dein Handwerk pfuschen! Das mit dem Absperrband ist ein guter Hinweis, da sollten wir etwas aufpassen. Aber im Zweifel wird der Knight ein kaputtes Band wohl eher ignorieren und auf irgendwelche Kinder, oder Gangs schieben."

 

Peters Hinweis auf die die Drohen lässt Bulldog aufhorchen: "Oha, eine Überwachungsdrohne? Dann sollten wir uns wohl Gedanken machen, wie wir die davon abhalten uns in die Quere zu kommen. Da sollten wir später mal unseren vierten Mann, diesen Jinn befragen. Hatte er nicht gesagt, dass er ein Matrix-Jockey ist? Mal schauen was er dazu zu sagen hat. Noch besser wäre es, wenn die nicht ständig da wäre. Ach und was war mit den Gangs? Habt ihr da zufällig ein paar der Graffitis erkennen können? Vielleicht erkenne ich ja was und kann dann sagen, wie groß, oder wie klein die Chance auf Ärger mit denen sein wird."

 

Bevor Bulldog weiterspricht, nimmt er einen tiefen Zug aus seinem Krug "Habt ihr schon eine Idee wie wir insgesamt vorgehen wollen? Ich bin ja dafür, dass wir uns das ganze nochmal in Ruhe ansehen, möglichst aus verschiedenen WInkeln. Was meint ihr?"



#42 weu

weu

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 114 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2018 - 12:22

Frank [N] / [VR], Mad Woman, 04.08.2074 - bei Bulldog am Tisch

 

"Die Drohne habe ich nicht gesehen. Ich hoffe Jin kann sich darum kümmern." - meint Frank nach Clickshots Ergänzung. "Das Flatterband habe ich deswegen erwähnt, weil es wahrscheinlich bei unserem Abgang und dem hoffentlich unauffälligen Verschwinden helfen wird. Die Gangs kenne ich leider nicht, aber die Polizeiprozeduren sind mir durchaus geläufig. Deswegen reifte schon auf dem Weg hier her eine Idee heran, die ein wenig mit der Drohne steht und fällt. - kündigt Frank seinen Plan an.

 

"Lasst mich die Grobidee kurz schildern - bevor wir uns vielleicht noch einmal ein genaueres Bild vor Ort beschaffen. Da lässt sich die Idee vielleicht verfeinern oder über den Haufen werfen. Jinn wird wohl noch etwas Zeit brauchen - für die Details müssen wir eh zusammen arbeiten."

 

"Also - folgende Idee: wir lassen die Drohne eine Endlosschleife senden und fahren mit dem Laster in die Halle zum Beladen. Das Flatterband müssen wir ersetzen, falls es länger dauert mit dem Beladen oder wir die Staplerdrohnen nicht gestartet bekommen. Drinnen laden wir auf, was wir brauchen und vielleicht noch ein wenig mehr, was sich eventuell gut zu Geld machen lässt. Wir sprayen die Wände voll mit diversen Tags, die wir auch draussen gesehen haben. Das wird einer ganz genauen Überprüfung sicherlich nicht stand halten, aber vielleicht schaut keiner mehr so genau"  - eröffnet Frank den anderen als den Beginn seines Plans. Er nimmt einen Schluck aus der Flasche, die er sich mit dem Rabatt geholt hatte. Cola - ganz einfache Cola.

 

"Weiter im Text - nachdem wir alles aufgeladen haben, brauchen wir ein paar Gang-Kutten. Wir parken den Laster aus dem Sichtbereich der Drohne und gehen nach draussen. Dort verhalten wir uns wie Ganger, die ein Lager leer räumen wollen. Die Dauerschleife der Drohne muss genau dann beendet werden, wenn wir um die Ecke biegen. Das Flatterband zerreissen und die Drohne mit einem gezielten Schuss vom Himmel holen. Alles was die Drohne sieht, sind ein paar Ganger. So zumindest die Idee. Sobald die Drohne weg ist hauen wir ab. KE dürfte meiner Erfahrung nach schon ein paar Minuten brauchen - trödeln dürfen wir mit dem Abhauen dennoch nicht. Und die Schuld an den geklauten Sachen wird den Gangern in die Schuhe geschoben. Dazu müssen wir nur Klamotten besorgen, ein paar Spraydosen und im Lagerhaus auf versteckte Kameras achten. Oder wir ziehen die ganze Sache gleich in Gangklamotten durch, wobei die meistens etwas unpraktisch für harte Arbeit sind"

 

Erwartungsvoll schaut Frank in die Runde, was denn seine Mitstreiter zu diesem eher rudimentären Plan sagen. Es lehnt sich zurück und wartet die Reaktionen ab.



#43 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2018 - 16:28

Bulldog [AR] im Club "The Mad Women", 04. Aug. 2074, am Abend

 

Aufmerksam hört Bulldog Franks Plan an und je weiter dieser den Plan ausführt, desto breiter wird Bulldogs Grinsen. Am Ende sagt Bulldog mit deutlicher Belustigung zu Frank

"Man, der Plan klingt gut! Ich hoffe wirklich, dass wir den umsetzen können denn so bekommen wir den Knight ganz leicht von den Hacken und keiner wird so schnell, wenn überhaupt, dahinter kommen, dass unser Auftraggeber und Lagerbesitzer etwas damit zu tun hat. Wenn die Situation vor Ort das so hergibt, dann sollten wir das DIng unbedingt so durchziehen! Oder hast du noch was besseres auf Lager, Peter? Ganz ehrlich ich habe mit den aktuellen Informationen noch nichts.



#44 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2018 - 17:07

Clickshot [N] im Mad Woman, 04. August, abends

 

Auch Clickshots Grinsen wird breiter: "Also die Grundidee ist ganz schön wiz. Aber wenn ich nichts falsch verstanden habe brauchen wir die Drohne nach der Endlosschleife doch gar nicht vom Himmel hohlen, oder? Ich meine wenn sie uns ohnehin nur in Gang-Kutten aufnimmt, ist es doch wahrscheinlich sicherer, wenn wir die Drohne ganz lassen. Vielleicht reagiert der Knight dann nicht ganz so schnell. Wenn wir das Ding kaputtmachen geht der Alarm sofort los." Er wendet sich Frank zu: "Bitte verbesser mich, wenn ich da irgendwas nicht richtig verstanden habe." Clickshot nimmt einen Zug von seinem Red Soy fährt sich mit der Hand durchs Haar und schaut sich zu den anderen Teammitgliedern um: "Wo kriegen wir die Kutten denn her? Mischen wir ein paar Ganger auf und nehmen sie uns oder kommt jemand von euch an gute Fälschungen? Kann einer von euch die Gangs identifizieren, die dort ihre Grafittis hinterlassen haben?"

 

Dann schaut Clickshot erneut in die Runde: "Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt spießig klinge: Wir sollten uns vielleicht gleich mal daran machen, die Aufgaben zu verteilen. Ich denke, wenn wir Franks Plan umsetzen wollen, brauchen wir zuerst einen möglichst genauen Überblick über die Situation am Lager. Dann brauchen wir Informationen über die Gangs und müssen uns echte oder falsche Kutten besorgen. Ich könnte morgen früh einen kleinen Jogginglauf durch das Viertel machen um mir ein paar genauere Eindrücke zu verschaffen. Als Jogger dürfte ich nicht so sehr auffallen. Oder kann einer von euch unauffällig Kameraaufzeichnungen von der Umgebung erstellen? Dann hätten wir mehr als ein paar Eindrücke, die ich im Kopf behalten kann."



#45 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2018 - 07:27

Bulldog [AR] im Club "The Mad Women", 04. Aug. 2074, am Abend

 

Nach Peters Ausführungen, nickt Bulldog zustimmend. "Da hat er Recht, die Drohne zu zerstören klingt zwar nach viel Spaß, würde aber wahrscheinlich tatsächlich den Knight schneller rufen als uns lieb ist. Wir sollten es bei der Dauerschleife und dem Abgang in Gang-Kluft belassen. Was die Kutten angeht, so muss ich nur wissen wer dort sein Gebiet hat, dann finde ich schon die Ecken an denen die rumlungern. Und wenn nicht gerade einer von euch super mit Nadel und Faden umgehen kann, dann werde wir wohl ein paar von denen aufmischen müssen, um an die Kutten zum kommen. Ich wüsste nämlich niemanden, der mal fix für uns ein paar Kutten von Gang X herstellen könnte. Oder hat einer von euch eine Connection die das könnte?"

 

Bulldog ordert via AR ein großes Glas Wasser und nochmal das, was die anderen beiden bereits hatte bevor er weiterspricht.

 

"Was die Aufklärung angeht" hierbei wendet er sich an Peter "so sollten wir vielleicht heute Abend noch eine kleine Runde mit den Autos durch die Gegend drehen. Dabei könnten wir ja schonmal was aufzeichnen und später auswerten. Und wenn du mir einen Treffpunkt nennst, dann könnte ich dir morgen vor deinem Lauf noch eine Mikrokamera bringen die du beim laufen bei dir tragen und dann aufzeichnen lassen kannst."

 






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0