Zum Inhalt wechseln


Foto

Technomancer erstellen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 kev

kev

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 187 Beiträge

Geschrieben 08. November 2018 - 19:31

Hey Leute,

Ich versuche mich derzeit an einem TM, aber es fällt mir schwer Prioritäten zu setzen. Gibt es denn allgemeingültige Tipps zum Erstellen von Technomancern? Quasi Must-Haves und warum? Und inwieweit macht Kill Code Technomancer spielbarer?

#2 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.064 Beiträge

Geschrieben 08. November 2018 - 21:50

Must have sind auf jeden Fall hohe Geistige Attribute, weil sich die Matrixattribute daraus ableiten und diese nicht, wie bei einem Decker, hin und her geschoben werden können.

Da du auch noch eine möglichst hohe Resonanz und außerdem mehrere Fertigkeitsgruppen benötigst, empfehle ich A /B Prioritäten da drauf zu legen, oder direkt mit Karmasystem zu bauen. 

 

Das ist aber auch das einzige was ich dir als Must Have anbieten kann, ich habe Letaler Code noch nicht gelesen. 



#3 kev

kev

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 187 Beiträge

Geschrieben 08. November 2018 - 22:20

Ja, so grundlegendes ist mir klar. Ich dachte an sowas wie Datenverarbeitung reicht auf 6, weil höher ist der Schwellenwert für Matrixsuche ohnehin nicht oder [Komplexe Form] ist wichtig, weil damit kann man [supertolledinge] tun.
Ich habe Kill Code gelesen, aber nichts bahnbrechendes identifizieren können, deshalb die Frage. In einem anderen Thread hier wurde ja Feedback gegeben und Technomancer jetzt als spielbarer empfunden.

#4 Götz

Götz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 09. November 2018 - 11:31

Erstmal schließe ich mich dem Vorredner an, Attribute sind wichtig. Vor allem Willpower (Deine Firewall und Dein Resistenzattribut! Gaaanz wichtig,da Schaden direkt durchschlägt, ein Deck fehlt, welches einiges an Matrixschaden puffern kann. Da zählt quasi jeder Punkt doppelt, da Will+Firewall =Will x2 beim TM, und natürlich Resistenz fürs Fading), dann Logic (Anzahl  der registrierten Sprites) und zuletzt Intuition (Dein Sleaze Attribut). Also Schwerpunkte in der Reihenfolge. Charisma ist nicht ganz so wichtig, da das Dein Attribut für Brute Force ist. So würde ich es in etwa legen.

Ich würde direkten Matrixkampf als TM meiden, sondern lieber meine Sprites holen.  Die fressen Matrixschaden  mit ihrem eigenen Matrixmonitor und Du kannst sie mit CFs und ähnlichem unterstützen. Klassische Decker sind da einfach besser, vor allem flexibler, durch die Möglichkeit zu Konfigurieren. 

 

Elementare Skills sind Software für die CFs, Kompilieren und Registrieren für die Sprites, Hacking und Electronic Warfare. Hardware ist eher so mittelprächtig wichtig. Computer für die Matrixwahrnehmung und  Datenrecherche. Nicht ganz so wichtig Matrixkampf. (Es sei denn, Du legst den TM komplett anders aus, ich könnte mir vorstellen, dass ein Souceror mit Brute Force klar kommt. Das habe ich aber noch nicht getestet). Der Rest eher nach Gusto. 

 

Kill Code ist DAS Buch für TMs. Die Streams sind Hintergrundtechnisch super, um Deinem TM eine besondere Ausrichtung zu geben (CyberTM mit Zweihänder oder gepimpter Knarre kontra Sourceror (klassischer Hacker) mit seinen CFs oder Technoshaman mit Great Form Sprites. Dann die Möglichkeit,  Deine wichtigsten Attribute mit Echos zu boosten (Logic  und Willpower), die einzige Möglichkeit des TM mit Echos die Initiative im Realleben zu steigern (also ohne Cyberware), und und und.

 

Also, mal abgesehen von neuen Matrixaktionen, neuen CF, etc. ein absolutes Must-have für TMs.

 

Ganz ehrlich,  das kannst Du doch nicht überlesen haben. Wenn das kein Schub für den TM ist, dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen. 

 

Was die Frage nach sonstigen wichtigen Dingen angeht, das Echo "Skinlink" sehen viele als obligatorisch an, weil es ohne Cyberware die einzige Möglichkeit einer Direktverbindung darstellt. Höchstens über eine Datenwanze als Krücke. Puppenspieler (als "Gerät benutzen" alternative ohne Marken), Editor (dasselbe für "Edit File") und Resonanzspike (Wichtigste Möglichkeit in der Matrix mal was kaputt zu machen) steht auf der Prioritätenliste der CFs auch ganz oben. Die CFs der jeweiligen Streams aus dem KillCode würde ich ebenfalls unbedingt nehmen, sobald ich mich für einen entschieden habe. Die sind ausnahmslos sehr cool. Der Maschinist wird mit LOTO damit zum  Drohnendieb der Extraklasse. Metagitter ist auch so ein Ding, das gerne genommen wird. Signalschleier und ähnliches ist eher Geschmackssache.  


Bearbeitet von Götz, 09. November 2018 - 12:17 .

  • Ladoik, 7OutOf13 und _HeadCrash gefällt das

#5 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 428 Beiträge

Geschrieben 09. November 2018 - 13:21

WIL finde ich nur sekundär wichtig. Ich persönlich habe die Prioritäten auf Attribute und Fertigkeiten gelegt, dass es gar nicht erst dazu kommt, dass ich Schaden bekommen.

 

Und dann gibt es noch Aegis und Redundanz.

 

Erhöhte Konzentration auf 1, um den täglichen Schleier über dich zu weben, ist nützlich.

 

Und ansonsten wählst du Vorteile, Fertigkeiten und komplexe Formen ganz nach deinem Stil in der Matrix - bei mir ist es schleichend unauffällig, ohne etwas kaputt zu machen ...


  • Ladoik und _HeadCrash gefällt das

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#6 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 14:15

Charisma ist für die Menge an registrierten Sprites schon wichtig, stand jedenfalls so im Letaler Code.

Ich würde sagen Primär ist Willenskraft wegen den Fading und weil alles ausweichen über Willenskraft + Firewall läuft, also Willenskraft x 2. Hier lohnt sich imho schon ein Zwerg, evtl sogar mit Außergewöhnlichem Attribut. Das hilft ja auch in der Fleischwelt da hier bei Voller Verteidigung auch die Willenskraft herangezogen wird.

Danach kommt schon Logik weil einfach die meisten Handlungen dran hängen, Intuition und Charisma etwa gleichwertig. Für nen Angriffs TM sollte Charisma freilich höher sein. Intuition für die Ini in Fleisch und Matrix.

Wichtige Vorteile sind Erhöhte Konzentration, ich würde es aber auf 2 oder 4 nehmen. Ansonsten sich mal in Ruhe die Vorteile für TM's ausm Letaler Code durchlesen, da ist echt feines Zeug dabei.

 

Zum bauen daher mit Sum 2 ten, Attribute A, TM B und Fertigkeiten C oder auch B. Wenn Zwerg als Metatyp gewünscht wird ist es etwas haariger...


Bearbeitet von Lunatic_NEo, 10. November 2018 - 14:15 .


#7 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 711 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 16:56


 

Erhöhte Konzentration auf 1, um den täglichen Schleier über dich zu weben, ist nützlich.

Das verstehe ich nicht ganz, könntes du das bitte genauer beleuchten? Erhöhte Konzentration ist der Vorteil aus dem GRW, oder? Und das dann mit Signalschleier verbunden?



#8 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 428 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 17:26

Richtig - was Erh. Konzentration und Signalschleier angeht.

 

Ich finde Logik ist das Wichtigste, weil du mit "Impenetrable Logic" Logik statt WIL für Defence nutzen kannst und mit "Trust Data not Lore" die mMn für den TM wichtigsten Matrixhandlungen (deine wirklichen "Tricks" machst du über die KF, ansonsten kannst du gleich einen normalen Decker spielen) auch über Logik geleitet werden statt über INT. Und dann beim Wandeln Logik steigern ...

 

Dann CHA für die Anzahl an Sprites und INT für die Ini (wobei bei einem Drohnomancer würd ich das eher über REA regeln)

 

Für Schadenswiderstand gibt es mit Aegis und Redundanz ausreichend Kompensationsmöglichkeiten, da ist eine WIL höher 5 nicht zwingend nötig in meinen Augen - aber wie gesagt, ich persönlich vertrete die Ansicht, dass TMs eher nicht die Brute Force Typen sind, das ist eher was für mundane Decker ...


  • _HeadCrash gefällt das

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#9 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 17:33

Gut, wenn das beim tm gut mit aegis und Redundanz geht stimm ich dem zu. Macht ja auch die metatyp Wahl leichter.

#10 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 428 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 17:41

Ich hätt rein körperlich auch gern nen Ork gehabt ... aber wir mussten das Face auch noch abbilden und da war das mit dem CHA suboptimal ... ;)


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#11 kev

kev

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 187 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 20:54

Ok, erstmal danke für das Input. Überlesen hab ich die ganzen Sachen tatsächlich nicht. Ich empfand es halt nicht als so wahnsinnig stärkend. Vielleicht bin ich aber einfach nicht dahinter gestiegen, was aus dem TM die Alternative zum Decker macht.

(deine wirklichen "Tricks" machst du über die KF, ansonsten kannst du gleich einen normalen Decker spielen)

Und da haben wir eigentlich das Problem. Bin ich blind? Was sind denn diese wirklichen Tricks, die ich mit KF, aber nicht mit Matrixhandlungen machen kann? Die mich vom Decker abheben und weiter bringen?
Soweit ich das überblicke, muss ich als TM noch erheblich mehr können als der Decker. Ich kann nämlich eben nicht auf die typischen Deckerfertigkeiten zugunsten der Resonanzfertigkeiten verzichten. Die decken das breite Spektrum an möglichen Matrixhandlungen nämlich nicht ab. Und da Sprites offiziell so nützlich (oder eben auch nicht nützlich) wie normale Agenten sind, kann man die auch nicht mal eben alleine auf den Host loslassen.
Skinlink ist schön und gut. Und bis jetzt in meinen Augen das einzig coole TM-Gimmick. Ohne Deck bei Berührung mit bspw. einem Magschloss eben dieses zum Aufgehen zu zwingen. Dafür brauche ich aber sonst auch keine KF und keine Sprites. Dank Reckless Hacking ja nicht mal ne Marke.
Und genau so würde ich meinen TM wohl betrachten. Als Decker ohne Deck. Mit den typischen Deckerfertigkeiten kann ich den TM anscheinend ersetzen - was andersrum nicht der Fall zu sein scheint.

Bearbeitet von kev, 10. November 2018 - 21:42 .


#12 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 428 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 22:09

Resonanzhandlungen erzeugen keinen Overwatch.
Sprites sind durch ihre Sonderfertigkeiten nützlich, weniger durch die Matrix Skills.
Google mal nach "Technomancer Hacks", da ist sehr gut beschrieben, wie es nur mit Resonanz Gimmicks funktioniert.
Du brauchst kein Deck/Link, weil du selbst eines bist!

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#13 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 10. November 2018 - 23:26

Wo steht eigentlich aegis und redundanz?

#14 kev

kev

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 187 Beiträge

Geschrieben Gestern, 03:19

Aegis KC 101, Redundanz DT 66

#15 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 184 Beiträge

Geschrieben Gestern, 08:29

Da ich jetzt erstmal suchen musste, weil es Aegis im Deutschen Buch nicht gibt:
Aegis ist im deutschen das Echo Schutzhülle, zu finden auf Seite 102 um Lethalen Code.
Und Redundanz steht auch im Deutschen auf Seite 66 vom Datenpfade, unter dem gleichen Namen.


  • Krushvor gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0