Zum Inhalt wechseln


Foto

Hintergrundstrahlung in der Renraku Arkologie


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2018 - 19:13

Hallo Leute,

 

ich würde gerne im Jahre 2075 ein kleines AB in der ehemaligen Renraku Arkologie leiten, jedoch überlege ich gerade wie hoch wohl die Hintergrundstrahlung nach 15+- Jahren sagen wir auf den Erdgeschoss Stockwerken sein könnte.

Im alten SR 3 Buch "Renraku Arkologie Shutdown" wird noch von einer Hintergrundstrahlung von 1 oder 2 bis zu 5 in den schlimmsten Bereichen berichtet (In SR 3 ging es bis Maximal 5).

Das natürlich der Quellenband vor/während des Totes von fast 100.000 spielt, würde ich ja am Ende von einer sehr hohen Strahlung ausgehen (weil noch mehr Folter usw.).

Was denkt ihr? Würde man da eine Hintergrundstrahlung von... 7 Erdgeschoss nahe annehmen? Habe mal "Umerziehungslager  in Abilene" angenommen (war vor 60 Jahren, und war auch nur knapp 2 Jahre vorhanden.) und wegen der Dauer und weil ja es noch viel schlimmere Gebiete gegeben hat und das Erdgeschoss relativ "sicher" war dann etwas davon abgezogen.

 

Haltet ihr das für "realistisch" oder eher noch weniger/mehr?


Bearbeitet von Wayko, 03. Dezember 2018 - 19:13 .


#2 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 475 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2018 - 08:28

Ich denke in den eher schwachen Bereichen etwas um die 4-6 und in den Peakzonen um die 7. War ja wirklich nur ein kurzfristiges Ereignis, nichts was sich länger eingebrannt hat. Auch wurde es sicher im Nachhinein nicht zu einer Pilgerstätte der trauernden Hinterbliebenen oder so. Ganz im Gegenteil würde ich mich nicht wundern, wenn Renraku aus Imagepflegegrünen sogar ein paar Geomanten und Antimagier zur mittel- und langfristigen Reinigung eingesetzt hat um die Manifestation von Blutgeistern oder ähnlichem Gesocks zu verhindern.



#3 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.163 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2018 - 09:00

Nach den Ereignissen hat Renraku die ACHE verloren. Die werden sicher nicht Zauberer mit der Reinigung betraut haben. Im Gegenteil, durch die aktuellen Bewohner wird es eher schlimmer.


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#4 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2018 - 16:19

Wobei ich, nachdem ich Straßengrimmour angeschaut hatte, wie ja am anfang erwähnt "Umerziehungslager in Abilene", ungefähr 11 oder 12 sogar nach 60 Jahren immer noch war und das war ja auch nur 2 Jahre lang (ungefähr gleicher Zeitraum vom Shutdown) und vor 60 Jahren war.

 

Aber das mit der Reinigung hatte ich mir auch gedacht... mhhh... ich denke dass ihr beide schon irgendwo recht habt... noch jemand eine Idee/Meinung?



#5 SkidZ

SkidZ

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2018 - 18:27

Abilene halte ich persönlich für einen guten Schlüssel Wayko, gerade weil die Arkologie emotional gesehen wohl dem Seattler 9/11 von heute entspricht (sehr starke emotionale Bedeutung, auch über Jahre und Jahrzehnte).

 

Und: weil sich die Seattler Metroplexgarde nicht wirklich mit Ruhm beim Aufräumen der "SCIRE" hervorgetan hat - z.B. bei der Entsorgung toxischer Materialien im Pudget Sound - glaube ich nicht, dass hier viel Geld und Ressourcen in die Hand genommen wurden, um dieses Massengrab wirklich zu reinigen.

 

Tür zu, Arkologie versiegeln und lieber nur an schöne Sachen denken war wahrscheinlich damals die Devise... ;)



#6 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.444 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2018 - 19:28

Runner's Companion S. 176:

Resigned to the rain, the grime, and the nasty flavor of the astral space around the ACHE, Laine settled in to wait. The background count from the damn public housing project was enough to make her stomach twist... although that could have been the cop-shop coffee, too.


  • Wayko gefällt das

#7 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.748 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2018 - 10:12

Ich finde Abilene auch einen guten Vergleich. Abilene existierte ca. 2 Jahre... und Deus Kontrolle über die Scire dauerte ebenfalls ca. 2 Jahre.

 

Allerdings würde ich die HGS nicht nur Stockwerksweise festlegen, sondern teilweise auch Raumweise. Zudem sind die Stockwerke, in denen es vermutlich am schlimmsten war, immer noch abgeriegelt.

 

Also...

In den Stockwerken (Einkaufszentrum) maximal HGS 3. In den darüber liegenden Stockwerken und Räumen 3-6 ... in einigen wenigen Räumen bis hoch zu 13.


  • SkidZ gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!" Konfuzius

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#8 SkidZ

SkidZ

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2018 - 11:15

Ist ein guter Ansatz... die schlimmsten der Folterräume sind dann wahre Albträume für jeden Magier. Ich mag die Idee, dass die Spieler unerwartet in eine 13er HGS treten und dann ein wenig Silent Hill mäßigen Horror erleben dürfen. Das macht es spannend.



#9 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 766 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2018 - 13:20

Ich habe einen längeren Run drin geleitet und die Peaks waren 10er hintergrundstrahlung und die Gruppe dürfte sich auch mit 2 Stufe 10 geistern rumplagen... Einer war insektengeist, der andere ein radioaktiver freier toxischer.

Die krochen am ende echt am Zahnfleisch daher :)

#10 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2018 - 23:13

Danke Leute, dann weiß ich ungefähr auf was ich da achten muss, bzw. was realistisch ist. Spielen recht selten mit Hintergrundstrahlung und kann das nie einschätzen was zuviel oder zu wenig ist.



#11 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.444 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 21:58

Ich finde Abilene auch einen guten Vergleich. Abilene existierte ca. 2 Jahre... und Deus Kontrolle über die Scire dauerte ebenfalls ca. 2 Jahre.


Also ich denke nicht, dass Abilene nach dem Ausbruch aufgegeben wurde. Die werden dort andere Gefangene untergebracht haben. Könnten also 8-9 Jahre gewesen sein.
  • Sam Stonewall gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0