Zum Inhalt wechseln


Foto

Kleine Helferlein


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Würfelkiste

Würfelkiste

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2018 - 19:31

Manchmal ist es schon ziemlich schwer den Überblick zu behalten, daher haben wir uns mal umgeschaut, was man gut als Merkhilfen benutzen kann. Anfangs hatten wir Knöpfe und Spielsteine aus anderen Spielen (z.B. Robinson Crusoe Würfelchen) benutzt, dann sind wir in einem Krimskramsladen auf Steinchen für Namensarmbändern gestoßen. Das sind kleine würfelförmige Perlen, die mit jeweils mit einem einzelnen Buchstaben bedruckt sind. Kostenpunkt bei ein paar Euro für ca. 100 Stück, es gibt es genug unterschiedliche Würfel, die jedoch mindestens paarweise vorhanden sind. Ein Würfelchen mit A liegt auf der gespielten Karte und das andere A auf dem Zielgebiet, für die zweite Karte nutzt man die B Würfel, ein anderer Spieler die C usw. Die kleinen Würfelchen sind ebenfalls gut als "ich darf nachher noch eine Stadt zerstören"-Merkhilfen bei den permanenten Fähigkeiten zu gebrauchen.

 

Und keine Ahnung, warum das so ist, aber ich vergesse fast jedes Mal nachzusehen, welche Steine in welche Gebiete gelegt werden müssen bevor ich die Steine darauf aufbaue. Also Geistertablett nochmal umdrehen, nachlesen und dann die Scheiben nochmal neu aufstellen. Um dem zukünftig zu entgehen, haben wir eine Übersicht angelegt, in der wir die Startanweisungen notiert haben. Die war zwar schon ganz praktisch, aber optisch nicht besonders ansprechend. Also haben wir uns einen Satz passender Aufbaukarten für die Geister gebastelt. Endlich kein lästiges Brettchendrehen mehr. Gleiches Format wie die normalen Fähigkeitenkarten und pro Geist jeweils eine Karte. Das hat einen weiteren positiven Nebeneffekt: wenn man sich nicht entscheiden kann, welchen man spielen möchte, kann man mit den Aufbaukarten die Geister auslosen,

 

Wie sieht das bei Euch aus? Benutzt Ihr Helferlein? Und falls ja, was?

 



#2 JanB

JanB

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 19. Dezember 2018 - 08:25

Bis jetzt bin ich mit den drei Pappmarkern, welche dem Spiel in jeder Spielerfarbe beiliegen, gut zurecht gekommen.



#3 schmerztablette

schmerztablette

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 20. Dezember 2018 - 21:55

Wir benutzen höchstens im späteren Spielverlauf einen farbigen Element-Tracker um auf einen Blick zu sehen wie viele Elemente uns in der Runde maximal zur Verfügung stehen, aber das wird eigentlich erst relevant wenn man mal 4 oder 5 Karten in einem Zug ausspielt.

 

Ansonsten kommen wir gut mit den Tipps, die die Anleitung für einen optimierten Spielablauf gibt, zurecht. In der Regel reichen auch die 3 Erinnerungsmarker pro Geist, denn es kommt doch sehr selten vor dass ein Spieler in mehr als 3 Gebieten verteidigt und/oder Aktionen verhindert etc. (Spezialregeln wie das passive Verteidigen des Erdgeistes muss sich der Spieler eben merken und das bekommt man doch auch gut hin, für so etwas verwenden wir keine Plättchen.)


Bearbeitet von schmerztablette, 20. Dezember 2018 - 21:57 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0