Zum Inhalt wechseln


Foto

Fahrzeuge & Drohnen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#16 NeoLaRoche

NeoLaRoche

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 10:47

Du warst auch schonmal konkreter. :) Du sprichst von der 20th errata, oder?

Da finde ich trotz mehrfachem lesen irgendwie nur:

Cumulative positive Social Modifiers may not exceed the character’s
combined natural Attribute + Skill Ratings.



dazu, was ja etwas anderes ist, als du geschrieben hast. Deswegen meine Frage nach welcher Errata.

PS: Oder beziehst du dich auf die Beschränkung bei den Teamwork-Proben aus der GB-Errata 1.8?

#17 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.250 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 11:26

nach der neueten SR4A Erratta laut Dumpshockforum.
Ich vertrau jetzt einfach darauf,das die leute drüben die Wahrheit posten

mit vertrauensvollem Tanz
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#18 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.008 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 12:11

Ich kenne auch nur folgendes Dokument:
http://shadowrun4.co...r4a_changes.pdf

Da findet man auf der ersten Seite, oben rechts, NeoLaRoches zitierte Stelle.

Ich hätte nichts dagegen wenn Medizinmann recht hat, aber ich habe es noch nirgends gelesen.^^
Steht es vielleicht in einer Errata zum Arsenal?

#19 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 12:22

Ich habs im Arsenal Errata nicht gefunden.


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#20 NeoLaRoche

NeoLaRoche

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 12:48

Da ich es leider im Dumpshock nicht gefunden habe, vermute ich mal dass sie sich auf folgendes aus der 1,8 Errata beziehen:

p. 59 Teamwork Tests [4]
Add the following line to the end of the first paragraph:
“The maximum dice bonus the primary character can receive
from teamwork is equal to that character’s skill.”


Vom Prinzip her ist es ja auch eine Teamwork-Probe zwischen dir und deiner Drohne. Denn grundsätzlich liefert das Emo ja (nach der deutschen Übersetzung) nur ein Ergebnis für eine Menschenkenntnis-Probe und keine direkten Bonuswürfel für soziale Proben.

Vielleicht ist es aber auch mal wieder so eine typische: "So werden wir es bei der nächsten Druckauflage ändern."-Aussage. Denn eine neue Arsenal-Errata ist ja bereits angedacht.

#21 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.250 Beiträge

Geschrieben 13. April 2009 - 13:31

es wurde von einer Teamwork Probe geredet.(Ich kann jetzt gerade nicht suchen :) )
ist keine Arsenal Erratta,es ist die neue fürs SR4A
wahrscheinlich wurde das Emotitoy& seine Software als Teamworkprobe definiert ?!?

mit kurzem Tanz in der Pause
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#22 aikar

aikar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 303 Beiträge

Geschrieben 28. April 2009 - 12:59

Ich lese mich gerade in die 4er-Riggerregeln ein (GRW) und bin stellenweise etwas verwirrt. Bitte um Klarstellung wo ich richtig liege und wo nicht. Ich möchte nach Möglichkeit nur die Regeln aus dem GRW verwenden.

Folgende Annahme: Ich habe eine Suzuki Mirage (Racing Bike, Pilot 1) mit Rigger Adaption und einem leichten Maschinengewehr als Aufsatz.

Da Pilot=1, können die Autosoft Programs auch maximal Wert 1 haben und ich kann maximal ein Programm auf einmal laufen lassen. Ich nehm mal Maneuver Groundcraft und Targeting (Automatics) jeweils auf 1.

Wenn ich auf dem Bike draufsitze und manuell steuere kann ich es mit Reaction+Pilot Groundcraft+2 (Handling) lenken, aber die Waffe nicht abfeuern, weil ich (normalerweise) nur eine komplexe Aktion pro Runde habe, die fürs Steuern draufgeht. Falls ich doch schießen will muss ich das Bike praktisch loslassen udn in der nächsten Runde versuchen einen Crash zu vermeiden. Wenn ich AR verwende erhalte ich nochmal einen Würfel dazu. Meine Initiative ist Reaction+Intuition.

Wenn das Bike alleine auf Commando fährt (Issuing Commands) hätte es 3 Initiative-Durchgänge und würde es mit Pilot 1 lenken und schießen. Dazu kommen die Boni durch die Programme. Wie lange muss ein Programm laufen? Kann ich mit dem ersten Initiative-Durchgang lenken und mit den anderen beiden schießen und jeweils die Entsprechenden Programme verwenden oder nicht? Ich weiß, das das Bike hier kein perfekter Kämpfer ist, aber das Problem hab ich ja bei anderen Drohnen mit höherem Pilot-Wert evtl auch. Die Initiative ist Response+Pilot, wie hoch ist die Response des Bikes/Der Drohne?

Wenn ich das Bike über Remote Control steuere benutze ich mein Command-Programm für alle Attribute. Muss mein Command-Programm dazu auf der Drohne laufen oder auf meinem Commlink? Welchen System-Wert verwende ich hier als Begrenzung?

Jumpin in: Wenn ich voll drin bin benutze ich meine Matrix-Initiative (Response+Initiative) und habe 3 Durchgänge. Ich benutze die Eigenschaften (Response und Sensor) der Drohne und meine Fertigkeiten (Pilot Groundcraft, Automatics) und bekomme nochmal 2 Würfel dazu wenn ich Hot Sim benutze.

In welchem Modi hat ein Smartgun-System in eingebauten Waffen eine Auswirkung? Und wie siehts bei eingebauten Semi-Automatischen Waffen mit dem Rückstoß aus?

Und noch etwas was sicher irgendwo steht, aber ich finds einfach nicht: Welche Sensoren sind in eine Drohne eingebaut bzw. kann ich einbauen? Die Shiawase Kanmushi ist, wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe, z.B. die optimale Spionage-Drohne, hat aber nur Sensor 1. Was genau ist da drin? Viele verschiedene Sensoren mit niedriger Qualität oder eine gute Kamera aber keine Micros ect.?

Und wie auffällig sind eigentlich die standardmäßigen Weapon Mounts? Ist das direkt außen auf Drohne/Auto/Bike draufgeschraubt oder verborgen und ausfahrbar?

Vielen Dank im Voraus

#23 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 28. April 2009 - 15:03

Ich hab grade wenig Zeit aber ein paar deiner Fragen kann ich beantworten.

Rückstoß: Steht im Arsenal. Drohnen und Fahrzeuge ignorieren ab einer gewissen Größe Rückstoß einfach. Kleinere Drohnen haben Rückstoßkompensation in Höhe ihres Body Werts.

Sensoren: Was per Default drin ist steht normal nirgends. Im GRW (SR4A) steht wie man die Sensorstufe berechnet. Eine Stufe 4 Kamera und ein Stufe 2 Radar würden z.B. zu einem Sensorrating von 3 führen (4+2/2), wenn man aber nur die Kamera verwendet hat man einen Stufe 4 Sensor. Das steht auch alles im Arsenal.

Weaponmounts: Die im GRW wohl schon, außen und auffällig. Concealed Weapon Mounts, Turrets und Co sind im Arsenal enthalten

Jumped In: Nochmal +2 auf Skills aus dem Fahrzeugbereich (Gunnery, Pilot) mit implantierter Riggerkontrolle

Programme: Die Regeln für Programm laden/beenden stehen im Matrixkapitel. Ist glaube ich jeweils eine einfache Handlung


Ich spiele selbst seit ca. 2 Jahren einen Rigger wenn ich nicht grade leite und bin eigentlich der Meinung, dass ein Rigger ohne das viele Spielzeug aus Arsenal und Unwired nicht sonderlich sinnvoll ist. Das Arsenal ist hier aber mit den Drohnen und den vielen Fahrzeugmodifikationen das wichtigere Buch!


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#24 Hello Kitty

Hello Kitty

    Drohnendesignerin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 328 Beiträge

Geschrieben 28. April 2009 - 18:49

Wow, eine menge Fragen. Mal sehen, wie viel ich beantworten kann.

Pilot und Programme
Die beiden haben nichts miteinander zu tun. Pilot ist eine Steuersoftware und zählt als zusätzliches, fünftes Attribut zu Prozessor, Signal, System und Firewall.

Steuern und feuern
Dies ist bei einem Bike äusserst schlecht. Wenn das Ding keine Stabilisatoren (Modifikation im Arsenal) besitzt, kann es nicht von sich aus das Gleichgewicht halten. Fahren ohne Fahrer ist also nicht möglich.
Das mit der AR weiss ich nun nicht genau, keine Ahnung.

Selbstständig fahren
Gesetzt es hat eine Gyrostabilisation, dann würde es mit der Pilotsoft und seiner eigenen Fahrsoft (+Handling) fahren und hätte drei Initiativedurchgänge. Für gewöhnlich laufen die Programme immer, da eine Überlastung nur selten eintritt.
Warum das so ist? ALLE Fahrzeuge haben eine Gerätestufe von drei. (die Zivilen. Es gibt aber auch einige Ausnahmen.) Das heisst, Prozessor, System und Firewall sind auf diesem Level. Die Signalstufe ist ausgenommen, die ist von dem Sensorpacket des Fahrzeuges und damit von dessen Grösse abhängig. Initiative –Berechnung stimmt.

Steuern
Die Drohne braucht kein Programm, um deine Befehle zu empfangen. Du brauchst aber eines, das sie sendet. Es zählt dabei die Systemstufe des Senders. Und beides muss in Reichweite sein. Die tiefere Signalstufe von beidem zählt.

Jump in
Du hast nur drei Durchgänge, wenn du auch sonst in der Matrix drei Durchgänge hast. Schalte also das Hot Sim auf oder ergänze deine Ausrüstung, wenn du drei Durchgänge haben willst.
Du kriegst zwei Würfel mehr, wenn du ein Control Rig (Cyberware) hast.

Smartlink
Smartlink ist unabhängig vom Schussmodus und kann immer eingesetzt werden. –Auch von der Drohne, sobald sie Zugriff darauf hat. Der Rückstoss ist bei eingebauten Waffen nicht von Bedeutung. Da sie fest montiert sind, kriegen sie eine Kompensierung in der Höhe des Rumpfwertes. –Im Gegenzug haben sie -4 auf die Zielgenauigkeit, wenn sich das Fahrzeug bewegt. Dies lässt sich mit einer Gyrostabilisation in der Waffenhalterung aufheben.

Sensoren
Welche Sensoren du einbaust, ist dir überlassen. Die Anzahl Sensorslots findest du im englischen Regelwerk auf Seite 325 oder in den Tabellen im Arsenal. Im Arsenal ist auch ein Beispiel für eine Standardausrüstung eines Fahrzeuges aufgelistet. Die Kanmushi ist eine Mikrodrohne und hat somit nur einen Sensorslot. Die Sensorstufe entspricht der Wahrnehmung der Drohne und wird für Wahrnehmungstests verwendet. Sie hat mit der Art der Sensoren nichts zu tun, steigt aber mit der Qualität der Sensoren. (eine Kamera Stufe drei würde die Sensorstufe auch entsprechend anheben.)

Waffenhalterungen
Alles von der Stange ist offensichtlich (verboten, wenn nicht serienmässig) und aufmontiert. Das integrieren und Tarnen einer Waffenhalterung kostet zusätzlich Geld und Modifikationsslots. Ganz nebenher sind solcherart Modifikationen durchs Band verboten. Wenn du also irgendwo eine Waffenhalterung aufschraubst tarne sie oder erfinde eine verdammt gute Ausrede. Oder setze das Fahrzeug nur in der Wüste ein.


So, das wäre es mal aus meiner sicht. Den einzigen Punkt in dem ich skeptisch bin, ist der mit den Inidurchgängen wenn man in der Drohne eingesprungen ist.

Grundschema einer Drohne/Fahrzeuges:
Pilot kommt bei allen Proben zum Einsatz, die das Fahrzeug selbständig ablegen muss. Je höher, desto besser.
Sensor entspricht dem Wahrnehmungsskill (perseption) und wird auch dafür verwendet.
Handling gibt ein Bonus oder Malus auf eine Steuerprobe auf bestimmten Gelände. Reifen und Aufhängung können diese verändern.
Gerätestufe Normale Fahrzeuge haben eine Gerätestufe von drei, Sicherheitsfahrzeuge von vier, Militärfahrzeuge von fünf. Unter Gerätestufe laufen Prozessor, System und Firewall.
Modifikationen Jedes Fahrzeug hat vier oder gleich Rumpfwert Modifikationsslots, je nach dem was höher ist.
Sensorslots Entsprechen dem Sensorpacket des Fahrzeuges. Dieses legt auch die Singalstufe fest.
Aufrüsten Modifikationsslots können mit allem ausgerüstet werden, was das Arsenal in seinem entsprechenden Kapitel her gibt. Es ist auch erlaubt, zusätzliche Sensoren einzubauen. Aber Modifikationen in Sensorslots einbauen...... geht nicht? Das weiss ich jetzt nicht genau, denke kaum.

#25 TypeRyder

TypeRyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 246 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 06:54

Und noch etwas was sicher irgendwo steht, aber ich finds einfach nicht: Welche Sensoren sind in eine Drohne eingebaut bzw. kann ich einbauen? Die Shiawase Kanmushi ist, wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe, z.B. die optimale Spionage-Drohne, hat aber nur Sensor 1. Was genau ist da drin? Viele verschiedene Sensoren mit niedriger Qualität oder eine gute Kamera aber keine Micros ect.?


Eine Info hierzu: Die Standardsensoren in Fahrzeugen findest Du auf S. 105 im Arsenal (englisch). Dort findet sich eine Auflistung für normale Fahrzeuge, die je nach Größe modifiziert werden sollte - kleinere Drohnen lassen z.B. gerne das Radar weg.

Wieviel Sensoren Du in eine Drohne einsetzen kannst, findest Du auf S. 334 im SR4A (englisch) in Kombination mit den Capacity-Angaben der einzelnen Sensoren. In die Kanmushi passt demzufolge ein Sensorsystem mit Capacity 1 - das wars dann leider auch schon. Kameras sind da praktisch, aber man muss sich seine Kanmushis eben für den jeweiligen Zweck herrichten.

Die Angabe im Arsenal ist wie gesagt der Standard - Du kannst Deine Fahrzeuge (und Drohnen) natürlich beliebig ausstatten, solange Du die Kapazität im Auge behälst - happy Mikromanagement *g*

Arsenal und Unwired stellen zwei gute Zusatzinvestitionen dar für Rigger.
Spieleverein Weltenwanderer | Unknown Online?
Eingefügtes Bild
Jabber: typeryder [at] jabber.ccc.de | Public Key

#26 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 07:09

Pilot und Programme
Die beiden haben nichts miteinander zu tun. Pilot ist eine Steuersoftware und zählt als zusätzliches, fünftes Attribut zu Prozessor, Signal, System und Firewall.


Das ist so nicht ganz richtig. Pilot ist eigentlich kein fünftes Attribut sondern ersetzt im Falle von Fahrzeugen den System Wert.
How far can too far go?

#27 Coldan

Coldan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 599 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 09:36

Pilot wird wie ein Agent behandelt. Er besitzt eine eigene Firewall und ein eigenes System in Höhe seiner Stufe. Prozessor und Signal sind gleichwertig wie der Knoten auf dem er läuft. Er ersetzt keinerlei Werte, beim Spoofen schickst die Befehle an den Pilot, nicht an den Knoten.

Grüße,
Coldan

#28 aikar

aikar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 303 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 13:15

Vielen, vielen Dank. Dann muss ich also doch das Arsenal zusätzlich dazu nehmen *seufz*.

#29 aikar

aikar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 303 Beiträge

Geschrieben 30. April 2009 - 10:03

Ich denke mit dem meisten komm ich jetzt klar. Ich bin nur noch auf ein paar kleine Unklarheiten gestoßen.

Wenn ich mit einer Drohne eine Person beschatte, verwende ich bei einer autonomen Drohne Pilot+Chaser (Unwired). Was verwende ich wenn ich die Drohne über Remote zur Beschattung nutze?

Bei Jump In ist es klar Sensor+Shadowing. Bei Remote ist das aber nicht klar, da hier standardmäßig Command+Fertigkeit angegeben wird und nur im Fall von Perception Sensor+Perception.

Also Command+Shadowing oder Sensor+Shadowing? Was mich auch irritiert ist, dass die Drohne hier Pilot verwendet und nicht so wie bei Perception Sensor.


Zum zweiten die Ranged Defense. Unter Attack against Vehicles steht für Drohnen Pilot+-Handling. In der Tabelle der Rigger-Aktionen steht allerdings Response als zu verwendender Wert.

Danke

#30 Hello Kitty

Hello Kitty

    Drohnendesignerin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 328 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2009 - 10:30

Ich wäre für Command +Shadowing. Auch wenn ich dieses Programm als Überflüssig ansehe. Die meisten Drohnen für diese Aufgabe sind schon mal extrem klein und mit einem Chamäleonüberzug praktisch nicht zu entdecken.
Die Drohne läuft über Command eigentlich selbstständig. Du gibst ihr einen einfachen Befehl wie z.B. „Folge dieser Person“ und sie wird mit dem Chaser -Programm so lange dieser Person folgen, bis sie einen neuen Befehl erhält.

Das Handling ist ein Bonus zur Berechnung. Ich würde es eigentlich bei jeder Aktion der Drohne einbeziehen, die eine Bewegung erfordert. Bei Riggeraktionen ist Response +- Handling richtig, da der Rigger die Funktion des Pilotprogrammes übernimmt. Wenn vorhanden, kann die Verteidigungs –Autosoft auch noch dazu gerechnet werden.

@Roadbuster & Coldan
Danke für die Infos. Man lehrnt nie aus.

Mal eine Frage von mir: Pilot kostet bis Stufe drei 1000 pro Stufe. Wenn man ihn noch weiter erhöhen will, kostet er schon ab stufe eins 2500. Ich geh also davon aus, dass die billigere Version vom Umfang her stark schwächer ist als die andere. Kann man also dieses Billigprogramm durch eigenes Programmieren in der Stufe erhöhen oder muss da ein teures Programm her? Bei den meisten Drohnen ist das ja egal. Die haben Pilot auf 3, aufwerten kostet 2500. Aber viele Fahrzeuge haben nur eins bis zwei. Theoretisch müsste man den komplett ersetzen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0