Zum Inhalt wechseln


Foto

Regelfrage zum maximalen Einkommen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Limboldt

Limboldt

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 06. April 2009 - 00:15

Es gibt einen Punkt, der meiner Meinung nach offen gelassen wird, wir denken, daß es gut funktioniert so wie wir es verstanden haben und spielen, aber ich bin neugierig ob es wirklich so gedacht war, da die andere Variante eventuell andere Taktiken erfordert und nach strenger Regelinterpretation auch richtig sein könnte: In der Regel heißt es an einer Stelle, daß der Spielstein auf der Einkommensleiste immer weiter bewegt wird, wenn Industriemarker aktiviert werden. An anderer Stelle heißt es, daß das Einkommen nie höher sein kann als 30. Wir spielen bisher so, daß auch nach Erreichen des Feldes mit Einkommen 30 bei Aktivierung von Industriemarkern auf der Leiste weiter gewandert wird, eben um so viele Felder wie die gelb unterlegte Zahl vorgibt.

Da ja auf der Leiste auch Siegpunkte gezählt werden, und für uns die Aktivierung einer Industrie eine taktische Leistung des Spielers darstellt, die belohnt werden sollte und es sonst relativ früh dazu kommen würde, daß die Spieler gleich weit sind. Andererseits werden so natürlich relativ stark kurzfristige Erfolge belohnt.
Man könnte die Regeln aber auch so interpretieren, daß die gelben Zahlen nur solange zum Vorrücken auf der Leiste berechtigen, bis die 30 erreicht ist (da Einkommenslimit,"Einkommen kann 30 nicht überschreiten"), und ab dann Punkte nur noch über die letzte Wertung, also über violett unterlegte Zahlen und
Transportverbindungen erzielt werden können.
So wäre man stärker gedrängt den erreichten Vorsprung durch Industrien mit hohen Siegpunkten zu stärken.
Variante 1 spielt sich wie gesagt sehr gut, einzige Frage, die hier aufkommen könnte, wäre wie das dann mit den Krediten läuft, wenn man einerseits eigentlich Einkommen 30 erzielt, andererseits schon viel weiter vorgewandert ist. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, daß jemand mit hohem Einkommen Kredite aufnimmt, deshalb kam die Situation bei uns noch nicht vor. Bei Variante 2 bzw. Interpretation 2 wäre die Frage, ob dann jemals die 2 beiliegenden Zylinderhüte pro Spieler Sinn machen würden, da es dann unwahrscheinlich wäre, daß jemals jemand die Leiste zweimal durchläuft, was für uns diese Interpretation bisher als die unwahrscheinlichere erschienen ließ.
Wobei sich bei Variante 1 schon sehr stark bemerkbar gemacht hat, daß hochwertige Fabriken lieber gebaut werden als Werften, da bei den Fabriken Einkommen + Siegpunkte eigentlich attraktiver sind. Andererseits hat man bei den Fabriken natürlich ein stärkeres Aktivierungsrisiko, und es ist natürlich auch immer entscheidend was man eigentlich für Karten auf der Hand hat, so dass dieser Punkt allein kein Argument für die eine oder andere Interpretation darstellen muß.

#2 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 2.116 Beiträge

Geschrieben 06. April 2009 - 13:40

Hallo und Willkommen im Forum!

Du hast dieselbe Frage 2 Minuten zuvor auch per Email an mich gestellt. Ich kann verstehen, dass du deine Möglichkeiten auf eine schnelle Antwort optimieren möchtest, aber dieses Vorgehen ist etwas kontraproduktiv, da sich so u. U. mehrfach jemand die Mühe macht, dir zu antworten. Meine Antwort hast du ja bereits erhalten, hier ist sie der Vollständigkeit halber noch mal:

Das erste Feld mit einem Einkommenswert von 30 ist das Feld, das zugleich 97 Siegpunkte anzeigt. Ihr müsst also euren Einkommensmarker um mindestens 97 Felder nach oben bewegen, bevor jemand tatsächlich ein Einkommen von 30 erreichen kann. Drei Felder weiter endet die Leiste bereits mit dem Feld 100, und hier bleibt der Marker dann stehen. Das ist aber eine Sache, die bei korrekter Anwendung aller Regeln hochgradig selten vorkommt. Ich selbst habe diesen Fall bisher noch nie erlebt! Deshalb bin ich etwas unsicher, ob ihr vielleicht irgendetwas verwechselt oder falsch gespielt habt!?

Der Einkommensmarker dient nur dazu, das Einkommen abzulesen. Die Zylinderhüte sind dagegen zum Anzeigen der Siegpunkte da. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Spieler in einer Partie mehr als 100 Siegpunkte erreichen.

Leider verstehe ich auch nach wiederholtem Durchlesen deiner Mail noch nicht, wo genau das Problem liegt. Wenn du magst, können wir die Sache gerne auch mal telefonisch zu klären versuchen. Meine Telefonnummern findest du in meiner Email an dich.

André Zottmann
(geb. Bronswijk)

Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele


#3 Limboldt

Limboldt

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 08. April 2009 - 12:33

;) Sorry, da wußte ich nicht dass Du SO schnell antwortest ;) Das ist nicht überall üblich...
Wir spieln Ostern in einer neuen Runde, und ich wollte sicher gehen, daß wir bis dahin die Frage geklärt haben.

Hat sich aber erledigt, wir haben die Regeln einfach falsch erkärt erklärt bekommen:

Wir haben bisher immer Einkommen und Punkte zusammen gezählt, so gabs nach dem Periodenwechsel bei uns immer einen dicken Gehaltssprung.
Spielte sich auch interessant, warf aber ein, zwei Fragen auf... ;)

Vielen Dank nochmal für die verdammt schnelle Hilfe und beste Grüße!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0