Zum Inhalt wechseln


Foto

Gemischte Pärchen - Ork/Norm 2078


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
119 Antworten in diesem Thema

#106 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.647 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2019 - 23:33

KIs als integrierte Teile der Bevölkerung verdanken wir einem Retcon durch Boyle und Taylor, weil die unbedingt spielbare KIs einbringen wollten und, in Boyles Fall, verstrahlte, ignorante Internet-Boom-Libertäre sind. Mit KFS und dem absehbaren Desaster mit Null/Kinderseelenmatrix gibt es jetzt eine gute Möglichkeit, das zurückzufahren. Die sollte man IMHO nutzen.

 

Nicht, daß ich nicht generell zustimmen sollte, daß man die Geschichte von SR stärker in aktuelle Entwicklkungen einfließen lassen sollte, aber in dem Punkt möchte ich partiell widersprechen. Die früheren SR3 Mega KIs waren nicht wirklich Teil der Welt - sondern nur teil der Abenteuerszenarien. Der Ansatz, KIs in eine Form zu bringen, die es auf das Powerlevel eines normalen Menschen bringt (mental gesehen) ermöglicht einfach mehr Möglichkeiten, die Welt zu beschreiben abseits von Orks und Menschen (sondern auch Geister und KIs). Nicht zu letzt waren diese Art von "Normal-Level" KIs auch Teil von Neuromancer & Co (und auch da ausreichend düster und hinterfotzig). Nicht zuletzt kann ich auch wieder auf die Kovas Reihe von Richard Morgen verweisen - inklusive Bordell-KIs,. die in Snuff-Kinderpornographie dealen und die so in der alten SR3 Form nicht machbar gewesen wären.

 

SYL


  • TwistedMinds gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#107 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.054 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 00:32

Die früheren SR3 Mega KIs waren nicht wirklich Teil der Welt - sondern nur teil der Abenteuerszenarien. Der Ansatz, KIs in eine Form zu bringen, die es auf das Powerlevel eines normalen Menschen bringt (mental gesehen) ermöglicht einfach mehr Möglichkeiten, die Welt zu beschreiben abseits von Orks und Menschen (sondern auch Geister und KIs). Nicht zu letzt waren diese Art von "Normal-Level" KIs auch Teil von Neuromancer & Co (und auch da ausreichend düster und hinterfotzig). 

Das wurden sie aber nicht. Sie wurden Teskit, das Menschenrechte bekam weil es das Icon eines flauschigen Tierchens hat. Die ungeschickten und inkonsequenten Retcons des Tuns von Deus und Co sind auch noch ein Problem dieser Herangehensweise. 

 

Und ich widerspreche dir, dass die KIs nicht wirklich Teil der Welt waren. Sie waren keine spielbaren SC, aber das sind auch Megakonzerne oder Großdrachen oder NSC wie Damien Knight nicht, trotzde wirst du hoffentlich nicht ernsthaft behaupten, dass die nicht Teil des Settings sind. Sie waren Teil des Metaplots. Aber ein nicht unwesentlicher.

 

Die Grundidee dass man den Plot von Neuromancer adaptiert, die gescheiterte Singularität nimmt, und dann bei Biochips-Loa-KIs landet, weil die Großen fragmentieren, hat durchaus einen gewissen Charme. Hätte man machen können.

 

Aber anstatt das zu machen, musste alles auf Friede-Freude-Dot-Com-Boom getrimmt werden. Da gab es dann Horizon, den "Do No Evil"-Konzern, supertoll mit flachen Hierarchien, Buzzwords und total anti-Böse und gut, und weil die ALLE gemediablitzt haben, sind KIs plötzlich super beliebt und jeder vertraut ihnen, nachdem man durch KIs erst mal die Welt, bzw einen guten Teil davon, in die Luft gejagt hat. Weil zwar Millionen den Novatech-IPO verfolgten (System Failure) und daher Deus' Manifestation und Mirage, Megaeras und Deus' Kampf gesehen haben, aber das dann irgendwie einfach vergessen haben (jedenfalls bis /dev/grrl das in einer Hausaufgabe geschrieben hat). Das war ausgesprochen schlampig umgesetzt, und sehr getrieben von dem gewünschten "Postcyberpunk"-Ergebnis, der möglichst technopositiv und intenetblauäugig sein sollte weil Dystopien ja so von vorgestern waren. 

 

Das ist mein großes Problem damit. KIs müssten wenigstens so hart verfolgt und reguliert werden wie in Neuromancer (teillobotomisiert durch die Turing Police), stattdessen werden sie von allen gehätschelt, weil es ja SC sein können, und man SC-Rassen ja nicht wirklich einschränken darf, siehe auch das große Infiziertenbekuscheln in SR4 und SR5. Egal wie banane das im Hintergrund implementiert wird (oder eben auch nicht).


Bearbeitet von Richter, 09. Januar 2019 - 00:38 .

  • TwistedMinds, Sam Stonewall und CMD gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018


#108 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.647 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 00:40

Durchaus korrekt und sicherlich kein Highlight von SR4 - aber damit das überhaupt passieren kann,  müssen sie halt vom gottgleichen Deus/Megarastatus runtergebrochen werden auf etwas, was ansatzweise verbreitet und mit der menschlichen Machtstruktur vergleichbar ist. Während Google/Facebook Horizon in der Tat etwas nervig in der Hinsicht ist, ist die grundsätzliche Existenz von "Rating 6" KIs nicht - und das ist allemal besser als Rating 200 Gott-KIs. Was btw auch für Drachen gilt. Nichts gegen Dunkelzahn & Co, aber für Spiel, sowohl für die Hintergrundbeschreibung als auch für den eigentlichen Spieltisch am Abend sind Drakes und normale Drachen weitaus brauchbarer und ein interessanterer Bestandteil als Great Old Dragons.

 

Und ja, ich sehe settingtechnisch den Vorteil einer unterdrücken, versklavten und gejagten KI-Minderheit, die ums Überleben kämpft und mit unfairen Mitteln zurückschlägt, nicht zwingend aus Bösartigkeit, sondern aus reinem Überlebenswillen. Hat was von Ghulen. Auch als Spielercharaktere. Innerhalb einer Welt darf gerne durchaus mehr Grau als reines Schwarz/Weiß herrschen, gerade in SR.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 09. Januar 2019 - 00:45 .

  • TwistedMinds gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#109 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.054 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 01:16


Durchaus korrekt und sicherlich kein Highlight von SR4 - aber damit das überhaupt passieren kann,  müssen sie halt vom gottgleichen Deus/Megarastatus runtergebrochen werden auf etwas, was ansatzweise verbreitet und mit der menschlichen Machtstruktur vergleichbar ist. Während Google/Facebook Horizon in der Tat etwas nervig in der Hinsicht ist, ist die grundsätzliche Existenz von "Rating 6" KIs nicht - und das ist allemal besser als Rating 200 Gott-KIs. Was btw auch für Drachen gilt. Nichts gegen Dunkelzahn & Co, aber für Spiel, sowohl für die Hintergrundbeschreibung als auch für den eigentlichen Spieltisch am Abend sind Drakes und normale Drachen weitaus brauchbarer und ein interessanterer Bestandteil als Great Old Dragons.

 

Man muss nicht alles auf SC-Level halten. Außer in "Low level" Die-Sims-Mit-Verbrechen-Szenarien fehlt einem ja so das große, unterdrückerische System, gegen das man angehen kann. Und der personifizierte Leviathan in Gestalt von Lofwyr/Saeder-Krupp ist ein deutlich schöneres Feindbild als ein SC-Level Mittelständler, geführt von Yuri Schulze. Ein Setting braucht auch eine Erzählebene oberhalb der SC, mit Metaplots, an denen man Geschichten anknüpfen kann. Die interessanten Abenteuer, an die ich mich gerne erinnere, waren, wie die Gruppe einen ärgerlichen Mittelständler so geschwächt haben, dass Fuchi IE ihn aufkaufen konnte, organisiert über unseren Mr. Johnson, PA von Samantha Villiers. Oder als wir eben diesen PA aus dem kollabierenden Fuchi extrahieren mussten (selbstbestimmt, da er mit einem Datenpaket verschwinden und dann bei der Restfraktion die ihm am besten gefiel neu einsteigen wollte, mit den Daten als Einstiegspreis). Das wäre ohne einen Metaplot nicht machbar gewesen. Ohne Metaplot kommt da nur Stagnation in einer unveränderlichen Sandkastenwelt a la Sims bei raus.

 
Aber wenn man KIs auf SC-Level runterbrechen will, muss man sie noch lange nicht so settingintern unlogisch als universell beliebt implementieren, auch wenn man vielleicht selbst gerne eine wäre, als bescheuerter Transhumanist (protip: als Hardwarecomputer existierst du ohne deine Hardware nicht, also such dir einen Therapeuten für deine Dysphorieprobleme, danke).
 

Und ja, ich sehe settingtechnisch den Vorteil einer unterdrücken, versklavten und gejagten KI-Minderheit, die ums Überleben kämpft und mit unfairen Mitteln zurückschlägt, nicht zwingend aus Bösartigkeit, sondern aus reinem Überlebenswillen. Hat was von Ghulen. Auch als Spielercharaktere. Innerhalb einer Welt darf gerne durchaus mehr Grau als reines Schwarz/Weiß herrschen, gerade in SR.

Das ist doch nur Prämisse für selbstgerechtes Metzelspiel, weil man ja so unverstanden und zu unrecht gejagt ist. Da ist nichts an Graustufen. Da ist nur ... Red.


Bearbeitet von Richter, 09. Januar 2019 - 01:32 .

  • TwistedMinds, n3mo und CMD gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018


#110 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.636 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 03:58

Meine Güte. Wenn du KIs als von allen gejagt und gehasst in deinem Shadowrun haben willst... dann spiel das in deiner Runde doch genauso wie du das haben willst. Wird dich keiner hier dran hindern.

 

Ich sehe es allerdings so das man mit den KI Regeln durchaus eine interessante Bereicherung für das Spiel eingebracht hat. Und man mag gerne darüber philosophieren dürfen ob der Hintergrund nun stimmig ist oder an den Haaren herbeigezogen. Hier darf jede Runde gerne ihre eigene Balance dazu finden. Behauptet schließlich auch niemand das jeder KIs lieben und verhätscheln soll, Trolle, Guhle und was weis ich mag auch nicht jeder in seiner Nachbarschaft haben. Egal ob sie eine SIN haben oder nicht. Gerade diese Kontroversen machen Shadowrun doch so interessant wie es ist. 


  • SkidZ gefällt das

#111 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 357 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 12:10

Was Do no Evil Horizon betrifft, gibt es da nicht einen eigenen Abenteuerplot, wie "zwielichtig" Horizon eigentlich unterhalb der Oberfläche ist und dem Plot über den Massenmord an  Technomancern? Weiß nicht, welcher Autor da wo dran rumgeschrieben hat, aber ganz technolibertär scheint ja doch nicht alles zu sein.



#112 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.647 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 15:19

Gab es in der Tat - aber dennoch empfand ich Horizon als zu sehr "Hey, wir müssen jetzt Facebook und Google neu reinbringen" und nicht als etwas SR-Eigenständiges. Aber gut, die Konzernstruktur und wie diese aufgebaut sein sollte für das Setting und das Spiel ist nochmal eine ganz andere Baustelle.

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."
Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

Forenzitat: Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

Forenzitat: Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

Forenzitat: Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

Forenzitat: Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

Forenzitat: Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

 

Deutsche Redaktion über US-Redaktion:

Sascha M.  Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen
sirdoom  Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion...

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#113 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.054 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 16:42

Was Do no Evil Horizon betrifft, gibt es da nicht einen eigenen Abenteuerplot, wie "zwielichtig" Horizon eigentlich unterhalb der Oberfläche ist und dem Plot über den Massenmord an Technomancern? Weiß nicht, welcher Autor da wo dran rumgeschrieben hat, aber ganz technolibertär scheint ja doch nicht alles zu sein.

Das war gen Ende von SR4 der Versuch, das technolibertäre, blauäugige etwas herunterzufahren. Ein wenig mit dem Holzhammer, aber die Idee zählt schätze ich.

 

Aber gut, die Konzernstruktur und wie diese aufgebaut sein sollte für das Setting und das Spiel ist nochmal eine ganz andere Baustelle.

Traurigerweise ist diese Konzernstruktur - fluide hierarchien, teambasierter aufbau in workgroups statt abteilungen - nichtmal neu. Das hatte der Tir na nOg-Entertainment-Konzern (ETP) schon Mitte der 90er. Sargent hatte überhaupt einige innovative Konzernstrukturideen, die dann in SR4 wieder hervorgekramt und als total neu und eigen ausgegeben wurden, wie den komplett virtuellen Matrixkonzern (so hat HKB mal angefangen, im Londonbuch).

 

Was ich bei Horizon echt aufdringlich fand ist dieses "Wir sind der GUTE Konzern und können nichts falsch machen"-Vibe gerade zu Anfang, das dann für sehr ungeschickt ausgeführte Retcons wie "keiner weiß von Deus, auch wenn das in den SOTAs in den News stand" genutzt wurde. 


Bearbeitet von Richter, 10. Januar 2019 - 16:43 .

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018


#114 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2019 - 18:11

Können wir wieder zum Topic zurück....wie lief das Date denn nu?


  • Specht und Tokala gefällt das

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#115 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.939 Beiträge

Geschrieben 18. Januar 2019 - 09:20

Viel interessanter is doch .... hat das Date schon statt gefunden ... und wie liefs?

 

Am WE wird das Date stattfinden. Ich werde berichten...


  • Richter, bricks are heavy, Sam Stonewall und 3 anderen gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!" Konfuzius

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#116 bricks are heavy

bricks are heavy

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.012 Beiträge

Geschrieben Gestern, 12:21

Ich bin auch auf die Höhe des Trinkgelds gespannt. ^_^



#117 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.184 Beiträge

Geschrieben Gestern, 19:03

Und ich darauf, ob sie sich wiedersehen oder ob es bei dem einen Date bleibt. "Nein es liegt nicht an dir, ich habe nur einen richtigen Mann erwartet, du weißt schon... mit Hauern. Nichts für ungut" :-D 



#118 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.939 Beiträge

Geschrieben Heute, 03:20

Leider muss ich enttäuschen... :( ... es hat zeitlich nicht bis zum Date gereicht.
Wir hatten einen Gastspieler - Shadowrun Neuling. Die Einführung und Charaktererschaffung haben viel Zeit gekostet. Und dann haben die Spieler auch wieder sehr lange geplant.

Das nächste mal zocken wir wohl erst wieder Mitte März... aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!" Konfuzius

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#119 bricks are heavy

bricks are heavy

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.012 Beiträge

Geschrieben Heute, 12:10

Mitte März? Was erlaube?! ;)



#120 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.939 Beiträge

Geschrieben Heute, 13:50

Wie kommen in der Regel nur auf 4 bis 6 Sitzungen im Jahr ... :(
Aber dafür mindesten 10 Stunden :)

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!" Konfuzius

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0