Zum Inhalt wechseln


Foto

Der Pakt wurde gebrochen... und nun?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#1 Specht

Specht

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 15:02

Mir ist vor kurzem ein Gedanke gekommen...

 

Geister sind an die Befehle gebunden, die ihnen von ihren Meistern gegeben werden. Was passiert wenn sie diese nicht befolgen?

 

Natürlich tut der Geist das nicht freiwillig. Ein Beispiel:

 

Mr. ConMage schickt einen Feuergeist los um die bösen Runner aufzuhalten. Er Befiehlt ihm: Töte alle vor Ort mit Ausnahme derer die *Konzernuniform* tragen.

 

15 Sekunden später: Henry McMurderFace drückt das Gesicht von Konzerngardist Nr. 3  in den Feuergeist. Der Gardist stirbt als direkte Folge der Einwirkung der Elementaura des Geistes.

 

Wie reagiert der Geist nun? Macht er einfach weiter?

 

Oder verschwindet er um über sein Versagen zu meditieren?

 

Kehrt er zurück zum Magier um von seinem Misserfolg zu berichten?

 

Ich stelle diese Frage da es in den Büchern (iirc) so klang als müssten die Geister sich zwangsweise an ihre Befehle halten. Klar, sie können ihre Befehle Auslegen, aber sie dürfen nicht dagegengehen.



#2 Aleyne

Aleyne

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 15:28

meine erste Frage wäre: Kann der Feuergeist überhaupt eine *Konzernuniform* erkennen?

 

Abgesehen davon würde ich es einfach so behandeln, dass der Tod der Gardisten nicht dem Geist sondern Herny McMurderFace anzulasten ist, er hätte ihn ja auch einfach erschießen können.



#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.932 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 15:29

Nr.3 wurde von McMurder getötet. Der Geist macht weiter.

Bei mir: Wenn ein Geist seinen Befehl nicht ausführen kann, kehrt er zu seinem Meister zurück...

"Herr, ich konnte XY nicht ausführen"

... und der Dienst ist verfallen.

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!" Konfuzius

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4 SkidZ

SkidZ

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 15:37

Ich denke schon, dass Geister durchaus Uniformen erkennen können, ihre geistigen Attribute sind bereits ab Kraftstufe 3 mehr als ausreichend dafür und die telepathische Verbindung zum Magier sollte es möglich machen. Ob sie es allerdings im Sinne des Beschwörers tun oder wirklich wörtlich auslegen (Stichwort böser Djin) sei dahingestellt. Ich kann mir gut vorstellen, dass z.B. den Befehlen eines "Geisterwärters" (eine Art hermetischem Sklavenhalter) nur ungern dem Sinn nach gefolgt wird, Magier sollten also tunlichst vermeiden unpräzise Anweisungen zu geben.



#5 Specht

Specht

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 16:17

@Corpheus;Aleyne

okay. Dann gehen wir jetzt mal davon aus das der Geist Schuld ist. Egal wie oder warum.... Gardist Nr.3 ist tot und der Geist ist Schuld. Obwohl er einen Expliziten befehl hatte Gardist Nr.3 nicht zu töten.

 

Gardist Nr.3 liegt also röchelnd am Boden und ruft nach seiner Mutter bevor er endgültig ausläuft. Henry prügelt fröhlich auf Gardist Nr.4 und 5 gleichzeitig ein und rezitiert dabei die englische Nationalhymne.

 

Was tut der Geist?



#6 SkidZ

SkidZ

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 16:36

Weitermachen und Henry plätten. Ich glaube es geht nicht darum ob der Geist willentlich handelt oder nicht - wahrscheinlich eher nicht, sonst hätte er nicht beschworen und evtl. gebunden werden müssen - sondern was sein Auftrag ihm vorgibt. Er darf keine Uniformträger töten, also kann er dies auch nicht (er könnte nicht seine Hand gegen sie erheben). Drückt also Henry erfolgreich Gardist #3 in die Aura ist die Schlussfolgerung des Geistes, dass nicht er den Gardisten getötet hat (was er ja dank Befehl garnicht kann), sondern der Runner Henry. Zeit mit Henry den Boden zu wischen, damit der Geist endlich wieder nach Hause zurückkehren kann.



#7 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 250 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 16:37

@Corpheus;Aleyne

okay. Dann gehen wir jetzt mal davon aus das der Geist Schuld ist. Egal wie oder warum.... Gardist Nr.3 ist tot und der Geist ist Schuld. Obwohl er einen Expliziten befehl hatte Gardist Nr.3 nicht zu töten.

 

So wie ich die Regeln zu Geistern verstehe, tut der Geist das nicht. Punkt.

 

 

Gardist Nr.3 liegt also röchelnd am Boden und ruft nach seiner Mutter bevor er endgültig ausläuft. Henry prügelt fröhlich auf Gardist Nr.4 und 5 gleichzeitig ein und rezitiert dabei die englische Nationalhymne.

 

Was tut der Geist?

 

Falls du darauf abzielst, ob der Geist das Leben von Nr. 3 rettet, muss ich dich enttäuschen. Wenn der Geist den Befehl hat, alle Anwesenden mit Außnahme derer in Konzernuniform zu töten, wird er auch genau das tun. Er wird sich auf Henry stürzen und ihm so gut wie möglich einheizen.

 

Flufftechnisch würde ich das mit den Geistern wie folgt handhaben:

Klassische Hermetiker, die ihre Geister wie Sklaven behandeln, sollten peinlichst genau darauf achten, was sie dem Geist befehlen. Denn dieser würde (wenn ich Spielleiter bin) genau das tun - ohne sich um etwaige Folgen zu scheren.

Schamanen und andere Beschwörer, die Geister etwas menschlicher(?) behandeln und ihre Dienste, anstatt als Befehle, möglicherweise sogar als Bitten formulieren, würde ich als Spielleiter etwas mehr Spielraum zugestehen. Dann würde der Geist versuchen, die Bitten im Sinne des Beschwörers umzusetzen. Wobei man natürlich darüber streiten mag, wie der Geist das interpretiert, was der Beschwörer im Sinn hat. Vielleicht fragt der Geist in diesem Fall noch einmal nach.

 

Beispiele:

Dr. Fist (Hermethiker) ruft einen Feuergeist und befiehlt ihm: "Unterstütze die Menschen in Konzernuniform im Kampf!" Der Feuergeist geht auf die Eindringlinge hernieder und verbrennt sie zu Asche. Leider hat Dr. Fist kein Wort davon gesagt, dass die Gastanks zwischen denen die Eindringlinge Deckung gesucht haben, unbeschädigt bleiben sollen...

 

Flying Horse (Schamane) ruft einen Feuergeist und bittet ihn: "Würdest du den Menschen in Konzernuniform im Kampf helfen?" Der Feuergeist könnte antworten: "Dein Wunsch - und noch viel mehr - liegt in meiner Macht. Aber ich spüre die Präsenz einer Substanz, die in meiner Gegenwart zu einer großen Gefahr für dieses Gebiet werden würde. Bist du dier darüber im Klaren?" (oder so ähnlich)


  • Corpheus gefällt das

#8 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.178 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 16:54

Geister können ausschließlich Astral Wahrnehmen. 

 

Eine Konzernuniform, sieht für die nahezu genauso aus, wie der Overall des Hausmeisters und der Urban Explorer der Runnerin Cassy Catsuit. Darum wäre dieser Befehl für den Geist eine äußerst schwierige Aufgabe. Lösbar mit vielen Wahrnehmungsproben sicherlich, aber nicht einfach. Da hilft ihm auch das geistige Attribut von 3+ nicht viel. Zumal man dem Geist erst mal erklären müsste, wovon sich eine Konzernuniform (schwarzer, substanzloser für den Geist uninteressanter Schemen im Astralraum) von einem Hausmeister T-Shirt mit Latzhose (schwarzer, substanzloser für den Geist uninteressanter Schemen im Astralraum) Unterscheidet. 

 

 

Es hat schon seine Gründe warum nicht in jedem Konzernflur Kraftstufe 4 Feuergeister patrouillieren und alles töten was sie nicht erkennen, sondern eher harmlose Geister die ihrem Herrn bescheid geben, wenn ihnen etwas "merkwürdiges" auffällt.  Nein Geister sind nicht dumm, aber die haben eine völlig andere Form der Realitätswahrnehung als Menschen. 



#9 SkidZ

SkidZ

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 17:02

Das ist vollkommen richtig G315t, vollkommene Zustimmung.

 

Deswegen müsste man dem Geist halt etwas definitives an der Uniform geben, z.B. das Konzernlogo, an welchem er sich orientieren kann. Findige Runner haben aber eh die richtige Uniform zur Hand, der kluge Konmage schickt daher seinen Geist auch nicht als Kampfeinheit sondern als Späher wie von dir beschrieben.

 

Ausnahme: Bereiche in denen wirklich niemand (!) etwas zu suchen hat.



#10 Aleyne

Aleyne

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 17:06

zur Wahrnehmung hat G315t denke ich das wichtigste gesagt.

 

 

 

@Corpheus;Aleyne

okay. Dann gehen wir jetzt mal davon aus das der Geist Schuld ist. Egal wie oder warum.... Gardist Nr.3 ist tot und der Geist ist Schuld. Obwohl er einen Expliziten befehl hatte Gardist Nr.3 nicht zu töten.

 

So wie ich die Regeln zu Geistern verstehe, tut der Geist das nicht. Punkt.

 

auch hier möchte ich mich einfach anschließen.

 

 

Aber nehmen wir einfach mal an, der Geist kann den Gardisten Nr. 3 identifizieren und war auch noch Schuld an dessen vorzeitigen Extremruhestand. 

In diesem Fall würde ich mir anschauen wie der Befehl formuliert worden ist. Wenn er eher darauf abzielt die Bösen Runner zu pisacken, dann macht er damit weiter.

Wenn das Beschützen im Vordergrund steht würde ich den Geist zu seinem Sklavenhalter zurück laufen lassen mit der Botschaft, dass der Auftrag misslungen ist. 


Bearbeitet von Aleyne, 09. Januar 2019 - 17:07 .

  • Specht gefällt das

#11 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.178 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 17:24

Der Befehl war " Töte alle vor Ort mit Ausnahme derer die *Konzernuniform* tragen."

 

Da der Geist es nicht absichtlich getan haben KANN. Wird er weitermachen und alles töten. Denn der Auftrag ist ganz eindeutig "Töte alle"  nur eben mit Einschränkungen. 



#12 Footman

Footman

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 320 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 18:15

Geister sind regeltechnisch immer Sklaven und müssen ihre Befehle so gut es geht ausführen. Wenn der Magier seine Geister gut behandelt, werden sie versuchen das ganze in seinem Sinne zu interpretieren. Behandelt er sie schlecht werden sie es möglichst gegen ihn auslegen.

 

Bei deinem Beispiel also, würde der Geist einfach weiter machen.

 

Wir verwenden Kampfgeister auf der Gegenseite meistens so das der Konzernmagier Astral präsent ist, und dann seinem Geist sagt: Wuffi Fass! Den! Den! und Die da!


Geistige Gesundheit ist eine Spinne die in einem Netz aus hauchdünnen Fäden sitzt, und nicht sieht das Finger nach ihr greifen, sie packen, und in meinen Mund stopfen,..


#13 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.485 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 19:39

Weitermachen und Henry plätten. Ich glaube es geht nicht darum ob der Geist willentlich handelt oder nicht - wahrscheinlich eher nicht, sonst hätte er nicht beschworen und evtl. gebunden werden müssen - sondern was sein Auftrag ihm vorgibt. Er darf keine Uniformträger töten, also kann er dies auch nicht (er könnte nicht seine Hand gegen sie erheben). Drückt also Henry erfolgreich Gardist #3 in die Aura ist die Schlussfolgerung des Geistes, dass nicht er den Gardisten getötet hat (was er ja dank Befehl garnicht kann), sondern der Runner Henry. Zeit mit Henry den Boden zu wischen, damit der Geist endlich wieder nach Hause zurückkehren kann.

das

 

hough

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#14 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.169 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 20:24

Geister können ausschließlich Astral Wahrnehmen. 
 
Eine Konzernuniform, sieht für die nahezu genauso aus, wie der Overall des Hausmeisters und der Urban Explorer der Runnerin Cassy Catsuit. Darum wäre dieser Befehl für den Geist eine äußerst schwierige Aufgabe.


Kann man in Deinem Astralraum Farben wahrnehmen?
Geister, wenn sie auf der physische Ebene sind, sind Dualwesen. Sonst könnte man sie nicht verprügeln :)


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#15 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 620 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2019 - 21:36

 

Ich stelle diese Frage da es in den Büchern (iirc) so klang als müssten die Geister sich zwangsweise an ihre Befehle halten. Klar, sie können ihre Befehle Auslegen, aber sie dürfen nicht dagegengehen.

Du stellst eigentlich die Frage, wer der bessere Anwalt ist, der Magier, der die Anweisung gibt, der Geist, der die Anweisung auslegt und ggf. noch der Spielleiter, der beides unter einen Hut bringen muss.

 

Sollte man besser lassen und sich mit seinen Mitspielern darüber verständigen, wie detailliert man es haben will. Ich bin dabei immer für den Ansatz, dass Geister Anweisungen immer im Sinne des Beschwörers auslegen und entsprechend handeln. Jetzt mal irgendwelche als fies gesetzte Geister ausgenommen.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0