Zum Inhalt wechseln


Foto

Online-Supportrunden via Discord?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2019 - 19:51

Hallo zusammen,

 

ich wollte mal wissen, was ihr von folgender Idee haltet:

 

Normalerweise gibt es Einführungs- oder Supportrunden nur auf Cons, Messen oder in Läden. Nach meiner Erfahrung nach treiben sich Rollenspielinteressierte oder -neulinge dort aber eher nicht rum, sondern eher in diesem ominösen Internetz. Manchmal würden die Leute auch gerne Supportrunden wahrnehmen, aber die nächste Con oder der nächste Laden ist zu weit weg.

Daher würde ich vorschlagen, Online-Supportrunden zum Beispiel auf Discord anzubieten. Ich erkläre mich gerne dazu bereit, einmal im Monat eine Einsteigerrunde zu leiten. Ich habe über die letzten Monate bereits Erfahrung mit Onlinerunden sammeln können, auch mit Cthulhu, und das klappt deutlich besser, als ich mir das selbst im Vorfeld vorgestellt habe. Teilweise bietet es sogar Vorteile, wie das gleichzeitige Bereitstellen von handouts für alle Spieler oder den Textchat, mit dem einzelnen Spielern Nachrichten zukommen lassen kann, von denen die anderen nichts mitbekommen sollen.

 

Meine fixe Idee wäre, einen Discord-Kanal aufzumachen, zu dem der Einladungslink präsent hier im Forum und auf der Peagsus-Unterseite gut sichtbar platziert ist, sodass Interessenten schnell darauf stießen. Da müsste der Verlag natürlich zustimmen.

 

Ich muss allerdings gestehen, dass ich bisher noch nichts mit dem Support am Hut hatte. Allerdings habe ich schon ein paar Mal für komplette Rollenspiel- und ein paar Mal für Cthulhu-Neulinge geleitet, und das bis auf ein Mal mit großem Erfolg.

 

Was haltet ihr davon? Cool wäre natürlich, wenn sich noch 2, 3 weitere Leute bereit erklärten. Dann könnte man zum Beispiel alle zwei Wochen eine Online-Supportrunde anbieten, und jeder beteiligter Spielleiter würde alle zwei Monate die Leitung übernehmen.

 

Schöne Grüße

Tegres


  • JaneDoe, Makenyo und Bartimäus gefällt das

#2 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 299 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2019 - 20:09

Ich finde das sehr gut - zumindest für die, die du so erreichen kannst. Ich persönlich würde zwar immer den realen Spieltisch bevorzugen. Das schließt aber nicht aus, dass es Leute da draußen gibt, für die das die einmalige Chance ist, auch mal (wieder) Cthulhu spielen zu können.

Im Übrigen sollte sich natürlich jemand vom Support dazu äußern (denn das bin ich auch nicht).

Bearbeitet von Die InsMaus, 21. Januar 2019 - 20:10 .


#3 Kreggen

Kreggen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2019 - 20:13

Warum die neuen digitalen Medien nicht nutzen, um neue Leute zum Hobby zu bringen oder erfahrene Rollenspiel neu für Cthulhu zu begeistern. Gute Idee. Allerdings muss ich dann als Supporter passen, ich habe in Ermangelung einer Tischrunde eine ganze Zeit via Drachenzwinge per Teamspeak gespielt, kein Medium für mich. Aber der Erfolg von Onlinerunden ist unbestreitbar, es werden stetig mehr.



#4 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 781 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2019 - 21:44

Auf den Geschmack gekommen, hm? :D Ich finde die Idee super! Aber das muss auch woanders als im Forum gepostet, denn hier verirren sich nur die HArdcore-Nerds her (behaupte ich mal frech).  Abhängig von meinen zeitlichen Verpflichtungen wäre ich da vielleicht sogar dabei.

Ich habe gerade auch mit dem Gedanken gespielt, ein bestimmtes längeres Szenario (Apokalypsen...) als zeitlich begrenze Online-Runde zu spielen. :)

 

Jetzt bin ich gespannt, was der Support/ Heiko dazu sagen.


  • Makenyo und Tegres gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#5 Makenyo

Makenyo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 115 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2019 - 23:32

Ich spiele schon seit zwei Jahren mit Discord Online. Ich finds super. Wenn jemand möchte kann ich gerne eine Einführungsrunde geben. Gerne auch in einer größeren Runde. Ein paar Tipps hab ich da auf jeden Fall die ich weiter geben könnte.

Eine prima Anlaufstelle um Online Rollenspiel zu spielen ist übrigens www.drachenzwinge.de. Dort findet ihr mich auch unter dem Namen Makenyo. Einfach ein Forum, wo man sich zum spielen organisieren und verabreden kann. Ok, nichts, was nicht auch hier über das Pegasus Forum ginge. Aber da sind halt schon eine Menge alter Hasen, was das Online spielen betrifft.

Ach ja, ich bin durchaus auch bereit was zu leiten. Allerdings nutze ich nicht unbedingt nur das Call of Cthulhu Spielsystem für Cthulhu. Ich mag es aber auch nicht immer nur der einzige zu sein, der Spielrunden leitet. In so einen Fall bin ich auch schnell wieder weg.

Bearbeitet von Makenyo, 21. Januar 2019 - 23:51 .

  • JaneDoe und Tegres gefällt das

#6 Sarturas

Sarturas

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 01:18

Finde die Idee gut!


BÄM... Headshot... voll ins Knie!


#7 Kreggen

Kreggen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 06:43

Eine prima Anlaufstelle um Online Rollenspiel zu spielen ist übrigens www.drachenzwinge.de. Dort findet ihr mich auch unter dem Namen Makenyo. Einfach ein Forum, wo man sich zum spielen organisieren und verabreden kann. Ok, nichts, was nicht auch hier über das Pegasus Forum ginge. Aber da sind halt schon eine Menge alter Hasen, was das Online spielen betrifft.

 

Drachenzwinge, sag ich ja. Sehr nette Leute da, die einen auch mal an die Hand nehmen. Das mir Online-Kopfhörer-alleine-im-Zimmer-Rollenspiel nicht gefällt, dafür können die ja nichts. Ich kann zumindest sagen "Hey, ich habs versucht"... Aber wenn man sich die Vielzahl der Runden und Systeme ansieht, die da so abgewickelt werden, ist das ein nicht zu unterschätzender Trend im Hobby Rollenspiel.



#8 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 07:19

Auf den Geschmack gekommen, hm? :D Ich finde die Idee super!

Ja, gewissermaßen (aber auch gezwungenermaßen, da ich gerade nicht in Deutschland bin). Meine aktuelle Fate-Kampagne läuft ebenfalls online und das klappt wirklich einwandfrei.
 

Aber das muss auch woanders als im Forum gepostet, denn hier verirren sich nur die HArdcore-Nerds her (behaupte ich mal frech). Abhängig von meinen zeitlichen Verpflichtungen wäre ich da vielleicht sogar dabei.

Das beste wäre vermutlich, wenn der entsprechende Discord-Kanal auf der Pegasus-Seite unter "Cthulhu für Einsteiger" verlinkt wäre oder sogar direkt rechts im Reiter "Cthulhu" ein Link namens "Online-Supportrunden" o.ä.
 

Eine prima Anlaufstelle um Online Rollenspiel zu spielen ist übrigens www.drachenzwinge.de. Dort findet ihr mich auch unter dem Namen Makenyo. Einfach ein Forum, wo man sich zum spielen organisieren und verabreden kann. Ok, nichts, was nicht auch hier über das Pegasus Forum ginge. Aber da sind halt schon eine Menge alter Hasen, was das Online spielen betrifft.

Auf der Drachenzwinge habe ich bisher nur einmal gespielt und fand es ebenfalls sehr gut. Dort gibt es viele hilfsbereite Rollenspieler. Allerdings würde ich Online-Supportrunden unabhängig von der Drachenzwinge machen, denn, wie du schon geschrieben hast, dort treiben sich eben die alten Hasen rum.
 

Ach ja, ich bin durchaus auch bereit was zu leiten. Allerdings nutze ich nicht unbedingt nur das Call of Cthulhu Spielsystem für Cthulhu. Ich mag es aber auch nicht immer nur der einzige zu sein, der Spielrunden leitet. In so einen Fall bin ich auch schnell wieder weg.

Keine Angst, alleine müsstest du das auf keinen Fall machen. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass für die Supportrunden die offiziellen CoC-Regeln verwendet werden müssen, schließlich erhofft sich der Verlag durch solche Runden natürlich neue Spieler und Käufer.


  • JaneDoe gefällt das

#9 Makenyo

Makenyo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 115 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 07:23

Ach ja, ich bin durchaus auch bereit was zu leiten. Allerdings nutze ich nicht unbedingt nur das Call of Cthulhu Spielsystem für Cthulhu. Ich mag es aber auch nicht immer nur der einzige zu sein, der Spielrunden leitet. In so einen Fall bin ich auch schnell wieder weg.

Keine Angst, alleine müsstest du das auf keinen Fall machen. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass für die Supportrunden die offiziellen CoC-Regeln verwendet werden müssen, schließlich erhofft sich der Verlag durch solche Runden natürlich neue Spieler und Käufer.
Zumindest sind es oft auch Abenteuer von Pegasus die ich leite. :) Ich zeige zwar gerne neuen Leuten was Rollenspiel ist aber als klassischer Supporter tauge ich wohl nicht. Ich lasse mir nicht gerne vorschreiben, wie ich zu spielen oder was ich zu spielen habe. Da bin ich viel zu sehr Wassermann. Eine der wenigen Wassermann Eigenschaften die sogar mal passen :).

Bearbeitet von Makenyo, 22. Januar 2019 - 07:31 .


#10 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 08:50

Auf der Drachenzwinge finden regelmäßig Einsteigerrunden statt, auch für Cthulhu. Dort treiben sich keinesfalls nur alte Hasen herum. Für gewöhnlich rennen einem da die Einsteiger die virtuelle Tür ein. Es spricht aber natürlich nichts dagegen, separat noch Discord-Supportrunden zu organisieren!


"This world is but canvas to our imaginations." (Henry David Thoreau)


#11 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.039 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 09:05

Im Prinzip könnte ich mir das vorstellen das als Angebot anzubieten. Aber es sollte wirklich als offizielles Angebot von Pegasus auf deren Plattformen von der PR-Abteilung beworben werden. Müsste nur wegen der Technik schauen wie ich das mache könnte. Eine gute Leitung habe ich aber ob der Rechner noch mitmacht ... hm ...


Bearbeitet von Lexx, 22. Januar 2019 - 09:06 .

  • Tegres gefällt das

#12 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 09:15

Auf der Drachenzwinge finden regelmäßig Einsteigerrunden statt, auch für Cthulhu. Dort treiben sich keinesfalls nur alte Hasen herum. Für gewöhnlich rennen einem da die Einsteiger die virtuelle Tür ein. Es spricht aber natürlich nichts dagegen, separat noch Discord-Supportrunden zu organisieren!

Ah, ok, das hätte ich jetzt gar nicht so gedacht. Sind das nur Cthulhu-Neulinge oder auch komplette Rollenspielanfänger?

 

Zweigleisig zu fahren, kann einerseits gut sein, da man gegebenenfalls mehr Leute erreicht. Und Discord hat meines Erachtens nach sehr geringe technische Hürden. Außerdem haben viele Communities auch eigene Discord-Kanäle, zum Beispiel Ben Lutz von Ben&Paper. Zu letzterem kommen durch seinen Youtube-Kanal auch viele Einsteiger. Discord scheint also eine diesen hippen neuen Plattformen zu werden. :D
Andererseits können parallele Strukturen auch zu einer gewissen Kannibalisierung der Community führen.

 

Die Frage ist auch (und da hab ich keine Ahnung): Die Drachenzwinge ist eine communitygetriebene Plattform. Möchten die dort überhaupt offizielle Supportrunden?

 

Wer kennt sich da aus?


Bearbeitet von Tegres, 22. Januar 2019 - 09:43 .


#13 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.039 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 10:08

Naja, es sollte schon einen Pegasus-Discord-Kanal geben (wenn es ihn nicht schon gibt) auf dem es dann offizielle Supportrunden gibt, die vorher überall vom Verlag kommuniziert wurden.  Natürlich sollen stille Zuschauer auch zugelassen werden, die dann im Chat diskutieren.

Würde das dann auch machen, aber ich denke da leitet dann Peter Bernheiser, da er das in den Pegasusstreams und -Video ja auch tut. Und ob der das so regelmäßig könnte ...

Die richtig offiziellen Sachen sind einigermaßen in fester Hand der PR-/Marketingabteilung ^^

Naja, wenigstens bleibt ihr dann von meinem sächsischer Dialekt verschont, denn ich zwar versuche zu unterdrücken, man ihn aber immer noch durchhört ^^


Bearbeitet von Lexx, 22. Januar 2019 - 10:09 .


#14 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 10:27

Ah, ok, das hätte ich jetzt gar nicht so gedacht. Sind das nur Cthulhu-Neulinge oder auch komplette Rollenspielanfänger?


Ich kann da nicht für die Cthulhu-Einsteigerrunden sprechen, da ich auf der Drachenzwinge bislang nur Einsteigerrunden für andere Rollenspiele angeboten habe. Ich organisiere dort zum Beispiel eine monatliche Fate-Einsteigerrunde, die im Februar zum 26. mal stattfinden wird. Dort haben wir meiner Einschätzung nach etwa ein Drittel Rollenspielanfänger und zwei Drittel Fate-Anfänger. Bislang ist auch noch keine sinkende Nachfrage festzustellen, obwohl wir insgesamt schon ca. 100 verschiedene Teilnehmer hatten. Wie es konkret bei den Cthulhu-Einsteigerrunden aussieht, könnte ich bei den Kollegen nachfragen!

 

Die Frage ist auch (und da hab ich keine Ahnung): Die Drachenzwinge ist eine communitygetriebene Plattform. Möchten die dort überhaupt offizielle Supportrunden?
 
Wer kennt sich da aus?


Als Moderator auf der Drachenzwinge gehe ich davon aus, dass das Team dort so etwas mit hoher Wahrscheinlichkeit unterstützen und auf keinen Fall verbieten wird!

Zusätzlich möchte ich noch betonen, dass über das Forum der Drachenzwinge nicht nur TeamSpeak-Spielrunden, sondern auch Discord-Spielrunden organisiert werden. Es spricht also absolut nichts dagegen, Discord-Support-Runden auch dort zu bewerben. Ich warne euch allerdings vor, dass die Nachfrage wahrscheinlich überwältigend sein wird! ;)

"This world is but canvas to our imaginations." (Henry David Thoreau)


#15 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2019 - 11:08

Woah, krass! Das klingt richtig gut.

 

Mir macht das Spielleiten für Cthulhu gerade so viel Spaß, da hab ich kein Problem, wenn mir die Leute die Bude einrennen.

 

Dann würde ich vorschlagen, wir warten auf die Meinung von Heiko bzw. dem Verlag und bei grünem Licht könnte ich einen entsprechenden Discord-Kanal eröffnen. Den würde ich natürlich den Link hier, im Tanelorn und bei der Drachenzwinge verbreiten. Der Verlag könnte das dann noch unter der Cthulhu-Unterseite und vielleicht den Sozialen Netzwerken verbreiten.


  • Colonel Chestbridge gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0