Zum Inhalt wechseln


Foto

Shadowrun, Crowdfunding & Co


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
149 Antworten in diesem Thema

#1 MonaLisaOverdrive

MonaLisaOverdrive

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2019 - 21:18

Wir brauchen ein Funsport-Quellenbuch.

 

 

Hinweis: Auslagerungsthread aus dem Newstigger.

-Doc


Bearbeitet von Doc-Byte, 26. Januar 2019 - 15:56 .

  • G315t und Nakasaurum gefällt das
“The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.”

#2 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.039 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2019 - 21:24

Vor allem brauchen wir das Schwarzg€ld. ;)

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#3 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.590 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2019 - 21:39

Vielleicht müssten wir ein paar der deutschen Shadowrun-Autoren mal ein bisschen Schwarzgeld rüberreichen, um Schwarzg€ld zu bekommen. :ph34r:
  • sirdoom gefällt das

#4 MonaLisaOverdrive

MonaLisaOverdrive

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2019 - 22:04

Solange ich neue Schießprügel bekomme... *zückt den Geldbeutel*


“The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.”

#5 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.039 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2019 - 23:20

Vielleicht müssten wir ein paar der deutschen Shadowrun-Autoren mal ein bisschen Schwarzgeld rüberreichen, um Schwarzg€ld zu bekommen. :ph34r:

Ich vermute fast, die nehmen auch Weißgeld. Vielleicht ein GoFundMe oder so etwas?
  • sirdoom und Darian gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#6 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.842 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 07:57

 

Vielleicht müssten wir ein paar der deutschen Shadowrun-Autoren mal ein bisschen Schwarzgeld rüberreichen, um Schwarzg€ld zu bekommen. :ph34r:

Ich vermute fast, die nehmen auch Weißgeld. Vielleicht ein GoFundMe oder so etwas?

 

 

Ich habe Tigger schon auf der letzten RPC mal gefragt warum es keine Crowdfunding-Aktionen für Shadowrunbücher gibt. Er meinte der Verlag sei vor allem auf Brettspiele ausgelegt und dort gibt es sowas noch sehr selten (kommt aber mMn auch immer mehr in Mode). Außerdem bedeutet solch eine Kampagne ja auch zusätzliche Arbeit, da sie vorbereitet und betreut werden muss.

Aber ich denke, man sollte vielleicht mal hier oder auf der Facebook Seite von Seiten des Verlags abklopfen, wie groß die Bereitschaft der Kunden zu sowas wäre.

Ich wäre sofort dabei, so richtig mit Stretchgoals, Shout-Outs und hohen Beiträgen für coole Gimmicks (du darfst ein Waffenmodell einen Namen geben, mit den Autoren einen NSC bauen etc...) Hexxen hat da glaube ich gezeigt das da was geht.. (121 057 € bei gerade mal 699 Unterstützern, da hat jedes Datapuls - PDF glaube ich mehr Käufer, geschweige denn die Schattenhandbücher)


Bearbeitet von Darian, 25. Januar 2019 - 08:14 .

  • Twilight und weu gefällt das

#7 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.039 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 08:35

Inzwischen ist das eigentlich ein recht gängiges Finanzierungsmodell, zumindest im Ausland, für Brett- wie Rollenspiele. Shadowrun Paris lief ja auch ganz gut.
  • Konstantin gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#8 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 09:21

Und die Konkurrenz macht es ja so häufig, das man ihr vorwirft sie übertreiben es.

Limitierte SR Bücher

Berlin 702/1000

Schattenkatalog 2 165/700

Schattenkatalog 3 583/800

Datapuls ADL 795/1000

Schattenhandbuch 1 1471/3000

Schattenhandbuch 2 1389/3000

Schattenhandbuch 3 1094/3000

Schattenhandbuch 4 1025/2250

Shadowrun Anarchy 268/750

Hof der Feen 1785/2000

Shadowrun 6 38/1000

Schattendossier 1 469/2500


#9 Twilight

Twilight

    Kneipenbesitzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 553 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 09:21

 

 

Vielleicht müssten wir ein paar der deutschen Shadowrun-Autoren mal ein bisschen Schwarzgeld rüberreichen, um Schwarzg€ld zu bekommen. :ph34r:

Ich vermute fast, die nehmen auch Weißgeld. Vielleicht ein GoFundMe oder so etwas?

 

 

Ich habe Tigger schon auf der letzten RPC mal gefragt warum es keine Crowdfunding-Aktionen für Shadowrunbücher gibt. Er meinte der Verlag sei vor allem auf Brettspiele ausgelegt und dort gibt es sowas noch sehr selten (kommt aber mMn auch immer mehr in Mode). Außerdem bedeutet solch eine Kampagne ja auch zusätzliche Arbeit, da sie vorbereitet und betreut werden muss.

Aber ich denke, man sollte vielleicht mal hier oder auf der Facebook Seite von Seiten des Verlags abklopfen, wie groß die Bereitschaft der Kunden zu sowas wäre.

Ich wäre sofort dabei, so richtig mit Stretchgoals, Shout-Outs und hohen Beiträgen für coole Gimmicks (du darfst ein Waffenmodell einen Namen geben, mit den Autoren einen NSC bauen etc...) Hexxen hat da glaube ich gezeigt das da was geht.. (121 057 € bei gerade mal 699 Unterstützern, da hat jedes Datapuls - PDF glaube ich mehr Käufer, geschweige denn die Schattenhandbücher)

 

Da wäre ich sowas von dabei!


Noli timere messorem


#10 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.842 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 09:21

Ich denke für ein Schattenhandbuch 5 für 2020 oder eine neue Regionalbox (RRP?) könnte man das doch mal ausprobieren?

Das gute bei solchen Kampagnen ist ja gerade das man recht schnell sieht, wie groß sie werden und sie finanziell abgesichert sind.

 

Man kann über Stretchgoals wunderbar die Größe und den Umfang des Projektes steuern.

Es ist eine wunderbare Art die "normalen" Kunden und ich sage mal enthusiastischeren Fans gleichermaßen einzubinden und letzteren mehr als die 20-30 Euro aus der Tasche zu ziehen für Deluxe-Ausgaben, Extras, Gimmicks oder die Möglichkeit zur Mitgestaltung.

 

Des weiteren besorgen die Unterstützer in der Regel auch gleich die Werbung in sozialen Netzwerken.

 

Also mir ist es ehrlich gesagt schleierhaft, wieso Pegasus beim zweitgrößten Rollenspielsystem in Deutschland nicht zumindest einen Testballon steigen lässt wenn es doch genügend erfolgreiche Beispiele etablierter Systeme (DSA, V20) als auch komplett neuer Systeme (Hexxen) gibt.


  • CMD gefällt das

#11 MonaLisaOverdrive

MonaLisaOverdrive

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 09:37

Also bei einer SR-Crowdfunding-Kampagne wäre ich sowas von dabei. Und ja, Pegasus könnte hier ruhig das Wasser austesten. Andere große Verläge (Ich nenne mal das große U) versuchen es ja auch in regelmäßigen Abständen - und das sehr erfolgreich, sonst würde man das Modell nicht immer wieder wählen. Sicher, es gibt einige Stimmen, die befürchten, dass die Qualität darunter leidet, wenn man quasi schon ein bezahltes Produkt nur noch auf den Markt "werfen" muss, aber ich glaube, dass jeder Verlag, der auch nur halbwegs was wert ist, trotzdem ein Produkt von guter Qualität herausbringen wird.


Bearbeitet von StillesChaos, 25. Januar 2019 - 09:37 .

  • CMD und Konstantin gefällt das
“The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.”

#12 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.225 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 10:13

Bei der Qualität mach ich mir keine Sorgen. Ich finde, man merkt den Pegasus-Autoren an, dass sie Lust auf das haben, was sie schreiben. Das wird sich durch die Art der Finanzierung nicht verschlechtern. (Vielleicht ja im Gegenteil sogar noch steigern.)


  • Richter, Ech0, Sam Stonewall und 2 anderen gefällt das

#13 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 10:19

Shadowrun Returns hat mit Crowdfunding ja auch gut funktioniert... also an der Thematik liegt es nicht. Am Anfang sollte man vielleicht nicht nach den Sternen greifen...  ;)




 

Den ausufernden Trashtalk über die Earthdawn X-Over und unsterbliche Elben auf Wunsch Schnipp, Schnapp ausgelagert und >> hier << hin geworfen. Viel Spaß.

Also, wenn Du nochmal Elben nach Shadowrun bringst, musst Du eins mit dem Knüppel abbekommen :P

 

 

Elben, Elben, Elben. :ph34r: Du darfst auch deinen eigenen Knüppel mitbringen.

 

Wenn man den satirischen Charakter der Botschaft und die dahinterstehende Haltung nicht deuten kannst sollte man lernen zwischen den Zeilen zu lesen. Ein kleiner Hinweis... Herr Harlekin. :P


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#14 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 10:53

N3mo kannst du auch das für die nicht Satire affinen übersetzen?

Limitierte SR Bücher

Berlin 702/1000

Schattenkatalog 2 165/700

Schattenkatalog 3 583/800

Datapuls ADL 795/1000

Schattenhandbuch 1 1471/3000

Schattenhandbuch 2 1389/3000

Schattenhandbuch 3 1094/3000

Schattenhandbuch 4 1025/2250

Shadowrun Anarchy 268/750

Hof der Feen 1785/2000

Shadowrun 6 38/1000

Schattendossier 1 469/2500


#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2019 - 11:04

@Crowdfunding
Das wird aus lizenzrechtlichen Gründen wohl nur für "deutsche" Produkte funktionieren. Sprich ADL...

Ideal geeignet finde ich das Crowdfunding für spezielle Projekte.
Eine Städtebox hätte sich imho dafür sehr gut geeignet. Oder eine große Kampagne/Kampagnenbox.
  • CMD und Konstantin gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0