Zum Inhalt wechseln


Foto

Feindplättchen von Tezlas Vermächtnis


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Weidenbaum

Weidenbaum

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2019 - 18:55

Ich habe mir vor ungefähr einer die Woche die Mage Knight Ultimate Edition zugelegt und bin nach meinen ersten beiden Solopartien (Einmal das Einführungsszenario und einmal die Soloeroberung) echt begeistert von dem Spiel. In diesen beiden Partien habe ich die Feindplättchen der verschollenen Legion gleich mit benutzt, die Feindplättchen der Erweiterung "Tezlas Vermächtnis" aber erstmal beiseite gelegt (Vor meiner ersten Partie hatte ich die Regeln der Erweiterungen noch nicht durchgelesen und wusste nicht, was die kleinen Symbole neben den Ruhmkosten zu bedeuten haben. Vor meiner zweiten Partie war ich nicht sicher, ob ich sie benutzen sollte und habe mich dann dagegen entschieden.)

Jetzt würde mich interessieren wie ihr das handhabt. Benutzt ihr die Feindplättchen aus dieser Erweiterung nur in den speziell dafür vorgesehenen Szenarien oder mischt ihr sie immer dazu und gebt euch dann den extra Ruhmpunkt? Ich denke, ich werde sie beim nächsten Spiel mal dazu mischen, auch wenn ich jetzt schon moralische Bedenken habe, gegen friedliche Elfen und Zentauren kämpfen zu müssen :D  ;)



#2 Prodigy1971

Prodigy1971

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2019 - 19:17

Da die Regeln recht komplex sind, habe ich die ersten Partien letztes Wochenende nur mit den Komponenten des Basisspiels gespielt.

Ich spiele so noch ein paar Soloszenarien und wenn ich das Gefühl habe keine Fehler mehr zu machen, dann steigere ich das Ganze mit den Lost Legion Erweiterungen und später mit Tezla.

#3 Fallen Asc

Fallen Asc

    Dungeon-Tourist

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 219 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 15:28

So ist es m.E. auch das Beste. In der Verschollenen Legion gab es damals einige Regeländerungen, welche allerdings jetzt schon beim reinen Basisspiel so erklärt sein sollten, wie sie final auch sind. Man tut auch nicht verkehrt damit zu Anfang gleich die "Verschollenen Legion"-Komponenten mit reinzupacken, wenn man sich auch nicht gleich mit Volkare anlegt. Es ist halt mehr von Allem. Etwas mehr Regelwerk, aber auch viele tolle Neuerungen und vor allem viel mehr Spaß.

Die Shades of Tezla-Sachen hingegen ändern besonders das Kraftverhältnis der Gegner stark ab, da jetzt auch bei den grünen Gegner, welche eigentlich vorher zum aufleveln nahezu harmlos herumlungerten, auch einige bei sind, welche einem echt den Weg erschweren können. Ich finde letztere Gegner bieten sich hauptsächlich bei den dazugehörigen Szenarien an.

 

 

.... auch wenn ich jetzt schon moralische Bedenken habe, gegen friedliche Elfen und Zentauren kämpfen zu müssen :D  ;)

Eben.

Das entspricht beim Hauptspiel nicht den "Plot". (Wobei man mit dem "friedlich" halt mal sehen muss.......) ;)

 

Für mich war damals schon "Die verschollene Legion" das "Add-On of the Year" by far.

"Shades of Tezla" an sich ist ebenfalls nett und voller Neuerungen, aber im direkten Vergleich etwas dünn.

 

Gruß

Fallen Asc


Bearbeitet von Fallen Asc, 10. Februar 2019 - 15:30 .


#4 Weidenbaum

Weidenbaum

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 19:34

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde es dann, denke ich, weiterhin so halten, dass ich die Token von Tezlas Vermächtnis nicht mit reinmische. Falls ich dann irgendwann mal noch mehr Abwechslung möchte (Und das wird bestimmt noch eine ganze Weile dauern) kann ich sie ja immer noch dazumischen und dann auch selber schauen, wie sie das Spielgefühl so verändern.






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0