Zum Inhalt wechseln


Foto

Drohnen und Sichtmodifikatoren


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 RegularUser2099

RegularUser2099

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 02:30

Hi,

 

bei uns am Tisch ist die Frage aufgetaucht, ob Drohnen SIchtverbesserungen nutzen, ob sie sie überhaupt brauchen und wie man sie ihnen einbauen sollte.

Logisch gesehen haben Drohnen natürlich keine Augen und wickeln alles über Sensoren ab, aber es geht hier um die Regeln.

 

Hier die einzelnen Punkte plus den Annahmen, von denen ich momentan ausgehe.

 

1.) Betreffen Umweltmodifikatoren (Regen/Beleuchtung/Wind/Entfernung) auch Drohnen?

Ziemlich sicher. Finde nichts, was dagegen sprechen würde.

 

2.) Benutzen Drohnen überhaupt "Sicht" oder wird das komplett über das Sensor-Attribut abgehandelt?

Argumentieren kann man so oder so, aber ich sehen keinen Grund warum Drohnen laut Regeln hier eine Ausnahme sein sollten.

Soweit ich das sehe, ist das Sensor-Attribut regeltechnisch beim Kampf fast ausschließlich für Zielerfassung da.(S.186) Alles andere, wie Schießen oder Wahrnehmung läuft über Skills/Autosofts.

 

3.) Können Drohnen IR, Restlicht, Sichtvergrößerung etc nutzen?

Ja. Sie nutzen Sicht, unterliegen Sichtmods und können demnach auch diese Mods durch Ausrüstung modifizieren. Bei Sonnenbrillen würde ich skeptisch werden, aber sonst durchaus.

 

4.) Wo installiert man die Sichtverbesserungen?

Da bin ich unsicher. In der Waffe? Die Drohne linst natürlich nicht durch ein Zielfernrohr, aber der Info-Feed geht an ihre CPU. Oder ist es regeltechnisch ein Sichtgerät von Seite 448, das man installiert? Das Sichtgerät könnten dann (theoretisch) mehrere Waffen an der Drohne nutzen.

 

5.) Macht es einen Unterschied, ob die Drohne ferngesteuert wird oder in sie hinein gesprungen wurde?

Bis auf die Skills, die die Würfelpools bestimmen eigentlich nicht.

 

 

 



#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.127 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 03:24

@Sichtverbesserungen

Drohnen verfügen in der Regel über ein Sensorarray. Ein Sensorarray verfügt unabhängig von seiner Stufe über bis zu 8 Sensorfunktionen (die der Spieler auswählen kann).
Das könnte eine Kamera sein. Diese hat dann eine Kapazität in Höhe der Sensorstufe für Einbauten wie zb. Infrarot. Und diese haben wiederum Einfluss auf die Modifikatoren von Wahrnehmungsproben.
Zu Wahrnehmungsproben von Drohnen siehe GRW s. 270.

Wahrnehmungsproben mit Sensoren unterliegen in der Regel einem Limit in Höhe der Sensorstufe. Und natürlich den üblichen Modifikatoren für Wahrnehmungsproben.
  • Darian gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#3 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.658 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2019 - 14:56

Damit eine Drohne etwas treffen kann muss es das Ziel irgendwie wahrnehmen. Da kommen wir nicht drumherum. Im Sensorarray muss also mindestens einen Sensor enthalten sein mit dem die Drohne das Ziel erfassen kann. das könnte jetzt eine Kamera sein, oder ein Radarsensor. Moderne Kriegsführung nutzt neben Optischer Zielerfassung  auch Feuerleitradargeräte. Denkbar wäre unter Wasser auch Sonar und ähnliche Sensoren. Je nach Sensor finden auch entsprechende Umweltmodifikatoren Anwendung.

Bei Sicht also auch Beleuchtung.

Bei einem Feuerleitradargerät wäre Beleuchtung natürlich nicht ausschlaggebend. Die Drohne hat es evtl nur schwer zwischen Zielen zu unterscheiden.

 

Je nach Sensor kann die Drohne natürlich auch entsprechende Sichtverbesserungen nutzen. Diese würde man dann in dem entsprechenden Sensor einbauen. Bei einer Kamera also in dieser. Alternativ wenn die Waffe über ein Zielfernrohr verfügt gerne auch in dieses. 



#4 RegularUser2099

RegularUser2099

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2019 - 21:26

Danke.

 

Das Drohnen automatisch über ein Sensorarray mit der Stufe ihres Sensor-Attributs verfügen habe ich schlichtweg überlesen. Darüber dann Geräte mit u.a. Sichtverbesserungen abzuhandeln erscheint sinnvoll.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0