Zum Inhalt wechseln


Foto

Metavarianten, -sapiente und Rassennachteile


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#1 Aleyne

Aleyne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 48 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 16:50

Ich bin gerade dabei einen Pixie-Decker zu basteln und nachdem ich fast fertig bin stolpere ich über den Nachteil "Ungebildet"

 

 

...
Außerdem verdoppeln sich die (Karma-)Kosten für das Erlernen oder Verbessern von Fertigkeiten, Fertigkeitsgruppen oder Spezialisierungen dieser Kategorien (auch bei der Charaktererschaffung), und es ist gut möglich, dass der Charakter niemals Fertigkeitsgruppen erlernen kann, die zu diesen Fertigkeitskategorien gehören.
...

- Grundregelwerk 5, S. 94

 

Also neben den für einen Decker entscheidenden Gruppen Cracken und Elektronik, auch die Gruppen Biotech und Mechanik und Fähigkeiten wie Fälschen, Schlosser, Sprengstoffe und sogar Tierführung (einige Fähigkeiten sind ausgelassen) müssen die doppelten Kosten gezahlt werden, damit wird jeder Pixie-Decker, -Rigger, -Doc, -Mechaniker, -Tierführer, etc. extrem Kostenintensiv. Vor allem da man eh mit dem Magie-Attribut aufpassen muss, da ein Pixie schnell die besonderen Fähigkeiten verlieren kann.

 

 

Soviel zur Einleitung.

Wie seht ihr das, kann man bei der Charaktererschaffung den Nachteil "Ungebildet" durch Zahlung von X Karma ausgleichen?

Habe ich etwas diesbezüglich überlesen?

 

Wie sieht es bei Allergien aus bzw. Neotenie?

Und um es auf die Spitze zu treiben:

- Surge-Nachteile bei Metavarianten? - Nachtaktiv, Ungewöhnliches Haar

- Transformierten Nachteile? - Allergien


Murphy´s Law

- Kugeln die in deine Richtung fliegen haben meisten die richtige Richtung.

- Der einfachste Weg ist immer vermint.

- Läuft der Plan perfekt, lauft ihr in einen Hinterhalt.

- Eine Wunde in der Brust aus der Blut spritzt ist ein Weg von Mutter Natur dir mitzuteilen, dass du kürzer treten solltest.

- und für Spielleiter: Der Run läuft immer perfekt bis zum Erstkontakt mit den Spielern. 


#2 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 641 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 17:16

Es wurde im Lebensmodulsystem gesagt, dass man Nachteile zu doppelten Kosten wegkaufen kann und wenn man dann damit unter die 25 Karma Nachteilsgrenze fällt kann man sich bis zur Grenze wieder neue holen. RAI bezieht sich das zwar nur auf die Nachteile über die einzelnen Pfade aber man könnte es ja auch auf ganz normale Nachteile anwenden. SURGE Nachteile würde ich auch später nicht wegkaufen lassen weil sie nun Mal genetische Eigenschaften des Körpers bezeichnen die einen nicht (einfach so) entfernt werden können? Zum Beispiel wie willst du bitte einen Gnom der von Natur aus so klein ist den Nachteil Neoteenie nehmen? Wir sind hier nicht bei DSA wo man einfach so über den Seelentausch Zauber mit einer anderen Person den Körper tauscht. Oder die Art und Weise wie Dryaden oder Xapiri Thëpë auf die Umwelt reagieren. Das kann man nicht einfach so mit Gentechnik beheben und vielleicht weiß man nicht mal genau welches Gen dafür überhaupt zuständig ist.



#3 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.573 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 17:25

Wie seht ihr das, kann man bei der Charaktererschaffung den Nachteil "Ungebildet" durch Zahlung von X Karma ausgleichen?

 

ja natürlich kann man die Wegkaufen

IIRC steht bei den GWs was dazu .....

 

Surge kann man sich  (ImO um PC zu sein) im Spiel weder weg-noch dazukaufen.

Allerhöchstens als Event , das der SL vorbereitete hat (und dann in Absprache mit dem SL ) , aber nicht einfach so

Nur das was evtl durch Bio oder Gentech möglich ist und dort explizit geschrieben ist ( Haut Mods, CHA -Mali bei Orks & Trollen, etc)

aber nicht einfach nur mit Karma und nicht ohne Ingame Aktion !

 

Hough!

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 11. Februar 2019 - 17:27 .

  • Konstantin gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#4 StillesChaos

StillesChaos

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 18:12

"Nachteil entfernen" -  Karmabonus bei Erschaffung x 2

 

Seite 106, GRW.


“Cliches became cliches for a reason; that they usually hold at least a modicum of truth, and the following cliche is truer than most: You can’t know where you’re going if you don’t know where you’ve been.”

-William Gibson, Neuromancer


#5 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.220 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 19:18

Das ist allerdings Charakterentwicklung... die findet nach der Erschaffung statt ;) . Währenddessen geht es nur per "Hausregel" bzw. im Spiel mit Zustimmung des SLs (GRW S. 106). Der Arsch voll Kräfte beim Pixie muss ja auch irgendwie ausgeglichen werden ;) .


  • Corpheus, CMD und StillesChaos gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#6 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.594 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 19:53

Das ist allerdings Charakterentwicklung... die findet nach der Erschaffung statt ;) . Währenddessen geht es nur per "Hausregel" bzw. im Spiel mit Zustimmung des SLs (GRW S. 106). Der Arsch voll Kräfte beim Pixie muss ja auch irgendwie ausgeglichen werden ;) .


In diesem besonderen Fall besonders relevant, da man ja nicht während der Erschaffung doppelte Kosten haben will. So wäre es RAW. Ansonsten könnte man die doppelten Karmakosten während der Erschaffung einfach übrig behalten und dann direkt nach der Erschaffung diesen Nachteilen wegkaufen. Das wäre hier aber wenig sinnvoll.

Einfach mit dem SL reden. Also ich würde es erlauben, dass du den Nachteil auch schon während der Erschaffung (vor dem Ausgeben von Fertigkeitspunkten) zum regulären Preis (x2) für Karma entfernen darfst. Aber die Karmakosten müssen schon sein, es ist schon besonders selten ein Pixie zu spielen, einen technisch begabten Pixie zu spielen ist dann nochmal extra extra selten. Wahrscheinlich bist du der einzige (bekannte) Deckerpixie in der Welt. Das ist eben teuer nach SR Erschaffungs Konzept.
  • 7OutOf13, CMD und Aleyne gefällt das

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#7 Aleyne

Aleyne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 48 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2019 - 22:40

Genau darum ging es mir, während der Erschaffung den Nachteil zu entfernen.
Nach der Charaktererschaffung ist die Regel klar.

Meine Überlegungen gingen mehr in die Richtung ob man Rassennachteile überhaupt entfernen kann, oder eventuell nur welche, die in Richtung soziale und nicht körperliche Nachteile gehen.

Mit dem SL reden stellt sich derzeit als schwer heraus, da ich der einzige SL bei uns bin und der einzige mit mehr als 3 Monaten P&P Erfahrung :)
Ich möchte nur für meinen ersten Spielereinsatz vorbereitet sein.
Dennoch finde ich die Idee von _HeadCrash fair.

Murphy´s Law

- Kugeln die in deine Richtung fliegen haben meisten die richtige Richtung.

- Der einfachste Weg ist immer vermint.

- Läuft der Plan perfekt, lauft ihr in einen Hinterhalt.

- Eine Wunde in der Brust aus der Blut spritzt ist ein Weg von Mutter Natur dir mitzuteilen, dass du kürzer treten solltest.

- und für Spielleiter: Der Run läuft immer perfekt bis zum Erstkontakt mit den Spielern. 


#8 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 530 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 07:12

Ich würds nicht erlauben.

 

Die Nachteile hat der Pixie aus gutem Grund. Ich hab schon Probleme Pixies als OK zu betrachten. Aber dann auch noch den einzig harten Nachteil außen vor lassen? Ne bitte nicht.



#9 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.594 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 09:19

Ich würds nicht erlauben.

 

Die Nachteile hat der Pixie aus gutem Grund. Ich hab schon Probleme Pixies als OK zu betrachten. Aber dann auch noch den einzig harten Nachteil außen vor lassen? Ne bitte nicht.

 

Ich finde, mit einer plausiblen Hintergrundgeschichte, und einigermaßnen Regelkonformen Kompromissen, kann man damit umgehen. Ich finde Pixies ebenfalls für das SR Setting äußerst schwierig und sie werden sozial immer eine enorme Herausforderung darstellen, wenn sie gespielt werden, und der SL die Umwelt auf die Pixies entsprechend reagieren lässt. Daher wird jeder Pixie in SR zu einer rollenspielerischen Herausforderung und dürfte es daher immer sehr schwer haben, zumindest bis er sich einen bestimmten Ruf erarbeitet hat (und bis dahin überlebt hat). So ein Ruf ist dann wieder das nächste Problem. Denn ein auffälliger Stil als Nachteil dürfte es nicht ansatzweise treffend definieren. Ein Pixie allein wäre schon extrem auffällig für ein Runner Team. Einen Pixie Decker zu haben stellt das absolute Maximum an Auffälligkeit im Sprawl dar. Da dürften dann auch schnell diverse Konzerne erhöhtes Interesse entwickeln, und für das Team wird es immer schwerer im Untergrund zu bleiben.

 

Das sind die wahren Nachteile eines Pixies (im Team), die sich aus einer konsequenten Spielwelt ergeben. Das ein Pixie probleme mit Technik hat, weil sie "üblicherweise" in komplett natürlichen Umgebungen aufwachsen und sich in urbanen technologisierten Umgebungen nicht wohl fühlen ist nicht der einzige harte Nachteil meiner Meinung nach. Zumal die meisten einen Pixie als Magier spielen würden, da man auf diese Weise das absolute Maximum aus dem Pixie herausnimmt, auf die meisten Nachteile pfeifen kann. Einen technologisch begeisterten Pixie zu spielen, der kein Magier ist, erscheint mir für sich genommen schon die größere Herausforderung zu sein. Der Nachteil noch auffälliger als sowieso schon extrem auffällige Pixies zu sein, und somit einzigartig zu sein, dürfte diesen kleinen Nachteil sicher ausgleichen. Daher hätte ich als SL zwar auch ein Problem mit dem Konzept, aber eben wegen der vielen harten Nachteile, die so ein Pixie generell mit sich bringt, und nicht wegen einem albernen Nachteil, der ein paar Fertigkeiten (welche echten Min-Maxer Windling Pixie-Spielern völlig egal wären) teurer macht.

 

Nicht zu vergessen, Decker sind auf Technologie angewiesen. Und keine Technologie in SR ist auf Pixies hin optimiert und somit die meiste Technologie vollkommen unbenutzbar. Das sind alles harte Nachteile für einen technologischen Pixie.


Bearbeitet von _HeadCrash, 12. Februar 2019 - 09:23 .

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln

Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle

(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#10 Aleyne

Aleyne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 48 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 13:18

Ich sehe das ähnlich, ein Pixie zu spielen ist nicht einfach.

Bei mir in der Runde würde alle Pixies doppelten Rückstoß bei allen Waffen über einer leichten Pistole erhalten, bzw. zu große Waffen sind nicht direkt bedienbar (Smartplatform oder Fahrzeugmontiert ausgenommen). Fahrzeuge mit manueller Steuerung zu fahren wird fast unmöglich sein. Und viel Ausrüstung mitschleppen dürfte anhand der geringen Stärke und Körpergröße auch eingeschränkt sein. Einige Ausrüstung wird auch gar nicht funktionieren, ich denke gerade an einen Schnellziehhalfter für eine Schwere Pistole, im Größenvergleich zum Menschen dürfte das ein Sturmgewehr sein :)

Zusätzlich fehlen mir die erhöhten Lebensstil-Kosten ähnlich wie bei Zwergen und Trollen, bzw. Spezialmodifikatoren für die Größenanpassung, auch diese würde ich per Hausregel einführen. 

 

Einen Pixie als Mage, bzw. einen gemaxten Streetsam-Ork namens "Haut-den-Lukas" kann jeder spielen, bzw. bauen (nicht abwertend gemeint). Mir sind gemaxte Charaktere meistens zu langweilig. Ich spiele mittlerweile (wenn ich dazu komme) lieber einen bunten Hund mit Stärken und Schwächen, als einen optimierten. 

 

Das Pixies Probleme mit einer technisierten Welt haben lese ich so nicht, eher dass sie mit der Größe aller Gegenstände im Alltagsleben Probleme haben. Die Problme die _HeadCrash anspricht sehe ich eher bei Dryaden oder Xapiri Thëpë. Auch bei Cyber-/Bioware seh ich keine großen Probleme, es gibt immerhin auch Implantate für Kinder und Gnome, die jetzt nicht gerade wesentlich größer sind. 


Bearbeitet von Aleyne, 12. Februar 2019 - 13:20 .

Murphy´s Law

- Kugeln die in deine Richtung fliegen haben meisten die richtige Richtung.

- Der einfachste Weg ist immer vermint.

- Läuft der Plan perfekt, lauft ihr in einen Hinterhalt.

- Eine Wunde in der Brust aus der Blut spritzt ist ein Weg von Mutter Natur dir mitzuteilen, dass du kürzer treten solltest.

- und für Spielleiter: Der Run läuft immer perfekt bis zum Erstkontakt mit den Spielern. 


#11 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.220 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 13:40

Ungebildete Waldbewohner? :P Es gibt einige wenige "Schneeflocken" die ein Gewehr benutzen (Attentäter Pixie mit Kleinkaliber... was anbei Blödsinn ist mit Magie wäre das deutlich übler gewesen als mit einem Kleinkaliber aber ist iirc eh Shadowtalk). Und ein Gewehr ist nicht unbedingt High-Tech. Gnome sind durchschnittlich 85 cm groß... Pixies unter 0,5m. Es wird sich sicher ein Implantat finden z.B. eine Datenbuchse für Kinder. Der UDP Stecker ist im Vergleich trotzdem größer als beim Menschen. Muss der Doc eben ein im Verhältnis großes Loch bohren :P . NEONET und Evo könnten da auch was haben... 

 

Guck wegen Magie/Cyberware. Wenn die auf 0 sinkt dürfte die Pixie ihre Kräfte nicht mehr einsetzen können... und das wäre ja doof denke ich.


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#12 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 530 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 20:25

Ihr macht gute Einwände, aber wenn ich an nen Decker mit seiner eigenen Verschleierung denke, wird mir schlecht als SL.


Bearbeitet von Tyrannon, 12. Februar 2019 - 20:26 .


#13 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.220 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2019 - 21:09

Der Pixie kann noch so gut verschleiert sein... den kriegen sie über die Matrix. ;)

 

Bei potentiell Magie 1 beim Deckerpixie gibt es dann einen Würfel Abzug auf Wahrnehmung (GRW 6A S.401). Da wird dir aber zu leicht schlecht... :P 


  • _HeadCrash und Aleyne gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#14 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.573 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2019 - 07:14

Moin,Moin zusammen :)

 

Einen Pixie zu spielen ist wirklich nicht einfach.

Ich hab einen einzigen (schon zu SR4A Zeiten gespielt und dann konvertiert)

Ingame ist es für Ihn ( und die anderen ) wirklich nicht einfach.

Wenn er nicht so ein ausgezeichneter Spione & Einbrecher ( Und Magischer Heiler und Wahrnehmungsmonster IIRC) wäre , dann würde Ihn kein Runner Team nehmen .Und auch für Ihn muß Ich mir immer überlegen (zusammen mit dem SL) WARUM er überhaupt auf Runs geht .

(Spass an der Freud kann man auch nicht jedes Mal nennen, wird auf die Duaer schal)

Die Umwelt und mangelnde Größe sind ImO das größte Problem (Wir haben als Hausregel 100 % igen Aufschlag auf Lifestyle Kosten ....IIRC)

 

Einen Pixie als Mage, bzw. einen gemaxten Streetsam-Ork namens "Haut-den-Lukas" kann jeder spielen, bzw. bauen

 

deswegen sollte man auch jedem Char einzigartige Züge geben, Abseits der Regeln  ;)

 

mit einzigartigem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.127 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2019 - 16:53

So ein Freak ist nicht nur für den Spieler eine rollenspielerische Herausforderung. Auch für den SL ist es eine Herausforderung, die außergewöhnlichen Bedingungen realistisch anzuspielen.

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0