Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie werden deutsche Kaufabenteuer gespieltestet?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 363 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2019 - 16:28

Hallo zusammen,
 
mich interessiert, wie deutsche Kaufabenteuer getestet werden. Ich möchte dabei nur wissen, wie die tatsächliche Situation ist. Die Diskussion darüber, wie ihr euch allgemein Test von Abenteuern wünscht, gehören NICHT hier hin, sondern in dieses Thema. Dieses Thema hier richtet sich also an Autoren und Verlagsmitarbeiter.
 
Wie werden deutsche Kaufabenteuer getestet?
Testen Autoren eigenständig oder bekommen sie dabei Unterstützung vom Verlag?
Verlangen Verlage Spieltests von Kaufabenteuern?
Wie sehen die Spieltests konkret aus?
Werden explizit Dritte, also andere Personen als die Autoren und Verlagsmitarbeiter, ins Boot geholt?
Werden Einzelszenarien anders getestet als Kampagnen?
 
Vielen Dank für die Infos im Voraus!
 
Schöne Grüße
Tegres
 
Anmerkung: Dasselbe Thema habe ich auch im Tanelorn gestartet.

Außerdem gibt es auch ein Diskussionsthema im Tanelorn.


Bearbeitet von Tegres, 22. Februar 2019 - 17:03 .


#2 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2019 - 16:54

Tegres, packe hier doch bitte mal den link zu der entsprechenden Diskussion im Tanelorn Forum rein. Das wäre recht fair denke ich.

#3 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 363 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2019 - 16:59

Oh ja, wollte ich machen; hab ich vergessen. Ist nachgereicht.



#4 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 825 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2019 - 20:56

Ich kann jetzt nur für mich sprechen.

- Spieltests sollten schon erfolgen

- Autoren testen eigenständig

- manchmal werden Szenarien auch im Support nochmal getestet und die Rückmeldungen fließen dann in das Szenario ein (insgesamt eher seltener glaube ich)

Ich versuche ein Szenario zweimal bis dreimal, wenn möglich auch häufiger zu spielen. Allerdings sollte man bedenken, dass es

a) Deadlines zur Abgabe gibt. Ein Szenario kann erst getestet werden, wenn es soweit "steht" was bereits impliziert, dass in 8-9 Monaten geplanter Schreibzeit für einen zeitlich fixierten Band jetzt nicht unendlich viel Zeit ist zu spieltesten. Das mag anders aussehen, wenn ein Szenario nicht nach gewissen Vorgaben explizit für einen Band geschrieben wird, sondern bereits weitgehend fertig ist und dann den Weg in einen Band findet.

b ) man dazu neben Zeit auch die Spieler braucht


  • Seraph gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#5 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 701 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 10:01

Ich kann jetzt nur für mich sprechen.

- Spieltests sollten schon erfolgen

- Autoren testen eigenständig

- manchmal werden Szenarien auch im Support nochmal getestet und die Rückmeldungen fließen dann in das Szenario ein (insgesamt eher seltener glaube ich)

Ich versuche ein Szenario zweimal bis dreimal, wenn möglich auch häufiger zu spielen. Allerdings sollte man bedenken, dass es

a) Deadlines zur Abgabe gibt. Ein Szenario kann erst getestet werden, wenn es soweit "steht" was bereits impliziert, dass in 8-9 Monaten geplanter Schreibzeit für einen zeitlich fixierten Band jetzt nicht unendlich viel Zeit ist zu spieltesten. Das mag anders aussehen, wenn ein Szenario nicht nach gewissen Vorgaben explizit für einen Band geschrieben wird, sondern bereits weitgehend fertig ist und dann den Weg in einen Band findet.

b ) man dazu neben Zeit auch die Spieler braucht

 

Nichts mehr hinzuzufügen.


  • JaneDoe gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#6 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.450 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 10:18

Im Support werden ausschließlich sog. "Support-Abenteuer" getestet, ehe sie ihre Endfassung erhalten.

 

Ansonsten liegt die Verantwortung für die Spielbarkeit bei den Autoren.

(Es gilt sozusagen: "Es soll so funktionieren, wie ich es einreiche. Ich erwarte als Autor nicht, dass wer-auch-immer nach mir inhaltliche Probleme löst)

Sofern trotzdem Logikfehler in der vom Autor abgegebenen Endfassung enthalten sein sollten (kann ja trotzdem passieren und ist dann auch noch kein Weltuntergang), werden diese im Lektorat mit oder ohne Einbindung der Autoren aufgelöst (mal so , mal so, je nachdem, um was es gehen könnte).

 

Mir sind in diesem zusammenhang auch keinerlei Probleme geläufig, im Sinne von "Abenteuer XXX ist ja gar nicht spielbar,m weil es da Problem YYY gibt, was sich mit dem Abenteuertext gar nicht lösen lässt".

Hat da evtl. jemand Beispiele aus dem Bereich der Edition 7? (Alles davor wäre mit zu weit von der Gegenwart entfernt)


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#7 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 363 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 12:42

Vielen Dank schonmal für eure Rückmeldungen.

Mir sind in diesem zusammenhang auch keinerlei Probleme geläufig, im Sinne von "Abenteuer XXX ist ja gar nicht spielbar,m weil es da Problem YYY gibt, was sich mit dem Abenteuertext gar nicht lösen lässt".
Hat da evtl. jemand Beispiele aus dem Bereich der Edition 7? (Alles davor wäre mit zu weit von der Gegenwart entfernt)

Das dann bitte in einem anderen Thema diskutieren. Ich will hier erstmal nur Infos sammeln, damit ich einfach über das Thema bescheid weiß (ich bin halt neugierig).

#8 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.450 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 13:06

Eigentlich gibt es ja nichts mehr zusätzlich zu sammenln weil bereits gesagt wurde, wie die Praxis ist?

Da finde ich die Rückfrage eigentlich ganz sinnvoll?


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#9 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 363 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2019 - 13:22

Die verlagsseitige Sachen sind geklärt, aber es wurde ja gesagt, dass jeder Autor selbst testet. Da würden mich noch mehr Erfahrungsberichte interessieren.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0