Zum Inhalt wechseln


Foto

Zusätze zum "Feral Cities"?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.545 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 10:54

Da ja im Newstigger nun schon erstmal Diskutiert wurde, was man als Zusatz für das dt. "Feral Cities" nehmen könnte, wollt ich die Diskussion mal auslagern und schauen, was man so alles als Städte nehmen könnte. Hierbei ist jedoch nicht zwingend eine Stadtbeschreibung im Umfang wie Hamburg im "Schattenstädte" oder jetzt Frankfurt im "Konzernenklaven" angedacht, sondern eher ein kleiner Zusatz, da die ADL eine "Feral City" nicht so wirklich hergibt. Jedoch kann man ruhig auch mal einen Blick über den Tellerrand wagen, so wie es Karel gemacht hat, als er Klagenfurt in Österreich vorschlug.

Somit stellt sich die Frage: Was geht und was geht nicht?

Ich würde mir schon irgendwo Wünschen, dass es eine Beschreibung zu einer "Wilden Stadt" im deutschen Sprachraum im Umfang wie die Nebenschauplätze im engl. "Feral Cities" geben würde. Andererseits könnte man auch über einen Ausbau bestehender Kapitel diskutieren, was ja auch angedacht wurde.

Also dann, feuer frei!

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#2 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 11:03

Wenn ihr hier schon diskutiert, vielleicht noch etwas zur derzeitigen Planung: Amsterdam wäre spannend, wird aber vermutlich zeitlich und dank extremer Abspracheanforderungen mit den Amis nicht verwirklicht werden.
Tatsächlich ist zumindest eine Stadt in den näheren Fokus gerückt, die kurz als Nebenschauplatz reinrutschen könnte. Ich sag jetzt erstmal nicht welche, sondern bin gespannt, was hier noch aufkommt.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#3 Dr. med. vet. Stahl

Dr. med. vet. Stahl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 345 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 11:38

Augsburg, ganz klar!

2065 hat sich da ein Insektennest eingenistet, dass dann Ende des Jahres gestürmt wurde. Als die Regierung nicht weiter wusste, haben sie eine Atombombe drauf geworfen und...

Mal ehrlich: Deutschland ist klein. Da passen so extreme Städte nicht rein. Wir reden hier von Orten, an denen es wirklich keine Hoffnung mehr gibt. Der einzige Ort, der reinpassen würde wäre die SOX. Das hat ja leider schon einen Quellenband. Den einzige, der mich bei SR jemals wütend gemacht hat.

Was mir noch in den Sinn kommt wäre vielleicht Bitterfeld, aber das ist etwas, was man in einer halben Seite abreißen kann.

#4 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.389 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 16:22

Bitterfeld - lag das nicht innerhalb des Leipzig-Halle-Megaplex?

Eher käme IMHO Frankfurt/Oder, so wie es Eismann im Brandenburgkapitel von "Deutschland in den Schatten II" beschrieben hat, in Betracht.

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#5 Dr. med. vet. Stahl

Dr. med. vet. Stahl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 345 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 16:42

Aber gibt es dort eine große Schattengemeinde? Die Fläche entspricht nicht einmal der von Tacoma. Ich würde sagen, man könnte eine Sammlung von Ödlanden machen, mehr lohnt sich nicht.

Bitterfeld ist nach der Karte in DidS2 nicht Teil von Leipzig Halle.

#6 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.028 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 17:25

Da Amsterdam im Gespräch war (man also auch ADL nahe bleiben könnte) würde ich den Vorschlag ais dem Newtigger mal aufnehmen und einen Abriss über die Region Marienbad mit reinnehmen. Das sollte für 20-30 seiten durchaus langen und man könnte da mal ein wenig "aufräumen" und etwas aktuelle verhältnisse anzeigen (nachdem der Drache mit dem dunklen haupt dort der Chef ist)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#7 G.G.

G.G.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 19:24

Ich weis nicht...
In nem anderen Thema wurde schon bemängelt das wir für jeden Kram den die Amis haben eine mindestens genau so krasse Extrawurst haben wollen und nun wird schon wieder Krampfhaft nach etwas gesucht, was man verwenden könnte.
Also wenn sich auf Anhieb nichts anbietet, dann ist halt nichts geeignetes dabei, ist doch auch nicht so schlimm. Dann lieber eher fertig sein, schönes Lektorat, schönes bändchen ins Buch und ab die Post. Vieleicht fällt ja später noch mal was auf, was die Amis NICHT haben und dann bringt man ein Buch raus mit schönenen ADL Besodnerheiten, so das die Amis sich dann überlegen können, welche ihrer Städte sie dafür nehmen ;)
Auf Krampf ist jedenfalls uncool und wird dann wieder so gestelzt

#8 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.545 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 19:33

... und um genau das geht es ja nicht. Die ADL gibt eine Wilde Stadt nach dem aktuellen Setting nicht her, Pegasus will auch keine einfach so aus dem Boden stampfen, ergo sucht man nach alternativen, die entweder schon Feral sind, oder es hergeben, in dem Buch aufzutauchen. Diese Städte müssen nicht in der ADL stehen, sondern können durch aus auch in ganz Europa angesiedelt sein, wobei passenderweise eine im deutschen Sprachraum (der ein wenig größer ist als Deutschland) schon schön wäre. Aber wie Tigger schon andeutete könnten sie auch in Nachbarstaaten liegen.

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#9 Guest_V4ST_*

Guest_V4ST_*
  • Gäste

Geschrieben 16. April 2009 - 19:36

Europort ist bereist abgeschrieben, oder?
Wenn auch eine kleine Reise, hatte mich die Geschichte um Paris oder London immer interssiert. Ja, das London Sourcebook war ganz begehrt bei mir, aber es ist mir immer entwischt.

#10 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.545 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 19:47

Nicht die beiden Themen verwechseln. Das was du meinst passt wohl eher bei Zusätze zum "Corporate Enclaves"?

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#11 Guest_V4ST_*

Guest_V4ST_*
  • Gäste

Geschrieben 16. April 2009 - 20:18

Magst recht haben. Wenn aber L oder P ein hartes Pflaster sind, würde es dann passen?

#12 wusselpompf

wusselpompf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 580 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 20:21

das konzept der feral cities geht schon noch ein Stück weiter als "hartes Pflaster", eher "failed states" auf Stadtebene, "failed cities" sozusagen.
SR 3 limited (BABY) #524
SR 4 limited (DADY) #767
SR 4A limited #1054

#13 Draca

Draca

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 16. April 2009 - 23:35

Ich gebe G.G. vollkommen recht. Warum belassen wir Feral Cities nicht so wie es ist und schauen, ob man in einem anderem Buch eine Erweiterung besser einpassen kann. ;) Im Running Wild werden sicherlich ein paar Critter (z.B. Wolpertinger :) ) fehlen. Oder das Corp Guide ist auch ein heisser Tip...
Kommt zum Zeltcon

It is true that there is no such thing as pure black and white. There are several shades of grey between it.
But if you admit this, if you cross the white line and step into the lighter grey, you won’t stop walking.
You will always say, my next step is not much worse than that before and some day you will reach the black line.
And if that happens, if you stand in front of that black line, you will think about what you have done.
And even if you decide not to cross that line and turn around to walk back to the white line,
someone will grab you from behind and drag you across that black line you never wanted to cross.
That's how it works in the shadows of our time. [Duriel]

#14 Coldan

Coldan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 599 Beiträge

Geschrieben 17. April 2009 - 02:01

Ich bin immer noch dafür Genf zu nehmen und zu erweitern, so dort genug Informationen vorhanden sind. Die Stadt ist schon in Feral Cities drin und ist Teil vom deutschen Sprachraum...

Grüße,
Coldan

#15 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.028 Beiträge

Geschrieben 17. April 2009 - 12:57

Ich bin immer noch dafür Genf zu nehmen und zu erweitern, so dort genug Informationen vorhanden sind. Die Stadt ist schon in Feral Cities drin und ist Teil vom deutschen Sprachraum...

Wobei die Meinungen darüber ob das noch deutschsprachiger raum ist, weit auseinander gehen :lol:

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0