Zum Inhalt wechseln


Foto

Wifi Vorteile von Ausrüstung.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Footman

Footman

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 440 Beiträge

Geschrieben 16. März 2019 - 21:54

 

aja, ich finde es ja weiterhin befremdlich, dass scheinbar jeder die Matrix und WiFi fürchtet. Ich finde weiterhin, dass ein Decker im Team Matrixsicherheit sicherzustellen hat und sich nicht jeder Sam selbst limitiert und auf Matrixfeatures seiner maximal technischen Ausrüstung verzichtet, in dem er die auf den Stand vor 20 Jahren kastriert. Und mit den Regeln in LC geht das jetzt auch richtig gut.

Habt ein Herz und Vertrauen in eure Decker. Slaved eure wichtigen Geräte anderen Deck und holt das Maximum aus eurem Zeug.

 

So, ich dachte ich mach hier mal einen neuen Thread auf. Es gab ja schon einige Meinungen zu dem Thema. Also was haltet ihr von den WIFI Boni die euch eure Ausrüstung bringt? Und was haltet ihr davon das so viel Zeugs in der 6. Welt WIFI hat? Ist euch die Gefahr des Hackers zu groß um je euer WIFI zu aktivieren? Oder hat euer Decker alles im Griff?


Geistige Gesundheit ist eine Spinne die in einem Netz aus hauchdünnen Fäden sitzt, und nicht sieht das Finger nach ihr greifen, sie packen, und in meinen Mund stopfen,..


#2 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 811 Beiträge

Geschrieben 16. März 2019 - 23:04

Die Gefahr des hackers/deckers/tm/ki/sonstwas ist non existent. Also zumindest im ingame kontext.
  • Ech0 gefällt das

#3 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.976 Beiträge

Geschrieben 17. März 2019 - 01:58

Für Militärs und SRTs ist die Gefahr sicherlich im Bewustsein, weswegen sie eigne Sicherheitsdecker im Team haben um Angriffe über die Matrix abwehren zu können und selbst taktische Angriffe über diesen Weg ausführen bzw. physische Angriffe damit unterstützen zu können.

Für Runner daher auch. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass vor allem bei Teams, in denen die Decker bloß als NSC oder in der Opposition vorkommen dürften bei Sams WiFi on eine echte Horrorvorstellung sein.
Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#4 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.831 Beiträge

Geschrieben 17. März 2019 - 04:09

Wer sich Ausrüstung anschafft und WIFI nutzen möchte sollte sich auf jeden Fall ein gutes Kommlink zulegen und seine Spielzeuge in ein PAN an das Link slaven.



#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.751 Beiträge

Geschrieben 17. März 2019 - 19:24

Und Schleichfahrt ...!
  • _HeadCrash und n3mo gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#6 Footman

Footman

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 440 Beiträge

Geschrieben 18. März 2019 - 20:54

Ich steh zu WIFI so:

 

Auf Spieler Ebene finde ich den ganzen WIFI mist recht unnötig. Als Spieler wäge ich immer kosten und nutzen ab. Meiner meinung nach ist die Gefahr des gehackt werdens so gering sie auch sein mag, meistens besser als der Vorteil den man durch das WIFI erhält. (Mit einigen Ausnahmen.) Gleichzeitig gibt es Spielmechanisch einige Ausrüstungsstücke wo der ausfall Katastrophal wäre (z.b. Reflexbooster, Interne Smartgun) während bei anderen Ausrüstungstücken der wegfall des WIFI gerademal etwas nervt (z.b. Lasermarkierer). Auch wenn ich weiß das entsprechende Cybersicherheit weit verbreitet ist, nehm ich da doch lieber die Option die geringfügig schlechter ist (Lasermarkierer) statt der besseren, aber potentiell gefährdeten Option.

 

So auf Charakter Ebene macht das ganze (meistens) ebenfalls Sinn. Aber sogar mein Decker, als Techfreak der überall Smartguns und alles auf WIFI hat, hat zumindest eine Smartgunlose Ersatzpistole für den Notfall dabei. Als paranoider Runner, der Gefahr hinter jeder ecke lauern sieht, macht es für mich auch einfach Sinn wenn man eine potentielle Gefahr gleich abstellt (so gering sie auch sein mag). Weiters brauchen Waffen und Ausrüstung desto moderner und Elektronischer sie sind auch bessere Wartung. Ich denke mir das vor allem Charaktere aus der Unterschicht und Soldaten/Söldner sich eher auf "rückständigere" Waffen verlassen, die auch bei schlechter Behandlung und rauer Umgebung gut halten.

 

Das hat zugegeben aber auch mehr mit den arten von Charakteren zu tun die ich spiele. Ein Samurai mit Top Moderner WIFI Ausrüstung und dicker Firewall, der sich genaustens mit den Risiken auskennt und alles dazwischen, ist natürlich ebenso valide.


Bearbeitet von Footman, 18. März 2019 - 20:58 .

Geistige Gesundheit ist eine Spinne die in einem Netz aus hauchdünnen Fäden sitzt, und nicht sieht das Finger nach ihr greifen, sie packen, und in meinen Mund stopfen,..


#7 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 805 Beiträge

Geschrieben 19. März 2019 - 11:57

Hiho,

 

ich persönlich halte auch einen Samurai mitTopWifi Ausrüstung ohne dicker Firewall für glaubwürdig und spielbar.

 

Ansonsten sehe ich es aber ähnlich. Die WiFi-Boni sind oft wenig überzeugend. Als Spieler beschränke ich mich auf wenige gute Gegenstände die mir Boni geben (die ich dann sowieso vergesse) und die dann auch Standard an sind. Dazu ein gutes bis sehr gutes Link und gut ist.

 

Die Hauptsachen sind aber per se nicht von WiFi ahängig oder WiFi on. Cybergliedmassen, Reaktionsverbesserung, Knochen, Gene/Bio-ware braucht keine WiFi.

 

Als Spieler ist mir das Ganze einfach zu anstrengend.

- Ist Schleichfahrt alltäglich? Ist das Allgemeinwissen?

- Wie sieht es mit digitalem Vandalismus aus? Wie wirken sich AR und AR Interaktion aus?

- Wie sieht die AR/Matrixlandschaft an sich aus? Kann ich in jeden Haushalt reinschauen? Was sehe ich überhaupt, was filtert mein Komm weg?

- WIe oft gibt es denn Hackerangriffe auf "normale" Bürger? Wie oft gibt es Hackerangriffe auf kleine Geschäfte?

 

Man muss soviel World Building betreiben um die Everyday Matrix in die Welt einzubauen, daß ist einfach .....puuh. Und nur damit ich beim Spielen "sicher" bin, d.h. Interaktion mit dem Spielleiter/Spieler verhindere, soll ich mir noch über Matrixsicherheit gedanken machen? Ne, einfach zuviel des guten.

 

Und ganz ehrlich, der (hoch) professionelle paranoide (Top)Runner ist auch irgendwann ein langweiliges Klischee.

 

Grüße


  • pedro81 gefällt das

#8 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 19. März 2019 - 12:30

Ich stimme Slashy da vollkommen zu. In unserer Runde spielen die meisten WiFi-Funktionen kaum eine Rolle.

Und auch die AR wird in der allgemeinen Beschreibung der Spielwelt selten hinzugezogen. Unsere Gruppe besteht aus einer Adeptin (ohne AR-Sicht), einem Scharfschützen (AR-Sicht manchmal über Kontaktlinsen), einem Magier (ohne AR-Sicht), einem Tank (ohne AR-Sicht) und einem Decker und einem Rigger (beide mit AR-Sicht über die Datenbuchse). Unsere Spielleiter (mich eingeschlossen) haben in den seltensten Fällen eine Vorstellung davon, was die Runner in der Alltags-AR so entdecken können. Da bleiben dann eigentlich nur die AROs übrig, die jeweils handlungsrelevant sind.

Das höchste während des letzten Spielabends war, dass ich beschriebenen habe, dass mein Rigger sein Kommlink über die AR bedient.

#9 Lunatic_NEo

Lunatic_NEo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 811 Beiträge

Geschrieben 20. März 2019 - 08:06

Bei uns ist die ar all gegenwärtig aber schon allein die Preise von Decks, die Verfolgung von tm's und die Seltenheit von ki's demonstriert ja das Matrix Angriffe in etwa so häufig sind wie heutige lkw's die in Menschenmengen fahren. Letzteres führt doch auch nicht dazu das sich ein jeder notfall aufblaskugeln zulegt welche einen bei Annäherung schützen?
  • _HeadCrash und Sam Stonewall gefällt das

#10 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.052 Beiträge

Geschrieben 20. März 2019 - 08:39

Man muss soviel World Building betreiben um die Everyday Matrix in die Welt einzubauen, daß ist einfach .....puuh.

 

Und ganz ehrlich, der (hoch) professionelle paranoide (Top)Runner ist auch irgendwann ein langweiliges Klischee.

Zwei Gedanken, die ich nur so unterschreiben kann. Die Matrix funktioniert so unintuitiv und hat so viele Logiklücken, dass es einfach zu viel Arbeit ist. In der Spielrunde dürfte oft auch gar kein Konsens bestehen darüber, wie AR oder gar VR so aussieht.



#11 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 1.976 Beiträge

Geschrieben 20. März 2019 - 09:30

Ich versuche als SL immer AR in die Beschreibungen zu integrieren. Wer bei mir kein AR hat, kommt im beschriebenen SR-Alltag von mir quasi kaum bis gar nicht zurecht. Schon die Informationen vom Schmidt gibt es in vielen Fällen gar nicht, wenn keine AR-Sicht möglich ist. In Bars oder Aldi-Real / Shacks kann man nix kaufen ohne AR, ein Fahrzeug ohne AR zu fahren ist schwierig und auch sonst, irgendwas zu bedienen ohne AR kaum möglich.

 

Natürlich beschränken sich die regeltechnischen Details in relevanten Szenen auf das was im Buch steht und somit spielt AR dann eine untergeordnete Rolle. Aber auch taktisch erlaube ich prinzipiell, dass AR zum taggen benutzt wird (auch ohne die Regel aus LC, dann aber halt auch ohne relevante Vorteile in Form von Würfelpools oder Limits, dafür aber für die Beschreibung und Wahrnehmung der gesamten Situation hilfreich)

 

AR ist allgegenwärtig, auch wenn ich nicht gesondert eine AR-Sicht beschreibe. Ich greife für die Vorstellung, die ich versuche zu beschreiben gerne auf meine Erfahrung aus SciFi Computerspielen zurück. Da es sich um Fluff handelt, lebe ich das auch relativ frei aus. Und wenn jemand die AR kreativ nutzt um sich einen spielerischen Vorteil zu verschaffen, blocke ich das als SL nicht grundsätzlich ab, sondern lasse das zu. Wenn es um den Fluff und die Beschreibung der Umwelt geht, löse ich mich vom starren RAW-Gerüst, da sowieso erstmal keine Proben dafür relevant sind. Aber Infos und Schilder sind oft ausschließlich als ARO vorhanden und für Chars ohne AR Wahrnehmung dann nicht zu sehen, deshalb erschwere ich nicht die Wahrnehmungsprobe, sondern beschreibe einfach bei einer Wahrnehmungsprobe alle evtl. relevanten AR-Details nicht mit. Wobei es eher selten ist, dass irgendein Spieler bei mir keine AR-Wahrnehmung permanent nutzt. Ob jetzt Brille oder Kontaktlinsen.


  • Ladoik, Ech0, n3mo und 2 anderen gefällt das
Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#12 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 983 Beiträge

Geschrieben 21. März 2019 - 06:59

Jupp, ich spiele da ebenfalls mit dem sozialen Druck - fast alle Spieler (in beiden Runden) laufen mit AR-Wahrnehmung durch die Gegend, auf die ich regelmäßig erzählerisch eingehe: Daten vom Johnson, AR-Buttons, Werbe- & Straßenschilder usw. Letztens haben sie eine Horizon-Niederlassung besucht, deren Mitarbeiter eigentlich nur in grauen Trainingsanzügen rumrannten, in AR aber die High-Elf-Queen & Troll-Zermatscher Outfits laufen hatten.


  • Sam Stonewall gefällt das

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.751 Beiträge

Geschrieben 21. März 2019 - 10:52

- fast alle Spieler (in beiden Runden) laufen mit AR-Wahrnehmung durch die Gegend, auf die ich regelmäßig erzählerisch eingehe: Daten vom Johnson, AR-Buttons, Werbe- & Straßenschilder usw.


So ist es auch in meiner Runde.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#14 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2019 - 22:30

Ich habe eine Frage, die thematisch hier rein passt:

 

Ich bin etwas verwirrt bezüglich des Anzeigens der Gegenstände in der Matrix.

Einerseits heißt es, dass alles, was groß genug ist einen Chip zu tragen auch gechipt ist und daher in der Matrix zu sehen ist, andererseits kann ich die Matrix-Funktion (also das WiFi) mit einer freien Handlung mal eben abschalten.

 

Wie sieht es mit Waffen aus? Die werden ja immer seperat angezeigt, aber sollen nicht auffindbar sein, wenn sie kein WiFi haben (trotz Chip?). Ich stelle es mir in der Überwachungswelt zu leicht vor, seine Smartgun "mal eben auszuschalten" um dann im Kampf mit einer freien Handlung wieder alle Vorteile zu nutzen.

Die müsste man doch in der Matrix auch vorher schon sehen, wenn sie nicht gerade auf Schleichfahrt ist (was für einen Sinn hätte Schleichfahrt sonst?).

Und bei den Kommlinks / Decks / Riggerkonsolen, die ja eine Sonderstellung einnehmen (als Matrix-Zugänge) kann ich mir auch schwer vorstellen, dass man die "mal eben abstellt".

 

Ich habe nachdem ich mir das eben nochmal durchgelesen habe, das Gefühl, dass ich die "Matrix-Anwesenheit" zu krass spiele. Bisher habe ich das immer so verstanden, dass man explizit den Chip ausbauen muss (oder die Besitzrechte ändern), damit man z.B. eine Waffe komplett rausnehmen kann. Aber solange sie das potential für WiFi hat, kann sie auch immer gefunden werden. Meine Gruppe baut daher immer Abschirmungen, wenn sie etwas erbeutet haben.

Gleichzeitig lassen sich bei uns die "Zugangsgeräte", wenn man die Kontaktdaten (Kommlinknummer) hat, leichter orten. Dadurch werden Kommlinks als Beute tatsächlich sehr uninteressant und Konsolen und Decks müssen speziell abgeschirmt werden.

 

Weiter als Spoiler, damit Spieler aus meiner Gruppe das nicht zufällig lesen.

Spoiler


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.751 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2019 - 22:57

Dein Denkfehler liegt vielleicht in dem falschen Verständnis des Begriffs "Matrixsicherheit". Darunter ist NICHT zu verstehen, dass die physische Welt über die Matrix überwacht wird, sondern die Sicherheit in der Matrix vor unbefugten Zugriffen und Manipulationen (von zb. physischen Überwachungsgeräten) aus der Matrix.

Das heißt, wenn zb. eine Konzerneinrichtung verhindern will, dass jemand mit einer Knarre ins Gebäude kommt, wird es MAD Scanner und Wachleute an den Zugängen geben.

Ein anderer Aspekt: Eine Spinne im Host sieht nicht aus den Host hinaus auf das Gitter.

Also ja... Wifi off/on gehen ist relativ einfach. Schützt die Waffe des Runners aber nicht vor den scharfen Augen der Wachleute.
Physische Bedrohungen > physische Sicherheit... ;)

Bearbeitet von Corpheus, 09. Mai 2019 - 22:57 .

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0