Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuigkeiten aus der Redaktion, II. Quartal 2019


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
62 Antworten in diesem Thema

#31 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.849 Beiträge

Geschrieben 08. April 2019 - 05:50

Das stimmt natürlich, aber für die edition 7 haben wir das eigentlich nicht mehr gemacht (weil die Sachen schön genug waren :-)


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#32 Belshannar

Belshannar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 148 Beiträge

Geschrieben 12. April 2019 - 21:55

Mir ist noch etwas eingefallen was in die Kategorie*** Ich vermisse XXX! Gehört. Kann aber auch einfach nur sein, dass ich eine Nachricht dazu verpasst habe.

 

Gab es nicht eine "Promo"-Kampagne die auf Cons gespiel wurde mit dem Namen "Zeit der Ernte" (oder so). Von der habe ich länger nichts mehr gehört/gelesen.


  • KickCraft gefällt das

#33 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 12. April 2019 - 23:10

Apropos: Wird es ein neues Buch über Mythos-Wesen geben? Wenn ja, hätte ich da so ein paar Ideen, die ich gerne auch in einem eigenen Thema niederschreiben könnte. Gegebenenfalls könnte ich mir vorstellen, an so einem Band mitzuarbeiten.



#34 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.849 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 07:14

Zeit der Ernte erscheint erst auf Deutsch, nachdem es auf Englisch erschienen ist (so die Nutzungsbedingungens einerzeit)

 

Malleus Monstrorum wird übersetzt, wenn Chaosium die Überarbeitung auf Edition 7 fertig hat.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#35 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 09:02

Dann kann ich ja kurz schildern, wie ich mir ein Kreaturenbuch vorstellen würde:
  • Zu jedem Mythoswesen gibt es ein Zitat aus dem entsprechenden Werk von Lovecraft und so, so wie jetzt im Grundregelwerk.
    Ich finde es sehr wichtig, sozusagen die Originalquelle zu haben, denn im Internet finden sich zwar viele Interpretationen und Bilder zu Mythoswesen, aber häufig habe ich das Gefühl, dass diese nur auf Basis von vorherigen Interpretationen entstanden sind.
    Ich gehe aber mal davon aus, dass das eh gemacht wird, weil es jetzt ja wie gesagt auch im Grundregelwerk so gehandhabt wird.
  • Zu jedem Mythoswesen gibt es eine Abbildung, aber in der Form des alten Malleus Monstrorum.
    Ich mag die aktuellen Illustrationen aus dem Grundregelwerk und aus Petersens Bestimmungsbuch. Dabei handelt es sich aber immer um Abbildungen mit recht klaren Merkmalen. Sie sind somit eine recht fixe Interpretation der Originalbeschreibungen. Das wird meiner Meinung nach dem Mythos aber nicht gerecht. Die vagen Bilder des Malleus Monstrorum, die durch die beschränkte menschliche Wahrnehmung sowie den menschlichen Verstand, der nicht dafür gedacht ist, den Mythos zu durchblicken, geprägt sind, finde ich eine geniale Idee. Das sind auch Bilder, die man als Handouts in Szenarien einbauen kann, oder seinen Spielern anderweitig zur Verfügung stellen kann. Die bisherigen Illustrationen würde ich ihnen - außer in Pulp-Szenarien - auf gar keinen Fall zeigen wollen, denn sonst sind die Mythoswesen "nur" Monster aus einem Fantasykreaturenhandbuch.
    Das ist eine ganz gute Überleitung zu meinem dritten Punkt:
  • Das neue Malleus Monstrorum sollte viele unterschiedliche Hinweise enthalten, wie Mythoswesen dargestellt und gespielt werden können. Etwas spitz formuliert: Das Buch muss also voll auf den Spieltisch und nicht auf Abendlektüre ausgerichtet sein.
    Konkret geht es mir darum: Wie deutet man die Präsenz eines Mythoswesens an, ohne es den Charakeren auf dem Silbertablet zu servieren. Welche Gerüche oder Geräusche können in seiner Nähe wahrgenommen werden?
    Wie können die Charaktere solch ein Wesen sehen, ohne es richtig zu sehen (beispielsweise weil sie nur Schemen in der Entfernung sehen, oder den gigantischen Schatten, oder...)
    Welche unnatürlichen Sinneseindrücke erzeugt das Mythoswesen? Ein Diener der äußeren Götter kann in einem ganz anderen Raum des Gebäudes sein, doch sein Flötenspiel ist selbst dann zu hören, wenn man sich die Ohren zuhält. Auf lange Sicht bekommt man einen Tinitus.
    Welche "Spuren" hinterlässt das Mythoswesen? Hinterlässt es einen Schleim oder Brandspuren? Wie reagieren physikalische Messinstrumente.
    Wie kann man ein Mythoswesen so ausspielen, dass klar wird, dass es nicht menschlichen Denkkategorien folgt? Ein Mi-Go hat gar kein Interesse daran, gegen Menschen zu kämpfen. Er würde eher versuchen, sie in eine unerforschte Situation zu bringen, und ihr Verhalten zu erforschen, zum Beispiel indem er sie durch ein Tor zum Yuggoth schickt.
    Gerne darf es auch mehrere sich widersprechende Beschreibungen geben.
    Generell wäre ich auch dafür, lieber weniger Kreaturen zu behandeln, aber diese dafür intensiv. Mir reichen im Prinzip die Wesen aus dem Grundregelwerk plus Traumlandekreaturen (wobei letztere durchaus wieder fantasy-mäßiger sein dürften).
    Das sehe ich als eine Schwäche des bisherigen Malleus Monstrorum. Es beschreibt die Kreaturen zwar und erläutert, falls vorhanden, deren Geschichte. Es hat aber viel zu viele Wesen und viel zu viel Flufftext, der nichts für das eigentliche Spielen nutzt.
An meinen Beispielen hat man vielleicht gemerkt: Ich hätte Bock, an so einem Buch mitzuarbeiten. Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie sich Chaosium das Kreaturenhandbuch vorstellt. Ich gehe aber mal von den bisherigen Publikationen aus und würde auf recht explizite Illustrationen der Monster und viel Regelanteil tippen. Das fände ich auch aus dem Grund langweilig, weil es vermutlich viele Dopplungen zum Grundregelwerk und dem Bestimmungsbuch geben wird. Vielleicht wird es aber auch ganz anders.
Wenn das Chaosium-Buch draußen ist, fände ich zumindest ganz schön, drüber nachzudenken, ob wir hier nicht im deutschen etwas abweichen, je nach dem, wie das Buch aufgebaut ist.

Bearbeitet von Tegres, 29. April 2019 - 22:52 .

  • JaneDoe, Seraph, Hasturs Erbe und 4 anderen gefällt das

#36 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 682 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 09:10

Das was Tegres zum Mythosbuch sagt, kann ich zu 100% unterschreiben :)


  • Hasturs Erbe und Charons Alptraum gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#37 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 270 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 10:23

Ich finde das auch gut, was Tegres schreibt. Allerdings glaube ich, dass es die (vermutlich) expliziten Illustrationen aus der amerikanischen Vorlage geben wird. Evtl. könnte man das Konzeptt des alten Malleus dann für eigene, neue Kreaturen beibehalten. Das wäre zwar nicht einheitlich, aber ein Kompromiss.

Nebenbei: Wenn ich eine explizite Illustration gut finde, ist das für mich ok. Denn: Irgendwie sieht das Ding ja tatsächlich aus. Und will man dann nicht nach all den Andeutungen wissen, wie es tatsächlich aussieht?
  • Charons Alptraum gefällt das

#38 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 10:24

Welche Illustration ich übrigens ziemlich genial finde, da sie in der Regel auch sehr vage sind, sind die von Francois Launet.


  • mvdf gefällt das

#39 Belshannar

Belshannar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 148 Beiträge

Geschrieben 13. April 2019 - 11:05

Zeit der Ernte erscheint erst auf Deutsch, nachdem es auf Englisch erschienen ist (so die Nutzungsbedingungens einerzeit)

 

Malleus Monstrorum wird übersetzt, wenn Chaosium die Überarbeitung auf Edition 7 fertig hat.

Ok. Logisch. Danke



#40 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 270 Beiträge

Geschrieben 21. April 2019 - 19:49

Sehr gespannt bin ich auf die Perlentauchen-Sammlung: Falls Die Froschkönigfragmente dabei sein sollten (was ich angesichts des Umfangs eigentlich nicht erwarte): Angeblich hat Steffen Schütte damals kein Geld für sein Abenteuer gesehen. Insofern wäre es ja super, wenn er dies bei einer (Wieder-)Veröffentlichung bei Pegasus nun könnte. Möglicherweise kann er dann ja auch mehrfach profitieren - falls sein Abenteuer auch über FTAGHN veröffentlicht werden sollte (worum man sich offenbar bemüht).
  • mvdf gefällt das

#41 Kreggen

Kreggen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 203 Beiträge

Geschrieben 21. April 2019 - 21:53

;)


Bearbeitet von Kreggen, 23. April 2019 - 05:25 .


#42 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.849 Beiträge

Geschrieben 23. April 2019 - 06:44

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich an anderer Stelle nach der Auswertung der Abstimmung und Zusammenfassung der Siegerabenteuer schon gesagt hatte, dass es bei der Wiederveröffentlichung nach Entscheidung des Verlages ausschließlich um Abenteuer gehen wird, die auch ursprünglich bei Pegasus erschienen sind (also nicht Laurin oder sonstige andere Erscheinungsorte).

Wodurch ggf. "strategisches Abstimmungsverhalten" (im Sinne von: Entscheidungskriterium "besseres Abenteuer" ersetzt durch "was will ich neu gedruckt sehen?") aus der Rechnung genommen würde, wobei ich einschränken möchte, dass mehrere der uralten Sachen deswegen nicht schlecht sind. Ob sie ausgerechnetet - ohne den Nostalgiefaktor - die Besten sind, lasse ich dahingestellt.

Darüber kann man aber auch sowieso nicht diskutieren, denn jeder durfte und sollte nach eigenem Wissen und gewissen mitmachen und alles ist Gut :)

 

Ich enthälle aber hier und jetzt, welche Abenteuer nun für eine Wiederveröffentlichung zusammengefast werden zu den perlentauchern vor R'lyeh (ungeordnete Reihenfolge):

 

  • Der Sänger von Dhol
  • Kinder des Käfers
  • Der Lachende Mann
  • In Scherben
  • Pinselstriche
  • Die Mutter allen Eiters

 

Also genauer betrachtet:

1x Übersetzung

1x bisher PDF-only

1x ursprünglich Magazinveröffentlichung

1x One-Shot

3x Deutschland

3x USA

 

Es wird bereits an der Anpassung an die Regeln der Edition 7 gearbeitet.

Einige Handouts und Karten müssen neu erstellt werden.

 

Der Veröffentlichungstermin sollte spätestens der Gratisrollenspieltag 2020 sein, eventuell auch eher. Dazu aber später mehr!


  • JaneDoe, Seraph, Colonel Chestbridge und 5 anderen gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#43 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 302 Beiträge

Geschrieben 23. April 2019 - 20:43

Sehr gut, dass mit "Kinder des Käfers" ein Szenario veröffentlicht werden, das gar nicht mehr verfügbar war. Außerdem finde ich es prima, dass "Der Lachende Mann" und "Mutter allen Eiters" veröffentlicht werden. Das PDF, indem die Abenteuer enthalten sind, hätte ich mir nicht geholt, da der restliche Inhalt jeweils nicht so reizvoll für mich gewesen wäre. "Der Sänger von Dhol" hätte ich nicht unbedingt nochmal gebracuht, da ich mir nach und nach eh alle "Cthuloide Welten"-PDFs holen möchte, aber die Aufbereitung für die 7. Edition ist dennoch ein klarer Vorteil des neuen Bandes.



#44 KickCraft

KickCraft

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 25. April 2019 - 13:43

Mir ist noch etwas eingefallen was in die Kategorie*** Ich vermisse XXX! Gehört. Kann aber auch einfach nur sein, dass ich eine Nachricht dazu verpasst habe.

 

 

Die Idee finde ich gut. Ich frage mich, ob das Thema in einem separaten Thread besser aufgehoben wäre, quasi als "Wenn ich drei (Chthulhu)-Wünsche hätte ...".

Hier könnten dann (unabhängig von den Neuigkeiten für das zweite Quatal) Vorschläge für Spielmaterial gesammelt werden, das nicht existiert bzw. nicht angekündigt ist, an dem aber trotzdem Interesse besteht.



#45 lucers

lucers

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 25. April 2019 - 14:34

Freue mich sehr auf De Vermiis Mysteriis und Masken des Nyarlathotep. Waffenhandbuch NEU wird wohl auch ein Kauf :)


  • mvdf gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0