Zum Inhalt wechseln


Foto

Erfahrungen mit einem Drake ... ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 578 Beiträge

Geschrieben 26. April 2019 - 14:42

Grüß euch!

 

Wer hat schon mal einen Drake gespielt? Ich mein, den kann man ja im Chummer nur im Karmasystem erschaffen ... okay ... er bekommt je nach Dracoform Attributsboni und hat ein MAG Attribut, mit welchem er außer astraler Wahrnehmung und Astralkampf nix anfangen kann - zumindest ned als Adept. 

 

Ja, man kriegt da grad mit Mensch als Meta einen tollen Allrounder hin, aber glücklich werd ich damit irgendwie ned ...

 

Was überseh ich??


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.094 Beiträge

Geschrieben 26. April 2019 - 15:29

Hallo

ich hab schon einen gespielt .

(Meine Vietnamesische Reisbäuerin)  War natürlich Erwacht ( Mystischer Adept Wushu-Wujen) und nur wenig kompetent in wenigen Bereichen, die ich kontinuierlich ausbaute .....Das ewige Karmamangelproblem....

War ein interessanter Char , den ich hauptsächlich wegen der HG gespielt habe .

Den Drake Aspekt habe ich nur sporadisch eingesetzt, weil es zuviel Öffentliche Aufmerksamkeit erregt (Ich kann mich an eine Session erinnern in der ich alleine mitdem SL Stunden verbracht habe vor Newshelikoptern zu flüchten. Glücklicherweise war Mount Shasta in der Nähe... und ende vom Lied war, das ich Hestaby einen Gefallen schulde)

Drake Chars haben das Potenzial zu großem ,können aber auch kläglich versagen, wenn man sie nicht mit Weitblick baut .

Und eine Gruppe hat, der man vertrauen kann (damit sie einen nicht verkaufen )

 

 

der auch mit Drachen tanzt

Medizinmann


  • Karel und Sabretooth gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 Draca

Draca

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 708 Beiträge

Geschrieben 28. August 2019 - 14:20

Hi ich habe Erfahrungen mit Drakes spielen.

Um einen Drake voll nutzen zu können ist eine Kombi aus Nahkampfadept-Troll und westlicher Drake wohl am sinnvollsten.  

 

speile ich selber nicht. Ich habe eine Elfe-Westlicher Drake mystischer Magier mit spiezialisierung auf Illusions und Manipulationsmagie. Der Drakeaspekt ist einfach hier das besondere Fluff. Sie ist im Nahkampf eine Niete. Auch habe ich die 50 Karma noch nicht ausgegeben, damit sie länger in ihrer Drakegestalt bleiben kann und auch noch nicht die 25 Karma für die parteille Drakomorphose. die 4K Entzug sind einfach zu heftig. Gerade weil sie gegen den Adeptenentzug - Konsti/Willenskraft gehen.

 

Die Drakegestallt nutzt sie nur wenig. Hauptsächlich wenn es Storytechnisch passt. Bei ihr ist die Drakegestallt auch die animalerische Seite. Also wenn stressbedingte Flucht/oder Kampfeffekte zu tragen kommen. 

(Oder wenn ich in meinem stillen Kämmerlein zaubern will. Der Charismabonus ist schon was wert.  ;)


Kommt zum Zeltcon

It is true that there is no such thing as pure black and white. There are several shades of grey between it.
But if you admit this, if you cross the white line and step into the lighter grey, you won’t stop walking.
You will always say, my next step is not much worse than that before and some day you will reach the black line.
And if that happens, if you stand in front of that black line, you will think about what you have done.
And even if you decide not to cross that line and turn around to walk back to the white line,
someone will grab you from behind and drag you across that black line you never wanted to cross.
That's how it works in the shadows of our time. [Duriel]

#4 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.818 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 10:30

Ich kann nur die Erfahrung der 4. Edition beisteuern.

Ich selbst habe einen ki adept Drake gespielt, der erst mit deutlich über 100 Karma langsam an Fahrt aufnahm. Der unsichtbare Weg war da aber entscheidender als die Drake Gestalt.

In einer anderen Runde hatten wir einen hobgoblin Drake Magier. Dieser scheiterte vor allem an dem Problem der verwundbarkeit. Was bringt es einem einr 3m feuerspeiende echse werden zu können, wenn dann jeder panisch drauf hält und man dank der Verwandlung nurnoch halb bis 1/4 soviel panzerung hat?
Das musste er auch schmerzhaft feststellen. Und das trübt den Spielspaß massiv wenn man zuerst Unsummen an Punkten ausgibt um dann dauerhaft der Gruppe im pn hinter her zu hinken...

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#5 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 578 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:01

Danke für euer Feedback, ich habs inzwischen aufgegeben, da kommt meist nichts sinnvolles raus, in das ich mich so hineinversetzen kann, dass es schön spielbar ist


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#6 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.818 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:05

Ein Problem, dass ich auch bei anderen GW immer wieder sehe. Wird seit Editionen mit angeboten, aber ich sehe sie in Runden und auf cons praktisch garnicht...
  • Sabretooth gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#7 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 578 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:36

Einfach vom Karma her teuer und unflexibel ... zumindest als Nicht Troll und Nicht zwingend Adept ... 


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#8 Snowcat

Snowcat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 167 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 18:31

Hey, 

ich kann die Entscheidung zum Verzicht auf den Drake-Charakter nachvollziehen.

 

Ich spiele meinen Drake (Elf, Westlicher Drache, Mystic Adept) inzwischen schon seit 13 Jahren (gestern war es genau 13 Jahre her, dass ich sie erschaffen habe, damals noch SR 4).

Ich muss sagen, inzwischen rockt sie richtig und kaum einer kann ihr was tun. Sie nutzt die Drake-Gestalt auch nur, wenn richtig was schief gegangen ist. Dann holt sie das ganze Team raus, weil sie mit dem Eisatem alles wegeist und sie dank Hardened Armor auch ne Menge aushält. Am Anfang war es aber schon schwer.

Erst nur latent , dann nach dem Ausbruch erstmal das Karma dafür abgezahlt und dann die langsame Steigerung, bis sie wirklich was drauf hat. So ein Char ist echt ein Karmagrab. Doch zumindest für mich hat es sich total gelohnt durchzuhalten. 

 

An dieser Stelle mal Danke an meine Spielgruppe, die die Jagd nach ihr mitgetragen hat und sie niemals verkaufte!

 

Und ewig diese Angst, in Drakegestalt gefilmt zu werden. 

 

Angefangen zu spielen habe ich sich, weil ich Drachen schon seit meiner Kindheit liebe und man nun mal selber keinen Drachen spielen kann und natürlich wegen der grandiosen Hintergrundstory, die das mit sich bringt.

 

Inzwischen ist in unserer Gruppe noch ein zweiter Drake, der ist Zwerg und verdrahteter Straßensam und das Gen ist erst sehr spät ausgebrochen, hat also gar nichts im Kampf mit Magie am Hut, kann die Gestalt aber halten, so lange er will. Der macht dem Spieler auch spaß, aber wie gesagt, man muss das Konzept mögen und man braucht Geduld. 

 

lg

Snowcat


  • Draca und Sabretooth gefällt das

Avatar by x-Celebril-x


#9 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 08:57

kaum einer kann ihr was tun.

Sicher dass ihr Shadowrun spielt?

Aber jedem das seine, ich lasse die Charaktere meiner Spieler auch nicht gerne sterben, sehe es aber als meine Aufgabe dies ab und an so knapp wie Möglich zu bestreiten.

Bin sicher auch nicht dafür dass jeder zweite Spielabend mit einem neuen Charakter begonnen werden muss, aber wenn meine Spieler mit so einer Aussage ankommen würden hätte ich doch als Spielleiter etwas falsch gemacht.


  • Tyrannon und Corpheus gefällt das

#10 Draca

Draca

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 708 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 10:31

Im 5er hat man die Möglichkeit die natürliche Panzerung zu erhöhen. Kostet aber RICHTIG viel Karma. Kostet 16 Karma pro Punkt und das Cap ist das Magieattribut des Chars. 

 

Also bei einem westlichen Drake hast du 2 verstärkter Panzer Grund

dann noch schwere Schuppen +2

Dann noch 8x Verbesserter natürlicher Panzer. (Bei Magieattribut 8) +8

 

Somit hast du eine 12er verstärkte Panzerung. Kostet über 200 Karma.... Geht wenn man über 13 Jahre spielt.

 

Ich rechne momentan für meine Drake eher in 50 - 100 Karmaschritten um die vielen Wünsche zu erfüllen die sie so hat. 

 

Drachensprache
Dracoform-Meisterschaft
Partielle Wandlung
Grauen
 
Weg des Künstlers
Verbündete Stufe 6
diverse Zauber
verbesserung der sozialen Fertigkeiten
Anheben des Magieattributes
Inititationen
.....
 
 
Also nicht nur der Drakeaspekt kostet Karma. Es ist immer eine Frage was einem wichtig ist.
 
Es hat auf jeden Fall den Vorteil das deine Wunschliste für den Char nicht so schnell abgearbeitet ist.  ;)

  • Snowcat und Sabretooth gefällt das
Kommt zum Zeltcon

It is true that there is no such thing as pure black and white. There are several shades of grey between it.
But if you admit this, if you cross the white line and step into the lighter grey, you won’t stop walking.
You will always say, my next step is not much worse than that before and some day you will reach the black line.
And if that happens, if you stand in front of that black line, you will think about what you have done.
And even if you decide not to cross that line and turn around to walk back to the white line,
someone will grab you from behind and drag you across that black line you never wanted to cross.
That's how it works in the shadows of our time. [Duriel]

#11 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 762 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 11:58

 

kaum einer kann ihr was tun.

Sicher dass ihr Shadowrun spielt?

Aber jedem das seine, ich lasse die Charaktere meiner Spieler auch nicht gerne sterben, sehe es aber als meine Aufgabe dies ab und an so knapp wie Möglich zu bestreiten.

Bin sicher auch nicht dafür dass jeder zweite Spielabend mit einem neuen Charakter begonnen werden muss, aber wenn meine Spieler mit so einer Aussage ankommen würden hätte ich doch als Spielleiter etwas falsch gemacht.

 

 

Der Charakter hat 13 Jahre überlebt. Seine Shadowrunrunde spielt einfach keinen tödlichen Spielstil. Dann ist so eine Aussage auch vollkommen legitim.



#12 Snowcat

Snowcat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 167 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 13:28

Hmm, nicht tödlich?

Ich hab tatsächlich nur einmal Edge verbrannt, damit meine Drake überlebt und nur zweimal hat sich der Charakter eines anderen Spielers für sie geopfert.

Und natürlich kam man sie töten, ein Kopfschuss in metamenschlicher Gestalt, eine Explosion, eine Rakete, Dauerfeuer. Ist halt die Frage, wie man sich in solchen Situationen verhält und ob man versucht, sie zu vermeiden. 

 

34 Charaktere sind in den letzten 13 Jahren auf die eine oder andere Art gestorben. 

Keine Ahnung, ob durchschnittlich 2,5 Charaktere pro Jahr ein tödlicher Spielstil sind oder nicht. Wohl eher nicht.

 

Muss ich ja auch nicht wissen. Das ist ja das schöne am RPG, das jeder es so spielen kann, wie es der Gruppe gefällt. 

 

Für mich persönlich ist ein Run auch nicht knapp, nur weil jemand gestorben oder fast gestorben ist, sondern wenn es schwer war den Auftrag zu erfüllen. 

 

Wäre von vornherein klar, dass ein Charakter keine 13 RL Jahre /7 Spieljahre überleben kann, weil es jeden irgendwann erwischt, wäre das tatsächlich nicht der Spielstil unserer Gruppe. 

 

Meine Wunschliste für sie ist jedenfalls noch immer nicht abgearbeitet, aber ab einer gewissen Karma-Gesamtpunktzahl kann ich sehr viel lockerer sein.

 

Zurück zum Thema: Ich persönlich finde ein Drake ist weder ein einfaches noch ein sonderlich attraktives Charakterkonzept. Man braucht lange und einiges an Karma, bis man die Vorteile ausspielen kann. 

 

Hätten wir damals schon SR 5 gespielt, wäre es wohl auch nie ein Drake geworden. (In SR 4A konnte man die z.B. Drakegestalt von Anfang an so lange halten, wie man wollte.) Schon allein, weil ich kein Freund der Mischform auf zwei Beinen bin. Darum zerfetzen unsere Drakes bei der Verwandlung auch immer noch die Klamotten und können in der Form nicht sprechen. Aber ich schweife schon wieder ab.

 

lg

 

Snowcat


  • Karel gefällt das

Avatar by x-Celebril-x


#13 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 578 Beiträge

Geschrieben 31. August 2019 - 12:27

Ja okay, das Problem mit den Klamotten haben andere Gestaltwandler auch (außer sie werden kleiner *fg* - dann muss ein Teammate halt einsammeln). Mein Tiger hat auch einen ganzen Kleiderschrank voller Anzüge und Hawaii Hemden (von dem kleinen Berg an Unterwäsche reden wir jetzt mal nicht), falls er sich mal wieder spontan verwandelt/verwandeln muss ...

 

Aber in SR is halt so gut wie nix richtig planbar und die anderen SC`s haben ganz schön blöd geschaut, als ich in vermeintlich schlecht sitzender Critter Körperpanzerung und Unterhose zum Run in den VAN gestiegen bin ... aber am Ende waren doch alle n bisschen froh ... ;)

 

Und Sprache verstehen kann ich als Tier, aber sprechen kann ich nicht, spielen wir ganz genau so.

 

Und ja, den Tiger kann man (eigentlich sogar recht einfach in SR5) töten, aber ich stimme absolut zu, dass man dann halt auch ein wenig anders spielen muss. Nur weil man guten Schadenswiderstand hat und regenerieren kann, heisst das nicht, dass man quasi unverwundbar in alles mitten rein springen und um sich slashen kann - ich war schon MEHRFACH HEILFROH, dass es nicht noch einen INI Durchgang gab und ich endlich regenerieren konnte (dass ausgerechnet ich der einzig echte Kämpfer dieser Gruppe bin, machts halt auch ned wirklich einfacher).

 

Und bei einem Gestaltwandler is es mit Karma schon echt schlimm, aber der Drake treibts definitiv auf die Spitze.


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#14 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 489 Beiträge

Geschrieben 01. September 2019 - 14:28

Worin ich auch das Hauptproblem solch exotischer Charaktere sehe (auch wenn mich die Konzepte durchaus auch reizen würden). Die sind davon abhängig, dass sich die ganze Gruppe denkt:"Was? Wenn wir unseren Chummer ausliefern, bezahlt uns ein Megakon genug, damit wir uns alle in Baron Monopoly umbenennen können? KOMMT GAR NICHT IN FRAGE! Stattdessen werden wir die dutzenden Spezialeingreiftruppen abwehren, die ihm ans Leder wollen." Wenn die Gruppe gut eingespielt ist, ist das natürlich kein großes Problem. Aber wenn man im Hinterkopf hat, bei wie vielen Runnern eigentlich "Meine eigene Insel in der Südsee" auf dem Wunschzettel ganz oben steht, muss man schon beide Augen zudrücken und einfach spielen als wäre es nicht so.


  • Zaramnor, Sabretooth und knppel gefällt das

#15 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 889 Beiträge

Geschrieben 02. September 2019 - 15:30

Hiho,

so geht es mir auch.

Siehe z.B. auch sowas wie unten.

... (Ich kann mich an eine Session erinnern in der ich alleine mitdem SL Stunden verbracht habe vor Newshelikoptern zu flüchten. Glücklicherweise war Mount Shasta in der Nähe... und ende vom Lied war, das ich Hestaby einen Gefallen schulde)...

 

Aber ich bin generell kein Freund von "Äussergewöhnlichem". Ich mag mehr die "Human nature Fucked-Upness".

 

Grüße






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0