Zum Inhalt wechseln


Foto

PDF-Gutscheine als Gimmik zur Druckausgabe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 391 Beiträge

Geschrieben 29. April 2019 - 21:03

Ich muss mich noch korrigieren: Bits & Mortar heißt das natürlich . . .

#17 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.696 Beiträge

Geschrieben 30. April 2019 - 08:11

Bits & Mortar hat aber auch nur ausländische Verlage gelistet, deren Bücher nicht unter das deutsche Buchpreisbindungsgesetz fallen.


Jan Helke

#18 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 391 Beiträge

Geschrieben 30. April 2019 - 18:38

Bits & Mortar hat aber auch nur ausländische Verlage gelistet, deren Bücher nicht unter das deutsche Buchpreisbindungsgesetz fallen.


Immerhin scheint Chaosium da mitzumachen.
  • Charons Alptraum gefällt das

#19 morbus0815

morbus0815

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 35 Beiträge

Geschrieben 28. August 2019 - 16:29

Gedrucktes Buch + PDF Gutschein finde ich super und war für mich der Grund auf einer Con doch noch schnell Pulp Cthulhu zu kaufen.

Doof nur das ich erst daheim merkte das der Gutschein der dem Buch beilag bereits abgelaufen war.

Wäre nett gewesen vom Händler den Gutschein abzumachen aber hey, ich habe jetzt Pulp Cthulhu ........ und das ZweiKKöpfige Schlangenbuch. *g*

 

Mein Sammelwahn bleibt zwar noch beim Gedruckten hängen aber mein "Praktischer Nutzen" mag die PDFs :-)


  • Charons Alptraum gefällt das

#20 The Roach

The Roach

    Forums-Kakerlake

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.488 Beiträge

Geschrieben 01. September 2019 - 17:09

Es dürften Gute Chancen bestehen, dass das möglich wird. Das große Hindernis war nämlich die ganze Zeit nicht die Buchpreisbindung – ich kann für ein Paket genauso gut einen Festpreis einsetzen für ein einzelnes Buch –, sondern die unterschiedliche Besteuerung von elektronischen Büchern und gedruckten Werken. Ein Kombi-Angebot stellt daher immer ein steuerliches Minenfeld dar: welcher Anteil des Paketes muss als Papierprodukt mit 7 % versteuert werden, welcher Anteil mit 19 %? Und wenn das Finanzamt da anderer Meinung ist (sogar, wenn man sich da zugunsten des Staates verschätzt hat), haut einem das Finanzamt anschließend Strafen um die Ohren. Und selbst, wenn das Finanzamt einem in diesem Jahr gesagt hat: Teile das so und so auf! … In der Steuererklärung des nächsten Jahres kommt von einem anderen Sachbearbeiter dann wieder der Kommentar: Ja, aber das muss doch ganz anders berechnet werden!

Zurzeit ist es in der Mache, dass auch elektronische Bücher, PDF oder epub oder was auch immer, ebenfalls mit 7 % besteuert werden sollen, genauso wie normale Bücher. Ab dem Augenblick ist zumindest die Steuergesetzgebung dann nicht mehr die große Hürde.


  • Lexx, Judge Gill, morbus0815 und 5 anderen gefällt das
y'In nI yIsIq 'ej yIchep

Roachware, das Spiele-Rezensions-Blog

#21 KickCraft

KickCraft

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 03. Oktober 2019 - 18:41

Ist dieses Thema noch so "heiß", dass es weiter "angepinnt" sein sollte?

Mein Gefühl ist, dass sich hier derzeit keine wesentlichen Neuerungen mehr ergeben.



#22 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.667 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 05:35

Ich denke, es kann abgepinnt werden.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0