Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] Shadowrun 6 Diskussionsthread


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2390 Antworten in diesem Thema

#2356 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.003 Beiträge

Geschrieben 14. November 2019 - 14:54

*seufz*


@Richter @BruderLoras

Ja, nur was habt ihr davon, wenn ihr ins Forum der Übersetzter immer und immer wieder eure gleiche subjektive Einschätzung von SR6 schreibt? Ihr habt mit dem Regelupdate abgeschlossen. Wollt ihr möglichst viele andere SR Spieler ebenfalls davon überzeugen, dass sie SR6 komplett doof und unbrauchbar finden sollen? Was soll das beim Pegasus Kundenstamm bewirken? Sollen die sich nicht selbst eine Meinung bilden? Falls sie eine andere Meinung interessiert, finden sie hier im Thread sicher genug Beispiele unterschiedlicher Meinungen zu SR6.

Das meine ich mit unkonstruktiv. Lasst doch diesen und andere Threads zu SR6 nun einfach langsam mal denen, die es anders sehen als ihr. Ich denke eure Position zu SR6 ist mittlerweile abschließend klar geworden und ändert sich ja auch nicht mehr. Eure Meinung hier im Forum immer und immer wieder bei jeder Gelegenheit zu wiederholen macht für euch SR6 weder rückgängig noch bewegt es CGL dazu etwas daran zu ändern, noch werdet ihr damit die Meinung Derer ändern, die SR6 trotz der vielen zurecht kritisierten Punkte anders bewerten als ihr, die vielleicht sogar SR anders spielen als ihr.

Mein Eindruck ist, dass alles was von euch mittlerweile damit noch bewirkt wird, ist ein anstrengendes Stören oder sogar Provozieren der Diskussionen derer, die SR6 anders bewerten als ihr und ggf. die Beeinflussung von Neueinsteigern / Querlesern / durch Google auf die Diskussion gestoßene, die sich dann sogar dazu entschließen könnten, generell kein Geld für Pegasus Shadowrunprodukte auszugeben. Das schadet dann letztlich sogar noch eurem Wunsch nach deutlich mehr langfristigen coolen editionsübergreifend nutzbaren ADL Content.

Bitte lasst euch bei CGL oder Reddit täglich darüber aus, wie scheisse ihr das Ergebnis von CGL bzgl. SR6 findet. Da wurde ich unterstützen. Aber bitte verkneift euch doch die unkonstruktiven immer gleichen reinen Meinungsäußerungen in der Zwischenzeit hier.

Wenn ich euch doch mal an der Diskussion beteiligen wollt, was man aus den SR6 Regeln machen kann, sind eure Meinungen und euer Feedback jederzeit wieder willkommen. Die ewig gleiche alte Leier darüber wie schlecht SR6 für euch letztendlich geworden ist, und wie unbrauchbar es für euch ist, ist aber langsam wirklich oft genug vorgetragen worden, bitte spart euch das doch einfach zukunftig, wenn ihr sonst nichts inhaltlich neues zu sagen habt.

Danke.

Bearbeitet von HeadCrash, 14. November 2019 - 14:56 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#2357 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.984 Beiträge

Geschrieben 14. November 2019 - 15:36

Ja, nur was habt ihr davon, wenn ihr ins Forum der Übersetzter immer und immer wieder eure gleiche subjektive Einschätzung von SR6 schreibt?

 

Framing.

 

SR6 - die "Unterhosen-Troll Edition"  ... Voila!

 

 

Eine der Sachen die ich an Shadowrun immer geschätzt habe war, dass auch "Punks" und Standardpolizisten immer eine gewisse Gefahr waren, auch für sehr hoch entwickelte Chars.

 

Welches Shadowrun spielst du denn? Für mich sind schon in den alten Editionen einfache Ganger, Punks und Streifen-Cops für sehr hoch entwickelte Chars (Primerunner) keine Gefahr mehr. Und sollten sie ingame imho auch gar nicht mehr sein.

 

Außerdem muß man im Zusammenhang mit Schergen zwischen den "Regeln für Schergengruppen" und den optionalen Regeln für Schergen "Mäht sie nieder" unterscheiden.

 

 

Manchmal ist Mist eben einfach nur Mist.

 

Richtig. SR6 hat genug ECHTE Mängel. Da braucht man nicht auch noch seine persönliche Abneigung gegen die neuen Mechanismen aufbauschen.


  • Ladoik und Avalia gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#2358 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 512 Beiträge

Geschrieben 14. November 2019 - 15:49

*seufz*


@Richter @BruderLoras

Ja, nur was habt ihr davon, wenn ihr ins Forum der Übersetzter immer und immer wieder eure gleiche subjektive Einschätzung von SR6 schreibt? Ihr habt mit dem Regelupdate abgeschlossen. Wollt ihr möglichst viele andere SR Spieler ebenfalls davon überzeugen, dass sie SR6 komplett doof und unbrauchbar finden sollen? Was soll das beim Pegasus Kundenstamm bewirken? Sollen die sich nicht selbst eine Meinung bilden? Falls sie eine andere Meinung interessiert, finden sie hier im Thread sicher genug Beispiele unterschiedlicher Meinungen zu SR6.

 

Shadowrun 6 Diskussionsthread. Richtig? Richtig. Habe mich hier drin das letzte mal vor ca. einem Vierteljahr geäussert, als das Ding noch nicht draußen war. Ist es OK, wenn ich jetzt nochmal was dazu sage, ohne dass es dich zu melodramatischen Seufzern drängt?


  • TwistedMinds gefällt das

#2359 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.003 Beiträge

Geschrieben 14. November 2019 - 15:51

OK, du hast Recht. Es war unfair von mir, diesen Post auch auf dich zu beziehen.

Sorry dafür.
  • TwistedMinds, Avalia und BruderLoras gefällt das

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#2360 S.Miles

S.Miles

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 364 Beiträge

Geschrieben 14. November 2019 - 16:51

@Corpheus und Prime Runner:
Es gibt noch mal einen großen Unterschied zwischen einem Jüngling in den Schatten und einem Primerunner. Der vollgebaute Straßensam mit geilen Waffen und hammer Werten darf gerne eine kleinere Gang alleine zerlegen. Die Ancients will aber auch dieser sich nicht zum Feind machen, weil sie zumindest ein Wegziehen aus Seattle erfordern würden... Denn klar, einzeln sind die alle nichts gegen ihn (außer vllt Green Lucifer), aber sie sind fähig, sehr viele und haben böse Spielzeuge.
Eine kleine Gang mit ein paar MPs kann immer noch fies sein, wenn sie Sperrfeuer nutzen und etwas Glück haben... Im 5er verliert man ja noch Würfel für viele Angriffe und Automatikfeuer, im 6er ist beides weg. Dementsprechend ist Ausweichen auch viel mächtiger geworden. Wenn du 15 Würfel zum Ausweichen hast und der Ganger 5 zum Treffen... dann ist die Statistik nun mal hart auf deiner Seite, egal wie viel Edge der Ganger hat.


  • Arlecchino und CMD gefällt das

#2361 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.617 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 14:19

Ist es eigentlich beabsichtigt, daß Mentor Spirits von jedem genommen werden können, nicht nur von Erwachten? MS wie Bär oder Katze könnten nämlich auch für Mundane sehr interessant sein.

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#2362 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.984 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 14:31

Hmm...

 

GRW s. 164

"Jeder Erwachte Charakter hat die Möglichkeit, durch den Vorteil Schutzgeist (S. 76) eine Verbindung zu einem solchen Wesen aufzubauen."

 

Und auch sonst spricht der Artikel von Schutzgeistern immer nur im Zusammenhang mit Erwachten. Allerdings wäre ein expliziter Hinweis direkt beim Vorteil sicherlich nützlich.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#2363 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.617 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 14:41

Der Vorteil an sich ist halt nicht eingeschränkt. Klar, viele Boni helfen nur Erwachten, aber gerade Edgeboosts für Nicht-Kampf-Fertigkeiten/Aktionen?

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#2364 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.818 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 14:45

Gerade für Neueinsteiger braucht man klare Abgrenzungen. Sonst heißt es, daß steht da nicht so in den Regeln, also geht es :rolleyes:


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#2365 Arkas

Arkas

    Cat Of All Trades

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 321 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 14:52

Der Vorteil an sich ist halt nicht eingeschränkt. Klar, viele Boni helfen nur Erwachten, aber gerade Edgeboosts für Nicht-Kampf-Fertigkeiten/Aktionen?

 

SYL

 

Wenn es zum Konzept passt würde ich das gnadenlos erlauben. Tatsächlich erinnere ich mich an eine Foren Diskussion in der einer der Autoren meinte, daß mudane Schützlinge durchaus einer der Gedanken war, die man bei den Allgemeinen Boni der Schutzgester hatte. Aber vieles landet ja am ende dann doch irgendwo auf der Ablage. Das ist aber in der Tat eine Weile her, keine Ahnung wo genau das war. Nicht, daß es wichtig wäre.
 

 

Gerade für Neueinsteiger braucht man klare Abgrenzungen. Sonst heißt es, daß steht da nicht so in den Regeln, also geht es :rolleyes:

 

Das ist durchaus korrekt. Noch dazu ist es sehr anstrengend im Gespräch mit verschiedenen Altspielern im CGL Forum, die Lesen die neue Edition eben oftmals nur mit dem vergleichenden Auge. Auf diese Weise füllen se die Lücken oft automatisch. Bei Auslassungen mag das sogar hilfreich sein, aber letztlich ist es bei Dingen de sich tatsächlich ändern aber schlecht ausgeführt sind eher hinderlich (und lästig ;) ).


Bearbeitet von Arkas, 15. November 2019 - 14:53 .


#2366 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.818 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 15:01

In der Sioux Nation wird es empfohlen, daß jeder Bewohner einen Patron/Totem/Schutzgeist hat. Das soll für den Fluff sein, quasi als Religion aber ohne Regelvor- und Nachteil. Soweit ich weiß :)


  • Karel, Corpheus und Index gefällt das

"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#2367 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.420 Beiträge

Geschrieben 25. November 2019 - 00:20

Orkenspalter TV-Review zu Shadowrun 6 featuring Jan Wagner:



Link zu Youtube

Ich gucke es morgen, aber Wertung ist 8/10.
  • Corpheus gefällt das

#2368 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.055 Beiträge

Geschrieben 25. November 2019 - 09:54

Ich bin noch nicht ganz durch mit dem Regelwerk, muss aber als bisheriges Fazit sagen: bockt mich leider überhaupt nicht. Vielleicht liegt es daran, dass man an SR5 gewöhnt ist. Vielleicht offenbart das Regelwerk seine Stärken aber auch erst, wenn es gespielt wird. 

 

Die angekündigten Vereinfachung wirken bisher eher wie große Versprechungen. In einigen, mein Eindruck ist recht vielen, Abschnitten findet sich dann doch "gibt +/- X auf irgendeine Probe in einer speziellen Situation". Bisher wirkt es wie "gut gemeint, halbherzig durchgezogen". 

 

Ich hab mich bisher noch nicht getraut das Matrixkapitel zu lesen. Die Threads, die hier im Forum schon dazu auftauchen, haben mir darauf die Lust verdorben. Genau die Baustellen, die die gesamten Community an der SR 5 Matrix jahrelang bemängelt, diskutiert und gehausregelt hat, tauchen anscheinend wieder auf. Aber in dem Punkt will ich erstmal weiter abwarten.

 

Was bei mir aber wirklich ungewöhnlich ist beim Lesen eines Systems: Ich habe keine Lust einen Charakter zu bauen. 

Auch das Ausprobieren verschiedener Möglichkeiten mit Genesis hat mir überhaupt keine Laune gemacht. (Was nicht an Genesis liegt.) Es wirkt irgendwie wie vorher auch, nur in schal. (Damit meine ich jetzt nicht die fehlenden Optionen, die erst durch weitere Bücher dazukommen werden.)

Dabei weiß ich eigentlich schon seit Monaten, was für einen Char ich erstellen möchte. Hab ich auch schon mehrmals angefangen, aber immer abgebrochen, weil es leider irgendwie immer nervig war. 

 

Die Ausrüstung ist irgendwie generisch, mir macht es keinen Spaß da was besonderes auszusuchen, weil es kaum noch besonderes zu geben scheint. 

 

Die Fertigkeitenauswahl ärgert mich irgendwie immer. Klar, auch in SR5 hatte man nie genug Punkte und musste Abstriche machen. Das wirkte aber nie so ärgerlich wie es mir im Moment damit geht, sondern eher wie eine Herausforderung. Beim Wegstreichen, Werte runtersetzen und priorisieren von Fertigkeitshöhen kristallisierte sich das Profil des Charakters irgendwie schärfer heraus. Das Gefühl vermisse ich bisher komplett in SR6. Es fühlt sich immer so an, als müsste ich auf etwas verzichten, was wirklich zum Charakter dazugehört.

Ich weiß, die Wertespanne ist verkleinert und es gibt weniger Fertigkeiten insgesamt, deshalb auch weniger Punkte. Für mich hat sich aber nichts an grundlegenden Dingen geändert, die eine Runnerin mMn zumindest im Ansatz können sollte. (Außer vllt. das Konzept basiert darauf, mal was selbstverständliches nicht zu können, wie z.B. ein Char der nie was mitkriegt.)

Athletik, Wahrnehmung, Heimlichkeit, in so gut wie allen Fällen ein Waffenskill, meist noch Einfluss (wegen Gebräuche), standen immer mit auf der Liste. Aber vielleicht sind auch das Altlasten von SR5, die ich mir einfach umgewöhnen muss. 

 

Was mich aber wirklich ärgert sind die Wissensfertigkeiten. Ja, richtig gelesen. Ein kleiner Teil des Regelwerks, der für mich aber einiges an Bedeutung hat.

In SR 5 spielten die Wissensfertigkeiten irgendwie in einer anderen Liga, was die Wertehöhe anging. Vor allem bei unerfahrenen Spielern hat das sehr für Verwirrung gesorgt. Es war mMn eine gute Überlegung, den Dingern keine Werte mehr zu geben. 

Da hört es für mich aber auch schon auf. Für mich waren Wissensfertigkeiten immer eine tolle Möglichkeit, einen Charakter auszubauen, sie in Spielwerten abzubilden, jenseits von "kann schießen und ist sportlich". Allerdings bekommt ein durchschnittlich mit Logik gesegneter Charakter so wenig Punkte für Wissensfertigkeiten, dass es für meinen Geschmack zu sehr auf der Strecke bleibt. Davon mal abgesehen, was passiert, wenn man einen Ganger mit LOG 2 abbilden will, der, ganz verrückt, bilingual aufgewachsen ist. Tja, dahin gehen sie, deine Punkte, nun sprichst du zwei Sprachen, hast aber sonst keine Hobbys und weißt nichts...wenn die Punkte überhaupt für zwei Sprachen reichen.

 

Vllt. bekomme ich es zwischen den Jahren mal hin, eine Runde zu leiten, und mein Eindruck ändert sich. Für Neulinge ist es sicherlich einfacher, alles zu durchblicken, als es bei SR 5 der Fall war.

Bei mir bleibt aber eher so ein fades "Naja, gibt halt eine neue Edition...". Ich war nicht gehyped, weil meine Runde eh erstmal bei SR5 bleiben wird bis unsere Storys abgeschlossen sind. Ich war aber neugierig und eher positiv eingestellt, habe mich darauf gefreut das Regelwerk zu lesen. Trotzdem bin ich irgendwie sehr unbeeindruckt. Die Lust auf SR6 ist weg.

Und ich muss sagen: leider. 


Bearbeitet von 7OutOf13, 25. November 2019 - 09:56 .

  • Korwin und Silver87 gefällt das

#2369 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.690 Beiträge

Geschrieben 25. November 2019 - 12:28

. Davon mal abgesehen, was passiert, wenn man einen Ganger mit LOG 2 abbilden will, der, ganz verrückt, bilingual aufgewachsen ist. Tja, dahin gehen sie, deine Punkte, nun sprichst du zwei Sprachen, hast aber sonst keine Hobbys und weißt nichts...wenn die Punkte überhaupt für zwei Sprachen reichen.

Das passiert halt wenn Leute die keine Fremdsprachen sprechen und meinen, sie sprächen Common Language und jeder habe sich an sie anzupassen, so etwas schreiben. Das kotzt mich aber in fast jedem Rollenspielsystem an. SR4/5 hatten das mit der Zweisprachigkeit als Quality (relativ) elegant gelöst. Aber, wie schon bei den Wissensfertigkeiten, hat sich hier wohl wieder das Murica durchgesetzt.
  • Konstantin gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - mein ingame-Newsmagazin, momentan Weihnachten 2073.


#2370 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.055 Beiträge

Geschrieben 26. November 2019 - 09:02

Über den Hintergrund für diese Designentscheidung kann man nur spekulieren. Zweisprachigkeit war ganz okay. In SR 5 hat es aber auch gelangt, die Sprache auf 4 zu kaufen (so hab ich das oft gehandhabt, war bei uns rundenintern "fließend".) Wir haben das aber auch immer ziemlich flexibel gehalten.

 

Die ganze Regelung der Sprachfertigkeiten gefällt mir auch nicht, da es wieder so ein +/- Regelteil ist. Darüber hinaus sind es mir zu viele Staffelungen in den Sprachfertigkeiten, vor allem im Vergleich dazu, wie die doch den Sprachen verwandten Wissensfertigkeiten funktionieren. Sobald man einen Punkt in "Sicherheitssysteme" investiert bringt das doch spieltechnisch viel mehr, als auf Spanisch "Guten Morgen" zu verstehen.

Die Notwendigkeit von Sprachfertigkeiten deckt mMn auch einfach einen so kleinen Teil des Spielgeschehens ab, dass man hier wirklich mehr auf handwedeln durch den SL hätte setzen können. Ob ein Charakter jemanden versteht ist für die Story interessant oder bietet dem Charakter Informationen, die er sonst nicht hat. Was das für Informationen sind bestimmt der SL doch eh, wie bei allen Informationen die die Spieler im Laufe des Spiels erhalten. Man kann es spannend machen, wenn die Sprache nicht fließend gesprochen wird, oder das Themengebiet kompliziert oder ungewöhnlich ist, und Informationen nur stückweise geben. 

Am Ende wird doch eh alles aufgezeichnet und mit Hilfe der Matrix übersetzt. ;)


  • Ladoik und Konstantin gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0