Zum Inhalt wechseln


Foto

Vorkehrungen gegen Überwachung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 458 Beiträge

Geschrieben 13. Mai 2019 - 23:15

Bin schon länger am grübeln, welche Strategien 2076 für Mafia und Co greifen könnten,

um Überwachung und verräterischen Kronzeugen zu begegnen. Man möchte ja nicht im Knast enden.

Ich möchte halt den Spielern glaubwürdige Vorkehrungen bei Besprechungen schildern können.

Wobei man sicher alles "zerdenken" kann, wenn man es übertreibt - aber halt so Basics wären schön.

 

Einerseits ist die Überwachung dank Technik sehr fortgeschritten (isse ja heute schon),

andererseits ist das gelieferte Material auch gut fälsch- bzw. manipulierbar, was die Beweiskraft ja (hoffentlich) schwächt.

Wie fair ist die Gerichtsbarkeit? Gibt es überhaupt noch eine Unschuldsvermutung?

Wenn ja, für alle oder bloß für gute Anwälte / reiche und mächtige Angeklagte?

Schnellrichter direkt durch die Exekutive für "einfache Fälle"?

 

Neben Cyberware (abtasten langt nimmer, selbst nackt in der Sauna treffen verhindert keine Kamera im Auge oder Recorder im Ohr,

SIE sind überall! Und die Sauna könnte auch noch verwanzt sein) gibt es ja sogar Gedanken lesen Zauber.

Die echte Mafia hatte damals mit der erstmaligen Telefonabhörung zu Zeiten der Prohibition ja echte Probleme.

Und durch andere Gesetze / Strafmaß kam dann ja noch die gehobene Bereitschaft, das Schweigegelübde zu brechen dazu.

 

Gegen Mikrofone von außen sollen ja Fahrten im Auto recht wirksam sein, aber was fällt euch noch so ein?

Soll sich ja realistisch anfühlen...

 

Ich hab auch schon eine Topic in der Facebook Gruppe erstellt, falls da wer gucken möchte,

erhoffe mir aber auch hier noch Input.

 

Verlinkt wurde bereits https://shadowrunber...nung-in-berlin/

 

Ideen von mir wären neben Fahrten in auf Wanzen geprüften Fahrzeugen (mobil und schlecht anpeilbar)

halt Treffen in der (Dampf)sauna (nackt, keine externen Geräte, stört ggf. Bildqualität),

in unterirdischen Anlagen (kontra Wifi - verhindert aber keine Aufzeichnungen).

White Noise Generator, sound masking und Babbler

 

idealerweise wäre aber eigentlich bei jedem Treffen, was vertraulich bleiben soll, ein Elektronikexperte mit Scanner

und ein Askennender Magiekundiger (Askennen gibt ja auch Aufschluss über Essenzverlust / Cyberware) mit zu nehmen?

Sind dann aber ja wieder noch mehr Zeugen -.-

 

Oder man vertraut auf Abschreckung durch Gewalt, Bestechung und gute Anwälte?

(soweit die Justiz das noch zulässt und nicht dystopisch Rechte der Angeklagten beschneidet).

 

Wie handhabt ihr das?

Welche Techniken und Konter fallen euch ein, wie spielt ihr Besprechungen vertraulich aus?

Besondere Treffpunkte? Nur mündlich oder auch via Kommlink oder gar Technomancer Link?

Im Astralraum? Wie tickt der durchschnittlich paranoide Boss 2075+?

 

 

 


Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#2 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.555 Beiträge

Geschrieben 13. Mai 2019 - 23:25

Treffen im Pool. Unter Wasser :P.

 

Wichtige Entscheidungen werden auf höheren Ebenen getroffen. Die Kreise bleiben sehr klein. Die Unterlinge müssen nicht alles wissen... und ein Pferdekopf im Bett würden sich manche wünschen wenn die neue Mafia mit ihnen fertig ist.


  • CMD gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#3 Naighîn

Naighîn

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 163 Beiträge

Geschrieben 13. Mai 2019 - 23:47

Am wichtigsten ist wohl der Code. Die echten Bosse geben niemals genaue Anweisungen, sondern umschreiben ihre Wünsche. Sie gucken dann, wer ihre Anweisungen in ihrem Sinne ausführt und lassen von denen die anderen geeken. Nur so bleiben sie weitgehend unangreifbar.

Die Unterbosse greifen auf Einschüchterung/Bestechung zurück, wenn ihnen jemand mit Überwachung kommt. Generell glaube ich nicht, dass sie großes Vertrauen in Spezialisten einer Gegenüberwachung setzen, weil sie das zu sehr von den Spezialisten abhängig machen würde.

Eine spezielle Kriminellenlingo hilft auch.

Man muss hier wohl unterscheiden zwischen Strafverfolgung und Konkurrenz(Shadowrunner). Gegen Strafverfolgung sind Einschüchterung und Bestechung gut verwendbar und Beweise verschwinden oder werden ausgetauscht. Gegen Spionage der Konkurrenz nutzen sie ihren Ruf. Wenn sie dahinter kommen, dass so ein dreckiger Runner sie ausspioniert hat, werden sie ihn und seine Angehörigen möglichst brutal liquidieren, um Nachahmer abzuschrecken.

Sowas würde ich eher benutzen als ausgefeilte Gegenspionagetechniken.


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben - Mark Twain


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.009 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 04:31

Sehe ich ähnlich. Je höher im der Hierarchie, umso kleiner werden die Kreise.

Dazu kommt, dass nahezu jede kriminelle Organisation ihren Kodex hat, der in der Tegel für vertrauenswürdige Mitarbeiter sorgt.

Ansonsten Wanzenscanner, White Noise, Störsender. Dazu sichere Umgebung (das fahrende Auto des Auftraggebers).

Oder einfach Matrixtreffen.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#5 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.959 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 07:38

 

Bin schon länger am grübeln, welche Strategien 2076 für Mafia und Co greifen könnten,

um Überwachung und verräterischen Kronzeugen zu begegnen.

 

PAB Behandlungen aus dem Arsenal 2060.

Direkte Kabelkommunikation ohne externe Matrix.

Wenns magisch sein darf: ein Treffen auf den Metaebenen. Crystalwell zb.

Gar kein Treffen, weil man das per Ally Spirit Insta-Kommunikation macht.

und ansonsten die gleichen Werkzeuge wie schon seit 2000 Jahren: Korruption, Bestechung, Fälschung, Anwälte, falsche Fährten, Bauernopfern, Sündenböcke und niemals, aber auch wirklich niemals über Mord reden, sondern alles schön umschreiben.

 

Nein, Euer Ehren, als ich sagte "Ich wünsche mir, daß das Problem gelöst wird" meinte ich natürlich einen finanziellen Vergleich mit einer schriftlichen NDA. Ich hatte doch keine Ahnung, daß Luigi auf einemal zu einem Psychopathen wird. Das konnte ich doch nicht wissen, ich bin doch nur der Besitzer eines kleinen italienischen Restaurants. Das ist alles die alleinige Verwantwortung von Luigi. Luigi, warum hast Du das getan? Nie, aber auch wirklich nie, hätte ich gedacht, daß Du Gewalt anweden würdest! Nein, Euer Ehren, ich habe keine Ahnung, wo die Frau und die Tochter von Luigi sind! Furchtbare Sache das mit solchen Entführungen. Stellen Sie sich nur mal vor, was solche brutalen Kindervergewaltiger mit der Tochter von Luigi machen könnten - vor den Augen der Mutter. Es würde mir das Herz brechen darüber nachzudenken.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 14. Mai 2019 - 10:28 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

- Reddit: Its full of mistakes and contradictions. It's terrible. How the fuck do you get something this fucking basic wrong? Already annoyed at this shit.

- Engineering also includes gunnery!

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

 

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#6 bricks are heavy

bricks are heavy

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.146 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 09:12

Imo kommt es auf die Gruppe und deren Auslegung der Spielwelt an, wenn man in diesem Zusammenhang nach realistischen Möglichkeiten sucht. Hier noch einige (SR4-)Ideen als Ergänzung zu den bisherigen Beiträgen, speziell für einen herkömmlichen Raum (keine Sauna, kein Fahrzeug) und wohl eher für Meetings der höheren Chargen:

 

ausgebildeter Zauberer

Hüter errichten

Wachgeister bereithalten

 

Sicherheitsprozeduren

Zauber Katalog auf Meetingraum werfen (damit dürfte jede Wanze, Kamera, jedes Mikrofon auffliegen)

Zauber Wahrheit erkennen einsetzen und die Teilnehmer bei Ankunft kurz befragen – „Haben Sie Aufnahmegeräte dabei oder implantiert?“, „Wissen Sie von Aufnahmegeräten oder Abhörversuchen?“, „Tragen Sie ein Komlink bei sich oder haben sie eins implantiert?“, „Beabsichtigen Sie Verrat?“.

Objekt aufspüren (Aufnahmegeräte, oder weniger allgemein je ein Zauber für Kameras, Mikrofone… (inkl. Implantate???))

Objekt vernichten (Aufnahmegeräte, oder weniger allgemein je ein Zauber für Kameras, Mikrofone…; vor dem Meeting auf den leeren Raum werfen)

Erinnerungsmanipulation von Zeugen a la Wiener Blei/Zizibee, d.h. durch Magie; oder Drogen (z.B. wenn der Zauberer angeheuert wurde / nicht zur Familie gehört)

den dem Störsender ähnlichen Zauber (Interferenz?) einsetzen

 

Im Astralkampf ausgebildeter Adept mit Astrale Sicht und Waffenfokus zur Abwehr von astralen Lauschern, Geisterattentätern o.ä.

 

Keine 'Links im Raum erlaubt (Headkomblocker für Implantate)

Anti-Kamera-System einsetzen

Wifi-abweisende Farbe einsetzen

In fensterlosem Raum treffen

 

Heikle Dinge / ausdrückliche Befehle in der Runde nur schriftlich kommunizieren (jeder Teilnehmer hat einen Block und einen Bleistift; im Raum steht ein Shredder, die Schnipsel werden im Anschluss verbrannt.)


Bearbeitet von bricks are heavy, 14. Mai 2019 - 09:18 .

Taint their hearts with darkness.


#7 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 09:51

Ich denke, dass eine gute Drohkulisse Wunder wirken kann. Oben gab es ja schon das schöne Beispiel mit Luigi. Wenn die Mafia o.Ä. bereits die Möglichkeit hatten, und wenn es nur über einen Schieber ist, die Runner zu kontaktieren, dann können die ggf. auch mehr über sie herausfinden. Das sollten die Spieler immer im Hinterkopf behalten und das kann man als SL auch gut andeuten (mehr in der Beschreibung der Gesamtwelt als in der konkreten Situation).

Die Frage ist auch immer, was die Runner mit den Daten machen könnten. Meist sind sie auch zwischen den Gesetzen aktiv, da will man nicht zu sehr auffallen. Und woher sollen sie wissen, dass der Käufer sie nicht direkt weiterverrät. Selbst wenn sie ein paar Typen von der Mafia ausliefern können (und die haben meist gute Anwälte), sollten sie sich danach nach einem neuen Leben umschauen. Ob es das wert ist, bleibt den Runnern überlassen.

Diese Drohkulisse hat bei mir bisher ausgereicht, dass die Runner sich nicht mit dem örtlichen Untergrund anlegen wollten. Wenn sie es doch tun, müssen sie entsprechend mit den Konsequenzen leben bzw. Vorkehrungen treffen, dass diese gering bleiben.

 

Bisher gab es nur ein Treffen, das unter voller Sicherheit ablief. Da gab es dann den (Cyberware-)Scanner, eine magische Überwachung durch Askennen und sicherheitshalber hat der Hacker des Auftraggebers danach nochmal die Kommlinks durchsucht. Das ganze natürlich in einem abgeschotteten Raum. Das war aber auch von einem Konzerntypen und die Runner hatten auch Interesse daran, dass es niemand mitbekommt.

 

Ansonsten helfen einfache Tricks. "Schminke", veränderte Autos, Mittelsmänner. "Ihr habt da ein Video von wem? Den haben wir noch nie gesehen... und das Nummernschild gibt es auch nicht."

Je nach Fähigkeiten der Runner kann ein (feindlicher) Hacker auch die Sicherheit unterstützen. Da bei hohem Rauschen Elektronik nicht mehr funktioniert, kann er mit elektronischer Kriegsführung + Störsender die Elektronik der Runner entsprechend einschränken.


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.009 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 13:42

In meinem Shadowrun verfügen kriminelle Organisationen auch nicht über ständig verfügbare Spezialisten für die Überwachung/Sicherung jedes Treffen.
Das ist imho auch einer der Hauptgründe, warum kriminelle Organisationen Runner engagieren. Fehlende Kompetenzen.
  • CMD gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#9 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 442 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 15:41

Ich denke auch, dass der Don sich nicht persönlich mit irgendwelchen Runnern trifft. Dafür hat er seine Untergebenen, die seine Wünsche interpretieren und ausführen. Irgendwo aus dem mittleren Management der Mafia Leute an die Polizei auszuliefern wird auch nur kurzfristig Auswirkungen auf die Geschäftsfähigkeit der Mafia haben. Aber die Runner müssen dann vielleicht mit Betonschuhen laufen lernen. Und bis sich wirklich jemand mit Rang und Namen mit den Runnern trifft, müssten diese sich schon oft bewiesen haben.

 

Standard sollte aber auf jeden Fall ein White Noise Generator, eine Durchsuchung nach Wanzen und Waffen. Gibt keinen Grund für Waffen bei den Meetings, vor allem wenn selbiges auf dem Turf der Mafia stattfindet.



#10 bricks are heavy

bricks are heavy

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.146 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 16:02

Wer hat schon 1) ständig verfügbare 2) Spezialisten für die Überwachung/Sicherung 3) jedes Treffens, Corpheus? Die haben nicht mal Megas. :rolleyes:

 

Kriminelle Organisationen könn(t)en aber Spezialisten haben. Die Seattler Mafia hat meines Wissens z.B. eine Wizgang (Merlyns) aufgenommen.


Taint their hearts with darkness.


#11 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.009 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 16:11

Wer hat schon 1) ständig verfügbare 2) Spezialisten für die Überwachung/Sicherung 3) jedes Treffens, Corpheus? Die haben nicht mal Megas.

 

Megas haben ihre eigenen Spezialeinheiten und Abteilungen für solche Dinge. Da wird einfach Personal angefordert und gut ist. Zumindest sind in meinem Shadowrun die Megas so aufgestellt. Trotzdem gibt es bei Megas auch noch andere Aspekte zu berücksichtigen. Budget, Wichtigkeit der Person/des Treffens usw...


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#12 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.612 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 16:33

Im dp:Frankfurt gibt es ein paar neue taktiken der grauen Wölfe mit allumfassender Überwachung fertig zu werden

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#13 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 17:38

Je nach Größe des Konzerns und Wichtigkeit des Runs ist es sicherlich kein größeres Problem eine solche Überwachung zu erreichen.

 

Alternativ gibt es die "VW-Ingenieur"-Methode (unfreiwilliger Sündenbock) oder auch den "Please" (freiwilliger Sündenbock). Das ist dann ähnlich wie bei der Mafia oben.

In unserem Setting hat der eine A-Konzern (Bereich Biochemie und Ernährung), der schon mehrfach Aufträge verteilt hat, einen solchen Please-Typen. Dieser hat auch auch eingeschränkten Zugriff (und auch Fachwissen in seinem Gebiet), aber hauptsächlich ist er für die Drecksarbeit zuständig.

 

Ein Punkt ist auch der Ruf der Runner. Wenn die auf einmal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, weil die einen Mafiosi ausgeliefert haben, wird doch kaum einer mehr mit denen arbeiten wollen. Ablehnen eines Auftrags (anderer thread) kann zu schlechtem Ruf führen. Hintergehen bzw. verraten sollte zu schlechtem Ruf führen.


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#14 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.009 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 17:54

Ich vermute mal ins Blaue: Der Hintergrund der Frage ist ein Mafiosi als Johnson. Und die Methoden, mit denen er sich vor Überwachung usw. schützt. Und die Runner versuchen vermutlich den Auftrag mitzuschneiden, um hinterher eine Absicherung gegen den Mafia-Johnson zu haben.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#15 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.959 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2019 - 19:35

Was spricht gegen anonyme Matrixtreffen? Quasi die IRQ Chats in der 2070er Version?

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

- Reddit: Its full of mistakes and contradictions. It's terrible. How the fuck do you get something this fucking basic wrong? Already annoyed at this shit.

- Engineering also includes gunnery!

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

 

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0