Zum Inhalt wechseln


Foto

provokante Frage

Matrixwerte

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2019 - 14:45

Moin,

eigentlich wusele ich grade in anderen Systemen rum. Aber ich hatte letztens eine interessante Unterhaltung bei der die Frage auftauchte wozu eigentlich der Wert System beim Kommlink? Klar er ist öfter mal beschrieben und man würfelt drauf usw. aber ist er nicht immer so hoch wie der Prozessor der ihn deckelt? Reicht da nicht der Prozessor Wert für? Ist System damit nicht überflüssig?

Und wie oft benutzt ihr Signal?

Reichen 2 Werte Prozessor und Firewall nicht aus? Oder nur einer Prozessor ?

Schönen Tag noch

Rycad



#2 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.495 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2019 - 15:10

Die Systemstufe bestimmt das Prozessorlimit (ja, sehr irreführende Benennung durch Wort-Doppelung) und das Prozessorlimit bestimmt wie viele Programme laufen können. Außerdem begrenzt die Systemstufe die maximal möglich nutzbare Programmstufe und die Größe des Matrix-Zustandsmonitor.

Der Knackpunkt ist in meinen Augen, dass die Prozessorstufe zwar größer sein muss als die Systemstufe, um diese voll nutzen zu können (und ich finde es Hardware-technsich auch logisch, dass das hohe System zu viel Leistung beansprucht, als dass niedrige Prozessorstufen das stemmen können) - Die Systemstufe muss aber nciht automatisch so hoch sein, wie die Prozessorstufe. Also kannst du ein sehr schnelles Link mit einem sehr geringen System fahren um eine hohe Matrix-Ini zu haben oder ggf den Knoten schneller neustarten zu können (ist glaube ich die einzige Matrixhandlung bei der außer im Kampf noch mit Prozessor geworfen wird).

 

Da ich bei mir in meinen eigenen Ausrüstungstabellen ungefähr 150 verschiedene Kommlinks führe, hab ich die virtuelle Maschine, also was sich in den Grundregeln einfach unter Betriebssystem zusammenfasst ist, als Mini-Systeme eingeführt, die unterschiedlich viele Knoten besitzen und auf mehreren I/O-Geräten laufen können etc.. Also cih hab den virtuellen Teil des Profils eines Charakters versucht etwas greifbarer auszuschmücken und in dem Fall kann es dann durchaus relevant sein, welche Systemstufe dann die einzelnen Knoten besitzen. Von daher bin ich ganz froh um das Unterscheidungsmerkmal und mag auch gerne Matrix und Hacking als Number-crunching playfield für entsprechend orientierte Spieler zu erhalten. Ist insgesamt auch sehr technsich bei mir geworden mit meinen Hausregeln zu Cyberdecks. Sicherlich ist die Funktion des System-reduzierenden Prozessors etwas müßig und wenn es bei euch eher hinderlich ist, kann man die Passage ja auch einfach ignorieren und die vier Attribute nehmen wie sie sind oder eben wenn weniger Nummern im Spiel sein sollen dann auf drei Attribute zu reduzieren.



#3 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2019 - 16:50

Spannende Antwort, Danke.

 

Ich gehöre auch zu den Läuten die bei SR2 die MP tabelle im virtuelle Realety fast auswendig konnten und mehr ideen für Programme und optionen hatte als es decker gab. Mir sind daher viele Zahlen recht lieb, aber für viele halt hinderlich.

 

Die Idee stammt halt daher das Prozzessor und System unterschiedlich hohe Werte haben können, aber praktisch selten haben und damit der Wert eher unrelewant wird und für viele nur eine unbedeutende Zahl mehr ist.

 

schönen Tag noch

Rycad



#4 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.495 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2019 - 23:52

Kann ich gut nachvollziehen, manchmal finden sich schnell Doppelungen bei derart verschachtelten Mini-Systemen.

Ich arbeite bei meinen Presets aber auch viel mit Optimierung und Ergonomie als Programmoptionen, häufig zusammen mit meiner hauseigenen Programmoption "Hardwired", welches ein fest in die Systemarchitektur integriertes Programm mit unveränderlicher Stufe bedeutet, welches nicht gegen das Prozessorlimit zählt. Ein Kommlink oder Betriebssystem kann verschiedene Hardwired Programme enthalten, was idR aber nur legale Programme sind, die die Funktionsweise des Kommlinks unterstützen (Scannen, Analyse, Verschlüsselung, ..)

So krieg ich eigentlich recht unterschiedliche virtuelle Umgebungen generiert, die trotzdem noch individuelle Puntkwerte nutzen.

 

Ich bin jetzt allerdings auch ins Überlegen geraten. Also das Problem der zwangsläufig höher laufenden Prozessorstufe als der Systemstufe ist doch meines Verständnisses nach auch dem seperaten Behandeln von Hardware und Software geschuldet. Ich sehe die Parallele etwa bei einem Zauberspeicher. Die Stufe des Fokus (Hardware) muss größer oder gleich der Stufe des Spruchs sein (Software). Wenn du das hochstufige XYZSuperteuerSystem auf deinem Link laufen lassen willst, musst du auch die XYZSuperRechenleistung dafür liefern. Wenn beide Attribute in einem vereint werden, kann der Charakter ja einfach hochstufige Programme laufen lassen und ist zugleich auch automatisch mit einer hohen Initiative unterwegs. Sehe da eine ähnlich mMn unnötige Vereinfachung wie jetzt gerade bei SR6 propagiert, wo alle Spruchzauber-Aktionen über eine Fertigkeit laufen.



#5 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.353 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2019 - 11:20

Wir hatten für die Matrix mal ein komplett neues System entwickelt. Ich müsste zu Hause auf dem Rechner Nachsehen aber System spielte da glaube ich keine Rolle

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#6 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben Heute, 19:46

Moin,

 

auf Hausregeln bin ich eigentlich immer gespannt. möchtest du mir die mal als PN schicken.

 

Das Hardware und Software sinnvollerweise unterschiedlich behandelt werden können/sollten leuchtet ein.

 

schönen Tag noch

Rycad

 

off topic

wo gibt es SR6 infos?






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0