Zum Inhalt wechseln


Foto

Shadowrun-Romane - Der Buchfeedbackthread (Spoilergefahr!)

Bücher Feedback Shadowrun

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
86 Antworten in diesem Thema

#31 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.519 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2019 - 13:20

Ich denke die Autoren haben sich einfach alle Möglichkeiten offen gelassen und werden Veränderungen vornehmen wenn es ihnen gut in den plot passt. :)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#32 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.442 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2019 - 19:45

Bevor es zum Thema zurückgeht, nochmal das technische:

man könnte ihn in das Subforum "Hintergrund SPOILERGEFAHR" verschieben...


Ich würde es einach in den Titel schreiben. Denn um Hintergrund geht es hier ja eigentlich nicht.

#33 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2019 - 11:03

Wenn ich dann noch rausfinde wie man Titel hier ändern kann ...

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#34 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.442 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2019 - 11:05

Die Moderatoren beschwören.

#35 Fiepsie

Fiepsie

    fiepsiges Etwas

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 235 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2019 - 14:38

check


  • n3mo gefällt das

Never deal with a dragon.


#36 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.442 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2019 - 17:02

Vielen Dank.

Na dann: Let the feedback flow.

#37 Welf

Welf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 207 Beiträge

Geschrieben 13. Juli 2019 - 16:37

So, ich habe jetzt "Marlene lebt" durch und muss sagen, dass mir dieses Buch von allen Shadowrun Büchern, die ich bisher gelesen habe, mit Abstand am besten gefallen hat.

 

Die Story war durchgehend spannend, die Personen wurden wirklich schön - und nie zu extrem - aufgebaut. Besonders gut hat mir die Beschreibung der AR gefallen - Allgegenwärtig und aufdringlich.

Das mag vielleicht daran liegen, dass ich erst mit Shadowrun 4 angefangen habe. Die älteren Romane sind für mich damit vielleicht nicht ganz so gut greifbar. Aber in "Marlene lebt" habe ich mich voll und ganz in die Welt von Shadowrun versetzt gefühlt.

In diesem Buch gefiel mir auch der Detailgrad der Beschreibung der dreckigen Ecken sehr gut - ich hatte ein schönes Bild vor Augen, die Beschreibung hörte aber auch genau dann auf, wenn das Bild rund war.

 

Ich für meinen Teil würde mich also sehr über einen weiteren Roman von David Grade freuen :)


  • Ladoik, Karel, Darian und 3 anderen gefällt das

#38 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.382 Beiträge

Geschrieben 13. Juli 2019 - 18:01

Oh, da freue ich mich schon auf "Marlene Lebt"!

Steht bei mir schon ganz oben auf der Liste sobald ich mit den "dunklen Landen" von Markus Heitz durch bin.

 

Btt:

Makeda Red habe ich letztens auf englisch gelesen. Sehr unterhaltsam.

 

Zur Handlung: Es geht um eine Extraktion aus einem fahrenden Zug in dem sich die High Society tummelt. Die Protagonistin ist eine charismatische Allrounderin mit einer Vorliebe für amuröse Abenteuer^^

 

Action, Spannung und ein wenig Erotik hier und da. Gerade das Setting und die sehr abwechslungsreichen Handlungsschauplätze fand ich interessant.

Bei der Hauptfigur könnten sich vielleicht die Geister scheiden, was natürlich dann auch den Lesespaß allgemein trübt. Wer aber mit einer verrucht, lasziven Runnerin keine Probleme hat, der wird wahrscheinlich seinen Spaß mit dem Buch haben.


  • Ladoik, Karel, Richter und 2 anderen gefällt das

#39 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 13. Juli 2019 - 19:14

Dann bin ich mal gespannt. Montag sollte ich es haben.

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#40 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 607 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 12:16

Bei Marlene wart ich noch auf die E-Version.

 

Makeda Red hat mir ausgesprochen gut gefallen - besonders der Link im Epilog ... ;)

 

Les grad Yu aus dem 6th Edi Teaser ... mal gucken wie sich das noch entwickelt. Grundsätzlich mag ich Yu und sein Team


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#41 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 18:44

Darian: Wie wurde denn das schweizer Setting dargestellt?

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#42 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.382 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2019 - 07:01

Darian: Wie wurde denn das schweizer Setting dargestellt?

 

Spoiler


Bearbeitet von Darian, 15. Juli 2019 - 07:20 .


#43 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 511 Beiträge

Geschrieben 11. August 2019 - 12:48

Ich bin jetzt auch mit Marlene Lebt durch.
Wie schon Iwans Weg hat mir die Geschichte sehr gut gefallen.
Ich konnte mir als sehr gut vorstellen... vor allem die omnipresente AR und ihr alltäglichkeit hat mit besonders gut gefallen.
Abwechslungsreiche Schauplätze und Bedrohungen und plastische, glaubhaft agierende Charaktere.
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Roman von David Grade.

Bearbeitet von Ladoik, 11. August 2019 - 12:48 .

  • Xan gefällt das

#44 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.819 Beiträge

Geschrieben 12. August 2019 - 08:02

Mit Dunkle Resonanz bin ich gerade zur Häfte durch und leider gibt es da schon diesen einen Fehler, den ich nicht vergeben kann. Es sind immer die kleinen Sachen, die mich stören, wie bspw. in Ironhell oder Schattenboxer, daß der Zwerg verwandelt wurde und deswegen nicht mehr mit seinen Humanis-Kumpel abhängen kann. In DR gibt es ein Vid-Gepräch mit einem Drachen. Nein, kein Vertreter oder Representant, nein, die menschliche Form dieses Drachens, inkl. der Mangel an Lippenbewegung. Hat sich in SR5 für diese Kleinigkeit ein Retcon ergeben?


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#45 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.382 Beiträge

Geschrieben 12. August 2019 - 08:56

Vielleicht ist aber auch die Technik weiter fortgeschritten. On-the-fly-synchro.

Vielleicht sah man nur den Drachen und hörte den Drachensprecher?

Vielleicht war es nur eine technische Illusion.

Der Möglichkeiten gibt es sicher viele und gerade Drachen sind wahrscheinlich am ehesten in der Lage diese Unannehmlichkeit zu umschiffen. (wenn er eine menschliche Gestalt hatte, ist er ja hinreichend mächtig, das war ja eine Kraft die früher nur großen Drachen vorbehalten war)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0