Zum Inhalt wechseln


Foto

Skandal-Spiel auf der Berlin Brettspiel Con!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Pegasus Presse

Pegasus Presse

    Master of public announcements

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.031 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2019 - 15:47

Friedberg, 17.06.2019: Bei dieser Neuheit von Frosted Games und Pegasus Spiele dreht sich alles um die Mutter aller modernen politischen Skandale: Watergate. Damals deckten zwei investigative Reporter üble Machenschaften auf, was letztlich zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Nixon führte. Diese Thematik wird im spannenden kartengetriebenen Spiel Watergate stimmig aufgegriffen.

Bei Watergate schlüpft ein Spieler in die Rolle eines der Redakteure. Der andere Spieler übernimmt die Rolle der Nixon-Administration. Damit ist klar, dass diese Neuheit alles andere als ein kooperatives Spiel ist! Denn die Aufgabe des Redakteur-Spielers ist es, Beweise für eine Verwicklung der Nixon-Administration in die Machenschaften zu suchen. Der andere Spieler hingegen versucht, genau diese Beweise zu unterschlagen bzw. zu vertuschen.

Spielmechanisch wird dies über das Ausspielen von Handkarten abgebildet. Dabei verfügt jede Seite über ein komplett unterschiedliches Startdeck von jeweils 21 Karten. Davon zieht jeder – abhängig von einer Initiativ-Karte – vier oder fünf Stück. Beim Ausspielen einer Karte entscheidet der jeweilige Spieler dann, ob er den Wertteil oder den Aktionsteil der Karte ausführt. Das Artwork ist äußerst stimmig, da auf den Karten historische Persönlichkeiten des Watergate-Skandals abgebildet sind. Wer will, kann in der Einleitung die gut geschriebene spannende Geschichte hinter der Watergate-Affäre nachlesen.

Mit Die Tore zur Unterwelt erscheint Ende Juni zudem eine Erweiterung für das beliebte Kartenspiel Paper Tales, das zurecht auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2019 gelandet ist. Hier ist der Name Programm: Auf der Suche nach okkulter Macht sind Alchemisten den Toren der Unterwelt näher gekommen. Die Erweiterung enthält dazu passende zusätzliche Gebäude sowie 20 neue Einheitenkarten, die unabhängig von der Spielerzahl dem Grundspiel hinzugefügt werden können. Zudem ist Material enthalten, dass nun bis zu sieben Spieler mitspielen können. Ein Solo-Modus rundet diese gelungene Erweiterung mit gewohnt atmosphärischen Illustrationen ab.



View the full article




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0