Zum Inhalt wechseln


Foto

Mit welcher Edition haben die Forumsmitglieder so angefangen?

umfrage editionen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
87 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Mit welcher Edition habt ihr angefangen?

Mit welcher Edition habt ihr angefangen?

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#76 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.991 Beiträge

Geschrieben 21. April 2021 - 12:01

Bei mir war es die "Shadowrun 3.01D". - Ich habe sie zwar nie aktiv gespielt, aber mit dem GRW meine ersten Charaktere erstellt.


Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000), "2" (2543 von 3000), "3" (925 von 3000), "4" (1029 von 2250), "Schattendossier 1" (798 von 2500), "2" (1802 von 2000)

 

 


#77 Stingray

Stingray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 61 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2021 - 12:00

Shadowrun 2.01D.

Das Regelsystem damals war ziemlich mies und eigentlich erst mit Edition 4 und 5 hatte ich den Eindruck, dass ich Shadowrun nicht TROTZ der Regeln spiele sondern auch WEGEN der Regeln.

Wobei mir das 80er Jahre Cyberpunk-Feeling der 2. Edition besser gefällt als die modernisierte Variante, weswegen ich mit viel Hausregeln die 5. Edition in den Jahren 2050ern spiele. (Das 2050er-Buch für Edition 5 ist eher enttäuschend und bis auf einige Ausrüstungsgegenstände und die Old-School-Magieregeln eher hinderlich als hilfreich...)



#78 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 277 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2022 - 14:04

Meinen Erstkontakt mit Shadowrun hatte ich während der Oberstufe ca. 2005 mit der 3. Edition. Mehr als einen SC habe ich aber nicht gebaut. Zum Spielen kam es nicht, weil niemand die Spielleitung übernehmen wollte. Jeder wollte den eigenen Badass spielen, anstatt sich die Story ausdenken zu müssen...

Ein paar Jahre später wollte ich dann im Studium mit ein paar Kommilitonen das Thema mit der 4. Edition wieder aufgreifen. Da hat sich dann aber stattdessen die 1. Edition von Degenesis durchgesetzt (vom Fluff und Artwork her mMn nach das beste, was an Rollenspielen in Deutschland bisher entstanden ist. keine Ahnung warum das hierzulande jeder scheiße findet).

Im Mai 2018 habe ich dann beim durchstöbern der Mainzer Altstadt einen Gaming-Store entdeckt, den ich mir sofort angucken musste. Da habe ich mir dann die Taschenbuchausgabe vom Grundregelwerk der 5. Edition besorgt. Lustigerweise fand ich das Artwork nicht wirklich ansprechend und den Fluff dermaßen trashig beschrieben, dass ich es beiseite gelegt habe, ohne mich in die Regeln einzulesen.

Erst im Oktober 2020, als ich mich mit alten Freunden auf eine Runde Degenesis Rebirth treffen wollte, habe ich es wieder rausgekramt. Wegen Corona mussten wir uns Online treffen und einer der beiden sagte ab. Wir waren also nur zu zweit und überlegten uns, was wir machen könnten, wenn der SL für Degenesis nicht da ist. Ich erzählte also von Shadowrun und meinte scherzhaft, dass man ja das ausprobieren könnte. Stellte sich heraus, dass mein Kumpel einfach mal alle Bücher in gebundener Form bei sich im Regal direkt neben der DSA Sammlung stehen hat und sich schon grob eingelesen hatte. Wir haben also kurzerhand meine Elfe ins Leben gerufen und einen kleinen Auftrag in der ADL gespielt. Da es unerwartet viel Spaß gemacht hat, haben wir uns dann für den nächsten Abend noch zwei weitere Spieler aus dem Bekanntenkreis dazu geholt und ich bin in einen drogenähnlichen Regelkonsum versunken :D

Seither spielen wir alle 2-4 Wochen für jeweils 4-6 Stunden.


Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.

 

When you have to shoot, shoot! Don't talk.

 

- You're bleedin', man!

- I ain't got time to bleed.


#79 Slyder

Slyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben 04. März 2022 - 18:54

Bei mir war es mit der 2…
Drei teilweise in 2 integriert…
Mit 4 dann in den support eingestiegen.
Anfang bis mitte 5 ist es dann eingeschlafen.
Gerade nach 2,5 jahren das erste mal wieder ins forum geschaut
Weil mich die würfel sehnsucht packt und
Ich überlege ob es sich lohnt wieder einzusteigen.
ahh gut mein hund hat die kettensäge gefunden......

das problem an euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seit unsterblich und aus Stein....

"Automatische Gewehre ? wer benutzt denn Automatische gewehre?"
"ja verflixt unsportlich, das müssen Belgier sein"

#80 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.346 Beiträge

Geschrieben 04. März 2022 - 19:28

Ins Rollenspiel wieder einzusteige lohnt sich immer. Aber die aktuelle 6. Edi unterscheidet sich sehr stark von allen bisherigen Editionen. Da würde ich genau hinschauen ob dir das zusagt.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#81 Slyder

Slyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben 04. März 2022 - 19:35

Meinst du inhaltlich ? Spielgefühl oder regeln ?
ahh gut mein hund hat die kettensäge gefunden......

das problem an euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seit unsterblich und aus Stein....

"Automatische Gewehre ? wer benutzt denn Automatische gewehre?"
"ja verflixt unsportlich, das müssen Belgier sein"

#82 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.346 Beiträge

Geschrieben 04. März 2022 - 19:39

Regeltechnisch. Und in manchen Aspekten beeinflussen Regeln ja auch irgendwie das Spielgefühl.

 

Hier wird (teils ziemlich kritisch) über die Änderungen von der 5. zur 6. Edi diskutiert:

 

https://foren.pegasu...erungen-in-sr6/

https://foren.pegasu...es-aus-mit-sr6/

 

 

Solltest dir aber auf jeden Fall ein eigenes Bild machen.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#83 Slyder

Slyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.941 Beiträge

Geschrieben 04. März 2022 - 19:51

Oki doki vielen dank
ahh gut mein hund hat die kettensäge gefunden......

das problem an euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seit unsterblich und aus Stein....

"Automatische Gewehre ? wer benutzt denn Automatische gewehre?"
"ja verflixt unsportlich, das müssen Belgier sein"

#84 Cochise

Cochise

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 478 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2022 - 17:31

~hmm~ 

Angefangen habe ich mit der ersten Edition ziemlich direkt nach Erscheinen: Der Klassenkamerad, der mich zuvor mit D&D (erste Edition EN und dt. Übersetzungen davon) "angefixt" hatte, legte an einem Spieleabend seine Neuerwerbung auf den Tisch und meinte, dass das jetzt der neuste "heiße Sch*iß" wäre und das Grundregelwerk hat mir zumindest gut genug gefallen, dass ich mir das auch zugelegt habe. Aufgrund nicht kontrollierbarer äußeren Umständen blieb es aber bei nur einer einzigen Spiel-Session und ich hab SR erstmal verdrängt bis ich IIRC 1992 dann auf den ersten (englischen) Antologyroman "Into the Shadows" gestoßen bin. Die Bücherserie war ab da - zusammen mit den Battletech Romanen - ein deutlich beständigerer Begleiter (deutsch und englisch) als das Rollenspielmaterial für SR oder die BT-Regelwerke / Sourcebooks.

 

Im Frühjahr 1993 lachte mich dann beim örtlichen "Comic und RPG Laden" der damaligen Zeit das frisch erschienene SR2.01D an, das ohne nähere Beschau direkt gekauft wurde, obwohl ich zu der Zeit keinen Kontakt mehr zu Rollenspielern hatte. Das ein oder andere Regelwerk hab ich mir zwar dazu gekauft, aber gespielt habe ich in den Folgejahren auch wieder maximal zu 3 Gelegenheiten. Es hat dann auch bis 1998 gedauert bis ich wieder regelmäßigen Kontakt zu anderen Rollen- und Tabletopspielern gefunden habe. Als ich dann mit diesen gerade Anstalten machte, auch mal SR zu spielen, kam ...

 

1999 dann der schlagartige Wechsel zu SR3. Wenn man so will meine "Blütezeit" in Sachen SR, wenn es um Spielerlebnisse, Regelkenntnisse, Forenaktivitäten (egal ob nun auf dumpshock.com oder im alten Fanproforum) oder den vergleichsweise kurzen Ausflug als eine der beiden deutschsprachigen "FAQ-Antwortinstanzen in semi-offizieller Natur" ging.

 

Mit dem Erscheinen von SR4 wurde SR dann wieder zunehmend aus meinem Leben verdrängt. Das Setting der vierten Edition hat mich schlicht nicht als "logische" Evolution der vorangegangenen Editionen eingefangen und auch wenn das Regelwerk auf mechanischer Ebene objektiv besser war, hat es mich dennoch nicht wirklich überzeugt. Ich hab die Regelwerke zwar weiterhin (zunehmend dann auch in PDF-Form) erworben und "studiert", aber nie wirklich aktiv damit am Tisch gespielt. 

 

Dann kam irgendwann 2010 und der "SR-Skandal" und ich hab mich noch weiter abgewendet. SR5 kenne ich nur vom oberflächlichen Querlesen bei einem Bekannten und dem ein oder anderen gelesenen Forenbetrag.

 

SR6 kenne ich dann gar nicht mehr und hege auch keinerlei Interesse daran etwas zu ändern.

 

Das einzige was mich aktuell umtreibt sind Gedanken zu einem SR3.75R (eine massive Revision des 3er Regelwerks) oder eine Totalkonversion auf ein W10 basiertes "Home-brew"-System.


To err is human, to learn nothing from it unfortunately too

#85 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.073 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2022 - 18:26

Regelkenntnisse

 

Obligatorisches "wie ging nochmal der 42d6 bei Startbeginn Waffenfokus-Ki-Adept?". ;-)

 

Jaja, die guten alten "Warten wir auf Cochises Antwort, wie das jetzt ist mit X und Y unter Berücksichtigung von Z" Zeiten.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 02. Mai 2022 - 18:32 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#86 Cochise

Cochise

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 478 Beiträge

Geschrieben 02. Mai 2022 - 21:49

Obligatorisches "wie ging nochmal der 42d6 bei Startbeginn Waffenfokus-Ki-Adept?". ;-)


Und die obligatorische (off-topic) Antwort lautet: Garantierte 40+ d6 bei einem Startcharakter waren mehr ein Ding von SR4 in Punkto Trollen, Athletik und Kletterproben.

 

Der referenzierte (zwergische) Ki-Adept kam in der "rein auf Würfelanzahl optimierten" Version zunächst nur auf 27 Würfel im Angriff (vor Kampfpool) und 33 Würfel in der Verteidigung (ebenfalls vor Kampfpool) und beide Zahlen konnten für bestimmte Entwaffnungsszenarien jeweils nochmal um 3 höher sein ... Um also auf eine Douglas Adams würdigende Anzahl an Würfel zu kommen, musste der Zwerg sich in der Defensive, innerhalb eines Entwaffnungsversuches unter Verwendung von 6 seiner 8 Kampfpoolwürfel befinden. ~puh~

Das simple txt-Dokument, das diesen Regelexzess beschreibt, ist tatsächlich eines der wenigen Dinge, die bisher alle meine Datensicherungs- und gezielten Löschmaßnahmen konsequent überdauert hat.


To err is human, to learn nothing from it unfortunately too

#87 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.396 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2022 - 07:25

.....oooO( och, der olle Indianer is' wieder da ;) :) )

Die große Heausforderung (ImO) in allen Editionen war nicht der überpowerte Min/Max Char, weil Regeln lesen und Boni addieren können viele.

Neeh, die wirkliche Herausforderung war einen Min/Max Char zu bauen, der auch noch interessant ist und spass zu spielen .

Weil der ....ÜberklettererTroll mit 40 W aufs Klettern ,der aber sonst nix kann ist nicht Spassig, vor allem wenn es nicht zum Klettern kommt ;)

 

mit geMinMaxtem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#88 berti

berti

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2022 - 15:21

Als ich noch jung war, mit Shadowrun 3 angefangen mit ein paar Bekannten die ich grossteils übers Rollenspiel anderer Systeme kennengelernt habe. 

War toll vor allem das "andere" setting, nur die Matrix hat auch damals schon generft. War immer ein nerfiges Solospiel des Deckers mit dem Spielleiter zwischendurch. 

Einige Jahre immer wieder mal gespielt, auch andere (Fantasy Systeme). 

 

Dann Berufs- und Familienbedingt einige Zeit nicht bzw. kaum etwas gespielt.

Irgendwann mit dem Nachwuchs und Freunden wieder angefangen, erst Fantasy Systeme und dann auch Shadowrun. Erst mit der 5. Edition, aber als die 6. rauskam, hat die uns besser gefallen und wir spielen nun diese neben Dungeons&Dragons. 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: umfrage, editionen

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0