Zum Inhalt wechseln


Foto

Die Yakuza in den ADL


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 14:59

ich habe mir mal für unsere Gruppenwiki die Mühe gemacht und die mir zur Verfügung stehenden Quellenbände der 4. und 5. Edition danach durchzugehen, wie die Yakuza in den ADL aufgestellt sind:

 

 

  • die Yakuza konzentriert sich in den ADL vor allem auf die vier großen Megaplexe
  • Nordrhein-Ruhr: hier herrscht der Makahashi Gumi von Düsseldorf aus unter Oyabun Hakiro Makahashi und seinem treuen Wakagashira Kaito Makahashi über den RRP, in Bremen gibt es eine nennenswerte wieder erstarkende Dependance im Norden der ADL
  • Berlin und Brandenburg: offiziell die 99 Ronins, hat sich der Makahashi-Gumi hier schon vor längerem einen inoffiziellen Brückenkopf geschaffen
    • heute führt Takeo Maeda, Saiko kommon der Makahashis, die Geschäfte der vorgeblichen Ronin, diese bestehen vor allem aus Drogen und BTL-Verkauf sowie Prostitution für die Drohnen und Execs der Japanokons
  • Groß-Frankfurt: Kabushiki-Kai unter Oyabun Yoshito Takawara, offen rivalisierend, ebenfalls Mitglied des 4-Oyabun-Rengo
    • die Geschäfte aber führt dort Takwaras Schwiegertochter Miko Harimashi was zeigt wie fortschrittlich der Kai aufgestellt ist
    • der Kai tritt sehr zurückgenommen und zivilisiert auf und konzentriert sich auf white collar Kriminalität wie Wirtschafts- und Matrixdelikte, Edelprostitution und Geldwäsche
  • Hamburg: lediglich eine Außenstelle des Korogai-Gumi unter dem Shatei gashira Toyohisa Matsue, Allianz mit den Penosen (zugehörig zum Wakida-rengo!)
  • Rest der ADL: hier gibt es keine nennenswerten Yakuza-Aktivitäten, andere ethnische Syndikate aber auch lokale Gangs kontrollieren hier die Unterwelt
    • München: auch in der Stadt der Schickeria, der Reichen und Schönen und der Europazentrale von Renraku ist die Abwesenheit der Yakuza auffällig. Hier teilen sich die Gasperi-Vasallen der Djorovics und die weißen Vory der Cherkezov-Organizatsiya unter Balthasar Narekov die Unterwelt
südlich der ADL
  • Österreich und Schweiz: in den Alpen herrscht der ebenfalls zum 4-Oyabun-Rengo gehörende Kobayashi-gumi, vornehmlich in Wien und Zürich, auch hier steht white collar crime, vornehmlich Bankbetrug und Versicherungsgeschichten im Vordergrund, kalter Krieg mit der ortsansässigen italienischen Mafia, der Svizzeria, heißer Krieg mit den Alpen-Vory vom Tremaine-Guliyev-Syndikat

 

Habt ihr noch Infos über die Yakuza im deutschprachigen Raum?

Was mir tatsächlich aufgefallen ist, dass die Yakuza in München überhaupt nicht stattfinden obwohl das doch sehr nahe läge mit Renraku und dem ganzen Bussi-Bussi. Gibt es dafür eine ingame Erklärung aus älteren Editionen?

 

 

PS: mir ist aufgefallen, dass ich zweimal das Wort "herrschen" missverständlich benutzt habe. Mit herrschen meine ich dort das die Yakuza Aktivitäten beherrscht werden von dem benannten Gumi. Natürlich herrschen sie jeweils nicht über die ganze Unterwelt


Bearbeitet von Darian, 14. Juli 2019 - 18:09 .

  • 7OutOf13 und S.Miles gefällt das

#2 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.440 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 15:10

Das Makahashi-gumi gehört auch zum 4-Oyabun-rengo und das Kabushiki-kai ist dem Makahashi-gumi unterstellt.

 

Das in München keine Yakuza ist könnte sich durchaus bald ändern, allerdings ist MCT ja eher der Yakuza-Wirt (4-Oyabun-rengo), nicht Renraku.



#3 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 17:33

Ja zum Makahashi-Gumi haben wir noch nen eigenen Artikel in unserer Wiki, daher hatte ich das mit dem Rengo da nicht noch mal erwähnt. Aber woher ist die Info das das Kabushiki-kai dem Makahashi unterstellt ist? Ich dachte die wären gleichgestellt?

 

Datapuls Frankfurt S. 33

 

 

...direkter Konkurrent des Makahashi-gumi in Düsseldorf...

 

 

Die Düsseldorfer planen schon lange, den unliebsamen Nebenbuhler aus dem Süden auszuschalten (auch wenn ihnen das rechte Verständnis für die Besonderheiten des Groß-Frankfurter Reviers fehlt, sollte ihnen das einst gelingen). Sie konnten schon einige Schläfer in der hiesigen Yakuza platzieren.


Bearbeitet von Darian, 14. Juli 2019 - 18:09 .


#4 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.440 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 18:33

Die Hierarchie der Yakuza ist: rengo, gumi, kai. Und dass das kai dem Gumi unterstellt ist dürfte im Unterwelten und/oder Datapuls: ADL stehen. Das heißt natürlich nicht, dass es unter ihnen nicht auch Konkurrenzgehabe, Machtkämpfe o.ä. gibt. Die Beschreibung aus dem DP: Frankfurt ist möglicherweise ein wenig übertrieben.


Bearbeitet von Sascha M., 14. Juli 2019 - 18:40 .

  • Darian gefällt das

#5 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.612 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2019 - 22:26

Die Darstellung im datapuls spinnt die Spannung aus konzerenklaven weiter. Auch dort war man schon sauer, dass man als gumi dem kai in Sachen Einnahmen nachstand, was einen beim rengo nicht gut dastehen lässt. Da man schon damals befürchtete, dass sich der Frankfurter kai bald aufschwingt ist das Verhältnis noch eisiger als in konzernenklaven
  • Karel und Corpheus gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#6 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2019 - 06:58

ah okay, bin ich schlauer. Also müsste man da ins Konzernenklaven schauen.

 

Ist das mit dem "Kai unter Gumi" ein ingame Fakt oder gibt es da RL-Bezug?

 

 

Die Yakuza ist strikt hierarchisch in Gumi (eigentlich: Kumi) und Kais, sowie Zusammenschlüsse mehrerer Gumi bzw Kai in Rengos organisiert. Der Unterschied zwischen Gumi und Kai ist, dass Gumi normalerweise um einen Clan herum organisiert sind und dabei den Character der Yakuza als einer "Ersatzfamilie" betonen, während Kai um ein gemeinsames Ideal oder Symbol zentriert sind.

Quelle: Shadowiki

 

In anderen RL-Quellen finde ich auch nichts was weitere Hierarchieebenen unterhalb des Rengo stützen würde.


Bearbeitet von Darian, 15. Juli 2019 - 09:45 .


#7 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2019 - 09:59

Ah jetzt habe ich es:

 

 

Nicht zuletzt, weil das Kai zusammen mit dem Düsseldorfer Gumi direkt mit dem 4-Oyabun-Rengo verbunden ist und so im Notfall Finanzkanäle von MCT anzapfen kann.

 

 

Grundsätzlich ist es nämlich so, dass das Kabushiki-kai wie auch der Makahashi-gumi zum 4-Oyabun-Rengo gehören und eigentlich gleichgestellt wären. Aufgrund der Nähe zur ADLZentrale von MCT in Düsseldorf ist der Gumi dem Kai höhergestellt.

 

Theoretisch.

In der Praxis ist das Verhältnis ausgesprochen schwierig, da die eigentlich untergeordneten Frankfurter naturgemäß viel höhere Gewinne erzielen als die Düsseldorfer, was natürlich bei den traditionellen Düsseldorfern gewisse Peinlichkeiten hervorruft (sollte man besser nicht zur Sprache bringen), da man von dem viel kleineren Kai finanziell abhängig ist. Auf der anderen Seite besitzt das Kai nicht wirklich viel Feuerkraft, wenn es um Auseinandersetzungen mit anderen Syndikaten geht, da die Waffen des Kais ja vor allem digitaler und monetärer Natur sind. Bei den Malen, als die Wölfe aus Mainz über die Yakuza hergefallen sind, musste das Kai um Hilfe in Düsseldorf bitten, zumal es Oyabun Makahashi nicht gerne sieht, wenn Takawara externe Kräfte anheuert, um Interna der deutschen Yakuza zu regeln.

Quelle: Konzernenklaven S. 184

 

Also:

 

Grundsätzlich sind Kais und Gumis unter einem Rengo gleichgetellt.

Hier im Speziellen wird dieser Gumi höher gestellt, da die Bindung des Gumis zum Rengo älter und persönlicher ist (und halt auch einfach örtlich näher)

 

Praktisch aber macht der Kai mehr Kohle und ist daher eigentlich auch für den Rengo "wichtiger".

Andererseits ist er halt zahlenmäßig "kleiner" und waffentechnisch "schwächer".

 

Sehr gut, jetzt habe ich glaube ich den Durchblick! Danke!


Bearbeitet von Darian, 15. Juli 2019 - 10:00 .


#8 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.440 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2019 - 10:19

Ansonsten nochmal ein Blick ins Unterwelten werfen, insb. ins allgemeine Yakuza-Kapitel und dort der Abschnitt über "Rengo" und "Kumi und Kai" (S.57 f.).


  • Darian gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0