Zum Inhalt wechseln


Foto

NAUTISCHER NACHTMAHR


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.740 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2019 - 09:01

Softcover mit drei Abenteuern, die auf oder in dem Meer spielen.

 

  • Menschenfracht von Dominic Hladek (Gegenwart)
  • Eisgefängnis von Joy Jayser (1980er, Kalter Krieg)
  • Tangaroa von Michael L. Jaegers (Gegenwart)

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#2 Tarcs

Tarcs

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2019 - 12:30

Da ich nach Redaktionsschluss Tangaroa auch noch einige Male geleitet habe, habe ich meine daraus resultierenden Erkenntnisse und Erfahrungen noch in eine Art erweiterten Spielbericht gegossen. Das ist ggf. für Spielleiter und -leiterinnen noch ganz nützlich.

 

Alle anderen: Finger weg, da Spoilergefahr ...

 

Spielbericht und Tipps zu Tangaroa



#3 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.122 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2019 - 10:47

Falls ihr in den Handouts zum Szenario Eisgefängnis noch Fehler findet, einfach Bescheid sagen, damit ich die ändern kann und Heiko dann schicke.


  • JaneDoe und Charons Alptraum gefällt das

#4 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 07:19

Ich habe gestern Menschenfracht gelesen und es hat mir sehr gefallen. Es hat interessante Charakterhintergründe, einen schönen freien Aufbau, einen sehr guten Schauplatz und eine gute Mischung aus ausweglosem Horror und zumindest gewissen Chacen, das Ganze heil zu überstehen. Auch die Gegner passen sehr gut zum Szenario, bieten schöne Horrormomente und sind nicht abgelutscht.

Übrigens bietet sich zumindest der Anfang als Freeform an. generell kann man in diesem Szenario gut mit Ton- und Lichteffekten spielen.

 

Die nächsten Tage lese ich die weiteren Szenarien und gebe Rückmeldungen.


Bearbeitet von Tegres, 31. Juli 2019 - 07:19 .

  • JaneDoe und Charons Alptraum gefällt das

#5 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 848 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 12:47

Ich habe gestern Menschenfracht gelesen und es hat mir sehr gefallen. Es hat interessante Charakterhintergründe, einen schönen freien Aufbau, einen sehr guten Schauplatz und eine gute Mischung aus ausweglosem Horror und zumindest gewissen Chacen, das Ganze heil zu überstehen. Auch die Gegner passen sehr gut zum Szenario, bieten schöne Horrormomente und sind nicht abgelutscht.

 

Ich hoffe auch, dass die Gegner nicht abgelutscht sind :o :D


  • Die InsMaus gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#6 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 16:03

abgelutscht oder ausgelutscht - ist ja egal ;-)

#7 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 02. August 2019 - 09:08

Nebenbei - ich vermisse ein Vorwort in dem Buch. Oder habe ich die Seite überblättert?

#8 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.740 Beiträge

Geschrieben 02. August 2019 - 16:54

Kein Vorwort, alles was es zu sagen gab, steht auf der Buchrückseite :)


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#9 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Rettungsschwimmer am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 824 Beiträge

Geschrieben 02. August 2019 - 18:45

Kein Vorwort, alles was es zu sagen gab, steht auf der Buchrückseite :)



Nun aber ab in den Urlaub Heiko ;)
Erhol dich auch gut.

#10 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 02. August 2019 - 20:35

Kein Vorwort, alles was es zu sagen gab, steht auf der Buchrückseite :)


(Liest die Rückseite). Hm, das ist ja nur der Standard-Textbaustein für Cthulhu und dann drei kurze inhaltliche Zusammenfassungen der Abenteuer. Im Vorwort hätte ja noch etwas anderes stehen können - wie kam es zu dieser Sammlung? Wer sind die Autoren? Wann wurde das Vorwort geschrieben und wo, bei welcher Wetterlage ? - Ich lese Vorworte immer sehr gerne ;-)

#11 Sarturas

Sarturas

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 48 Beiträge

Geschrieben 03. August 2019 - 12:23

Schönen Urlaub Judge Gill!^^


  • Charons Alptraum gefällt das

BÄM... Headshot... voll ins Knie!


#12 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 06. August 2019 - 21:28

Ich habe eben Eisgefängnis gelesen. Das Abenteuer hat zwar eine konsequenzlose Verfolgungsjagd, ist aber ansonsten gut. Es ist modular, bietet die Möglicheit, interessante Gruppendynamiken unter den Charakteren und zu den NSCs zu erzeugen, hat eine gesunde Mischung aus unmittelbarer Bedrohung (allerdings teilweise mit einem recht verbrauchten Gegnertyp) und abtrakterem kosmischen Horror und kann die Charaktere vor interessante moralische Dilemmata stellen. Außerdem bietet es eine gelungene Art des cthuloiden Dungeon.


Bearbeitet von Tegres, 07. August 2019 - 22:02 .

  • JaneDoe, Die InsMaus und Sarturas gefällt das

#13 Die InsMaus

Die InsMaus

    Postapokalyptisches Liftgirl im Hotel Nyarlathotep

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 06. August 2019 - 22:17

Und ich habe gerade die beiden anderen Abenteuer fertig gelesen.
Spoilerwarnung ( irgendwie finde ich das Feld dafür nicht mehr).

Zu Menschenfracht: Die Idee mit dem Containerschiff als begrenzten Raum finde ich gut. Auch der Beginn im Container ist gut. Hier habe ich mir erstmals die Augen gerieben: Es gibt Fragen an die Spieler? Das ist ja fast schon pbtA! Bei der Erkundung des Schiffes fand ich die Tabelle mit möglichen Funden gut. Auch das Bild vom Schiff hilft dem Spielleiter. Kleine Kritik: Das ganze ist mir hier schon etwas zu kampflastig, was man als Spielleiter aber steuern können sollte. Etwas gewundert habe ich mich über die Möglichkeit, vom Wasser wieder an Bord klettern zu können (naja). Ansonsten wurde hier viel Fachwissen zu Schiffen und insbesondere zu Containern recherchiert. Elektrische Reparaturen, Mechanische Reparaturen und Verborgenes erkennen scheinen die wichtigsten Fertigkeiten zu sein, um durch das Abenteuer zu kommen. Das Finale ist ebenfalls sehr kampflustig und tödlich.

Zu Tangaroa: In der Kürze liegt die Würze. Der Autor hatte offenbar eine gute Idee für einen 5-room-dungeon. Sehr gut finde ich die kurze Vorbereitungszeit der Investigatoren für den Rettungseinsatz. Man merkt dem Autor auch Fachwissen über das Tauchen an. Was den modularen Ansatz bzgl. Prof. Walker angeht muss man, finde ich, generell etwas aufpassen, dass solche modularen Elemente ein Abenteuer nicht zu beliebig machen. Anders ausgedrückt: Ich bevorzuge gute Ideen, die durchgezogen werden. Aber das kann man auch anders sehen.

Bearbeitet von Die InsMaus, 07. August 2019 - 15:29 .


#14 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 07. August 2019 - 21:58

Tangaroa habe ich nun ebenfalls gelesen. Es ist ein wirklich knappes, aber nicht zu knappes Szenario. Der Plot ist sehr simpel, die Örtlichkeit klein, das Szenario ist modular und der Reiz des Ganzes ergibt sich vor allem aus der Unsicherheit und den Konflikten zwischen den Charakteren. Für letztere hätte meines Erachtens aber noch etwas mehr Futter bei den Charakteren selbst gegeben werden. Das Futter für die Charakterkonflikte findet sich hauptsächlich in Form von vielen Handouts. Mir persönlich hätte das Szenario etwas cthuloider sein können. Ich finde es aber sehr gut, dass mehrere Varianten des Szenariohintergrunds geboten werden, um eine Anpassung auf die Geschmäcker der Gruppe zu erleichtern.


  • JaneDoe, Tarcs und Sarturas gefällt das

#15 Sarturas

Sarturas

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 48 Beiträge

Geschrieben 08. August 2019 - 07:21

Kann mich Tegres anschließen, ich würde es für meine Gruppe noch etwas umschreiben, da mir das Setting sehr gut gefällt.


BÄM... Headshot... voll ins Knie!





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0