Zum Inhalt wechseln


Foto

Ortermunition/Spionage-RFID


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 LARD

LARD

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 08:08

Hallo,
hier nun Fragen zum Aufspüren von Personen oder Gegenständen die per Ortermunition oder Spionage-RFID markiert wurden. Ich bin mit der Matrix noch nicht recht warm, daher die Frage in die Runde wie es funktioniert und wie leicht es ist den "physischen Aufenthaltsort" zu finden.

Der Nutzer wird ja auf den Chip zwei Marken gelegt haben bevor er diesen irgendwo anbringt. Bei der Suche/Verfolgung kann er die Handlung "Icon aufspüren" (S. 237) durchführen. Muss auch er eine Probe Würfeln, und welche "Willenskraft" wird ggf. für die Gegenprobe genommen?
Kann bei erfolgreicher Probe der Standpunkt per GPS ermittelt werden, oder wie wird dieser festgestellt?

Durch meine Fragen versuche ich nachzuvollziehen wie leicht es ist Ziele mit dieser Technik aufzuspüren und zu verfolgen, und welche Zeiträume werden benötigt um das Ziel zu ermitteln.
Welche Möglichkeiten hat das nichts Ahnende Ziel durch "glückliche Umstände" der Aufspürung zu entkommen? Durchquert Gebiet ohne WiFi-Anbindung; abgeschirmter Raum...?

#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 08:32

In der Regel ist man der Besitzer des RFIDs und hat damit das Equivalent zu genügend Marken für die Handlung "Icon aufspüren".

Die Gegenprobe wäre mit Gerätestufe anstatt WIL. Bei eigenen Geräten lasse ich allerdings manchmal die Gegenprobe weg und lasse nur eine Erfolgsprobe würfeln.
Wichtig sind hier die Rauschen-Modifikatoren für die Probe.
Und sollte das Umgebungsrauschen größer als die Gerätestufe sein, geht der RFID Wifi off und ist nicht mehr in der Matrix.

Wenn du ihn erfolgreich findest, hast du die GPS Daten und kannst mithilfe deines Kommlinks und einer einfachen Kartensoftware den genauen Standort/Adresse herausfinden.

Das Opfer kann das dadurch verhindern, indem es Störsender einsetzt oder sich in einem Gebiet mit hohen Rauschen aufhält.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#3 Smoothie

Smoothie

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 12:11

iirc weiß der Besitzer immer automatisch, wo sich seine Geräte befinden, solange die online sind. Keine Proben nötig.

 Zufällige Gegenmaßnahmen aber dieselben: Rauschen, Störsender.


Bearbeitet von Smoothie, 31. Juli 2019 - 12:13 .


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 13:00

Das bezieht sich auf die Wahrnehmung in der Matrix.

Um den Standort in der physischen Welt zu entdecken ist immer noch "Icon aufspüren" erforderlich.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#5 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 18:58

Es gibt weiterhin auch RFID-Löscher, mit denen man solche Chips gezielt zerstört.

Gegen die Löscher wiederrum helfen die "Sicherheitschips", die gegen die normale Löschung immun sind.

 

Ich würde es so spielen, dass ein Chip in einem Gebiet mit Rauschen > Gerätestufe nicht sendet, sich aber nicht abschaltet, d.h. er ist wieder ortbar, wenn das Gebiet verlassen wird. Aber das sollte man mit der SL klären (oder mit den Spielern).


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#6 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2019 - 20:08

Ich würde es so spielen, dass ein Chip in einem Gebiet mit Rauschen > Gerätestufe nicht sendet, sich aber nicht abschaltet, d.h. er ist wieder ortbar, wenn das Gebiet verlassen wird.


Genauso habe ich die Regeln auch verstanden.
  • Sabretooth gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#7 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 66 Beiträge

Geschrieben 03. September 2019 - 21:57

RFIDs können einfach ihre aktuelle Position über die Matrix schicken, kein Test nötig...aber natürlich eine Matrixverbindung, wie Brazzagar schon schreibt.

They can also be used as tracking devices, periodically transmitting GPS data to the Matrix


"Icon aufspüren" wird nur benötigt, um ein Icon allein anhand seiner Matrixverbindung aufspüren will, nicht wenn dir das Icon selbst verrät, wo es ist.

#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 04:22

Steht quasi genauso in den deutschen Regeln:

"Sie können auch als Peilgeräte eingesetzt werden, indem sie periodisch GPS-Daten an die Matrix übermitteln.
Der physische Aufenthaltsort eines Chips kann über die Matrix gefunden werden (s. Icon aufspüren, S. 237)."


Genau diese GPS Daten in der Matrix sind aber imho der Grund, warum man mit Icon aufspüren den physischen Standort überhaupt finden kann.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#9 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 66 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 23:12

Genau diese GPS Daten in der Matrix sind aber imho der Grund, warum man mit Icon aufspüren den physischen Standort überhaupt finden kann.

Der Nutzen von "Icon aufspüren" ist gerade feindliche Icons zu tracen, die dir garantiert nicht freiwillig ihren Standort übermitteln. Wenn dir aber jemand oder etwas seine Koordinaten schickt, was willst du dann noch tracen?

Und den Absatz wie der physische Aufenthaltsort gefunden werden kann verstehe ich so, dass wenn der Hacker mit Matrixwahrnehmung die Existenz eines fremden RFIDs erkannt hat, man auf diese Art den Chip finden kann ohne alles auseinanderzunehmen.

#10 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 05. September 2019 - 04:15

Wenn dir aber jemand oder etwas seine Koordinaten schickt ...


Das lese ich nicht aus den Regeln heraus.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#11 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge

Geschrieben 05. September 2019 - 06:01

Wir spielen es so, dass der Besitzer keine Probe benötigt, wenn er seine eigenen Chips / Ausrüstung finden will. Der Chip sendet direkt seine Koordinaten auf das Komm / Deck / Konsole des Besitzers (zurück) und dieser kann die Koordinaten ablesen und sich in der AR / auf einer Karte oder wie auch immer anzeigen lassen. Sonst müsste jeder Rigger ständig seine Drohnen suchen und auch geparkte Autos würde man ggf. nicht mehr finden ("so würfel mal... hmm Probe nicht geschaftt, du findest dein Auto nicht mehr"). Dies ist dann der Hauptunterschied zwischen 2-3 Marken und Besitzer; der Besitzer soll seine Ausrüstung ohne weiteres finden, der Hacker muss sie erst suchen.

Ein hohes Rauschen in der Umgebung des Besitzers oder des Chips oder auch dazwischen kann diesen Kontakt unterbinden. Dann hilft aber auch eine "Icon aufspüren"-Handlung nicht weiter.

 

Die Handlung "Icon aufspüren" benutzen wir nur bei markierten Icons, von denen man nicht der Besitzer ist.


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#12 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 05. September 2019 - 07:09

In der Praxis lasse ich die Handlung Icon aufspüren bei einem Besitzer als reine Erfolgsprobe ablegen. Marken braucht er keine, da er als Besitzer zählt als hätte er 4 Marken.
Ganz verzichte ich auf die Probe nicht, da eben Erschwernisse wie zb. Rauschen das ganze nicht zu einem Autowin machen.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#13 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge

Geschrieben 05. September 2019 - 21:30

Hmm das wäre tatsächlich auch eine Option. So kann man das Rauschen etwas mehr ins Spiel bringen und die Schwierigkeiten in den entsprechenden Gebieten darstellen.


"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#14 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 66 Beiträge

Geschrieben 11. September 2019 - 22:21

Wenn dir aber jemand oder etwas seine Koordinaten schickt ...


Das lese ich nicht aus den Regeln heraus.

Hatten sowohl du als auch ich zitiert: Sie übermitteln periodisch GPS-Daten in die Matrix. Was für Daten außer den Koordinaten sollen das sein, die Signalstärke vom Empfänger? ;)

#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.537 Beiträge

Geschrieben 11. September 2019 - 23:30

Du hast mich falsch verstanden. Natürlich sind es die GPS Daten. Aber sie gehen nicht an das Kommlink des Besitzers sondern in die Matrix. Deshalb kann/muss man den phy. Aufenthaltsort mit der Matrixhandlung Icon aufspüren auch finden.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0