Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] SSR Online Einführungs-Runde Review


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#1 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 07:54

Aus Diskussionen über SR6 auf unserem SR Community Discord Server (Link zum Thread) ist eine Online Schnellstarter (Sopporter-) Einführungsrunde entstanden, die ich geleitet haben.

Vor ab, ich würde gerne weitere online SR6 SSR und später SR6 Runden als SL leiten, die unter der Woche abends stattfinden würden, wenn sich weiter Interessenten hier aus dem Forum finden.

Gespielt wurde mit Discord als VoiceChat und Roll20 als virtueller Spieltisch und Würfeltool. Die Charaktere waren die vorgefertigten Chars aus den SSR.

Die Einführungsrunde hat mir als SL Spaß gemacht, ich durfte für sehr angenehme Mitspieler*innen leiten. Alles lief relativ flüssig ab. Nur wie so oft, war die Spielzeit des eigentlich als sehr kurz angelegten Supporter-Runs, am Ende doch nicht so kurz, weil ... naja, es ist halt Shadowrun :D

Durch die Reduktion der Regeln auf die SSR ging es primär darum, mal die wichtigsten Änderungen in Regelmechanismen auszuprobieren und kennenzulernen, da alle Mitspieler bereits SR5 kannten und aktiv spielen derzeit. Das nicht für jede erdenkliche Situation die passende Regelmechanik in den SSR beschrieben ist, ist klar. Daher musste ich als SL häufiger improvisieren. Und hier kann ich auch gleich zu meinem persönlichen Pluspunkt kommen.

Das neue Edge-System. Es hat zum einen die klar geregelten Dinge extrem vereinfacht und beschleunigt und zusätzlich mir als SL eine sehr einfache Mechanik an die Hand gegeben, fehlende Regelmechanismen der SSR zu bestimmten Umständen unkompliziert zu regeln. "OK, dass verschafft dir hier einen Vorteil, du bekommst dafür einen Edge". Die Edgemechanik ist in den SSR noch stark reduziert, weil viele Möglichkeiten der Edgemechanik gar nicht ausgeschöpft werden. Ausrüstung und Vorteile z.B., die sich regelmäßig ganz konkret auf Edge auswirken sind in den SSR nicht vorhanden. Außerdem fehlen weitergehende Edge-Aktionen, wie sie im CGL CRB ja bereits konkret beschrieben sind. Ich habe das CRB noch nicht vollständig gelesen, daher fehlt mir auch noch ein größerer Überblick um hier eine valide Aussage zu treffen, wie sich das noch auswirkt. Mein Eindruck ist aber, dass Edge noch sehr viel häufiger verteilt und ausgegeben wird, als über die Mechaniken aus den SSR.

Die Spielerin (Loona) von Frostburn (Magierin) stellte im Nachgang des Runs noch fest, dass sie es schade findet, dass keine unmittelbare Edgemechanik bei Nicht-Kampfzaubern zum Einsatz kommt. So, dass ein primarer Supportcharakter im Kampf, der keine direkten Angriffe ausführt, ein Problem hat an Edge zu kommen. Eine berechtigte Kritik, bezogen auf die SSR, die eher auf reine Konfliktsituationen ausgelegt sind, wie die generelle Edge Mechanik. Es bleibt zu hoffen, dass es genug andere Quellen für regelmäßiges Edge im vollständigen Grundregelwerk gibt, die auch solchen Char-Konzepten zu genug Edge verhilft.

Im Zweifelsfall bleibt natürlich die Variante, dass der SL per Regel jederzeit einem Spieler ein Edge geben kann, wenn der SL das für angebracht hält. Wäre aber vermutlich ziehmlich unbefriedigend für einen Supportchar, wenn er nur auf diese Weise im Kampf an Edge kommt. Andererseits dient die allgemeine Edge-Mechanik ja der Abbildung von situationsbedingten Vorteilen (und Nachteilen) in Konfliktsituationen, und kommt daher bei Nicht-Konfliktsituationen normal nicht zum Einsatz, obwohl auch bei solchen Edge hilfreich wäre... Also ja, evtl. Ein prinzipbedingtes Problem, das ich aber mal noch auf Oktober verschieben würde, wenn das Pegasus GRW veröffentlicht wird, dass ja wie wir alle wissen, sehr gut sein wird... *Zwingersmiley zu Sirdoom*

Ansonsten funktionierte die Edge Mechanik aber überraschend gut und schnell. Außerdem hat sie wirklich regelmäßig einen echten Unterschied gemacht, also ganz klar direkt positiven Einfluss genommen. Die Spieler haben sehr schnell kapiert, dass regelmäßiger Edgeeinsatz wirklich hilfreich ist, und haben es auch entsprechend eingefordert, wenn sie der Meinung waren, sie haben einen Vorteil. Das Feilschen um Edge ist definitiv ein neuer Bestandteil der Regeln, was aber auch durch die SSR verschärft wird, da noch viele Regelmechanismen für Ausrüstung und Vorteile fehlen. Dennoch ist Edge sehr wichtig und wird eher nicht so lange gefarmt sondern auch regelmäßig direkt rausgehauen um einen Patt oder Misserfolg durch Wurfelpech/-Glück nochmal nachträglich umzudrehen... Also den Vorteil in der Aktuellen Situation zu nutzen. Genau das, wofür Edge ja auch verdient wurde. Das ist mir sehr positiv aufgefallen und hat gut funktioniert.

Natürlich waren die Chars nicht besonders stark und auch der Einfachheit halber nicht bzgl. Initiative verstärkt. Der eigentliche Kampf ging auch nicht sehr lange und es bleibt abzuwarten, wie sich das in größeren Kämpfen auswirkt. Die Schergen Regelung kam auch nicht wirklich im Kampf zum Einsatz und muss sich noch bewähren. In der Theorie ist sie aber nicht besonders kompliziert und mir gefällt sie ganz gut.

Wenn ich noch konkretes Feedback von Mitspieler*innen über Discord erhalte, darf ich das hier per Zitat teilen, da nicht alle auch im Forum aktiv sind, sondern nur über Discord erst auf die SR (Foren-)Community gestoßen sind. Aber ich denke Hetzer, einer der Mitspieler, hat evtl. auch ein Feedback zu teilen. Da er Rude gespielt hat, und prinzipiell versucht wurde subtil vorzugehen, war sein persönliches Spotlight so eben erst gegen Ende ;)


Bearbeitet von _HeadCrash, 29. August 2019 - 12:29 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#2 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 07:55

Feedback von Cryptic (Yu) aus Discord:

Kurzes Resume: Die Sessions haben auf jeden Fall Spaß gemacht. Die Geschwindigkeit in der Aktionen abgehandelt werden ist ein dicker Pluspunkt, und ich hoffe dass in den vollständigen Regeln da nicht die Handbremse gezogen wird.

Die Charakterbögen sind wesentlich übersichtlicher als in Vorgängereditionen, so dass man innerhalb kürzester Zeit weiß, was ein Charakter kann.

Ob das Erhalten von Edge zwischen den Archetypen ausgewogen sein wird bleibt abzuwarten. Zwar konnte ich mit dem Face in sozialen Situationen Edge gewinnen, aber hier ist das Urteil des Spielleiters gefragt, und man muss mehr oder weniger um Edge feilschen. In Kampfsituationen ist das viel klarer geregelt und es scheint dass man hier auch schneller an Edge kommt.

Nochmal danke an @headcrash fürs Leiten und an @Frostburn-Loona , @Hetzer und @Mahdi_Avendesora fürs Mitspielen. Gerne wieder.


  • Richter und S(ka)ven gefällt das
Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#3 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.330 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:13

Einige Fragen dazu:

 

1) Warum *genau* ist SR6 schneller, bzw in welchen Situationen? Weil stark vereinfacht das System immer noch auf "Würfel 20w6 gegen 5/6, zähle Erfolge, hab mehr Erfolge als der Gegner" basiert. Welche Art von Situationen/Aktionen war so spürbar schneller? Ich setze voraus, daß man mit der gleichen regeltechnischen Intensität spielt wie bei SR45, sprich Grundregeln gegen Grundregeln und natürlich vergleichbaren Charakteren (also wahrscheinlich Anfangscharaktere).

 

2) Warum genau ist das Edgesystem einem einfachen Bonus/Malussystem, wie es ja schon seit Ewigkeiten in SR implementiert ist ("+2w6 weil Situation passt") überlegen? Diversität der Aktionen durch die Edgetabelle?

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Humorgeister: Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#4 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:26

Wie ist denn das Abenteuer angekommen?

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#5 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:41

1) Hat auch damit zu tun, dass die SSR stark reduziert sind und die Beispiel-Charaktere recht unkomplex gestaltet sind. Generell kam mir aber die Mechanik der Edgekalkukation schneller vor, als eine Suche mehrerer passender geltender Faktoren auf mehreren Modtabellen. Wenn man alle Mods auswendig kennt, dürfte es kein geschwindigkeitsunterschied sein. Geht man die Modtabellen prinzipiell durch um zu checken welche mods greifen, ist die Edgemechanik direkt schneller. Man stoppt außerdem ggf. nach dem zweiten Edgepunkt, wo man im Mondsystem weiter prüfen würde was noch anfällt, wegen dem maximum Edge pro Runde.

Die Edgemechanik ist im Wesentlichen (in den SSR) sehr strait gehalten. Also sehr gleichbleibend. Nur bei sozialen Konflikten wird abgewichen und wieder eine Tabelle mit Einzelfaktoren konsultiert. Da aber soziale Konflikte meist weniger Proben bedeuten als Kämpfe, und die Tabelle viel kürzer ist als die aus SR5 ist das dennoch sehr schnell und stört den Fluss wenig.

Des weiteren sind die Matrixregeln in den SSR hart verschlangt. Das hat alle Hacking Aktionen deutlich beschleunigt.

Zum dritten kommt mir das Inisystem viel schneller vor. Klar, es gibt auch unter den Beispielchars keine Ini-maxer aber dennoch kam mir der Ablauf so viel leichter zu organisieren und insgesamt flotter vor.

Hacking und Edgemechanik die fast komplett ohne Tabellen auskommt macht aber meiner Meinung nach den größten Ausschlag. Schon nach wenig Übung hat man die Mechanik sofort begriffen und es läuft entsprechend schnell.

Als Letztes empfand ich auch die wirklich regelmäßige nachträgliche Beeinflussung der Wurfergebnisse durch niedrigere Edgeboosts (den Gegner einen Erfolg neu würfeln lassen z.B.) eine echte Beschleunigung. Denn so sind häufiger knappe Würfe doch beim ersten Versuch gelungen und mussten nicht die nächste Kampfrunde nochmal versucht werden.

2.) Geschmacksache! Wenn es eine allgemeine Tabelle mit global gültigen Mods für alle Proben gibt, ist das auch schnell. Bei SR gibt es aber viele Modtabellen für viele verschiedene Aktivitäten. Außerdem bin ich ein SL, der auch gerne hin und wieder eine Situation improvisiert modifiziert. Daher ist mein Erst-Eindruck der, dass das Edgesystem hier dem SR5 Tabellenmodkonzept Überlegen ist. Es gibt nicht viele verschiedene Mods, sondern ein Edge oder kein Edge je Faktor/Vorteil für die Situation. Schnell, intuitiv und praktisch. Aber natürlich Geschmacksache. Konkreter und differenzierter unterschiedliche Situationen passgenau modifizieren kann man mit der SR5 Methode. Wem das wichtig ist, für den wird die Modemechanik aus SR5 überlegen sein.

Im CRB gibt es ja auch weiterhin für Ausrüstung, Vorteile, Zauber etc. Mods auf den Würfelpool. Die sind aber dann fix/dauerhafter und nicht situationsbedingt nur für den aktuellen Wurf. Ich denke das ist der große Unterschied und warum beide Mechaniken koexistieren können ohne sich zu stören.


Bearbeitet von _HeadCrash, 29. August 2019 - 12:30 .

  • S(ka)ven gefällt das
Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#6 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 11:42

Wie ist denn das Abenteuer angekommen?


Da habe ich weder Positives noch Negatives vernommen. Ich tippe mal der Fokus von allen lag eher auf den neuen Regeln.

Bearbeitet von _HeadCrash, 29. August 2019 - 11:43 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#7 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 14:33

Wie ist denn das Abenteuer angekommen?


Ich hab nochmal nachgefragt und Rückmeldung bekommen.

Also ich fand den Run so als solchen ganz gut. Er bietet mehrere Möglichkeiten den Job zu erledigen zart oder hart. Er ist nicht kompliziert also auch für Anfänger gut zu verstehen denke ich. Wenn man davon ausgeht das man erklärt wie groß Höllenhunde wirklich sind. Aber ansonsten leichte schöne Kost.


Und das zweite Feedback war im Wesentlichen eine Bestätigung von Loona, enthält aber deutliche Spoiler für den Supportrun, weswegen ich es hier nicht zitiere. ;)
Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#8 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 787 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 14:36

Hab ich dich richtig verstanden?

Die "schnellere Abhandlung" ist für Veteranen im Matrixkapitel zu finden?

Und was Buchhaltung angeht scheint es im INI-System klare Vorteile zu geben.

 

Ich finde das lustig, genau so wie du jetzt mit Edge "handwedelst" habe ich damals die ganz normalen Würfelmods gehandwedelt xD. Ganz nach dem Motto: "Hm, tjo is dunkel und es schifft mach mal -4 und dann noch -2 fürs Rennen."

 

 

Gab es denn nur positive Rückmeldungen?


  • S(ka)ven gefällt das

#9 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 14:48

Hab ich dich richtig verstanden?
Die "schnellere Abhandlung" ist für Veteranen im Matrixkapitel zu finden?
Und was Buchhaltung angeht scheint es im INI-System klare Vorteile zu geben.

Ich finde das lustig, genau so wie du jetzt mit Edge "handwedelst" habe ich damals die ganz normalen Würfelmods gehandwedelt xD. Ganz nach dem Motto: "Hm, tjo is dunkel und es schifft mach mal -4 und dann noch -2 fürs Rennen."


Nur dort, wo es mangels detaillierter Regeln (in den SSR wird auf Regeln für Ausrüstung (außer Waffen) sowie Vor/Nachteile komplett verzichtet) keine Alternative gab. An sonsten hat das mit den vorgegebenen Edgeregeln sehr gut RAW funktioniert. Und ich schaue bis heute zumindest bei Sichtbedingungen und Fernkampf/Nahkampf Modifikationen vor jedem Wurf auf dem SL-Schirm auf die Tabellen um zu checken ob ich an alles gedacht habe was relevant ist. Während die Spieler ihre Boni auf den Würfelpool selbst im Kopf/Blatt haben müssen. In Summe vor jedem (ersten) Angriff ein größerer Aufwand, als jetzt per Edge-Deal nach SSR für mich. Und ich würde mich prinzipiell als SR Veteran bezeichnen. Allerdings habe ich nicht alle Mods im Kopf. Ganz zu Schweigen von den Social Mods mit der Din A4 Seite an individuellen Modifikatoren etc. Also ich konsultiere diese Mod-Tabellen schon immer wieder komplett und das hält etwas auf und nervt. Handgewedelt habe ich die Zahlen nur, wenn es keine konkreten Regeln / Tabellen dafür in den Regeln gab.
 

Gab es denn nur positive Rückmeldungen?


Wie gesagt, die Kritik bzgl. benachteiligter Support-Chars, die eher wenig bis keine direkte Konfrontationen mit Gegnern suchen und so keine Chance zur Edgewewinnung haben, war schon ernsthaft und deutlich. Generell aber sonst kein negatives Feedback.

Vermutlich die falschen Testspieler. Btw. Hetzer hat sich noch nicht konkret geäußert. ;)


Bearbeitet von _HeadCrash, 29. August 2019 - 15:34 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#10 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.501 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 15:10


 

Ich finde das lustig, genau so wie du jetzt mit Edge "handwedelst" habe ich damals die ganz normalen Würfelmods gehandwedelt xD. Ganz nach dem Motto: "Hm, tjo is dunkel und es schifft mach mal -4 und dann noch -2 fürs Rennen."

Genau damit habe ich ein Problem, wenn man dann auch Konzepte hat, die genau dagegen geimpft sind. Bspw. Gyrostabilisator. DANN kommt es immer zu einem hin und her. Da erscheint mit Edge Yay/Nay doch effektiver.


  • Ech0 gefällt das

"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#11 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 269 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 17:11

Liest sich genau so wie ich es nach lesen der Regeln erwartet habe. Und nach allem was du schreibst haben wir einen ähnlichen Stil zu leiten.
Jetzt hoffe ich nur das meine Runde ähnlich denkt :)

 

Vielen dank für das Review


  • _HeadCrash und S(ka)ven gefällt das

#12 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 17:52

Danke fürs Feedback. Hoffe die anderen runs kommen auch so gut an.
  • _HeadCrash gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#13 Hetzer

Hetzer

    Schattenjäger

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.664 Beiträge

Geschrieben 29. August 2019 - 23:22

So dann auch mal den Ehrfahrungsbericht hier rein packen:
Gespielt hatte ich Rude (Samurai bzw. Scharfschütze).
Sachen die aufgefallen sind:
1.In der Vorbereitungsphase wenig Arbeit für den Char (vermutlich eher der Klasse bzw. dem Fertigkeitssets geschuldet als den Regeln)

2.Das Edgesystem war angenehmer als gedacht und verlief relativ flüssig persönlich gefällt mir allerdings das Modifikatoren System besser (deutlichere Auswirkungen darauf was man macht). Auch sind die (größten) Edge Boosts nicht mehr wirklich besonders.

3. Das Inisystem beschleunigt zwar den Kampf erinnert aber sehr stark an das D&D Ini System. Eigentlich macht das Ini Ergebniss kaum noch was aus sobald die erste Runde einmal durch war. Wodurch auch wiederum ein Spannungsfaktor verloren geht.



#14 _HeadCrash

_HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.623 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 06:39

Noch eine Rückmeldung aus dem Discord Chat von Loona, Spielerin von Frostburn:

Zum System: Ich finde es ist an einigen Stellen durchaus sinnvoller geworden, das Kampfsystem ist definitiv besser, es geht schneller und ich finde es einfacher umzusetzen und es geht wesentlich schneller. Das Schergensystem bleibt noch zu Erproben, da es bei uns nicht zum Einsatz gekommen ist. Das die Initiative gleich bleibt finde ich auch einfacher um zurechnen.

Das Edgesystem an sich war in den Schnellstartregeln etwas unausgeglichen. Es wurde ja von Headcrash schon drauf hingewiesen, das ich etwas unglücklich gewesen bin (bezugnehmend darauf das dieses Resüme im Zitat ins Forum kommt und er schon meinen Hauptkrittik erwähnt hat) Ob es sich nur für Supportmagier so verhält oder eben auch für andere Supportcharaktere oder umgangssprachlich auch Zweite-Reihe-Chars das bliebe noch abzuwarten und ob das im Regelwerk genauso wird würde ich jetzt einfach noch abwarten. Das war aber für mich die ich eher supportet habe etwas schwer dann Edge zu bekommen um meine Handlungen zu unterstützen. Das sollte definitiv noch angepasst werden.

Die Anfangschars waren auch nicht wirklich ausgewogen. Aber man konnte damit durchaus arbeiten.

Zum Charakteraufbau bleibt mir zu sagen, das ich den Charakterbogen wesentlich übersichtlicher finde als in SR5. Man kann schneller erfassen was der Charakter kann und man hat nicht mehr eine elende lange Liste an Fähigkeiten, sie sind konzentrierter. Allerdings muss man als SL dann schauen wie man Proben dann Würfeln lässt ich denke aber das ist nur ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt und mit der Erfahrung geht das sicherlich auch schneller. Ich fände es aber auch schöner wenn man ein paar Fachbegriffe irgendwo noch mal aufführt das Neulinge nachschauen können. Ich war zum Beispiel das erste Mal mit einer Magierin unterwegs und ich konnte mit dem Begriff Traditionsattribut nichts anfangen. Das wurde mir dann zwar schnell erklärt aber das wäre halt schon schön einen Glossar zu haben.

Ansonsten hat das System durchaus Potenzial , man muss halt schauen ob die Ungereimtheiten im Grundregelwerk noch ausgebügelt werden.


Bearbeitet von _HeadCrash, 30. August 2019 - 10:43 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Anarchy wie ich es mag: Erweiterte Anarchy Regeln
Einfache SR5 Charaktererschaffungshilfe Google Tabelle
(Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.

#15 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 30. August 2019 - 08:55

Die interessanteste Frage

"Habt ihr nun Lust auf sr6?"

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0