Zum Inhalt wechseln


Foto

Warum kein Seattle-Buch ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
55 Antworten in diesem Thema

#16 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.725 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2009 - 09:06

SR3.
Jan Helke

#17 Mankotaleph

Mankotaleph

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 616 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2009 - 09:18

War SoA ein SR3 oder ein SR4 Buch? Ich hab keine Quelle auf dem Buch selber gefunden.


Ist eines der letzten der 3. Edition.
Laut aussage wurde es teilweise durch Schattenstädte überholt (Asia teil) und deshalb nicht übersetzt.
Fand das schade, weil da was auch mal über Russland stand.

4M2


#18 Draca

Draca

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 719 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2009 - 19:13

Also mit der Aussage. "Wird erstmal nicht übersetzt" (Aber später) ;) Damit kann ich leben.
Kommt zum Zeltcon

It is true that there is no such thing as pure black and white. There are several shades of grey between it.
But if you admit this, if you cross the white line and step into the lighter grey, you won’t stop walking.
You will always say, my next step is not much worse than that before and some day you will reach the black line.
And if that happens, if you stand in front of that black line, you will think about what you have done.
And even if you decide not to cross that line and turn around to walk back to the white line,
someone will grab you from behind and drag you across that black line you never wanted to cross.
That's how it works in the shadows of our time. [Duriel]

#19 Nyx

Nyx

    Rechte Hand Imperator Doom-I-Thep's

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 710 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2009 - 20:24

Also mit der Aussage. "Wird erstmal nicht übersetzt" (Aber später) ;)

Möglicherweise/vielleicht.

Ich würde mich besser nicht darauf verlassen.
Es dürfte primär von so Sachen wie "freien Kapazitäten" und dem (bisher wohl ganz anständigen) allgemeinen Erfolg von SR-Deutschland abhängen. :)

Aber auch wenn man sich im Vorgriff eine US-Ausgabe besorgt, denke ich, dass man diese später auch durchaus noch loswird, wenn man sich das mögliche deutsche Buch noch nachholen sollte.
"Moral victories don't count!"

"Kauft 'Fritz'-Kaubonbons! 'Fritz' ist gut für die Umwelt und für dich!"

"Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat."
- Volker Pispers

#20 i101

i101

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2009 - 23:17

Hoffentlich wird das jetzt nicht Missverstanden, aber ich empfinde es doch schon ein bisschen Krass das, dass Seattle Sourcebook nicht ins Deutsche übersetzt wird. Immerhin ist Seattle doch DIE Shadowrun Stadt überhaupt. Verstehe das Pegasus wahrscheinlich eine Strategie befolgt welche neben der Publikation von deutschen Corebooks, den Schwerpunkt Hausgemachter Produkte haben wird. Siehe CGL's "Missions", welche zu Anfang kostenlos waren und nun nur noch gekauft werden können. Ein ausgearbeitetes ADL Hintergrundbuch in Kombination von erstmal kostenlosen "ADL Missions" wäre vom Finanziellen Aspekt langfristig gesehen lohnenswerter, als die US Missions immer ins Deutsche zu übersetzten und somit keinen Gewinn einzufahren. Denoch stellt sich mir die Frage nach welchem Kriterium solch eine Entscheidung gefällt wird. Wieviel Leute spielen wirklich in der ADL? Woran misst ihr das? An der Meinung mancher Mitglieder hier im Forum? Ich meine nur weil wir in Deutschland sind, heißt das noch lange nicht das ich ein mögliches deutsches Setting der "Original" Version bevorzugen würde.

Während Runnerteams normalerweise auf ihren Fachgebieten arbeiten wollen, besteht der Hauptreiz darin, dass die Protagonisten aus ihrem Element geworfen und kopfüber aufgehängt werden. -Shadowrun 4 GRW


#21 eXaminator

eXaminator

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 118 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 07:58

Ich muss mich da anschließen, ich persönlich möchte garnicht in einem Gebiet spielen/leiten das ich oder die anderen am Tisch real kennen (könnten)! Bei US Städten ist die Wahrscheinlichkeit dazu allerdings sehr viel geringer. Ich bin gerade erst in SR eingestiegen, aber mir gefällt Seattle auch weit besser (nicht zuletzt weil Johnson einfach cooler klingt als Schmidt...).
Eingefügtes Bild

#22 Es trollt schon wieder!

Es trollt schon wieder!

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 11:20

Immerhin ist Seattle doch DIE Shadowrun Stadt überhaupt.


Das dementieren seit dem Wechsel auf SR4 selbst die US-Autoren.

#23 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 11:21

Wir haben früher mal testweise in den ADL gespielt, in Regionen die wir kannten. Das hat sich wirklich als nicht sondernlich sinnvoll erwiesen. Als Resultat haben wir dann schnell auf Seattle gewechselt. Man hat einfach viel mehr Freiheiten und kann viel leichter eine gute Athmosphäre aufbauen wenn keiner die Gegend wirklich kennt. Schade, dass das Buch nicht auch auf Deutsch erscheint!


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#24 flippah

flippah

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 777 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 11:39

Ich persönlich finde gerade das Spiel in bekannten Gegenden reizvoll, allerdings muss man da halt gewisse Grundeinigungen haben.

Ich kann aber auch gut verstehen, wenn man genau das nicht will.
"Es wird jedoch der Tag kommen, dass wir Kommunisten dieses Grundgesetz gegen die verteidigen werden, die es angenommen haben." (Max Reimann, KPD, 23.5.1949)

#25 eXaminator

eXaminator

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 118 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 12:13

Ich glaube ja auch das das Spielen in bekannten Gegenden ihren Reiz hat. Allerdings eher in anderen Settings für mich (ich kenne eine Runde dort spielen die Spieler ein Endzeit-Setting in dem sich jeder selbst einige Jahre in der Zukunft spielt).

Und es gibt nunmal beide Interessens-Bewegungen, ich fänd es eigentlich schöner wenn beide bedient würden!
Eingefügtes Bild

#26 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.580 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 14:47

Hallo!

Tatsächlich ist Seattle nicht mehr DIE Runnerstadt in SR 4 - wie Bücher wie Runnershaven zeigt. Auch ich kann verstehen wenn man lieber in Gegenden spielt, die man nicht kennt, aber auch da bieten andere Städte in der ADL oder sonst wo auf der Welt ähnlich viel wie Seattle.
Seattle wird schon im Runnershaven beschrieben. Eine Grundversorgung für den harten Kern der Seattle-Spieler ist also vorhanden. Das Seattle-Buch wird ein Nostalgiebuch zu SR4 im Rahmen des 20th Anniversary an die Stadt, die DAMALS die Runnerstadt war. Und daher fällt es aus der deutschen Linie erstmal heraus.
Allerdings schaue ich ja wachen Auges auf das Forum und werde mir mal die Inhalte des neuen Seattle-Buches genauer anschauen, wenn ich sie bekomme.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#27 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.261 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 15:04

Hallo!

Tatsächlich ist SR4 nicht mehr DIE Runnerstadt in SR 4 -....


Mal sehen ,wann er merkt ,das er Seattle schreiben wollte ^_^ :lol:

HokaHey
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#28 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.580 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 15:22

Jetzt. *g* schon korrigiert.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#29 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.613 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 16:42

Es dürfte primär von so Sachen wie "freien Kapazitäten" und dem (bisher wohl ganz anständigen) allgemeinen Erfolg von SR-Deutschland abhängen. ^_^



Wo wir gerade dabei sind... Wie ist eigentlich der deutsche Erfolg von SR? Wenn einige Zahlen (vorallem mit vergleich zu anderen Systemen) dazu gesagt werden könnten, fänd ich das super...

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#30 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.580 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2009 - 18:23

Hallo!

Nur, damit ihr seht, dass ich solche Fragen nicht ignoriere - aber ich werde keine Zahlen beantworten. Wenn, dann müsste solche Info von der Verlagsleitung kommen. Die liest hier auch sporadisch mit.
Der relative Erfolg ist aber gut - er übertrifft unsere Erwartungen, vor allem, weil ja gerade eigentlich kein vernünftiges GRW verfügbar ist. Ich bin daher sehr gespannt, was passiert, wenn das GRW-A erschienen ist.

LG, Tigger
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0