Zum Inhalt wechseln


Foto

Cthulhu-Landkarten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 KickCraft

KickCraft

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 20. September 2019 - 22:17

Da es bis zur Spiel und den Neuheiten ja noch ein bisschen Zeit ist, wollte ich in der Zwischenzeit das Thema "Landkarten" als mögliches Produkt zur Diskussion anregen.

 

Generell finde ich Karten und Pläne immer eine tolle Sache, insbesondere wenn man sie den Spielern als stimmiges Ingame-Item zur Verfügung stellen kann (z.B. als Straßenkarte, die der Investigator in der Geschichte erhält). Dabei habe ich mir zuletzt einen abgebrochen, die Arkham-Karte aus dem Regelwerk zu vergrößern, so dass man sie halbwegs als Straßenkarte nutzen kann. Die Qualität war natürlich eine Katastrophe, aber die Spielgruppe hat es trotzdem positiv aufgenommen und insgesamt hatten Spieler und Spielleiter eine viel bessere Vorstellung von Entfernungen und räumlichen Gegebenheiten. Tipps zu Örtlichkeiten wie geheimen Flüsterkneipen wurden direkt mit Klebemarkern vermerkt, und auch am nächsten Spieleabend wussten alle wieder sofort, welche Plätze man schon aufgesucht oder zumindest in Erfahrung gebracht hatte.

 

Daher wäre meine Frage, ob ein Landkarten(paket) nicht etwas sein könnte, das für viele Spielgruppen von Interesse ist und die Produktpalette abrunden könnte.

 

Natürlich kann man das nicht für alle Orte um den Globus umsetzen, aber wenn man es als Ausgangspunkt einmal auf  "klassische", immer wiederkehrende Schauplätze wie Arkham oder Boston in den 1920ern beschränkt, vielleicht noch abrundet durch eine überregionale Karte von Lovecraft County - wäre das etwas von Interesse?

 

 


  • morbus0815, JaneDoe, Hasturs Erbe und 3 anderen gefällt das

#2 Biomechanoid

Biomechanoid

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 65 Beiträge

Geschrieben 21. September 2019 - 20:53

Das ist eine Super Idee, mit den Landkarten.

 

Ich hatte meine Gruppe, mal eine alte historische Berlin Karte finden lassen, als wir IN DER TINTE gespielt haben. Ich hatte das ganze Szenario von Arkham (Miskatonic Universität) nach Berlin (Friedrich-Wilhelms-Universität) verlegt. Wir hatten sehr viel Freude mit der Karte.

 

Für Deutschland gibt es ein paar historische Nachdrucke, beim Pharus Verlag.


  • Hasturs Erbe gefällt das
Mein Leben ist so still, so ereignislos und so im verborgenen verlaufen, das es selbst im besten Fall in der Niederschrift bedauerlich langweilig und platt erscheinen muss.

 

H.P.Lovecraft

#3 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 22. September 2019 - 09:26

Soweit ich weiß, ist es recht teuer, Büchern Pläne beizulegen, da diese händisch in die dafür vorgesehenen Taschen eingelegt werden müssen. Wenn die Pläne aber unabhängig vom Buch verkauft werden, dürfte das ja kein Problem darstellen.

Ich würde bei Plänen auch zuschlagen, wenn sie nicht zu groß und zu teuer sind. Bei D&D5 gibt es mittlerweile auch separate Pläne zu kaufen, die fangen aber bei 30€ an. Das ist mir persönlich deutlich zu teuer. Als Größe ist A2 meiner Meinung nach das absolute Maximum, da sie sonst nicht spieltauglich sind.


  • Hasturs Erbe gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0