Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zu "Wort der Macht": Bücherausleihe in der Bibliothek


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 mvdf

mvdf

    Hausmeister bei der Marsh Refinery Company

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 113 Beiträge

Geschrieben 23. September 2019 - 22:09

Hallo zusammen,

 

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich bereite aktuell das Abenteuer "Wort der Macht" aus dem Spielleiter-Buch der 3. Edition vor. Hier hat der Täter eine Ausleihkarte zu einem bestimmten Buch verloren. Hier die Vorderseite: https://www.pegasus....-handout-1a.jpg. Und hier die Rückseite: https://www.pegasus.de/fileadmin/Downloads/Spiele/Buecher/Cthulhu/wort-handout-1b.jpg. Der Student, der das Buch aber aktuell ausgeliehen hatte, ist auf der Karte aber nicht vermerkt.

 

Ich bin ein wenig überfragt, woher die Karte stammt. Ich gestehe, ich erinnere mich nicht mehr wirklich daran, wie dieses klassische Ausleihsystem funktionierte. Woher stammt die Karte? War diese im Buch, als es ausgeliehen wurde? Oder behält die Bibliothek die Karte bei sich, bis das Buch zurückgegeben wurde? (In diesem Fall hat der Täter die Karte aus der Bib geklaut. Was aber unwahrscheinlich wäre, da laut Szenario die Mitarbeiterin der Bib nachschauen kann, wer das Buch als letztes geliehen hat.) Oder gibt es mehrere Karten (einmal im Buch verbleibend und einmal für das Ausleihregister der Bib? Und warum ist der aktuelle Ausleiher nicht auf der Karte vermerkt? Fragen über Fragen  :rolleyes:


Bearbeitet von mvdf, 23. September 2019 - 22:16 .

  • Charons Alptraum gefällt das

#2 mvdf

mvdf

    Hausmeister bei der Marsh Refinery Company

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 113 Beiträge

Geschrieben 24. September 2019 - 08:31

Ich verstehe das jetzt so: Der Täter hat die Leihkarte aus dem Buch mitgehen lassen, als es noch in der Bib war. Als ein Student dieses ausleihen wollte, ist aufgefallen, dass die Karte fehlt und eine neue Karte wurde ausgestellt. (Deswegen ist der neue Ausleiher auch nicht auf der geklauten Karte zu finden.)



#3 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 393 Beiträge

Geschrieben 24. September 2019 - 08:53

Im Szenario steht, dass der Täter die Leihkarte stiehlt. Deine Interpretation ergibt also Sinn.


  • mvdf gefällt das

#4 mvdf

mvdf

    Hausmeister bei der Marsh Refinery Company

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 113 Beiträge

Geschrieben 27. September 2019 - 15:59

Im Szenario steht, dass der Täter die Leihkarte stiehlt. Deine Interpretation ergibt also Sinn.

 

Danke Tegres, du Fuchs  :) Das habe ich wohl überlesen. 



#5 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 853 Beiträge

Geschrieben 28. September 2019 - 18:14


Ich bin ein wenig überfragt, woher die Karte stammt. Ich gestehe, ich erinnere mich nicht mehr wirklich daran, wie dieses klassische Ausleihsystem funktionierte. Woher stammt die Karte? War diese im Buch, als es ausgeliehen wurde? Oder behält die Bibliothek die Karte bei sich, bis das Buch zurückgegeben wurde? (In diesem Fall hat der Täter die Karte aus der Bib geklaut. Was aber unwahrscheinlich wäre, da laut Szenario die Mitarbeiterin der Bib nachschauen kann, wer das Buch als letztes geliehen hat.) Oder gibt es mehrere Karten (einmal im Buch verbleibend und einmal für das Ausleihregister der Bib? Und warum ist der aktuelle Ausleiher nicht auf der Karte vermerkt? Fragen über Fragen  :rolleyes:

 

oh Gott, bin ich wirklich so alt?! ;D

 

Also, inzwischen weißt du es vermutlich schon, aber das System funktionierte so, dass hinten im jedem Buch immer so eine Art Tasche aus Papier war. Da kam die Leihkarte rein.

Wenn das Buch entliehen wurde, wurde die Karte mit dem Datum gestempelt und der Name des Ausleihenden vermerkt. Die Leihkarte kam in eine kartei in der Bib und wenn das Buch zurückgegeben wurde wanderte die Leihkarte bis zur nächsten Ausleihe wieder hinten ins Buch hinein.


  • FrankyD und Charons Alptraum gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#6 mvdf

mvdf

    Hausmeister bei der Marsh Refinery Company

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 113 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2019 - 19:04

 

oh Gott, bin ich wirklich so alt?! ;D

 

Also, inzwischen weißt du es vermutlich schon, aber das System funktionierte so, dass hinten im jedem Buch immer so eine Art Tasche aus Papier war. Da kam die Leihkarte rein.

Wenn das Buch entliehen wurde, wurde die Karte mit dem Datum gestempelt und der Name des Ausleihenden vermerkt. Die Leihkarte kam in eine kartei in der Bib und wenn das Buch zurückgegeben wurde wanderte die Leihkarte bis zur nächsten Ausleihe wieder hinten ins Buch hinein.

 

So habe ich mir das auch gedacht. Ich war nur unsicher, ob es in den Büchern immer zwei Karten gibt - eine die immer drin bleibt und eine, die bei der Ausleihe in die Kartei kommt.

 

Aber danke für deine Erklärung. (Es gibt bestimmt noch die eine oder andere kleine Bibliothek, die auf dieses Verfahren setzt. Vermutlich hast du es dort neulich mal gesehen.  :) )


  • JaneDoe gefällt das

#7 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 853 Beiträge

Geschrieben 06. Oktober 2019 - 13:11


 

Aber danke für deine Erklärung. (Es gibt bestimmt noch die eine oder andere kleine Bibliothek, die auf dieses Verfahren setzt. Vermutlich hast du es dort neulich mal gesehen.  :) )

 

 

*nickt heftig*


  • mvdf gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0