Zum Inhalt wechseln


Foto

Shadowland Magazin Scans


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.877 Beiträge

Geschrieben 07. Oktober 2019 - 15:59

Auf Reddit hat jemand eingescannte und textsuchekompatible Scans des alten shadowland-Fanzines hochgeladen. Darin gibt es unter anderem eine sehr frühe Version des Frankfurt-am-Main-Settings! Sind die Angriffe und Terrorkampagne des Nachtmachen eigentlich immer noch kanonisch?

Bearbeitet von Richter, 07. Oktober 2019 - 22:56 .

  • sirdoom, Karel, 7OutOf13 und 2 anderen gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#2 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 978 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 09:44

Danke für den Hinweis! Alleine für das Artwork lohnt es sich die runterzuladen. 


  • Richter gefällt das

#3 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 345 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 10:54

Sehr fein, danke dir!


I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#4 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 22:37

@nachtmachen: wir wollten immer mit den größten schnitzern im setting der Adl aufräumen ohne alles radikal umzuschreiben.

Bei dieser Gruppe war das auch nicht nötig. Die Gruppe hat nur in der sr Vergangenheit eine Rolle gespielt. Da in der bespielten Zeit keine Aktivitäten mehr beschrieben wurden ist es recht leicht sie weg zu lassen. Da es auch keine bewandnis für das setting hat.

Tl;Dr sie werde in keiner neueren Publikation erwähnt.

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#5 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.877 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 23:15

Also "verschwiegen, aber nicht verschwunden". Ich frage weil ich das, schon aus Kuriositätsgründen, eventuell in den Helixartikel einfügen würde, allerdings etwas bereinigt (in der Helix sind es ja auch die Nachtmacher und ganz Bockenheim muss auch nicht als verwüstet erwähnt werden).

Aber das Walter-Ulbricht-Korps muss in die Policlubliste. AAS? Kann man da vielleicht irgendwann mal was machen? :D

Bearbeitet von Richter, 09. Oktober 2019 - 23:16 .

  • raben-aas gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#6 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.926 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 11:15

Ich schau es mir an. ;)
  • Richter gefällt das
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#7 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.926 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 14:50

Nachdem ich es mir jetzt angesehen habe - mehr als der Name und dass die mal in Frankfurt Anschläge begangen haben ist ja nicht etabliert - würde ich eher nix mit denen machen wollen, einfach weil mir der Name "Walter Ulbricht" für ein dystopisches Sci-Fi-Setting zu Retro ist (auf eine unsexy Art und Weise). Wenn ich eine Terrorgruppe brauche, welche die Ideale der Ex-DDR auf den Flaggen hat, fällt mir bestimmt ein besserer (im Sinne von "mehr SR Vibe") Name ein. Aber nehmt sie gerne in die Liste :)


RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#8 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.877 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 15:43

Ich finde die Idee mörderischer Hacker oder Agenten mit Sandmännchenoptik durchaus amüsant, aber das mögen verschiedene kulturelle Prägungen sein.

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#9 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.867 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 16:14

War da nicht mal was mit einer Organisation die in sr die restlichen Stasi Mitarbeiter aufgenommen hat?

Oder war es gladio?

Keine Ahnung

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#10 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.877 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 16:21

Das war doch die Neostasi aus irgendeinem der amerikanischen Bücher.

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#11 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.320 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 23:36

Nicht aus einem der amerikanischen. - Das war "Deutschland in den Schatten II". - In "Datapuls: Verschlussache" kommen sie auch vor (erfreulicherweise).


  • Darian gefällt das

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0