Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] Matrix - Kurze Fragen, kurze Antworten

Matrix SR6 KFKA

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
233 Antworten in diesem Thema

#166 Lofwyr123

Lofwyr123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 46 Beiträge

Geschrieben 06. April 2020 - 07:21

Imho hat sich Volle Matrixabwehr im Vergleich zur 5. Edi geändert.

GRW s. 184 (volle Matrixabwehr)
"Der Einsatz dieser Handlung verhindert, dass du angreifen kannst, verbessert aber deine Verteidigung. Beim nächsten Angriff gegen dich in der Matrix (also der nächsten Handlung, die dir direkt Schaden zufügen soll), kannst du deinen Firewallwert zu deiner Verteidigungsprobe addieren."

Die Formulierung ist nicht sehr klar.

1. Bedeutet das, dass man bis zum nächsten Angriff des Gegners selbst keine Angriffshandlungen durchführen darf?

2. Diese Handlung hilft nur gegen Angriffe, die direkten Schaden verursachen (Wie z.B. Dataspike), nicht gegen irgendwelche Manipulationsversuche.
Außerdem nur gegen den NÄCHSTEN Angriff ... danach muss man die Handlung erneut ausführen.

Mein Fazit daher:
Nur in der VR in Matrixkämpfen sinnvoll.

Sehr ihr das genauso oder hab ich da was übersehen?

Also aus meiner Sicht ist die "Volle Matrixabwehr" sehr Sinnvoll, aber auch Situationsabhängig aus folgenden Gesichtspunkten bzw. meiner Interpretation:

 

  1. Die "Volle Matrixabwehr" wird als Haupthandlung (I) durchgeführt (Warum I und nicht J? Weil dieses Im Matrixkapitel gar nicht unterschieden wird, was den Anschein macht, dass es keine Matrixunterbrechungshandlungen gibt)
  2. Wenn es keine Unterbrechungshandlung ist, macht es Sinn, dass die "Volle Matrixabwehr" über mehrere KR hinaus anhält (Weil sie ansonsten nichts bringt, wenn man in der Initiative hinten ansteht, da man nicht mehr verzögern kann)
  3. dieser Bonus gilt nur 1x, danach müsste man die "Volle Matrixabwehr" wieder aktivieren
  4. die normale Handlung "Volle Abwehr" kann zusätzlich benutzt werden (da diese Handlung keine Einschränkungen macht für welche Verteidigungspools der Bonus gilt [Kampf / Magie / Matrix / etc.])
  5. die "Volle Matrixabwehr" hält solange an bis:
  • das Gerät neu gestartet wird
  • man selber eine matrixtechnische Angriffshandlung durchführt
  • man matrixtechnisch angegriffen wird

 

Die Definition eines matrixtechnischen Angriffes ist für mich nicht nur der Datenspike, sondern alle Matrixhandlungen die mit dem Matrixattribut Angriff verbunden sind. Was bedeutet, dass man zu folgenden Matrixhandlungen den Verteidigungspool seiner Firewal als Bonus dazu erhält:

  • Brute Force
  • Datenspike
  • Teergrube

 

Ja, das bedeutet, dass man gegen Schleicherhandlungen wie "Sondieren" und "Hintertür benutzen" diesen Bonus nicht erhält.

Allerdings bräuchte der Decker dafür Vorbereitungszeit.
Wenn es hart auf hart kommt wie z.B. in einem Kampf, wobei ein Decker einen Rigger zusetzen will, wird er diese Zeit nicht haben und eher über Brute Force einen Admin-Zugang schaffen.

Das Bedeutet, dass die "Volle Matrixabwehr" für jeden Rigger (wenn er keinen Zeitdruck hat) eine Pflichthandlung ist, sobald er online geht, da er eh keine matrixtechnischen Angriffe durchführt und sich damit für die erste Matrixangriffshandlung schützen kann. (dieses gilt natürlich auch für jeden Kommlinkuser)

Ein richtig paranoider Rigger oder Kommlinkuser könnte auch sein Gerät jede Minute einmal neu starten, um es Hackern schwierig zu machen.

 

P.S.: Was der Spielleiter oft vergisst: Auch seine Hacker generieren Overwatch mit illegalen Handlungen und dieser kann rasant ansteigen, wenn ein Rigger mit einem 18er Verteidigungspool Gegenhalten kann.
 

P.P.S.: Was ich allerdings nicht verstehe: Warum wird im Kapitel Riggen (GRW S.198) das Programm "Tarnkappe" für den Rigger angepriesen, obwohl er die Matrixhandlung "Verstecken" gar nicht durchführen kann, da es eine Schleicherhandlung ist, die er wegen fehlendem Schleicherattribut nicht durchführen kann?

P.P.P.S.: Warum sind die Bezeichnungen von den Rigger- und Matrixprogrammen gleich, aber mit anderer Wirkung?

Klar, ich verstehe schon, dass Programme zwischen Riggerkonsole und Cyberdeck nicht kompatibel sind, aber entweder nimmt man dann unterschiedliche Bezeichnungen oder man lässt die Beschreibung gleich oder man verweist nicht auf das Matrixkapitel und sagt, dass "nur" diese Programme für die Riggerkonsole zulässig sind.
(Beispiel: Panzerung und Verschlüsselung stimmen nicht überein)



#167 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.849 Beiträge

Geschrieben 06. April 2020 - 11:53

 

  1. die normale Handlung "Volle Abwehr" kann zusätzlich benutzt werden (da diese Handlung keine Einschränkungen macht für welche Verteidigungspools der Bonus gilt [Kampf / Magie / Matrix / etc.])

Als Spieler der 5. Edition wäre ich gar nicht auf diese Idee gekommen (da war das noch genauer definiert). Das ist aber imho ein Fail.

 

 

 

  1. die "Volle Matrixabwehr" hält solange an bis:
  • man selber eine matrixtechnische Angriffshandlung durchführt

 

Das funktioniert imho so nicht:

 

GRW s. 184 (volle Matrixabwehr)
"Der Einsatz dieser Handlung verhindert, dass du angreifen kannst ..."

Sie verhindert eigene Angriffe =/= sie wirkt bis zu deinem nächsten Angriff.
 

Dh. keine eigenen Angriffshandlungen.

 

 

Ja, das bedeutet, dass man gegen Schleicherhandlungen wie "Sondieren" und "Hintertür benutzen" diesen Bonus nicht erhält.

Hier sind wir uns einig.
 

 

Die Definition eines matrixtechnischen Angriffes ist für mich nicht nur der Datenspike, sondern alle Matrixhandlungen die mit dem Matrixattribut Angriff verbunden sind. Was bedeutet, dass man zu folgenden Matrixhandlungen den Verteidigungspool seiner Firewal als Bonus dazu erhält:

  • Brute Force
  • Datenspike
  • Teergrube

Das GRW gibt aber ziemlich genau vor, gegen welche Handlungen "Volle Matrixabwehr" eingesetzt werden darf:

 

GRW s. 184 (volle Matrixabwehr)
"Beim nächsten Angriff gegen dich in der Matrix (also der nächsten Handlung, die dir direkt Schaden zufügen soll) ..."

 

2 Vorraussetzungen müssen erfüllt sein:

  1. Angriffshandlung
  2. Direkter Schaden

Auf Brute Force trifft das nicht zu. Und gerade gegen das schnelle Brute Force (bei dem man als Opfer alarmiert wird) hätte das wenigstens etwas Sinn (die meisten Angriffe auf meine Geräte sind eben Manipulationsversuche und nicht der Dataspike).

 

Außerdem möchte ich die Aufmerksamkeit auf eine weitere ungenaue Passage lenken:

 

GRW s. 184 (volle Matrixabwehr)
"Der Einsatz dieser Handlung verhindert, dass du angreifen kannst, verbessert aber deine Verteidigung. Beim nächsten Angriff gegen dich in der Matrix (also der nächsten Handlung, die dir direkt Schaden zufügen soll), kannst du deinen Firewallwert zu deiner Verteidigungsprobe addieren."

 

Diese Betonung legt nahe, dass nur der User/die Persona des Users profitieren kann (dh. Kommlink/Deck). Nicht seine Geräte/Slaves.

 

 

Das Bedeutet, dass die "Volle Matrixabwehr" für jeden Rigger (wenn er keinen Zeitdruck hat) eine Pflichthandlung ist, sobald er online geht, da er eh keine matrixtechnischen Angriffe durchführt und sich damit für die erste Matrixangriffshandlung schützen kann. (dieses gilt natürlich auch für jeden Kommlinkuser)

Jetzt wirst du inkonsequent. Du willst die normale Handlung "Volle Verteidigung" in der Matrix gelten lassen... aber Einschränkungen der Matrixhandlung wie "Der Einsatz dieser Handlung verhindert, dass du angreifen kannst..." nicht auch für normale Angriffe. Auch hier sollte dein Zitat anwendbar sein:

 

... da diese Handlung keine Einschränkungen macht für welche Verteidigungspools der Bonus gilt [Kampf / Magie / Matrix / etc.]...
 

... da dies Handlung keine Einschränkungen macht für welche Angriffe der Bonus gilt (Kampf, Magie, Matrix) ...

 

Damit würden dann auch normale Angriffe des eingesprungenen Riggers (ballern) unterbunden. Daher wäre das vorsorgliche "Volle Matrixabwehr" jedesmal, wenn der Rigger online geht, nicht wirklich sinnvoll. Erst dann, wenn der Rigger tatsächlich angegriffen wird (und imho ist die Handlung auch so gedacht).

 

 

P.P.S.: Was ich allerdings nicht verstehe: Warum wird im Kapitel Riggen (GRW S.198) das Programm "Tarnkappe" für den Rigger angepriesen, obwohl er die Matrixhandlung "Verstecken" gar nicht durchführen kann, da es eine Schleicherhandlung ist, die er wegen fehlendem Schleicherattribut nicht durchführen kann?

P.P.P.S.: Warum sind die Bezeichnungen von den Rigger- und Matrixprogrammen gleich, aber mit anderer Wirkung?

Klar, ich verstehe schon, dass Programme zwischen Riggerkonsole und Cyberdeck nicht kompatibel sind, aber entweder nimmt man dann unterschiedliche Bezeichnungen oder man lässt die Beschreibung gleich oder man verweist nicht auf das Matrixkapitel und sagt, dass "nur" diese Programme für die Riggerkonsole zulässig sind.
(Beispiel: Panzerung und Verschlüsselung stimmen nicht überein)

 

 

Dazu steht schon was im Errata-Thread.

 

S. 198 Riggerprogramme:
Panzerung hat hier eine andere Beschreibung als im Matrixkapitel und bietet zusätzlich zu den +2 auf Verteidigungswert auch ein +2 auf Schadenswiderstandsproben des Riggers in heißer SIM. Soweit ich es erkennen kann gibt es allerdings keinen Biofeedback Schaden für Rigger mehr, daher wäre dieser zweite Satz ohne Bedeutung (oder die Regeln für Biofeedback Schaden zählen)
Tarnkappe: Die Handlung Verstecken ist laut Matrixkapitel mit dem Atribut Schleicher verbunden und kann daher von Riggern nicht ohne weiteres ausgeführt werden. Das Programm sollte daher hier nicht aufgelistet werden. 
Verschlüsselung: Hat hier einen völlig anderen Effekt als im Matrixkapitel (Effekt dort: "+2 Würfel für die Handlung Datei verschlüsseln"). Ein Programm, das einfach +1 Firewall gibt, existiert im Matrixkapitel nicht, sollte vermutlich dort hinzugefügt werden.

 

@alle re: Rigger. Ist alles auf der Frageliste drauf. Ich betreibe hier schon mal Erwartungsmanagement, dass wahrscheinlich nicht alles wird geklärt werden können bzw. nicht alles in dem knapp bemessenen Platz des Riggerkapitels unterzubringen ist, aber wir bemühen uns stets. :D

 

 


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#168 Lofwyr123

Lofwyr123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 46 Beiträge

Geschrieben 06. April 2020 - 14:14

Leider ist die 6. Edition mit großen Interpretationsspielräumen behafet.

Volle Abwehr seh ich eigentlich sehr eindeutig (offen für viele Situationen) beschrieben.

 

Okay, die Passage, dass bei Volle Matrixabwehr auch Schaden zugefügt werden muss, habe ich überlesen. Wobei dann die Frage besteht: Wofür überhaupt diese Handlung einführen? Macht echt dann 0 Sinn (max. für Datenspike, was aber auch echt mega schlecht ist).
Bedeutet auch, dass Rigger ein noch stärker Gefressen werden als vorher.
Und ja, wenn man das dann genau liest, dann auch nur, wenn die Persona angegriffen wird (also aber auch nur so, wenn sie Schaden nehmen sollte).

Und naja. Die Inkonsequenz sehe ich noch nicht. 
- Das eine heißt Volle Abwehr (allgemein. Nicht Volle Kampfabwehr)

- Das andere heißt Volle Matrixabwehr (da kann ich schon daraus deuten, dass es auf Matrixhandlungen und angriffen basiert)

Und Gegenfrage:

- Ich habe Volle Matrixabwehr aktiviert

- Nun kann ich keine Angriffe mehr durchführen

 

Ab wann und wie kann ich dann wieder Angriffe durchführen?
1. Nachdem ich das Gerät neu gestartet habe?
2. Ich muss angegriffen worden sein, damit die Volle Matrixabwehr danach deaktiviert ist? (was ja fast nie geschieht)

3. Kann ich die Volle Matrixabwehr deaktivieren oder fallen lassen, um einen Angriff durchzuführen?

3.1 Wenn ich die Volle Matrixabwehr deaktivieren muss, dann wie? (Mit einer Haupthandlung?)
3.2 Wenn ich die Volle Matrixabwehr fallen lassen kann (also ohne eine Handlung aufwenden zu müssen), wäre meine Wortwahl dann nicht richtig gewesen: Solange bis ich eine Matrixangriffshandlung durchführe.
3.3 Falls 3.2 richtig wäre: Wäre dann eine Matrixangriffshandlung nur eine Angriffshandlung, wenn es Schaden (an einer Persona) verursachen könnte?



#169 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.849 Beiträge

Geschrieben 06. April 2020 - 14:37

Wobei dann die Frage besteht: Wofür überhaupt diese Handlung einführen? Macht echt dann 0 Sinn (max. für Datenspike, was aber auch echt mega schlecht ist).
...
Und ja, wenn man das dann genau liest, dann auch nur, wenn die Persona angegriffen wird (also aber auch nur so, wenn sie Schaden nehmen sollte).

 

Deshalb mein Fazit:

 


Mein Fazit daher:
Nur in der VR in Matrixkämpfen sinnvoll.

 

 

 

Und Gegenfrage:

- Ich habe Volle Matrixabwehr aktiviert

- Nun kann ich keine Angriffe mehr durchführen

 

Ab wann und wie kann ich dann wieder Angriffe durchführen?
1. Nachdem ich das Gerät neu gestartet habe?
2. Ich muss angegriffen worden sein, damit die Volle Matrixabwehr danach deaktiviert ist? (was ja fast nie geschieht)

3. Kann ich die Volle Matrixabwehr deaktivieren oder fallen lassen, um einen Angriff durchzuführen?

3.1 Wenn ich die Volle Matrixabwehr deaktivieren muss, dann wie? (Mit einer Haupthandlung?)
3.2 Wenn ich die Volle Matrixabwehr fallen lassen kann (also ohne eine Handlung aufwenden zu müssen), wäre meine Wortwahl dann nicht richtig gewesen: Solange bis ich eine Matrixangriffshandlung durchführe.
3.3 Falls 3.2 richtig wäre: Wäre dann eine Matrixangriffshandlung nur eine Angriffshandlung, wenn es Schaden (an einer Persona) verursachen könnte?

 

1. Ja.

2. Ja. Oder Neustart.

3. Ja. Neustart.

 

 

So wie ich das sehe, ist der Sinn (aus CGL Sicht) von "Voller Matrixabwehr" so eine Art passives Verhalten im VR Matrixkampf (gibt es imho in DSA5 in ähnlicher Form mit PA Bonus). Zumindest in der derzeitigen Form.
 

 


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#170 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 58 Beiträge

Geschrieben 21. April 2020 - 20:11

Bin gerade mit der sechsten Edition frisch in Shadowrun eingestiegen und fühle mich von der Matrix etwas überfordert. Deshalb meine Frage, die mir das GRW nicht beantworten konnte:

Decker-PC trifft Normie-NPC auf der Straße. In welchen der folgenden Szenarien kann PC das Kommlink von NPC hacken?

 

1) Das Kommlink ist abgeschaltet

2) Das Kommlink ist im "Flugmodus", keine Verbindung zu irgendwelchen Geräten

3) Das Kommlink ist nur mit den Geräten des NPC (Cyberaugen, Smartgun u.ä.) verbunden

4) Das Kommlink wird zusätzlich zu 3) in einem Telefonat genutzt

5) Das Kommlink befindet sich zusätzlich zu 3) in dem Zustand, in dem sich Kommlinks meistens befinden, wenn sie nicht gerade aktiv genutzt werden

6) Das Kommlink wird aktiv genutzt, um sich in der Matrix zu bewegen (Newsfeed lesen o.ä.)



#171 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.000 Beiträge

Geschrieben 21. April 2020 - 20:58

Bin gerade mit der sechsten Edition frisch in Shadowrun eingestiegen und fühle mich von der Matrix etwas überfordert. Deshalb meine Frage, die mir das GRW nicht beantworten konnte:

Decker-PC trifft Normie-NPC auf der Straße. In welchen der folgenden Szenarien kann PC das Kommlink von NPC hacken?

 

1) Das Kommlink ist abgeschaltet

2) Das Kommlink ist im "Flugmodus", keine Verbindung zu irgendwelchen Geräten

3) Das Kommlink ist nur mit den Geräten des NPC (Cyberaugen, Smartgun u.ä.) verbunden

4) Das Kommlink wird zusätzlich zu 3) in einem Telefonat genutzt

5) Das Kommlink befindet sich zusätzlich zu 3) in dem Zustand, in dem sich Kommlinks meistens befinden, wenn sie nicht gerade aktiv genutzt werden

6) Das Kommlink wird aktiv genutzt, um sich in der Matrix zu bewegen (Newsfeed lesen o.ä.)

 

  1. Nein
  2. (Wifi off) Nein, außer per Direktverbindung über ein Kabel am Universalport (Bezeichnung basiert auf Fluffwissen alter Editionen. Hacken per Direktverbindung ist auch in SR6 "erwähnt") 
  3. Geht nicht, entweder online oder nicht, entweder im PAN oder nicht. Verbindung "nur" mit bestimmten Geräten ist ausgeschlossen, außer per Kabel (direktverbindung)
  4. Grundsätzlich irrelevant für die Aussage von mir zu 3, außer das ein Kommlink beim "telefonieren" sicher per Wifi on mit der Matrix verbunden sein muss, und damit alle Geräte im PAN eben auch über das Kommlink, eine reine "offline" Kabelverbindung ist dann ausgeschlossen für alle PAN Mitglieder
  5. siehe 4, relevant ist nur ob Wifi on oder manuell wifi off geschaltet. Wifi off = offline und kein Nutzen mehr durch das Kommlink gegeben. Wifi Vorteile gibt es nur bei Verbindung mit der Matrix, nicht bei Verbindung mit einem PAN/Mastergerät
  6. die Antwort sollte sich erübrigen. 

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#172 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 58 Beiträge

Geschrieben 21. April 2020 - 21:17

 

Bin gerade mit der sechsten Edition frisch in Shadowrun eingestiegen und fühle mich von der Matrix etwas überfordert. Deshalb meine Frage, die mir das GRW nicht beantworten konnte:

Decker-PC trifft Normie-NPC auf der Straße. In welchen der folgenden Szenarien kann PC das Kommlink von NPC hacken?

 

1) Das Kommlink ist abgeschaltet

2) Das Kommlink ist im "Flugmodus", keine Verbindung zu irgendwelchen Geräten

3) Das Kommlink ist nur mit den Geräten des NPC (Cyberaugen, Smartgun u.ä.) verbunden

4) Das Kommlink wird zusätzlich zu 3) in einem Telefonat genutzt

5) Das Kommlink befindet sich zusätzlich zu 3) in dem Zustand, in dem sich Kommlinks meistens befinden, wenn sie nicht gerade aktiv genutzt werden

6) Das Kommlink wird aktiv genutzt, um sich in der Matrix zu bewegen (Newsfeed lesen o.ä.)

 

  1. Nein
  2. (Wifi off) Nein, außer per Direktverbindung über ein Kabel am Universalport (Bezeichnung basiert auf Fluffwissen alter Editionen. Hacken per Direktverbindung ist auch in SR6 "erwähnt") 
  3. Geht nicht, entweder online oder nicht, entweder im PAN oder nicht. Verbindung "nur" mit bestimmten Geräten ist ausgeschlossen, außer per Kabel (direktverbindung)
  4. Grundsätzlich irrelevant für die Aussage von mir zu 3, außer das ein Kommlink beim "telefonieren" sicher per Wifi on mit der Matrix verbunden sein muss, und damit alle Geräte im PAN eben auch über das Kommlink, eine reine "offline" Kabelverbindung ist dann ausgeschlossen für alle PAN Mitglieder
  5. siehe 4, relevant ist nur ob Wifi on oder manuell wifi off geschaltet. Wifi off = offline und kein Nutzen mehr durch das Kommlink gegeben. Wifi Vorteile gibt es nur bei Verbindung mit der Matrix, nicht bei Verbindung mit einem PAN/Mastergerät
  6. die Antwort sollte sich erübrigen. 

 

 

1. Ich fasse für mich zusammen und verallgemeinere: Wenn ein Gerät irgendwie mit einem anderen Gerät interagiert (bzw. potentiell interagieren könnte), dann entweder über Direktverbindung (Kabel), oder es ist in der Matrix. Korrekt?

 

In Anlehnung daran zitiere ich Schattentricks, S. 16: "Die Kameras sind via Bildverbindung direkt mit den [Personen] verbunden."

 

2. Dies impliziert eine Verkabelung. Dementsprechend könnten die Kameras auch offline und damit auf Entfernung unhackbar sein. Korrekt?

 

3. Weiterhin muss die Kabelverbindung zum Bildverbindungsgerät bestehen, also entweder eine Brille mit Kabel dran oder das Kabel geht in die Datenbuchs und damit auf die Bildverbindung in den Augen. Korrekt?

 

Und davon unabhängig:

 

4. Kommlinks haben höchstens Firewall 1. Bedeutet dies, dass selbst ein lausiger Hacker so gut wie jedes Kommlink immer und überall (ausgenommen da hängt noch ein Host zwischen) sondieren kann?

 

5. Wie schützt sich dann bspw. ein Johnson bei der Übergabe davor, restlos enttarnt zu werden? Schaltet er das Wifi aus? Hat er immer einen eigenen Decker dabei, der seine Gerätesicherheit übernimmt?

 

Edit:

 

6. Wenn das PAN nicht gerade durch eine Verkabelung aller Geräte hergestellt wird, impliziert das Vorhandensein eines PAN also immer das Angeschlossensein an die Matrix und damit die Hackbarkeit. Korrekt?


Bearbeitet von HerrGantenbein, 21. April 2020 - 21:23 .


#173 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.000 Beiträge

Geschrieben 21. April 2020 - 22:58

1. Ich fasse für mich zusammen und verallgemeinere: Wenn ein Gerät irgendwie mit einem anderen Gerät interagiert (bzw. potentiell interagieren könnte), dann entweder über Direktverbindung (Kabel), oder es ist in der Matrix. Korrekt?
In Anlehnung daran zitiere ich Schattentricks, S. 16: "Die Kameras sind via Bildverbindung direkt mit den [Personen] verbunden."

Japp
 

2. Dies impliziert eine Verkabelung. Dementsprechend könnten die Kameras auch offline und damit auf Entfernung unhackbar sein. Korrekt?

Nein, verstehe ich nicht so. Nur, dass die Kameras nicht in einem Host sind, sondern statt dessen eigenständig und direkt mit den Terroristen verbunden sind, aber nicht über eine Direktverbindung mit jedem Terroristen verbunden (was technisch gar nicht zur Szene passen würde).
Also das "direkt" verstehe ich hier als "nicht über ein PAN oder Host" sondern direkt über die Matrix als Bildverbindung verbunden. Als ich Schattentricks geleitet habe, waren die Kameras problemlos per Wifi vom Hacker zu hacken. Und das relativ leicht.
 

3. Weiterhin muss die Kabelverbindung zum Bildverbindungsgerät bestehen, also entweder eine Brille mit Kabel dran oder das Kabel geht in die Datenbuchs und damit auf die Bildverbindung in den Augen. Korrekt?

Man kann eine Bildverbindung auch per Kabel so wie von dir aufgezählt herstellen, der normale Weg ist aber immer über die Matrix per WiFi.
 

Und davon unabhängig:
 
4. Kommlinks haben höchstens Firewall 1. Bedeutet dies, dass selbst ein lausiger Hacker so gut wie jedes Kommlink immer und überall (ausgenommen da hängt noch ein Host zwischen) sondieren kann?


Das ist die Philsophie der neuen Matrix. Sie ist sicher, GOD passt auf sie auf. Sobald ein Hacker mit illegalen Aktivitäten beginnt, beginnt seine "Uhr" zuticken. Er hat also immer nur einen begrenzten Zeitraum für seine illegalen Aktivitäten bis GOD ihn bemerkt. Aber innerhalb dieses Zeitraums, stellen Kommlinks für einen Hacker keine echte Herausforderung dar.
Man muss bedenken, dass so ein Link meistens als PAN Master betrieben wird oder selbst Slave eines PANs ist In dem Fall können bei Verteidigungsproben immer auch die geistigen Attribute der Person deren Persona das PANs darstellt(wie bei den Matrixhandlungen angegeben) für den Verteidigungspool mit herangezogen werden. Damit ist FW 1 in der Regel ein Bonuswürfel für die regulären Verteidigungswürfe. Außerdem sollte man beachten, dass man einfach über die Matrixhandlung Matrixattribute austauschen DV und FW eines Kommlinks tauschen kann, wenn man lieber mehr FW hätte ;) Eine andere Möglichkeit ist, bei Bemerken eines Angriffs (was bei Bruteforce direkt automatisch der Fall ist), kann man mit einer Elektronikprobe und einer Nebenhandlung, das gesamte PAN WiFi off stellen als Verteidigungsmaßnahme. Bei Teams ohne brauchbare Matrixsicherheit die gängige Praxis. 
 

5. Wie schützt sich dann bspw. ein Johnson bei der Übergabe davor, restlos enttarnt zu werden? Schaltet er das Wifi aus? Hat er immer einen eigenen Decker dabei, der seine Gerätesicherheit übernimmt?


Ja, Johnson wird in der Regel Matrix-Sicherheit Backup mit dabei haben und seine Geräte an das Deck der Spinnte geslaved haben. Alternativ ist es aber auch üblich, dass einfach alle Geräte von Mr. Konzernmann Johnson an einen der Konzern-Hosts gelaved sind. Vermutlich an einen der Exec Firmenhardware Sicherheitshosts, die tiefer im Konzernsystem als verschachtelte Hosts untergebracht sind. Aber nicht jeder Johnson hat Zugriff auf einen Hacker/Spinne oder arbeitet für einen Konzern. Daher wären auch Treffen mit Johnsons möglich, bei denen der Johnson sein Link einfach Wifi Off stellt.
 

6. Wenn das PAN nicht gerade durch eine Verkabelung aller Geräte hergestellt wird, impliziert das Vorhandensein eines PAN also immer das Angeschlossensein an die Matrix und damit die Hackbarkeit. Korrekt?


Neben der Tatsache, dass das nur eingeschränkt geht (ein Link hat nicht unbegrenzt Universalports), ist ein PAN eigentlich auch als Zugangspunkt zur Matrix definiert. Also ein Gerätenetzwerk, das gemeinsam über einen Zugriffspunkt auf die Matrix zugreift. Eine echte Funktionalität eines PANs ist also ohne (kabellosen) Matrixzugang nicht gegeben. Man könnte auch sagen: Ohne Matrixzugang kein PAN. Aber natürlich kann man irgendwie ein Offline-Netz an einem Offline Link beschreiben. Nur spieltechnisch hat das dann effektiv keine Funktion oder bietet irgendwelche Vorteile. Wifi Vorteile kann es nie ohne Matrixverbindung geben.
Also kurz: PAN = Matrixverbindung = hackbar.


Bearbeitet von HeadCrash, 21. April 2020 - 23:08 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#174 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge

Geschrieben 22. April 2020 - 05:24

Ergänzend zu 5 noch:
Der Johnson, kann auch ein Link benutzen auf dem keine relevanten Daten zu finden sind, weil es nur für dieses Treffen angeschafft wurde und danach wieder entsorgt wird.
Oder darauf ist genau das zu finden das der Johnson die SC finden lassen will.
  • Corpheus gefällt das

#175 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 58 Beiträge

Geschrieben 22. April 2020 - 06:55

Vielen Dank, das war bis hierhin schon ungemein hilfreich.

 

Wie verhält es sich mit den Geräten, die innerhalb eines PAN an ein Kommlink angeschlossen sind? Wenn ich Admin-Zugriff auf das Kommlink (und damit das PAN) habe, müsste ich dann nicht auch jedes Gerät manipulieren können, welches zum PAN gehört? Insbesondere in Bezug auf:

- Cyberaugen abschalten/mit Falschinformationen füttern, wenn diese (z.B. aufgrund einer Übertragun von Kamerabildern, s.o.) im PAN sind

- Eine Cortexbombe zünden, wenn diese auf Fernzünden gestellt ist

- Das Magazin einer Smartgun auswerfen lassen

 

Ich sehe ein, dass intelligente Personen ihre Waffen meist offline geschaltet haben, eben aus diesem Grund. Aber Headware und künstliche Sinnesorgane scheinen mir das ungleich größere Risiko darzustellen, wenn man sie nicht off schaltet.



#176 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.000 Beiträge

Geschrieben 22. April 2020 - 18:05

Hast du ein höheres Zugangslevel (Benutzer oder Admin) für ein PAN, gilt dieses Zugangslevel für alle Geräte im PAN. Es ist primär dazu da, die Voraussetzungen für manche Matrixhandlungen zu erfüllen.

Bei der Überlegung ob man die Geräte dann ins PAN stecken sollte, sollte man aber bedenken, dass nach original Regeln, Geräte ohne PAN-Anbindung bei den Verteidigungswürfen gegen Hackingangriffen nicht mit geistigen Attributen der Person zur PAN Persona verteidigen. Damit sind sie effektiv Freiwild in der Matrix und damit besser WiFi off und damit fehlen ihnen dann teilweise wichtige Funktionen.

Aber ja, Geräte von welchen man WiFi Vorteile nutzen will oder solche, die ohne WiFi defakto keine Funktion haben, sind im PAN besser aufgehoben, wegen dem höheren Verteidigungspool und der Möglichkeit sie mit einer Handlung alle offline oder wieder online zu schalten. Dafür hat aber jeder mir erhöhten Zugangslevel auf dem PAN auch das erhöhte Zugangslevel für Proben gegen die Geräte im PAN.

Bearbeitet von HeadCrash, 22. April 2020 - 18:56 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#177 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.849 Beiträge

Geschrieben 24. April 2020 - 11:32

Beitrag in Extra Thread.


Bearbeitet von Corpheus, 24. April 2020 - 12:42 .

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#178 Mark

Mark

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 66 Beiträge

Geschrieben 29. April 2020 - 00:08

Ich habe eine Verständnisfrage zu „Volle Matrixabwehr“

 

Passt ja gerade ganz gut.

 

 Im Text heißt es, dass bei der Verteidigungsprobe der Firewallwert hinzu addieren. Zu welchem Verteidigungswurf? Aus welchem Pool bestehend? Sämtliche Proben die mir in den Sinn kommen haben Firewall bereits drin. Beispiel Datenspike:

„(illegal) Cracken + Logik gegen Datenverarbeitung + Firewall (Haupthandlung)“ kann ich da also DV+Firewall+Firewall würfeln, wenn ich zuvor volle Matrixabwehr gemacht habe?


#179 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.849 Beiträge

Geschrieben 29. April 2020 - 01:39

... kann ich da also DV+Firewall+Firewall würfeln, wenn ich zuvor volle Matrixabwehr gemacht habe?


Ja.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#180 f.marcel

f.marcel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 77 Beiträge

Geschrieben 29. April 2020 - 13:44

Kann ein Hacker das IC in einem Host mit der Handlung "Programm abstürzen lassen" ausschalten?

Dieser Weg wäre wahrscheinlich einfacher als es mit Matrixangriffen auszuschalten. Außerdem müsste der Host neustarten, um eine weitere Kopie des Programms laden zu können.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Matrix, SR6, KFKA

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0