Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] Matrix - Kurze Fragen, kurze Antworten

Matrix SR6 KFKA

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
295 Antworten in diesem Thema

#256 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.502 Beiträge

Geschrieben 18. September 2020 - 16:33

Ich habe gerade gesehen, dass im Englischen Errata ein Echo korrigiert wurde:
Living Network: Your living persona can participate (vorher: "function as a master device") in a PAN.

Was bedeutet die Änderung?
Ich hatte angenommen, mit dem Echo kann man ein PAN errichten mit der Lebenden Persona als Zentrum und den Geräten vom Runner-Team als Teil davon.
So müsste ein feindlicher Hacker erst die Persona überwinden, bevor er Zugang zu den Geräten bekommt.
Aber was bedeutet die Korrektur..?


Ich würde den Satz so interpretieren, dass die lebende Persona jetzt auch "in einem PAN" oder gar "slave eines PAN" sein kann. Imho eine Verschlimmbesserung. Als  Master macht das ganze Sinn ... als Teil eines Netzwerks imho ehe nicht.


Bearbeitet von Corpheus, 18. September 2020 - 16:34 .

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#257 SirZwerg

SirZwerg

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 13:27

Ich hätte da mal Frage(n)/Idee(n):

 

1. Wie sieht es aus, wenn man mit einem Gerät per Skinlink/Kabel/Datenwanze verbunden ist, und das Gerät durch einen Störsender aus der Matrix nimmt (und es keine weiteren physischen Verbindungen/Wege in die Matrix gibt)? (GRW177 Rauschen > Gerätestufe)

Kann man dann das Gerät ungeachtet von GOD (ist ja eigentlich nicht mehr in der Matrix) hacken? Theoretisch müsste man nur noch von laufenden Programmen (IC) bedroht werden können. Aber solange nicht jemand anderes auch noch eine physische Verbindung herstellt, müsste man alleine und ungestört arbeiten können.

 

2. Und wenn man selbst direkt verunden ist (wieder Skinlink/Kabel/Datenwanze) und die Spinne(n) über WiFi, und der Störsender es nicht schafft die Verbindung komplett abbrechen zu lassen. Dann würde ich vermuten, dass die Spinnen den Rauschenmalus auf Ihre Würfe bekommen.

Würde GOD durch das Rauschen auch irgendwie behindert? Z.B. "Widerstand" gegen Overwatchwert-Steigerung mit Rauschenwert? (z.B. eine Aktion würde 4 GridOverwatchWert hinzufügen. Aber die "externe" Verbindung unterliegt Rauschen 4. So dass man dann 4 Würfel hat mit denen man pro Erfolg eine GOW-Steigerung neutralisieren kann. (Generell aber natürlich GOW nicht senken ;)))

 

3. Dazu würde mich noch interessieren, ob Störsender kumulativ arbeiten können. Dazu habe ich leider nichts eindeutiges gefunden. Zum Beispiel 2 mal Störsender Stufe 6 = Rauschen 12?

 

Danke im Voraus



#258 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.714 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 17:46

1. Direktverbindungen sollten kein Umgebungs- und Entfernungsrauschen erleiden. Preisfrage ist, ob das irgendwo im Regelwerk steht

 

2. Was genau hast du vor? Ich verstehe die Situation nicht ganz.

 

3. Ich spiele es normalerweise so, dass bei mehreren gleichartigen Effekten nur der höchste gilt. Zauber, Zustände, Rauschen usw. Befürchte allerdings auch hier, dass das nicht klar sein dürfte.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#259 SirZwerg

SirZwerg

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 18:05

Moin moin,

 

Ja direktverbindungen haben kein Rauschen (Rauschen 0). Steht auch so im GRW177.

 

Mir geht es darum ob:

zu 1. mit genug Rauschen, so  dass das Gerät an sich offline ist, und von mir ungestört ohne Aktionen von GOD zu befürchten gehackt werden kann. Lediglich Abwehrprogramme wie IC die direkt auf dem Gerät laufen sollten mir in die Quere kommen sollen. (Beispiel: Ich klaue mir einen Komlink mit wichtigen Daten drauf. Dieses hat Gerätestufe 4. Mit einem Störsender 6 erschaffe ich ein Rauschenfeld mit Rauschen 6 um das Komlink, und verbinde mit selbst mit Kabel/Skinlink mit dem Gerät. In dem Moment dürfte es keine Spinnen geben, und selbst GOD sollte doch eigentlich nichts davon mitbekommen können.)

 

zu2. mit nicht ganz so viel Rauschen, so dass das Gerät zwar nicht offline ist, aber dennoch eine gestörte Verbindung zur Matrix hat, das Gerät zwar auch gehackt werden kann, aber ob dann Spinnen oder GOD von aussen irgendwelche Nachteile bekommen. Schließlich hänge ich direkt am Gerät, und die "Aufpasser" müssen mit einer bescheidenen Verbindung arbeiten. (Beispiel: wie oben, nur dass ich diesmal ein Gerät mit Stufe 6 habe und einen Störsender mit Stufe 4. Aber wieder selbst direkt verbunden bin, so dass ich nicht gestört werde. Hier war die Frage, ob Spinnen/GOD mir gegenüber irgendwelche Nachteile haben. Spinnen sollten mind. den Rauschen-Malus haben. Aber was ist mit GOD? Können die trotz schlechter Verbindung alles genausogut nachverfolgen, oder kann man sagen, dass der Grid-Overwatch-Wert durch das Rauschen langsamer steigt?)

 

Und die Frage zu 3. hätte ich mir so auch beantwortet, da es in einigen anderen Fällen auch so ist. Hier würde ich mich dann alternativ dafür interessieren ob man Rauschen irgendwie höher als 6 bekommen kann um anderer Geräte abzuschirmen.

 

Danke :)



#260 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.714 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 18:13

1. Du kannst NIE ungestört von GOD in der Matrix Dinge tun. Jede Matrixhandlung bewirkt immer Overwatch und bei 40 Overwatch passiert immer etwas, selbst wenn du theoretisch "offline" bist.

2. Das macht zweitens auch irrelevant, oder?


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#261 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 141 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 21:52

Moin moin,

 

Ja direktverbindungen haben kein Rauschen (Rauschen 0). Steht auch so im GRW177.

 

Mir geht es darum ob:

zu 1. mit genug Rauschen, so  dass das Gerät an sich offline ist, und von mir ungestört ohne Aktionen von GOD zu befürchten gehackt werden kann. Lediglich Abwehrprogramme wie IC die direkt auf dem Gerät laufen sollten mir in die Quere kommen sollen. (Beispiel: Ich klaue mir einen Komlink mit wichtigen Daten drauf. Dieses hat Gerätestufe 4. Mit einem Störsender 6 erschaffe ich ein Rauschenfeld mit Rauschen 6 um das Komlink, und verbinde mit selbst mit Kabel/Skinlink mit dem Gerät. In dem Moment dürfte es keine Spinnen geben, und selbst GOD sollte doch eigentlich nichts davon mitbekommen können.)

 

zu2. mit nicht ganz so viel Rauschen, so dass das Gerät zwar nicht offline ist, aber dennoch eine gestörte Verbindung zur Matrix hat, das Gerät zwar auch gehackt werden kann, aber ob dann Spinnen oder GOD von aussen irgendwelche Nachteile bekommen. Schließlich hänge ich direkt am Gerät, und die "Aufpasser" müssen mit einer bescheidenen Verbindung arbeiten. (Beispiel: wie oben, nur dass ich diesmal ein Gerät mit Stufe 6 habe und einen Störsender mit Stufe 4. Aber wieder selbst direkt verbunden bin, so dass ich nicht gestört werde. Hier war die Frage, ob Spinnen/GOD mir gegenüber irgendwelche Nachteile haben. Spinnen sollten mind. den Rauschen-Malus haben. Aber was ist mit GOD? Können die trotz schlechter Verbindung alles genausogut nachverfolgen, oder kann man sagen, dass der Grid-Overwatch-Wert durch das Rauschen langsamer steigt?)

 

Und die Frage zu 3. hätte ich mir so auch beantwortet, da es in einigen anderen Fällen auch so ist. Hier würde ich mich dann alternativ dafür interessieren ob man Rauschen irgendwie höher als 6 bekommen kann um anderer Geräte abzuschirmen.

 

Danke :)

 

Soweit ich im Regelwerk keine Passage übersehen habe, kann Rauschen ein Gerät nie "offline" bringen. Die Formulierung ist: "[...], kann das Gerät nicht auf die Matrix zugreifen oder Wifi-Vorteile gewähren." Meiner Meinung nach verbleibt ein "vollgerauschtes" Gerät in der Matrix, auch, wenn es nicht mehr auf sie zugreifen kann (es bleibt auch Wifi-On geschaltet, kann halt nur keine Vorteile mehr bringen).

 

Ob Störsender kumulativ wirken sollten, ist eine extrem gute Frage. RAW müsste es so sein. Bei Rauschen steht extra dabei, dass es kumulativ wirkt. Beim White-Noise-Generator z.B. wird extra erwähnt, dass er nicht kumulativ wird. Beim Störsender steht nichts dergleichen, sondern nur, dass jeder Störsender Rauschen erzeugt. RAW kumulieren mehrere Störsender also. Die Wahrscheinlichkeit, dass das eine Lücke im Regelwerk ist, ist allerdings relativ hoch, da die meisten Zustände in SR6 ja eben nicht kumulativ wirken, sondern immer das Maximum gewählt wird.

 

Technomancer können das Rauschen übrigens noch mittels Spritekräften und Komplexen Formen erhöhen, das wirkt definitiv kumulativ zu Störsendern.

 

Und zum Schluss noch etwas sehr gewagtes: Die meisten Passagen, die ich zu Bedeutung und Auswirkung von Rauschen finden konnte, beziehen sich immer nur auf den Sender, also das aktive Gerät:

"Rauschen steht für alle Interferenzen in der Verbindung zwischen einem User und seinem Ziel." (GRW 177) --> Da steht nicht, dass die umgekehrte Verbindung auch betroffen ist.

"[...], kann das Gerät nicht auf die Matrix zugreifen[...]" (GRW 177) --> Da steht nicht, dass ein anderes Gerät, welches über die Matrix auf das betroffene Gerät zugreifen will, auch dem Rauschen unterliegt.

"Ein Störsender wirkt nur auf Geräte, die sich innerhalb seines Störbereichs befinden, [...]" --> Da steht nicht, dass das Rauschen auch für Geräte außerhalb des Bereichs zählt, die auf Geräte innerhalb des Bereichs zugreifen wollen.

 

Lediglich die Erklärung zu "Signal stören" expliziert, dass das Rauschen auch die Interaktion gegen das betroffene Gerät beeinflusst.

 

Es ist sehr wage (und vor dem Hintergrund vergangener, besser ausgearbeiteter Versionen vielleicht auch Quatsch), aber vielleicht ist zumindest der Störsender dazu gedacht, ausgehende Signale zu stören, und wirkt sich nicht auf eingehende Signale aus?


"Jede Verschwörungstheorie basiert auf der Vorstellung von akkumulierter Macht, womit sie reaktionär ist und letztlich falsch sein muss."


#262 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.502 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 22:23

Es ist sehr wage (und vor dem Hintergrund vergangener, besser ausgearbeiteter Versionen vielleicht auch Quatsch) ...


In der Tat ... ;)
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#263 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.502 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 22:39

1. Wie sieht es aus, wenn man mit einem Gerät per Skinlink/Kabel/Datenwanze verbunden ist, und das Gerät durch einen Störsender aus der Matrix nimmt (und es keine weiteren physischen Verbindungen/Wege in die Matrix gibt)? (GRW177 Rauschen > Gerätestufe)
Kann man dann das Gerät ungeachtet von GOD (ist ja eigentlich nicht mehr in der Matrix) hacken? Theoretisch müsste man nur noch von laufenden Programmen (IC) bedroht werden können. Aber solange nicht jemand anderes auch noch eine physische Verbindung herstellt, müsste man alleine und ungestört arbeiten können.


Hm. Solange der Hacker (oder das Ziel) in der Matrix ist, wird GOD berücksichtigt. Sollten weder Hacker noch Ziel Wifi on und damit nicht mehr in der Matrix sein, kann dir GOD egal sein.
IC läuft übrigens nur in Hosts. Nicht auf Kommlinks.

 

2. Und wenn man selbst direkt verunden ist (wieder Skinlink/Kabel/Datenwanze) und die Spinne(n) über WiFi, und der Störsender es nicht schafft die Verbindung komplett abbrechen zu lassen. Dann würde ich vermuten, dass die Spinnen den Rauschenmalus auf Ihre Würfe bekommen.
Würde GOD durch das Rauschen auch irgendwie behindert? Z.B. "Widerstand" gegen Overwatchwert-Steigerung mit Rauschenwert? (z.B. eine Aktion würde 4 GridOverwatchWert hinzufügen. Aber die "externe" Verbindung unterliegt Rauschen 4. So dass man dann 4 Würfel hat mit denen man pro Erfolg eine GOW-Steigerung neutralisieren kann. (Generell aber natürlich GOW nicht senken ;)))


Auch die Spinne sitzt eigentlich im Host. Und im Host gilt eigentlich kein Rauschen. Das ist aber nur dann relevant, wenn das Kommlink im Host oder an den Host geslaved ist.
GOD ist ein Regelmechanismus, der von Rauschenmodifikatoren nicht betroffen ist.

 

3. Dazu würde mich noch interessieren, ob Störsender kumulativ arbeiten können. Dazu habe ich leider nichts eindeutiges gefunden. Zum Beispiel 2 mal Störsender Stufe 6 = Rauschen 12?


Rauschen aus der gleichen Quelle ist nicht kumulativ. Dh. bei 2 Störsendern zählt nur der höchste Rauschenwert.
Sollte aber imho durch ein Errata klargestellt werden.


Bearbeitet von Corpheus, 21. September 2020 - 07:52 .

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#264 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.802 Beiträge

Geschrieben 21. September 2020 - 05:21

Sollten weder Hacker noch Ziel Wifi off und damit nicht mehr in der Matrix sein, kann die GOD egal sein.

 

Du meinst warscheinlich ....WiFi-ON ... ? !

 

 

Mit Tanz zur 2ten Tasse Kaffee

Medizinmann


  • Corpheus gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#265 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.502 Beiträge

Geschrieben 21. September 2020 - 07:51

Ja. Natürlich. War ein langer Tag gestern ... :ph34r:


"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#266 SirZwerg

SirZwerg

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 21. September 2020 - 17:34

Besten Dank für die Antworten :)

 

Im generellen doch recht zufriedenstellend ;)

 

Aber wegen der "einseitigen" Verbindungstörung (also nur Störung des Weges Gerät=>Matrix aber nicht Matrix=>Gerät) sträuben sich mir noch ein wenig die Haare.

Ja ich akzeptiere es wenn es so sein soll, aber empfinde es (wohl wegen meines IT Hintergrundes) ziemlich unlogisch.

 

Als Verbindung auf einem Medium Licht/Funk/Kabel kann man das Medium womöglich zumindest bei Licht einseitig blockieren (z.B. einseitig durchschaubarer Spiegel). Aber vielleicht ist die Technik bis 2081 soweit, dass es bei Funk tatsächlich auch geht.

 

Was mich nur wundert: Wenn das Gerät keine Kommunikation zur Matrix hat, aber Daten aus der Matrix zum Gerät dürften, dann kann die Matrix (also Teilnehmer der Matrix oder auch GOD) dem Gerät Daten schicken und so (oder es zumindest versuchen). Aber es würden keine Antworten zurück durchkommen, da der Rückweg blockiert ist. Ebenso sollte das Gerät es auch eigentlich nicht schaffen sein Icon/seine Person in der Matrix dar zu stellen, da diese Information ja nicht in die Matrix gelangen kann.

 

Ich erwarte hierauf keine Antwort. Sind nur Gedanken. :)  die ersten 2 Sätze sind die wichtigsten ;).

 

*geht sich jetzt sein Bonus-Edge für analytisches Denken gegen einen Kaffee tauschen*



#267 Robert

Robert

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 20 Beiträge

Geschrieben 27. September 2020 - 19:28

Ich würde sagen, dass die meisten Hacker-Ziele auch eine Drahtverbindung in die Matrix haben werden. Das heißt wenn Du pyhsikalisch zu einem Host hin bist und Dich per Kabel da einklinkst, wird der durch Störsender alleine nicht offline gehen. Du müsstest schon sein Hardwarekabel auch kappen.



#268 HenningRogge

HenningRogge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 06:27

Ich würde sagen, dass die meisten Hacker-Ziele auch eine Drahtverbindung in die Matrix haben werden. Das heißt wenn Du pyhsikalisch zu einem Host hin bist und Dich per Kabel da einklinkst, wird der durch Störsender alleine nicht offline gehen. Du müsstest schon sein Hardwarekabel auch kappen.

Die interessante Frage ist wie man sich in einen der "neuen" Hosts einsteckt, die ja nicht unbedingt auf einem Mainframe im Gebäude laufen sondern "in der Cloud" (Stichwort De-La-Mar-Matrix).

#269 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 541 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 08:03

In SR5 ging das indem man sich in eine Slave das betreffenden Hosts eingesteckt und diesen gehackt hat. Dadurch bekam man automatisch auch Zugriff auf den Host selbst und galt mit diesem als direkt verbunden.
Für SR6 gibt es da aber noch keine konkreten Regeln zu.

#270 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.502 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 09:55

Ich würde sagen, dass die meisten Hacker-Ziele auch eine Drahtverbindung in die Matrix haben werden. Das heißt wenn Du pyhsikalisch zu einem Host hin bist und Dich per Kabel da einklinkst, wird der durch Störsender alleine nicht offline gehen. Du müsstest schon sein Hardwarekabel auch kappen.


Die interessante Frage ist wie man sich in einen der "neuen" Hosts einsteckt, die ja nicht unbedingt auf einem Mainframe im Gebäude laufen sondern "in der Cloud" (Stichwort De-La-Mar-Matrix).

Daher würde ich auch sagen, dass ausschließlich Hosts, die auf physischer Hardware beruhen, Kabelverbindungen zu einem Gerät haben können.

Die Verbindung eines Geräts zu einem virtuellen Host muss folgerichtig immer drahtlos/Wifi sein.
  • HeadCrash gefällt das
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Matrix, SR6, KFKA

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0