Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] Matrix - Kurze Fragen, kurze Antworten

Matrix SR6 KFKA

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
50 Antworten in diesem Thema

#46 UBIK

UBIK

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 294 Beiträge

Geschrieben 19. November 2019 - 14:59

Kurze Frage:
Welche Werte nutzt ein Maschinen-Sprite, wenn es Geräte kontrolliert?
Klar scheint mir zu sein, dass es das Sensor-Attribut des Geräts benutzt (bei Wahrnehmungsproben z.B.) sowie seine Sprite-Stufe anstelle der Pilot-Stufe (beim Steuern).
Sehe ich das richtig?
Was passiert nun beim Geschütz anfeuern? Das Sprite hat ja einen Mechanik-Wert.Also benutzt es den?
Und was ist beim Fliegen/Fahren? Es hat ja keine Steuern-Fertigkeit. Nutzt es dann das Autosoft der Drohne?
Das kommt mir alles so schwammig vor.

#47 UBIK

UBIK

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 294 Beiträge

Geschrieben 19. November 2019 - 15:03

Noch zwei andere Fragen:
Bei den Matrix-Handlungen "Gerät steuern" und "Hineinspringen" würfelt man gegen "Willenskraft + Firewall".
Welche Willenskraft hat ein Gerät denn?

Worin liegt der praktische Unterschied zw. Gerät steuern und Hineinspringen? Bzw. was ist jeweils der Vorteil?

#48 UBIK

UBIK

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 294 Beiträge

Geschrieben 19. November 2019 - 15:22

Noch eine letzte Frage (hoffentlich):
Was kann Hacken, was kann Elektronische kriegsführung? Beides sind Spezialisierungen von Cracken.

#49 Arkas

Arkas

    Cat Of All Trades

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 241 Beiträge

Geschrieben 19. November 2019 - 16:13

Ich würde jetzt mal sagen:

 

  • Hacking dient zum Entdecken und Ausnutzen von Sicherheitslücken in Computern und anderer Elektronik.
  • Elektronische Kriegsführung umfasst das Verschlüsseln, Stören, Täuschen und Entschlüsseln elektronischer Kommunikationssysteme.

Oder kurz und verallgemeinert... Hacking Dinge die Du auf dem Computer nicht tun sollst... EKF Dinge die Du mit Funksignalen nicht tun sollst.



#50 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.778 Beiträge

Geschrieben Heute, 11:50

Kurze Frage:
Welche Werte nutzt ein Maschinen-Sprite, wenn es Geräte kontrolliert?
Klar scheint mir zu sein, dass es das Sensor-Attribut des Geräts benutzt (bei Wahrnehmungsproben z.B.) sowie seine Sprite-Stufe anstelle der Pilot-Stufe (beim Steuern).
Sehe ich das richtig?
Was passiert nun beim Geschütz anfeuern? Das Sprite hat ja einen Mechanik-Wert.Also benutzt es den?
Und was ist beim Fliegen/Fahren? Es hat ja keine Steuern-Fertigkeit. Nutzt es dann das Autosoft der Drohne?

 

Hmm... angenommen, es wäre kein Sprite sondern ein feindlicher Decker, das Gerät per "Gerät steuern" übernommen hat, dann würde das gelten:

 

GRW s. 181

"Solange du die Kontrolle hast, kannst du das Gerät mit gewöhnlichen Proben benutzen ..."

 

Das bebeutet Wahrnehmung, Steuerung und ballern mit den Werten/Fertigkeiten des Hackers. Und wenn der Hacker stattdessen ein Maschinensprite ist, mit den Werten des Maschinensprite.

 

Im Falle von Sensor-Arrays gilt die Sonderregel, dass man bei Wahrnehmungsproben anstatt der Fertigkeit Wahrnehmung die Sensorstufe verwenden kann (GRW s. 277). Wichtig beim Maschinensprite, da es die Fertigkeit Wahrnehmung nicht hat.

 

Anders bei der Fertigkeit "Steuern". Das hat das Maschinensprite auch nicht. Die Frage ist dann wohl die, ob Sprites "physische" Fertigkeiten improvisieren können oder nicht.

 

Die Autosoft nutzen geht imho nicht. Dafür sehe ich keine Anhaltspunkte. Vor allem da "Gerät steuern" der Fernsteuerung entspricht. Die Autosoft dagegen ist die "Fertigkeit" des Autopiloten.

 

Die würde imho dann zum Einsatz kommen, wenn man das Fahrzeug hackt und per "Befehl vortäuschen" dem Autopilot einen Fahrauftrag gibt. Dann fährt der Autopilot selbstständig mithilfe der Autosoft. Jedoch nicht das Sprite/der Hacker.

 

 

 

Noch zwei andere Fragen:
Bei den Matrix-Handlungen "Gerät steuern" und "Hineinspringen" würfelt man gegen "Willenskraft + Firewall".
Welche Willenskraft hat ein Gerät denn?

Worin liegt der praktische Unterschied zw. Gerät steuern und Hineinspringen? Bzw. was ist jeweils der Vorteil?

 

Wenn du hineingesprungen bist, erhälst du Bonuswürfel für die Riggerkontrolle und du nützt nur noch deine Geistigen Attribute anstatt der körperlichen Attribute (zb. beim steuern). Außerdem erhöht sich deine INI, wenn du über VR riggst.

 

Bei "Fernsteuerung" hast du die Wahl, ob körperliche oder geistige Attribute (AR oder VR). Aber du bekommst keine Boni durch die Riggerkontrolle.

 

 

Ein Gerät hat in der Regel die Willenskraft des Besitzers. Das steht für die Einstellungen der Sicherheit, die der Besitzer vorgenommen hat. Ansonsten wäre das (vermutlich) die Gerätestufe.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#51 UBIK

UBIK

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 294 Beiträge

Geschrieben Heute, 16:06

Danke für die Erklärungsversuche:
Ich denke, man sollte dem Maschinensprite die Fertigkeiten Steuern/Wahrnehmung als Hausregel geben.

Und bzgl. Hineinspringen ist der einzige wirkliche Vorteil wohl Bonus-Würfel/-Edge.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Matrix, SR6, KFKA

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0